Welches Wort aus einem Buch habt Ihr als letztes in einem Wörterbuch nachgeschlagen?

Forum » German - Deutsch | Refresh | Search

Sort Options 

Complete Thread

Fangfrage *g* Wikipedia gilt natürlich auch ...

Bei mir wurde eine junge Frau in New York darauf angesprochen, dass sie "antipodisch" klinge.

Äh, wie bitte?

Tante Wiki sagt: Heute bezeichnet man als Antipoden einfach zwei sich auf der Erdoberfläche gegenüberliegende Punkte, so dass man zwischen diesen beiden Punkten eine gerade Verbindungslinie durch den Erdmittelpunkt legen könnte. Neuseeland befindet sich auf der Spanien entgegengesetzten Seite des Globus. Australien und Neuseeland werden (aus gesamteuropäischer Perspektive) auch gemeinsam als Antipoden bezeichnet.

Des Rätsels Lösung war also, dass die Dame mit australischem Akzent sprach :-)

 

Aus dem Kontext war zwar klar, dass es sich in etwa um ein Bachbett handeln musste, oder jedenfalls eine Vertiefung eines Gewässers, aber mich liess die Neugier nicht los, was es mit dem Wort genauer auf sich hat (und ich hatte auch leise Zweifel an der Übersetzung, musste mich aber eines besseren belehren lassen :-)).

 

Aus dem Kontext war zwar klar, dass es sich in etwa um ein Bachbett handeln musste, oder jedenfalls eine Vertiefung eines Gewässers, aber mich liess die Neugier nicht los, was es mit dem Wort genauer auf sich hat (und ich hatte auch leise Zweifel an der Übersetzung, musste mich aber eines besseren belehren lassen :-)).


Das ist ja interessant, Danke!

Wenn das mal bei mir bei Günter Jauch drankommt, bekommst Du die Hälfte ab ;-)

 

Aus dem Kontext war zwar klar, dass es sich in etwa um ein Bachbett handeln musste, oder jedenfalls eine Vertiefung eines Gewässers, aber mich liess die Neugier nicht los, was es mit dem Wort genauer auf sich hat (und ich hatte auch leise Zweifel an der Übersetzung, musste mich aber eines besseren belehren lassen :-)).


Das ist ja interessant, Danke!

Wenn das mal bei mir bei Günter Jauch drankommt, bekommst Du die Hälfte ab ;-)


Wieso, bist du da öfter? :-) und nein sagen werd ich da bestimmt nicht.... ;-)

 

Aus dem Kontext war zwar klar, dass es sich in etwa um ein Bachbett handeln musste, oder jedenfalls eine Vertiefung eines Gewässers, aber mich liess die Neugier nicht los, was es mit dem Wort genauer auf sich hat (und ich hatte auch leise Zweifel an der Übersetzung, musste mich aber eines besseren belehren lassen :-)).


Das ist ja interessant, Danke!

Wenn das mal bei mir bei Günter Jauch drankommt, bekommst Du die Hälfte ab ;-)


Wieso, bist du da öfter? :-) und nein sagen werd ich da bestimmt nicht.... ;-)


Folgefrage: Und was hat das mit einem Raben zu tun?
Jedenfalls ein gutes Beispiel fürs Abtriften beim Surfen;-)
Bin dann darauf gestossen: http://www.youtube.com/watch?... Genial!

 

Ich habe noch niemals nachgeschaut, obwohl mir Kolk als Ortsbezeichnung aus Berlin-Spandau her bekannt ist. Nun weiß ich wenigstens, woher die Bezeichnung kommt.

 

zuletzt Alambic http://de.wikipedia.org/---/Alambic dabei habe ich selbst schon destilliert und wusste auch, dass es damit zusammen hängen muss. Ich hätte also nicht unbedingt gemusst.
Aber bei historischen Romanen schaue ich auch manchmal nach, ob es Personen oder Orte wirklich gegeben hat und wie sie ausgesehen haben.

 

zuletzt Alambic http://de.wikipedia.org/---/Alambic dabei habe ich selbst schon destilliert und wusste auch, dass es damit zusammen hängen muss. Ich hätte also nicht unbedingt gemusst.
Aber bei historischen Romanen schaue ich auch manchmal nach, ob es Personen oder Orte wirklich gegeben hat und wie sie ausgesehen haben.



Da musste ich jetzt spontan hieran denken:

http://de.wikipedia.org/---/Lambic

Das habe ich in meiner Zeit in Brüssel immer getrunken :-)

 

... als Adjektiv vor. Ich hab es dann als Substantiv gefunden. Passte ungefaehr.

Das andere nicht uebersetzte Wort weiß ich nicht mehr. Als Beispiel fuer Nichtuebersetzung war es eigentlich geeigneter.

 

TurtleCR 5 yrs ago
Quaternion
... und ich glaube, dass das hier niemand wirklich näher wissen will, was das ist.
Hat was mit höherer Mathematik zu tun.

Manchmal frag ich mich, was für komische Freunde ich hab, die sich freiwillig mit so was beschäftigen...

 

wingbibowing 5 yrs ago
Edward III
Und zwar heute Nacht um drei, weil mir die zeitliche Zuordnung fehlte.
"Der König der purpurnen Stadt" spielt ca. 30 Jahre vor "das Lächeln der Fortuna".

 

wingLavandiawing 5 yrs ago
Geviert
kommt in dem Roman Das Orchideenhaus sehr häufig vor. Beispiel "das Haus des Gärtners stand gleich hinter dem Geviert." Oder "sie parkte ihr Auto im Geviert". Geviert ist ein altes Wort für Quadrat, womit unter anderem wohl auch ein vierter Teil innerhalb eines Quadrates gemeint sein kann. Also gehe ich jetzt mal davon aus, dass das Grundstück wie ein großes Quadrat ausschaut, in dem alles nochmals in kleine Quadrate unterteilt ist. Und hoffe einfach, dass ich es richtig verstanden habe ^^

Aha im Duden gibt es noch ein Synonym für das Wort Geviert, das wäre dann Karree, welches mir wiederum geläufiger ist.

 

levander 5 yrs ago
Äolsharfe
und Wiki sagte dazu:

"(auch Geister-, Wind- oder Wetterharfe genannt) ist ein Saiteninstrument, dessen Saiten durch Einwirkung eines Luftstroms zur Resonanz und somit zum Klingen gebracht werden.

Das klingt doch im doppelten Sinne hübsch.
:-)

 

So eine kann man übrigens in Stuttgart im Fruchtkasten sehen und wenn ich es richtig weiß, kann man mit dem Audioguide sogar ein Klangbeispiel hören!

 

wingJanni52wing 5 yrs ago
Ambrosia
Habe gerade das Buch "Hollunderliebe" am Wickel und da hat mich mal interessiert, wie das "Kraut" wächst und warum das im Mittelalter so begehrt was. Es war sehr aufschlußreich, was ich da so las.

http://de.wikipedia.org/---/Ambrosia

 

Ich kannte das nur vom PC, und nun tauchte es in einem Mittelalterroman auf. mein vielbändiges Lexikon wusste darüber auch nicht gerade sehr viel, und als erstes kam die Bedeutung in der Finanzwirtschaft.

 

whipcord 5 yrs ago
Parasol
Ich kannte das nur als Pilzart. Daher bin ich gar nicht auf das naheliegenste gekommen, nämlich den Schirm. Dieses Licht ging mir erst nach dem googlen auf. *lach*

 

wingolagoriewing 5 yrs ago
Aurorasoße

Wir dachten, das hätte die Pizzeria vlt erfunden ... aber nein: mit Tomaten und Estragon und noch was.

Klingt halt besser als Tomatensoße ;-)

 

;-)
Dystopie

 

;-)
Dystopie


*lach* ich auch.... um dann verwundert festzustellen, dass ich schon einen Dystopie-Roman gelesen habe (ohne es zu ahnen): 1984

 

;-)
Dystopie


*lach* ich auch.... um dann verwundert festzustellen, dass ich schon einen Dystopie-Roman gelesen habe (ohne es zu ahnen): 1984


Ich auch, beides, das Wort und 1984 :)))

 

Diese Erkenntnis hatte ich auch als ich Dystopie nachschaute. :-)

 

Flashmob: Der Begriff Flashmob (englisch: Flash mob; flash = Blitz; mob [von mobilis beweglich] = aufgewiegelte Volksmenge, Pöbel) bezeichnet einen kurzen, scheinbar spontanen Menschenauflauf auf öffentlichen oder halböffentlichen Plätzen, bei denen sich die Teilnehmer persönlich nicht kennen und ungewöhnliche Dinge tun. Flashmobs gelten als spezielle Ausprägungsformen der virtuellen Gesellschaft (virtual community, Online-Community), die neue Medien wie Mobiltelefone und Internet benutzt, um kollektive direkte Aktionen zu organisieren.(sagt Wikipedia).

Und wunderbare Links dazu:
http://www.youtube.com/watch?...
http://www.youtube.com/watch?...

Ich hoffe, sie funktionieren.

 

 

;-)

 

wingZa-idawing 3 yrs ago
RE: Laramie
Da fällt mir doch gleich ein Lied vom Udo ein ;-)
https://m.youtube.com/watch?...

Hier der Text. Ha - da fällt mir auf, auch noch aus deinem Geburtsjahr
74
:-)

http://www.udo-lindenberg.de/cowboy_rocker.57559.htm

 

Da fällt mir doch gleich ein Lied vom Udo ein ;-)
https://m.youtube.com/watch?...

Und schon gehört :-)

 

Wollte ich zumindest und nach diesem Thread habe ich es auch, obwohl es im selben Satz noch mit Gegenläufigkeit übersetzt wurde. Ich hatte mich nur gefragt, weshalb es dann mit dem Fremdwort im Buch steht. Jetzt weiß ich immerhin, daß zuviel Buttercremetorte Übelkeit erzeugt (laut Wikipedia ;-))

 

Jetzt weiß ich immerhin, daß zuviel Buttercremetorte Übelkeit erzeugt (laut Wikipedia ;-))


Das wusste ich schon vor der Erfindung des Heimrechners.

 

Auszug Wiki:
Peripatos ist der Name der philosophischen Schule des Aristoteles. Wie die anderen philosophischen Schulen Athens (Akademie, Stoa, Kepos) erhielt sie ihren Namen von dem Ort, an dem der Unterricht stattfand, in diesem Fall vom Peripatos (περίπατος) für „Wandelhalle“. Die Angehörigen der Schule heißen Peripatetiker.

Tja, man kann alt werden wie 'ne Kuh, man lernt immer noch dazu ;)

 

Von den Typen hab ich damals in der Schule gehört. Beim (Neu-)Griechisch-Lernen gabs nun einen Grinse-Moment für mich, weils dort für "ich spaziere, gehe" immer noch das fast unveränderte Wort περπατάω/perpatáo oder περπατώ/perpató gibt :-)

 

wingbibowing 5 yrs ago
Podagra
Warum schreibt er nicht gleich Gicht, der Wicht?

 

wingholle77wing 5 yrs ago
RE: Podagra
Warum schreibt er nicht gleich Gicht, der Wicht?


War das in einem alten Buch? Mein Eindruck ist, dass man früher (sehr viel früher) immer Podagra gesagt hat. Vielleicht war der Ausdruck Gicht zu ordinär. Als deutsches Wort wurde dann eher auf den Begriff "Zipperlein" zurückgegriffen.

 

wingbibowing 5 yrs ago
RE: RE: Podagra
Historischer Krimi. Passt schon.

 

Podagra ist doch nur ein Symptom der Gicht, wenn auch das bekannteste...

 

Mein erster Gedanke galt natürlich den nackten, gut gebauten Herren, die sich auf einer Bühne präsentieren. Da ich ein Buch lese, was in der viktorianischen Zeit Englands spielt konnte ich mir aber nicht vorstellen, dass es dort auch schon Chippendales gab, die sich für Geld auszogen. Oder zumindest keinen Stuhl, der in einem ehrbaren Haus nach diesen Herren benannt war. Jetzt bin ich definitiv schlauer und die Stühle gefallen mir wirklich gut. Allerdings würde ich jetzt doch gerne wissen, warum besagte Herren so heißen wie ein Stuhl.

 

Kicher!
Warum sich die Herren nach Stühlen benennen, wüsste ich auch gerne. Vielleicht weil es die auch im Fünfer-Set gibt?

 

Kicher!
Warum sich die Herren nach Stühlen benennen, wüsste ich auch gerne. Vielleicht weil es die auch im Fünfer-Set gibt?


Banerjee and Nahin soon created Chippendales (named after the furniture at the failed club).

Tatsächlich!

 

*shudder* http://de.wikipedia.org/---/Skrofeln aus "Der Bauch von Paris" http://www.bookcrossing.com/---/7257038/ von E. Zola. Schräges Buch.

 

*shudder* http://de.wikipedia.org/---/Skrofeln aus "Der Bauch von Paris" http://www.bookcrossing.com/---/7257038/ von E. Zola. Schräges Buch.


Typisch Bookcrossing. Man liest bei Wiki über eine Krankheit nach und landelt über Dr. Johnsons Leben bei Boswell, Richard Savage und Shakespear. Und das Tourette Syndrom...

*g*

 

...auch Vetternwirtschaft genannt, bezeichnet eine übermäßige Vorteilsbeschaffung durch bzw. für Familienangehörige, Familienmitglieder bzw. Verwandte.

Das hätte ich mir natürlich auch aus dem Zusammenhang des Textes denken können! xD

 

Den gleichnamigen Club in Lindau kannte ich schon, jetzt ist mir bewusst, nach was für einer Art der Belustigung der benannt wurde.
Aber eines ist klar: DAS wurde nicht gespielt, als ich dort das letzte Mal abgetragen worden bin. Boah, war ich da besoffen!
Schön, was doch für Erinnerungen hochkommen bei einem Buch über Suizid ("Hand an sich legen" von Jean Amérie)

 

Nicht Sittenprediger!
Die Sutte oder Sude gab es im Mittelalter nur in Nürnberg und Amberg in den Spitälern für Arme (in Nürnberg auch heute noch das berühmte Heilig-Geist-Spital in der Altstadt). Das war der Bereich, oder die Stube, in der sich die Kranken getrennt von den Gesunden aufhielten. Und die hatten eben ihren eigenen Geistlichen ebenso wie eigene Köchinnen.

 

Noktali 5 yrs ago
jovial
Aus dem Buch Natascha Kampusch.
Jovial= im Umgang mit anderen Personen freundlich und entgegenkommend

 

Jovial= im Umgang mit anderen Personen freundlich und entgegenkommend

Ich meine jovial ist nicht nur nett, das hat einen Beigeschmack.
Nochmal nachgeschlagen: etwa von Chef zu Mitarbeiter, gönnerhafte, etwas herablassende Freundlichkeit.

 

etwa von Chef zu Mitarbeiter, gönnerhafte, etwas herablassende Freundlichkeit.


Ja; genau!!!

 

etwa (aus meiner Erinnerung): "....im Feld standen viele Frauen und Männer. Sie wunken uns von weitem zu."

???????
Richtig, das ist falsch.
Gefunden im Buch "Der Leibarzt" von Ralf Günther.

 

etwa (aus meiner Erinnerung): "....im Feld standen viele Frauen und Männer. Sie wunken uns von weitem zu."


Wenn es nicht zu spät wäre (nach 1 Uhr), würde ich der Sache in einem Grammatikbuch nachgehen. Mir ist das "wunken" so vertraut, dass ich annehme, dass es eine alte Form von "winkten" ist.

 

wingbibowing 5 yrs ago
Musik
Ich lese gerade nen Krimi, dessen Autor ständig die gerade laufende Musik als Füllsel nutzt. Den größten Teil der Musiken kenne ich nicht. Wenn ich die alle nachgucken wollte, wäre ich tagelang mit Youtube und seinem Gema-Hinweis beschäftigt, also lasse ich es.
Da ist mir Siggi Baumeister mit seinem Gartenteichfrosch und seiner Katze doch näher.

 


Häh?

Ubiquität (Adj.: ubiquitär) (lat.) steht für „überall vorkommend, allgemein verbreitet“ und bezieht sich auf:

- Allgegenwart (Theologie), die allumfassende Präsenz Gottes
- Gegenstände und Wirtschaftsgüter, die überall verfügbar sind, beispielsweise in jedem Einzelhandelsbetrieb

 

Trush 5 yrs ago
Rekonvaleszenz
:)
aber nicht wegen der Schreibweise, sondern weil ich die GENAUE Bedeutung wissen wollte.

 


seine somasensorisch evozierten Potentiale. Steoride vier.

Häh?

Was will Mc Dreamy mir damit sagen? Auch nach 5 Mal zurückspulen ergibt das noch keinen Sinn.

 

Er war an ein EEG angeschlossen.
http://de.wikipedia.org/---/Evozierte_Potentiale
Und Steroide 4 war evtl. eine Handlungsanweisung so was zu spritzen oder Ein Cholesterinwert..

 

Er war an ein EEG angeschlossen.
http://de.wikipedia.org/---/Evozierte_Potentiale
Und Steroide 4 war evtl. eine Handlungsanweisung so was zu spritzen oder Ein Cholesterinwert..


SEP - Somatisch evozierte Potentiale[1], auch SSEP – Somatosensibel evozierte Potentiale[2] (als Anglizismus auch unpräzise „Somatosensorisch evozierte Potentiale“) ermöglichen eine Beurteilung der zentralen somatosensiblen Leitungsbahn und peripherer sensibler Nerven. Über eine Stimulationselektrode in der Nähe eines sensiblen Nerven werden wiederholte elektrische Reize gesetzt. Die Messelektroden werden an der Kopfhaut angebracht. Weitere Messelektroden können entlang dem peripheren Nerven und über den Reiz verarbeitenden Zentren des Rückenmarks und Gehirns angebracht werden und messen deren elektrische Reaktion sowie die Laufzeit des Signals. Durch Vergleich der Laufzeiten und der Entfernungen kann dann bestimmt werden, in welchem Abschnitt eine etwaige Verzögerung des Signals aufgetreten ist (Etagendiagnostik).

Ach Gottohgott

 

Diese Messmethodik fand ich in der Vorklinik sehr faszinierend, insbesondere technisch, weil es tatsächlich funktioniert, viele (laut Buch so etwa 50) Einzelstimulationen übereinander zu legen und über Aufsummierung einen untersuchbaren Kurvenverlauf zu erhalten.

Aus der Sache mit Stero blablabla werd ich nicht schlau... Entweder die Medikation wie bibo schon sagt, oder es handelte sich um die kortikale (Hirnrinde) Antwort im Gegensatz zu tieferen Hirnregionen. Übersetzer sah "cortical" und dachte "steroid" weil "corticosteroids" ;-)

 

Gelesen in einem Gedicht von Rilke.

Verweis dann auch nur auf eben dieses Gedicht.

Blust (ohne Monatsnamen) brachte dann ein passendes Ergebnis:

Blüte, das Blühen

 

Gelesen in einem Gedicht von Rilke.


Nun sollten wir aber auch in den Genuß kommen:

Einen Maitag mit dir beisammen sein,/ und selbander verloren ziehn/ durch der Blüten duftqualmende Flammenrein/ zu der Laube von weißem Jasmin./

Und von dorten hinaus in den Maiblust schaun,/ jeder Wunsch in der Seele so still.../ Und ein Glück sich mitten in Maiblust baun,/ ein großes, - das ist’s, was ich will...


 

wingTrinibellwing 4 yrs ago
Zeugma
Jetzt weiß ich es, dank Herrn Meyer in 24 Bänden. ;-)

Ein Zeugma ist eine rhetorische Figur der Worteinsparung, zum Beispiel:
Er warf einen Blick in die Zeitung und die Zigarette in den Aschenbecher.


Jetzt hat das Dings einen Namen.
:-)))

 

wingbibowing 4 yrs ago
Majorat
Dabei erbt der älteste männliche Nachkomme (oder Verwandte) alles.
Es hat sich schon aus dem Kontext erschlossen, aber ich wollte es noch mal genau wissen.

(Lesen bildet,* sogar Iny Lorenz)

*Übrigens dieses Komma darf man nicht weglassen.

 

wingTrinibellwing 4 yrs ago
Katakana
Im Lexikon kata-kana geschrieben, eine Form der japanischen Schriftzeichen. Weiter heißt es:" Der Gebrauch der 'kata-kana' ist auf bestimmte Anwendungsbereiche geschränkt (z.B. fremwörter, fremde Namen, Telegramme)."

Die Erklärung passt perfekt zum Kontext.
:-)

 

wingbibowing 4 yrs ago
RE: Katakana
Was liest Du denn da gerade?

 

Was liest Du denn da gerade?

Was japanisches - mehr oder weniger. ;-)
Siehe http://www.bookcrossing.com/---/8304969

 

wingPatschouliwing 4 yrs ago
Incipit
Ein Essay von Stefan Zweig trägt die Überschrift "Incipit, Hitler". "Es beginnt". Wenn man es wörtlich übersetzt, ist es nicht so ganz zutreffend im Zusammenhang mit diesem Namen, deshalb auch hat Zweig die lateinische Bezeichnung gewählt, denn er schreibt sehr stark und treffend, wie ihm Hitler Anfang der zwanziger Jahre aufgefallen ist, wie er ihn nicht ernst nahm, wie dann aber alles eskalierte.

 

Hier handelt es sich zwar nicht um ein Wort, aber ich schreibe es trotzdem mal hier rein.

In Irvine Welshs "Skagboys" geht es anfangs um Northern Soul. Das hatte ich noch nie gehört, allerdings war mir klar, dass es sich um eine Musikrichtung handeln muss. Nach Wikipedia ist es jedoch mehr als das. Es beinhaltet eine ganze Jugend- bzw. Subkultur in Großbritannien der 60er, 70er, 80er Jahre. Fand ich sehr interessant. Wieder was dazu gelernt.

Wir wissen es ja schon: Lesen bildet!

 

Als ich angefangen habe "Der Klang der Zeit" zu lesen, habe ich mich dermaßen in den verschiedenen Musikrichtungen und Stücken verheddert - die wenigsten davon kannte ich und musste sie nachgucken, bzw. hören - dass ich das Buch schließlich abgebrochen habe.

 

wingbibowing 4 yrs ago
Femegericht
Also entweder ich habe es nicht verstanden, oder das Buch ist nicht richtig gut recherchiert. Ich befürchte letzteres.

 

okay, Vergissmeinnicht kenne ich. Aber Rührmichnichtan? Interessant, ein Kraut. Wieder was gelernt.

 

Ah, Kümmelsamen!
:-)

 

wingbibowing 4 yrs ago
Récamière
Dass es was zum sitzen/liegen ist, war mir schon klar. http://de.wikipedia.org/---/R%C3%A9cami%C3%A8re

Achja: Ingrid Noll: Kuckuckskind

 

whipcord 4 yrs ago
Pelerine
Mit dem Wort konnte ich erst nichts anfangen, jetzt weiß ich aber, dass es sich um einen kleinen Regenumhang handelt, den man früher über den Mantel gebunden hat. So ähnlich wie ein Poncho, nur eben vorne offen. =)

 

wingwindhexewing 4 yrs ago
Schoppen
das Wort kam mir in Verbindung mit "einen Schoppen Guinness trinken" komisch vor, weil es bei uns ja eher im Zusammenhang mit Wein eine Menge bezeichnet. Tja, kennt Ihr das auch, wenn man dann einmal anfängt? :-D Ich hab jetzt jedenfalls wieder eine Generalauffrischung über alle angelsächsischen und angloamerikanischen Längen-, Gewichts- und Volumenmaße im Verhältnis zum metrischen System :-)

ach, ...und ich weiß jetzt, dass Inspektor Jury 1/2 Pint Guinness trinkt :-)

 

wingbibowing 4 yrs ago
Nasenschleuder
Aus dem Buch: Reisen für Profis
Die "Profis" empfehlen eine halbe Krankenhauseinrichtung auf Reisen mitzuführen, darunter besagte Nasenschleuder. Fündig wurde ich hier: http://www.kruenitz1.uni-trier.de/---/kn01346.htm
Nun, da ich nicht glaube, dass mir unterwegs jemand die Nase abhackt, kann ich wohl auf die Nasenschleuder im Gepäck verzichten.

 

Der Link funktioniert bei mir leider nicht. (Chrome)

 

Anna Funder:
chiliastisch - hat was mit der Erwartung des Tausendjährigen Reiches zu tun
prorogieren - verlängern

 

Peripetie
<<Zu griechisch peripeteia "Plötzliche Wendung", Begriff aus der Tragödientheorie von Aristoteles; gehört zu den Strukturelementen der Tragödie.>>
Immerhin mußte es die Icherzählerin in meinem aktuellen Hörbuch auch nachschlagen, sagt sie.


Atlantiker
<<Als Atlantiker werden Personen bezeichnet, die sich in ihrer Identitätsfindung nicht an einem einzelnen europäischen oder nordamerikanischen Nationalstaat orientieren, sondern stattdessen eine Definition über bestimmte Werte in den Vordergrund stellen. Dazu zählen Wertschätzung für freie Marktwirtschaft, Liberalismus und Demokratie sowie eine Identifikation mit den diese Werte repräsentierenden Staaten, insbesondere die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, Deutschland und andere Staaten in (West-)Europa.>>
Aha..

Aus: Honig von Ian McEwan
http://www.bookcrossing.com/---/12516928/

 

wingrrruebenkrautwing 4 yrs ago
Duktil
In dem seichten Thriller "Das Herz des Bösen" von Joy Fielding taucht das Wort DUKTIL auf.
Ich habe sofort Tante Google gefragt und heraus kam, es geht um Werkstoff. Duktil=Biegsam, formbar etc.
Passt gar nicht zur Story und siehe da....auf der nächsten Seite im Roman wird duktil als dümmlich erklärt.
Nie zuvor davon gehört.

 

In der "Stadt der Träumenden Bücher" beschwert sich einer der Buchlinge inbrünstig über diese bösen leptosomen die alles in sich reinstopfen können. Leptosom? Na gut, erstmal bei Wikipedia nachschlagen.

"Menschen mit schlankem, schmalwüchsigen Körperbau und schmalen, leichtknochigen Gliedmaßen.."

Ergab sich schon aus dem Buch aber es ist schön die korrekte Erklärung zu kennen.

 

eland in Out of Africa
Es war schon klar, dass es sich um ein äsendes Tier handelt, dict.cc sagte mir, dass es eine Antilopenart ist - ein Bild habe ich mir auch noch anschauen können.
Bei der Beschreibung der Flora und Fauna muss ich aber öfter mal was nachschauen, wenn ich genau wissen will, was es ist - und danach schaue ich mir Bilder an, da mir teilweise auch der deutsche Begriff nichts sagt, bzw. nur ein ungenaues Bild vor meinem Auge entstehen lässt. Da werde ich trotz Lesemarathon nur wenig Seiten schaffen.

 

https://de.wikipedia.org/---/Entelechie

Steht in "Radikal leben" von Rupert Neudeck http://www.bookcrossing.com/---/14258789/ auf S. 50

 

Entenleiche? ;-)

 

Entenleiche? ;-)

LOL

 

Für das Scrabble-Spiel auf meinem Handy :-)

 

Das gab es bei Familie Albrecht Dürer um 1500 in Nürnberg zu essen.
Hühnerbrust in Mandelpudding. Gibt es das heute noch in Nürnberg?
Vielleicht dürfen wir ja zur Uncon mal kosten.

Gefunden in "Mein Agnes"
http://www.bookcrossing.com/---/12407554

 

whipcord 4 yrs ago
Napalm
Ich wusste nur, dass in Vietnam das Ganze als Bombe eingesetzt wurde, aber nicht genau was es ist, daher habe ich wikipedia befragt. =)

 

wingbibowing 4 yrs ago
Tapeziernadel
Braucht man zum Polstern von Möbeln.
Ein Mord für Kay Scarpetta

 

whipcord 4 yrs ago
Scaphismus
Eine ziemlich eklige Angelegenheit. Eine Folter- und Hinrichtungsmethode. Habe ich genau wie das Napalm in Dogma gefunden.

 

Tecumseh war mir schon ein Begriff, wollte ich aber noch mal genau wissen.
Von dem Erdbeben hatte ich tatsächlich noch nichts gehört.

Das Buch: http://www.bookcrossing.com/---/4735618/

 

wingbibowing 4 yrs ago
Katharer
Nch dem Genuss von http://www.bookcrossing.com/---/10220807/ wollte ich es genau wissen.

 

whipcord 4 yrs ago
Kiosk
Im Zusammenhang mit dem Islam. Und zwar entstammt unser Wort Kiosk aus dem arabischen und bezeichnet eigentlich einen Pavillon artigen Tempel, der meist zum Andenken an die Toten erbaut wurde.

 

bluezwuzl 3 yrs ago
RE: Kiosk
...im Garten von Schloß Linderhof gibt es einen ziemlich, äh, bunten "maurischen Kiosk"

 

wing5kiana7wing 4 yrs ago
Harm
In "eine blassblaue Frauenschrift " von Franz Werfel http://www.bookcrossing.com/---/4271098 steht das Wort "Harm".
Harm ist ja das, was man nicht hat, wenn man harmlos ist, nicht wahr. Dennoch wollte ich den nicht mehr gebräuchlichen Begriff nachschauen - ganz altmodisch im Synonymwörterbuch Duden. Es existiert dort nicht mehr !!!
Naja, es ist trotzdem schön.
Der Herr Werfel braucht eine wunderschöne reichhaltige Sprache.

 

"Harm
Substantiv, maskulin - zehrender, großer innerlicher Schmerz, Kummer; Gram"
http://www.duden.de/---/harm

 

winggatoleerwing 4 yrs ago
RE: Harm...
… findet sich auch in dem alten Weihnachtslied "Leise rieselt der Schnee"

…In den Herzen wird's warm,
still schweigt Kummer und Harm..

 

… findet sich auch in dem alten Weihnachtslied "Leise rieselt der Schnee"

…In den Herzen wird's warm,
still schweigt Kummer und Harm..


Ja genau, stimmt. Hab ich doch auch schon gesungen. Das Lied ist hier in der Gegend aber nicht so gebräuchlich.

btw: gab's nicht mal einen Vom-Aussterben-bedrohte-Wörter-Thread?

 

Weiß ich nicht, aber im Englischen gibts das entsprechende Wort "harm" immerhin noch.

 

wingTrinibellwing 4 yrs ago
Ladino
Stand aber praktischerweise im Glossar des Buchs:

"Die Spache der Sepharden, auch Judeo-Espanol oder Spaniolisch genannt; ein altertümlisches Kastilisch, das schon zu Zeiten der Vertreibung, 1492, nicht der damals in Spanien üblichen Hochsprache entsprach."

Aus: Das meschuggene Jahr von Memo Anjel
http://www.bookcrossing.com/---/8155047/

 

wingTrinibellwing 4 yrs ago
Auktorial
Der Duden sagt: aus der Sicht des Autors (dargestellt, berichtet).

Ah, der allwissende Erzähler.

 

Nachdem er das nun mehrfach erwähnte mußte ich mal nachschlagen.

 

wingolagoriewing 4 yrs ago
Sintemal

Bedeutungen:
[1] veraltet: entspricht recht genau der Konjunktion weil, da oder zumal

Herkunft:
aus mittelhochdeutsch: sint dem mâle, „seit dem Male“. Das Wort ist seit dem 14. Jahrhundert belegt.

 

... ist die weibliche Sterilisation. Die Chicklit-Hauptfigur ist der Meinung, dass Männer eigentlich alle ein Unterwäsche-Model mit Tubenligatur und Doktortitel wollen ...

 

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.