Spendensammeln mal anders: ENDSTAND: fast 2200 Euro für gute Zwecke :-))))

Forum » German - Deutsch » Parent Thread | Refresh | Search

Sort Options 

Viele Fliegen mit einer Klappe... äh... viele Bonbons in einem Mund. Klingt tierschutzgerechter ;)

 

Complete Thread
Soviel zum Thema einfache Regeln..


ja, ich dachte auch einst, meine Regelnb seien einfach und wundere mich wöchentlich, daß sie's wohl doch nicht sind... ;-|

aber mir ging's dabei einfach darum, nachträglich nicht noch alle möglichen Situationen kompliziert aufdröseln zu müssen (nachträglich insofern, daß Du zum Zeitpunkt dieses releases ja noch garnicht an der challenge teilgenommen hast)
Wenn Du JETZT in der OBCZ (NICHT meetup!!) ein Buch freiläßt, 2 Tage später kommt zufällig (!) Der-Heitzer oder sonst ein BCler vorbei, nimmt's sich für die challenge mit- dann zählt das natürlich für Dich!
Beim nächsten Mal werde ich es dann wohl lieber so machen, daß zwar Menschen nachträglich einsteigen, für die aber dann die releases erst ab dem Tag des Neu-Einstiegs zählen. Vielleicht wäre das dann einfacher gewesen, aber ich konnte gar nicht so viele Fragen DENKEN wie hier nach und nach auftauchen *g*
Sportlich nehmen, bitte, es geht hier um Spaßhaben!!

 

Soviel zum Thema einfache Regeln..


ja, ich dachte auch einst, meine Regelnb seien einfach und wundere mich wöchentlich, daß sie's wohl doch nicht sind... ;-|

aber mir ging's dabei einfach darum, nachträglich nicht noch alle möglichen Situationen kompliziert aufdröseln zu müssen (nachträglich insofern, daß Du zum Zeitpunkt dieses releases ja noch garnicht an der challenge teilgenommen hast)
Wenn Du JETZT in der OBCZ (NICHT meetup!!) ein Buch freiläßt, 2 Tage später kommt zufällig (!) Der-Heitzer oder sonst ein BCler vorbei, nimmt's sich für die challenge mit- dann zählt das natürlich für Dich!
Beim nächsten Mal werde ich es dann wohl lieber so machen, daß zwar Menschen nachträglich einsteigen, für die aber dann die releases erst ab dem Tag des Neu-Einstiegs zählen. Vielleicht wäre das dann einfacher gewesen, aber ich konnte gar nicht so viele Fragen DENKEN wie hier nach und nach auftauchen *g*
Sportlich nehmen, bitte, es geht hier um Spaßhaben!!


Dann hättest du aber im Startthread auch nicht erwähnen sollen ab wann die Bücher zählen.
Und wenn es doch erst ab den Tag des Einstiegs gilt wieso schreibst du dann hier das:
http://www.bookcrossing.com/---/7251489

Klar geht es hier um Spaß haben und auch um was gutes zu tun im Endeffekt, aber ich halte mich an die Regeln bzw. an das was du geschrieben hast. Weil wieso darf jemand anderes nachträglich sammeln, ich aber nicht?! Sorry, aber wenn sollte es fair bleiben in meinen Augen, weil ansonsten brauche ich auch gar nicht mitmachen.

Auch möchte ich nochmals richtig stellen, falls das falsch herübergekommen ist (zwecks Meetup). Das Buch wurde bei der OBCZ released am 22. bzw. 23.06.2011! Gefunden wurde es von Der-Heitzer am 17.07.2011 in der OBCZ! Sprich ich habe das Buch nicht mitgenommen für ein meetup mit kaschma und der-Heitzer sondern das war schon länsgt in der OBCZ gewesen! Das Buch hatte mit dem Meetup 0 zu tun!
Anhand der Journal-Einträge kann man das auch sehen:
http://www.bookcrossing.com/---/7721400/
Mir ist klar das wenn ich ein Buch mitnehmen bei einem Meetup und das jemanden dort gebe, es kein auswildern ist. Das war aber bei diesem Buch nicht der Fall, weshalb ich es auch nicht verstehe wieso das nicht zählen soll.

1. Das Buch wurde nicht von mir weitergegeben sondern war definitiv ein Wildfund (was laut Regeln so sein sol). Dies können kashma und Der-Heitzer sicherlich auch bestätigen! Des weiteren siehe obige nochmalige Erklärung und den Zeitraum zwischen release und Fund.
2. Es war in besagten zählenden Zeitraum rückwirkend was laut dir erlaubt ist (siehe oben)
3. Der Finder ist jemand der (indirekt) mitmacht bei dieser Challenge, wofür ich aber nichts kann und auch nicht verboten ist (siehe Startposting)
4. OBCZ Funde zählen laut dir (siehe Startposting)
5. Gleiches Recht für alle :P
6. Nochmals :P

 

wingOediwing 8 yrs ago
Gut
Nun hab ich's also von Dir doch nochmal so aufgedröselt bekommen, daß ich auch kapiert habe, daß das nicht beim meetup war und eigentlich nach dem, was hier (von mir) stand, tatsächlich ein echter Fund.

Du hast im Endeffekt recht, bitte zähle den Eintrag als Fund.

 

kaschma 8 yrs ago
RE: Gut
Nun hab ich's also von Dir doch nochmal so aufgedröselt bekommen, daß ich auch kapiert habe, daß das nicht beim meetup war und eigentlich nach dem, was hier (von mir) stand, tatsächlich ein echter Fund.

Du hast im Endeffekt recht, bitte zähle den Eintrag als Fund.



Okay. Dann ist das also geklärt. Gut, dass ich das hier gesehen habe. Wenn ich das Buch jetzt vom Heitzer bekomme, ist es kein weiterer Challenge-Fund. Wenn ich es wieder freilasse, werde ich es nicht in meinen "Tiergarten" eintragen, denn eventuelle Zweitfundmeldungen zählen nur bei Emotopia.

Für mich klangen die Regeln am Anfang auch total einfach. Mit solchen Komplikationen rechnet ja keiner. Als diplomierte Erbsen- und Korinthenzählerin lege ich allerdings Wert auf korrekte Zählung 8-)

 

freedom7 8 yrs ago
@Emotopia

5. Gleiches Recht für alle :P
6. Nochmals :P


Egal, ob du recht hast oder nicht, Punkt 6 finde ich sehr unfreundlich.

 

Du findest einen smilie unfreundlich? Oo <- Achtung, auch dieser sollte nicht unfreundlich wirklen.

Im Gegenteil ich habe Punkt 6. extra eingefügt damit gesehen wird das ich das ganze nicht toternst nehme sondern es sollte an sich locker wirken...
So und zum Abschluss folgendes:
:-)



 


So und zum Abschluss folgendes:
:-)


^Der gefällt mir viel besser. ;-)

 

* "Die Levi-Strauss-Saga" - Im Titel steckt der Name der Hauptperson. Der Nachname ist zufällig auch eine Tierart.

* Wein - umgangssprachlich und wohl auch im Buch ist damit zwar eher der ethanolhaltige Flüssigrückstand eines durch einen Pilz hervorgerufenen Abbauprozesses gemeint, aber das Wort kann durchaus auch für die Pflanze verwendet werden, deren Fruchtsaft man üblicherweise so verderben lässt.

Die folgenden dürften zu ungenau sein?
* Gras
* Fisch
* Käfer
* Insekt

 


* Wein - umgangssprachlich und wohl auch im Buch ist damit zwar eher der ethanolhaltige Flüssigrückstand eines durch einen Pilz hervorgerufenen Abbauprozesses gemeint, aber das Wort kann durchaus auch für die Pflanze verwendet werden, deren Fruchtsaft man üblicherweise so verderben lässt.


Also ich habe auch einmal Wein (unter den nichtgefangenen Releases). Ich plädiere dafür, dass das gilt. Ich verbinde mit Wein auch die Pflanze, was aber vor allem daran liegt, dass ich damit gearbeitet habe.

 

* "Die Levi-Strauss-Saga" - Im Titel steckt der Name der Hauptperson. Der Nachname ist zufällig auch eine Tierart.

Gilt

* Wein - umgangssprachlich und wohl auch im Buch ist damit zwar eher der ethanolhaltige Flüssigrückstand eines durch einen Pilz hervorgerufenen Abbauprozesses gemeint, aber das Wort kann durchaus auch für die Pflanze verwendet werden, deren Fruchtsaft man üblicherweise so verderben lässt.

Gilt

Die folgenden dürften zu ungenau sein?
* Gras - gilt nicht
* Fisch - gilt
* Käfer - gilt
* Insekt - gilt



 

ich hätte gedacht, das das gilt!?

 

ich hätte gedacht, das das gilt!?


Einen Käfer habe ich auch....Spinnen zählen doch auch, und nicht erst die genauere Bezeichnung.
Insekten zählen nicht, das ist zu allgemein.

 

Insekten zählen nicht, das ist zu allgemein.


musste mich von einer Bio-Expertin eben belehren lassen, daß Insekten dieselbe Ebene ist wie Fische oder Vögel, also auch zählen.
BITTE nehmt's sportlich, sollte EineR von Euch jetzt ein Insekt anderweitig vercrosst haben- das ist doch kein Wettbewerb hier, sondern ein SPASS....

 

 

Leider kein Hinweis, aber da die Meinungen zum Buch nicht ganz identisch sind, geh ich mal davon aus, dass das neue Journal jemand anders geschrieben hat ;)

http://www.bookcrossing.com/---/9768882

P.S.: Krieg ich irgendwann noch eine Antwort auf meine "Gilt das"-Fragen vom 19.7.? Vor allem die Frage nach Namen im Titel, solche Bücher habe ich nämlich noch öfter im Bestand.

 

melde ich mich auch an.

 

http://www.bookcrossing.com/---/9970248/

pasend zu meinem Shelfbild. ;-)

 

Damit sind es jetzt zehn wildcatches und 107 Bücher mit 78 verschiedenen Arten.

Siehe hier:
http://www.bookcrossing.com/---/7251497

 

 

in einem Buch. ☺

http://www.bookcrossing.com/---/10034660



Wieso Levkojen? Zum Wal gehört ein Petunientopf:
http://www.youtube.com/watch?...

Siehe auch: Unendlicher Unwahrscheinlichkeitsdrive

 

wingOediwing 8 yrs ago
Upgedatet ;-)
150 Funde haben wir nun schon, wie viele es in diesem Monat sind und wie viele jedeR Einzelne hat, hab ich im anderen thread aufgelistet.
WOW, sag ich mal nur :-)

 

150 Funde haben wir nun schon, wie viele es in diesem Monat sind und wie viele jedeR Einzelne hat, hab ich im anderen thread aufgelistet.
WOW, sag ich mal nur :-)


SUPER! Und mein soeben eingetragener 13ter ist auch schon dabei! :-)

 

Die Zahl sieht dann zwar nicht mehr so schön rund aus, aber bei mir fehlt einer, ich hatte gestern mein 7. Fundstück eingetragen :-)

 

oh, Verzeihung.
Wieso les ich da denn 6, wenn da 7 steht??? Seltsam. Aber ist korrigiert.

 

Der Seelöwe passt gut in meinen Urlaub:-)

 

Ich hab ein Buch bei kranios Charity-Auktion für die Krebskinder ersteigert, wir sparen uns das Porto, er lässt es morgen frei, ich habe die BCID und schreibe die Freilassnotiz. Gilt das?

 

Aber was ich nicht möchte, ist, daß jetzt befreundete BCler anfangen, BCIDs zu "übertragen" und so MitmacherInnen künstlich ihre releases aufstocken.
Das fände ich nicht im Sinne der challenge und würde mir im Endeffekt auch zu teuer....

 

oder Himbeer ist dazugekommen.

 

:-)

 

... nachdem er oder sie vor ein paar Wochen offensichtlich schon mal ein Buch auf Mallorca gefunden hat.

Die Brombeeren:
http://www.bookcrossing.com/---/9891121

Der Fundort:
http://maps.google.com/maps?...

 

oder "Rättin":-)

 

wingbibowing 8 yrs ago
Ich bin blind
Finde meinen Sammelordner hier in diesem Faden nicht wieder.

Also ich hätte da Schlangen: http://www.bookcrossing.com/---/10053553

 

der ist ja auch im anderen Faden, der Sammelordner.

 

!

 

http://www.bookcrossing.com/---/9974169

Ich bin begeistert. Hab ja so selten Wildfänge und der Finder hat das Buch anscheinend auch noch gelesen ... :-) Und das auch noch bei einem Buch, bei dem ich keine großen Hoffnungen hatte. Hatte es aus dem Heidelberger Bücherregal genommen, registriert, weil es zur Challenge passte und wieder dorthin zurückgestellt ... :-)

 

klasse *mitfreu*

 

http://www.bookcrossing.com/---/9881973

Evtl. wird dieser Bookcrosser wieder aktiv....

 

 

 

und habe jede Menge neues Challenge-Material dabei.
Wenn es jetzt nichts wird, dann weiß ich auch nicht weiter.

 

Das ging schnell: Keine vier Stunden zwischen Release und Journal, und gleich ein Newbie:

http://bookcrossing.com/---/9945808

 

Da hat unser freitägliches "Gejammer" ja tatsächlich geholfen!

 

hat am nächsten Sonntag Tag der offenen Tür.
Ich hab beschlossen, daß es dann schon einen Teil meiner Spenden bekommt, nämlich die 150 Euro, die bis Ende Juli angefallen waren.
Ich hoffe, ich finde Jemanden, dem ich die anvertrauen kann (tu ich bestimmt, der Leiter läuft da dann auch immer rum...)

 

Gute Idee, dann türmt sich das nicht so auf...

 

hat mir Glück gebracht!

 

http://fjonka.wordpress.com/---/150-euro-in-4-monaten/
Und nächste Woche gibts ja auch schon aktuelle Zahlen, mal seh'n, wann ich das hinkriege...

 

 

und ein Eintrag mit Gänsehaut-Potential. Sowas finde ich schön!!

 

Die Bilanz für August: 48 Wild-Fänge
Die Gesamtbilanz: wir sind jetzt bei 199 Wild-Fängen= 199x5: 995 Euro für gute Zwecke!!!

Puh, mich erschlägt jeden Monat aufs neue die Summe :-)

 

Die Bilanz für August: 48 Wild-Fänge
Die Gesamtbilanz: wir sind jetzt bei 199 Wild-Fängen= 199x5: 995 Euro für gute Zwecke!!!

Puh, mich erschlägt jeden Monat aufs neue die Summe :-)


D.h. nächsten Monat wird es vierstellig, das ist doch unglaublich!

 

das ist doch unglaublich!


ja, wirklich!
Wer hätte DAS gedacht, als ich die Idee aufgegriffen hatte. (Btw: weiß noch Jemand, wer bei der "alten" challenge diese Idee gehabt hatte?
Naja, vierstellig ja auch "nur" dank der 4 anderen SpenderInnen, aber auch die Einzelsumme: in 4 Monaten 151 Euro - 12 Monate wären dann hochgerechnet bummelig 450 Euro PRO SPENDERIN :-0
*g*

 

Dadurch, dass ich ein paar Tage weg war, gibts die restlichen August-Catches kompakt...

26.08. http://bookcrossing.com/---/9770720 Björndal (Björn=Bär, Ortsname entspricht also dem deutschen Bärental)
29.08. http://bookcrossing.com/---/10081069 Löwe
30.08. http://bookcrossing.com/---/10016923 Mensch
31.08. http://bookcrossing.com/---/10013876 Huhn

Insgesamt habe ich inzwischen 209 Bücher für die Challenge freigelassen. Momentaner Spitzenreiter ist die Rose (10x), gefolgt vom Wolf (9x). Der alte Spitzenreiter, der Wal, muss sich inzwischen mit dem 5. Platz begnügen.

Spitzenreiter bei den Catches ist eindeutig der Bär: Drei von sechs wurden gefangen. Vielleicht besser so, nicht dass jemand die freilaufenden Bären noch zu Problembären erklärt und erschießt...

 

die freilaufenden Bären noch zu Problembären erklärt


*kicher* - nee, gut daß die lebend gefangen werden!!!

Ich hab auch mal wieder einen, eine Kamelie wird von einer Kröte gepflückt - zählt das jetzt doppelt, wenn der newbie sich einen Tiernamen gibt?? ;-)
http://www.bookcrossing.com/---/9947077

 

Jemand hat den Osterhasen befreit:

http://bookcrossing.com/---/8041062

 

:-)

 

sind dazugekommen :-)

 

Nr. 18 ist ein Nachtrag. Release Notes werden den Vorbesitzern ja nicht per (Einzel-) Alert gemeldet... und wenn jetzt der Nachbesitzer keinen normalen Journaleintrag macht, sondern nur eine Releasenote, bekommt man das erstmal nicht mit. Das ist schon immer so, und schon immer irgendwie... nervig (aber zum Glück hat meine BC-Statistik einen Mechanismus eingebaut, um die Catches trotzdem zu bemerken, wenn auch oft erst deutlich später):
http://bookcrossing.com/---/10024415

Nr. 19 wurde "Beim Geocachen entdeckt" - aber nicht in einem Cache. Wundert mich dann allerdings, dass die Bücher, die gleich nebenan in der grossen Dose stecken, nicht gefunden wurden ;)
http://bookcrossing.com/---/10096873

Nr. 20: Wenn der Wolf den Wolf frisst, wird er wegen Kannibalismus festgenommen? ;)
http://bookcrossing.com/---/10024389

Nr. 21: Der kleine Bär wurde schon zum zweiten Mal eingefangen:
http://bookcrossing.com/---/8299408

 

Katzem, Huhn, Hase, Katzen sowie Katz und Maus

 

treibt sich jetzt in Berlin rum.

 

ich bin über den Monatswechsel weg, also, bitte, wundert Euch nicht: diesmal wird die Monatszusammenfassung erst Ende der ersten Oktoberwoche kommen - es sei denn, Jemand von Euch mag das übernehmen- nur zu :-) (Wenn ich zurückbin würde ich's dann in den oberen post im anderen thread übertragen)

 

hat sich finden lassen:-)

 

 

wingSate981wing 8 yrs ago
Eine Zeder
ist gefunden worden.

 

Es geht aufwärts (hoffe ich).

 

Ich habe 24 Mikrobücher bekommen, die zusammen einst einen Adventskalender ergeben haben - unter dem Titel "Mein Maus-Adventskalender". Star ist natürlich die Maus aus der Sendung mit der Maus. Diese soll und werde ich sukzessive labeln und wahrscheinlich größtenteils in Geocaches freilassen. Die ersten drei sind heute nachmittag in die Wildnis gegangen.

Registriert sind sie als "Mein Maus-Adventskalender - Tag X", was aber nicht wirklich auf dem Cover steht. Die Cover haben nur die Nummer des Tags drauf:

http://www.bookcrossing.com/---/10097017
http://www.bookcrossing.com/---/10097020
... usw

Sind das jetzt 24 Mäuse oder gar keine? Ich würde selber eher zu "keine" tendieren...

 

auf dem cover kein Tier"name", also, ganz recht: ich sage auch: nein. Und nicht (nur) wegen "teuer" ;-)

 

Emotopia 8 yrs ago
Katzen
haben ein neues zu Hause gefunden :-)

 

Zweiter Wildcatch desselben Buches innerhalb von 4 Tagen, nun sogar mit Newbie, der sogar schon weitere Bücher registriert hat! Hurrahurra! *im Kreis hüpf*


http://www.bookcrossing.com/---/8654119/

 

:-)

 

abends im Bett vorgelesen, wie klasse! :-)

http://www.bookcrossing.com/---/9885699

 

wow, was für schöne Einträge :-)))))
Das erste Nicht-Fachbuch seit langem *gg*

 

 

:-)

 

 

Das Schicksal bringt Schmetterlinge:
http://bookcrossing.com/---/10017791 W Schmetterlinge

Besser die Taube im Gras einfangen als, ähm, was eigentlich?
http://bookcrossing.com/---/10094935

Das Kaninchen wurde freigelassen, gefangen, wieder freigelassen und gleich wieder gefangen - und das alles innerhalb von nur 4 Tagen:
http://bookcrossing.com/---/10153742

 

wingOediwing 8 yrs ago
UPDATE..
Stand heute ZWEIHUNDERTSECHSUNDSECHZIG Wildfänge, also 67 in diesem (etwas verlängerten *g*) Monat und 1330 Euro für gute Zwecke *strahl*

Übrigens: nach Ablauf des 1 Jahres werd ich noch 1 Monat Wildfänge der abgelaufenen Zeit sammeln (sonst wär's ja auch doof, 2 Tage zuvor noch was freizulassen) bevor Endstand und "Gewinner" bekanntgegeben werden.
Aber das hat ja noch etwas Zeit....

 

Aber immerhin hat er dafür gesorgt, das das Buch nochmal gefunden werden kann.

http://www.bookcrossing.com/---/7644727/

 

Die braven Opencacher schreiben Journale. Zweitfund! :-)
http://www.bookcrossing.com/---/8304279

 

... wurde gefangen. Mit Newbie! :-)

http://www.bookcrossing.com/---/10118878/

 

He, das habe ich auch freigelassen.
Aber ohne Erfolg :-(

 

 

:-)

 

 

das merkt man seinen Einträgen aber nicht an- so isser aber auch in live. Und es sind tatsächlich Wild-Fänge, obwohl ich (übrigens noch nicht lange, bei der Glyzinie noch nicht) ihn inzwischen kenne. Daß er gerade 2 challenge-Bücher einträgt, ist Zufall: an beiden Tagen hatte ich auch mehrere andere releast....
http://www.bookcrossing.com/---/10168362 - Falter
http://www.bookcrossing.com/---/8255582 - Glyzinie

 

http://www.bookcrossing.com/---/6182089/
http://www.bookcrossing.com/---/10215498/
Meet-Up-Releases sind bei mir immer wilde OBCZ-Releases, da alle Bücher, die nicht wieder mitgenommen werden in der OBCZ landen. OBCZ-Fänge gelten, aber wie ist es, wenn die Bücher gleich vom Meet-Up mitgenommen werden?

 

Nein.

 

Ich meine, es wäre geklärt worden, dass Bücher, die auf Meetups mitgenommen werden, nicht zählen.

 

Ähm Moment mal, dann heißt das also das Bücher die für die OBCZ bestimmt sind beim Meetup nicht zählen?

In meinem konkreten Fall llief das folgendermaßen ab:

Treffen gemacht (auch mit NICHT-Bookcrossder und geht auch nicht strikt um Bookcrossing) und damit die OBCZ nicht leer wird (waren ein paar Leute) haben wir "Auffüllmaterial" mitgenommen.
Heißt die Bücher waren für die OBCZ bereits gedacht, nur waren diese halt noch zuhause anstatt in der OBCZ da einfach der Platz fehlte in der OBCZ.
Natürlich haben sich die Gäste auch aus dem "Auffüllmaterial" bedienen können...
Ich rede hier von Kartonweise Büchern und nicht um 2-3 einzelne.

Sozusagen haben wir die OBCZ (ein Regal) für das Treffen erweitert (das Auffüllmaterial haben wir in Kisten draußen aufgestellt) damit eben auch jeder fündig werden kann. Es ist ein kleiner Unterschied ob sich über 20 Personen an einem Regal mit ca. 60 Büchern was aussuchen, oder aber Zugang zu ca. 140 Büchern + die ca. 60 Bücher im Regal haben um sich etwas auszusuchen.

Also in meinen Augen zählt das?!

Wenn das jetzt nicht zählt bitte ich um Korrektur meiner Fangzahlen für diese Challenge und um Info, da es demnächst ein 2. Treffen gibt :-) .

Fänge für die Challenge:
http://www.bookcrossing.com/---/7280216

Beispiele:
http://www.bookcrossing.com/---/10067680
http://www.bookcrossing.com/---/7713515
http://www.bookcrossing.com/---/10067681

Forum-Thread zum damaligen Treffen:
http://www.bookcrossing.com/---/462910
Vor allem dürfte hier der Punkt: "Darf man Bücher mitbringen? Darf man Bücher mitnehmen?"
interessant sein.

 

Alles, was bei einem organisierten Treffen über den Tisch (oder den Kartonrand) geht, zählt nicht als "wild release" im Sinne dieser challenge.

Wie Oedi im Ursprungsbeitrag schreibt: "- OBCZ-Fänge gelten als Wild-Fänge. Ich gehe davon aus, daß JedeR fair genug ist, keinen anderen BCler zum fangen loszuschicken ;-)".

Wenn die übriggebliebenen Bücher hinterher ins Regal gestellt und später irgendwann von jemandem mitgenommen werden, zählt es.

"An wild freilassen gedacht" ist nicht wild freigelassen. ;-)

Und ob's Nicht-Bookcrosser sind oder nicht, ist doch dabei wumpe. Wenn ich meiner Nicht-Bookcrosser-Mutter ein Buch gebe, ist das kein wild relase. Punkt.

 

OK, also ich versuche das jetzt mal zu verstehen.

Heißt meine Fänge (freigelassen an der OBCZ-Viernheim) sind nicht wild release für die Challenge weil ein Treffen stattgefunden hat...

Und da ich gesagt habe beim Treffen: Bedient euch wenn euch was gefälllt habe ich somit andere zum fangen losgeschickt? Man beachte: es war nur ein sehr geringer Anteil von den Büchern übehaupt für die Challenge gedacht.Diese waren auch nicht seperat irgendwo hineingestellt sondern wie das andere Auffüllmaterial auch in den Kartons oder im Regal. Das einzige was ich mitgeteilt hatte, als ich sah das sich so mancher ein Buch das für die Challenge passt mitgenommen hat, (ich habe niemanden das Buch gegeben, das haben die schön selbst rausgesucht und eingesteckt...) war das dies ein Buch für eine Challenge ist. Ich habe aber niemanden dazu überredet oder sonstiges da ein Buch mit einzustecken, noch habe ich es irgendwie aufgeschwatzt oder sonstiges.

Es zählt also nicht als ich sie beim Treffen für jederman zur Verfügung gestellt habe, aber es zählt sobald ich sage, das das Treffen vorbei ist und dann die BC'ler wie auch nicht BC'ler zu den Kartons und dem Regal gehen und es herausziehen?!

Das finde ich sagen wir mal "interessant".
Ich werde ich mich aus dieser Challenge verabschieden, da ich einfach nicht mehr weiß, wie ich mich bei einem Treffen mit diesen "Challenge-Büchern" verhalten soll.
Ob Oedi das bestätigt oder nicht (da bin ich nun mal gespannt).

- Muss ich ene OBCZ die evtl schon davor Challenge-Bücher drin hatte dann danach durchsuchen und diese Bücher entfernen für das Treffen oder zählen diese dann doch, obwohl sie beim Treffen mitgenommen wurden?
- Muss ich dann jetzt Plätze zuweisen bzw. vor dem Regal und den Kartons Wache schieben damit bei einer OBCZ-Mitnahme weiß ob nun jemand vom Treffen das Buch mitgenommen hat, oder es eben doch ein normaler Gast war (müsste ich ja dann bei anonymen Funden?!).
- Muss ich dann jetzt generell Buch darüber führen welches Buch im Regal steht und welches im Karton ist (falls man dieses trennen sollte ob oder ob es nicht zählt) und was passiert wenn es vom Regal in den Karton oder anderst herum wandert...
- Und noch eine weitere Frage: Was passiert wenn das "Auffüllmaterial" das in den Kisten lag nun von nichtteilnehmenden Personen von dort rausgenommen wurde? Dürfte sich dann ja auch nicht um einen Wildcatch für die Challenge handeln...

Eigentlich ging ich bisher davon aus das das ganze recht einfach gehalten ist von den Regeln her, aber wenn eine OBCZ Mitnahme zählt, ein Treffen aber nicht, aber hier trifft zumindest bei mir beides zu.

Das ist mir einfach gesagt/geschrieben: Zu kompliziert.


//EDIT: Posting nochmal überarbeitet.

 

Also ich sehe das persönlich (schon immer für meine eigene Statistik) so und habe es bisher auch hier so verstanden (wenn Oedi das anders meint, ist auch gut...):

- Was am selben Abend von einem Bookcrosser mitgenommen wird, ist ein Meetup-Release. Ein solches Buch ist ja nicht wirklich in der OBCZ angekommen. Auch wenn es vielleicht pro forma fünf Minuten im Regal gestanden hat. Da kann ich keinen inhaltlichen Unterschied erkennen gegenüber dem, wenn es gleich auf dem Tisch eingesammelt wurde.

- Wenn alle Teilnehmer die Location verlassen haben und das Buch _dann_ im Regal steht, dann ist es ein OBCZ-Release. Denn erst jetzt ist es "ausser Kontrolle" und steht für die Öffentlichkeit zur Verfügung - wurde also wirklich freigelassen.

- Wenn dann irgendwann später bei einem anderen Meetup jemand der Teilnehmer ans Regal geht und es rausfischt, ist es ein OBCZ-Catch. Da hatte ich ja mit dem Buch schon lange nichts mehr zu tun. Und es hätte zwischendurch auch jemand anders mitnehmen können.

Bleibt noch eine Situation, die ich eigentlich auch nicht als Catch werten mag: Wenn nämlich das Buch nicht herausgenommen wird, um es zu lesen oder reisen zu lassen, sondern nur um Platz im Regal zu schaffen.

Und überhaupt: Wenn eine Challenge eine bestimmte Art von Releases nicht erlaubt, dann muss man sich halt entscheiden, mit dem Buch etwas anderes zu machen oder auf den Punkt zu verzichten...

 

Also ich sehe das persönlich (schon immer für meine eigene Statistik) so und habe es bisher auch hier so verstanden (wenn Oedi das anders meint, ist auch gut...):

- Was am selben Abend von einem Bookcrosser mitgenommen wird, ist ein Meetup-Release. Ein solches Buch ist ja nicht wirklich in der OBCZ angekommen. Auch wenn es vielleicht pro forma fünf Minuten im Regal gestanden hat. Da kann ich keinen inhaltlichen Unterschied erkennen gegenüber dem, wenn es gleich auf dem Tisch eingesammelt wurde.

- Wenn alle Teilnehmer die Location verlassen haben und das Buch _dann_ im Regal steht, dann ist es ein OBCZ-Release. Denn erst jetzt ist es "ausser Kontrolle" und steht für die Öffentlichkeit zur Verfügung - wurde also wirklich freigelassen.

- Wenn dann irgendwann später bei einem anderen Meetup jemand der Teilnehmer ans Regal geht und es rausfischt, ist es ein OBCZ-Catch. Da hatte ich ja mit dem Buch schon lange nichts mehr zu tun. Und es hätte zwischendurch auch jemand anders mitnehmen können.

Bleibt noch eine Situation, die ich eigentlich auch nicht als Catch werten mag: Wenn nämlich das Buch nicht herausgenommen wird, um es zu lesen oder reisen zu lassen, sondern nur um Platz im Regal zu schaffen.

Und überhaupt: Wenn eine Challenge eine bestimmte Art von Releases nicht erlaubt, dann muss man sich halt entscheiden, mit dem Buch etwas anderes zu machen oder auf den Punkt zu verzichten...


 

Ich danke Dir und ekorren zurück.

Und ich finde, wenn man den "gesunden Menschenverstand" einschaltet, /sind/ Oedis Regeln total einfach.

 

 

Da habe ich gestern 11 Bücher für dies Challenge freigelassen und nicht ein hat einen JE bekommen.
*snief*

 

Da habe ich gestern 11 Bücher für dies Challenge freigelassen und nicht ein hat einen JE bekommen.
*snief*


Manchmal dauert es halt ein paar Tage oder Wochen oder Monate oder Jahre, bis die Finder sich melden. Aber dann – hey: *bang!*

 

Da habe ich gestern 11 Bücher für dies Challenge freigelassen und nicht ein hat einen JE bekommen.
*snief*


Legt man meine gesammelten Journalquoten und -dauern (für echte wild releases ohne OBCZ und Geocaches) zugrunde, ist die Chance, von 11 Büchern am Tag des Releases oder dem nächsten Tag mindestens ein Journal zu bekommen, 39%. Also etwas mehr als ein Drittel. Da ist es völlig normal, die anderen zwei Drittel zu erwischen ;) Bis zum Ende der Challenge hast du aber eine Chance von 85%, mindestens ein Journal für diese 11 Bücher zu bekommen, und eine gute Chance, dass es mehr werden.

Also Geduld, das wird schon noch ;)

 

wingefellwing 8 yrs ago
Rosenwunder
endlich wiedereinmal ein Fund!
http://www.bookcrossing.com/---/10140025
7 von 90 ist ein sehr schlechter Schnitt!

 

wingOediwing 8 yrs ago
RE: Rosenwunder
ja, 12,8%
bei mir ists umgekehrt, die challenge bietet mehr wildcatches (derzeit 26,3%) als meine "Normalreleases" (um 21%) Komisch, gell?
Aber ich finde das sehr rücksichtsvoll von Dir- denk mal an unsere Geldbeutel ;-)

 

Ich bin bei überragenden 34,2% in Bielefeld gehen Tiere und Pflanzen echt gut!

 

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.