Euer erster Satz

Forum » German - Deutsch | Refresh | Search

Sort Options 

Complete Thread
In der Journalistenschule lernt man ja: Der erste Satz ist entscheidend und soll in den Text hinein ziehen. Wie lautet der erste Satz Eures Buches?

"Der zwölfte Oktober war ein guter Tag zum Töten."

http://www.bookcrossing.com/---/7197063/

 

Das ist der erste Satz aus "Pantoufle: Ein Kater zur See". Fange ich voraussichtlich heute Abend an zu lesen.

http://www.bookcrossing.com/---/8307168/

 

Ich finde deinen Thread sehr spannend und deinen ersten Satz auch. Mal gespannt, was noch so kommt.

 

stand ich morgens in einem Rewe-Supermarkt und hielt einen flachen Karton mit der Aufschrift "Hähnchen-Grillpfanne" in der Hand."

Das ist der inzwischen sicher häufiger gelesene oder gehörte erste Satz aus Karen Duves Buch "Anständig essen".

 

Jap, den hätte ich auch ohne deinen Tipp erkannt, obwohl ich das Buch noch nicht einmal gelesen habe.

 

mit den Linken, ich habe mein halbes Leben unter ihnen verbracht."

Ist aus Jan Fleischhauers UNTER LINKEN. Von einem der aus versehen konservativ wurde.

 

Sehr witziges buch ;o)

 

Elizabeth gilbert, eat, pray, love

 

wingInawing 7 yrs ago
"Ich stehe da
und schaue zu, wie sich eine dünne Ascheschicht auf meine abgetragenen Lederschuhe legt."

Suzanne Collins: Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

 

noch bevor man einen schwarzen von einem weißen Faden hätte unterscheiden können."

Ilja Trojanow: "Der Weltensammler" - das fange ich morgen an..

http://www.bookcrossing.com/---/7099561/

 

Was sich wie ein Fluch anhört ist der Gedanke von Kommissar Kluftinger im Buch Milchgeld von Klüpfel & Kobr...
Spannender Krimi...

 

Ist der erste Satz aus. Der keltische Ring...

 

wingbibowing 7 yrs ago
Hoch über ihr
eine Möwenschar, die sich landeinwärts treiben lässt,bis sie plötzlich abdreht, um kreischend Kurs auf die Klippen zu nehmen.
http://www.bookcrossing.com/---/5881998/

 

Scheisse, wieso klingelt der Wecker schon?

*Wy, morgens beim Aufstehen muessen*

P.S. Ach, aus einem Buch. Hmmm... Ok:
"Most of the services we enjoy on the Web are provided by web database applications"

 

Scheisse, wieso klingelt der Wecker schon?

*Wy, morgens beim Aufstehen muessen*

P.S. Ach, aus einem Buch. Hmmm... Ok:
"Most of the services we enjoy on the Web are provided by web database applications"


Ja, ja wenn der Tag schon mit aufstehen anfängt...

 

...trug einen roten Hut und sah aus wie Tante Inge."

aus http://www.bookcrossing.com/---/8116674/
("Tante Inge haut ab" von Dora Heldt)

 

aus unserem Landkreis Fjodor Pawlowitsch Karamasow, der seinerseits wegen seines tragischen und dunklen Endes, das sich vor genau dreizehn Jahren zutrug und worüber ich an gehöriger Stelle berichten werde, allgemein bekannt war (und dessen man sich bei uns auch heute noch erinnert).

Bhuu, da bekommt man beim Abschreiben schon fast Knöpfe in die Finger. Dennoch, ich wage mich jetzt in fortgeschrittenem Alter mal an dieses Stück Kulturgeschichte.
Hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesm Schunken?

 

Ja ich, aber ich habe nach ein paar hundert Seiten aufgeben müssen, weil ich völlig mit den Namen durcheinanderkam und nach mehreren Zwischenbüchern völlig den Faden verloren hatte. Und das obwohl mein Mann (damals noch Freund) es mir empfohlen hatte und ganz toll fand... Vielleicht werde ich auch noch alt genug dafür...
Viel Spaß und viel Erfolg beim Lesen wünsche ich und gutes Durchhaltevermögen!

 

mit Omas Wäschestrick aus, ich bekam einen Zauberhut, einen spitzen Zauberhut aus Kartonpapier, und Opa Slavko sagte: eigentlich bin ich noch zu jung für so einen Quatsch und du schon zu alt."

Aus dem extrem empfehlenswerten "Wie der Soldat das Grammofon repariert" von Saša Stanišić ( http://www.bookcrossing.com/---/5395462 ).

 

Caterina wollte den Becher zum Mund führen, hielt aber mitten in der Bewegung inne und musterte ihren Gastgeber, als suche sie auf seinem Gesicht nach Spuren beginnenden Wahnsinns.

 

Das ist der erste Satz des Prologs zu "Shogun" von James Clavell.

Schöner Thread :)

 

hab ein paar der Asienreihe gelesen. Alle gut.

 

unaufhörlich <tack-lack tack-lack tack-lack<. Memoiren eines mittelmäßigen Schülers von Alexander Spoerl.

 

http://www.bookcrossing.com/---/7523593 Mieses Karma - David Safier

 

Antwort: Man muß ein Superheld sein.

Heck war kein Superheld, falls aber doch, dann befand er sich im Moment in seiner flachen Phase, seiner kurvenlosen-leblosen-papiertoten-Phase. Natürlich fingen alle Superhelden so an. das stand in seinem Buch Wie zeichne ich Superhelden.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

So geht der Anfang von:

Martine Leavitt Mein Leben als Superheld (Aus der Buchbox "Nix für Erwachsene!")

http://www.bookcrossing.com/---/8453471#15235218

 


Blöder Anfang, war ganz verwirrt und dacht, es handelt sich um eine Einleitung der Autorin, da das Ganze 1816 spielt.

Immerhin habe ich jetzt gelernt, dass es damals auch schon Reiseführer äh Reisehandbücher gab.

 

Hab hier zwei Bücher aktuell :)

BUch 1: "Well, master, we're in a fix and no mistake", said Sam Gamgee.

Buch 2: "Keiner starrt mich an" versichterte ich mir. "Keiner starrt mich an. Keiner starrt mich an."

 

In der Dunkelheit, betäubt und trunken von Schlaf, hörte er eine anonyme Stimme, die die ganze Nacht hindurch langsam die Erde zu umkreisen schien und seinen Namen emotionslos wiederholte.

http://www.bookcrossing.com/---/6472631

 

Der Himmel über dem Hafen hatte die Farbe eines Fernsehers, der auf einen toten Kanal geschaltet war.

 

Der Himmel über dem Hafen hatte die Farbe eines Fernsehers, der auf einen toten Kanal geschaltet war.


Hey, das war mein erster Satz! ;-)
http://www.bookcrossing.com/---/4555063/

Dann ein anderer:
On the whole, we're a murderous race.
http://www.bookcrossing.com/---/8619591

 

Heulend peitschte der Wind vom Inussualuk-Gletscher herab über die eisige Einöde von Tay Bay und rüttelt das Boot durch, dass es nur so ächzt.

 

Spliss im Schamhaar!? Noch dazu in männlichem Schamhaar! War das möglich? Oder sah Loretta jetzt doppelt? Es war doch bloß ein Glas Wein gewesen.

Verschärfte Umstände von Rosa Rauch
http://www.bookcrossing.com/---/8100415/

 

"Es war Mitternacht im Königlichen Kunstmuseum von Ankh-Morpork.*"
Ja der erste Satz mit Fussnote, das ist trotz neuem Übersetzer ein typischer Pratchett: Der Club der unsichtbaren Gelehrten. Hab ich gerade beendet.

"Die Nacht atmete in der Wohnung wie ein dunkles Tier."
Gleich fange ich Cornelia Funkes: Reckless an.

Zweimal Nacht zu Anfang und doch so verschieden ;)

 

"Für Joel Campbell, elf Jahre alt, begann der Abstieg mit einer Busfahrt"

Dazu muss man sagen, das der Leser (die meisten lesen ja den Klappentext) weiss das Joel irgendwie zum Mörder wird....

 

zwei Bücher angefanden:

Wenn mich jemand fragt, wie es mir geht - es überrascht Sie vielleicht, manche fragen noch -, zucke ich in letzter Zeit nur mit den Achseln und sage so gelassen wie möglich: "Viel besser, als Sie glauben."
Der erste Satz von: Die Freundin meines Sohnes von Lauren Grodstein. Hab ich noch nicht registriert.

Mit: "Um da ansetzen zu können, wo wir stehen, müssen wir erkennen, dass unsere Welt nicht normal ist, sondern nur so, wie wir es gerade eben gewohnt sind."
beginnt: Jeder ist normal, bis du ihn kennenlernst
http://www.bookcrossing.com/---/html
das ich gerade als Ring bei mir habe.

 

Exactly forty days after she'd last held the hand of her husband, Julie Barenson sat looking through her window toward the quiet streets of Swansboro.

 

Neil Gaiman - Stardust. Sozusagen gerade angefangen. :)

http://www.bookcrossing.com/---/8563203

 

... Das Leben aber auch."

aus Cody McFadyen's "Das Böse in uns"
http://www.bookcrossing.com/---/8412611/

 

Anfang 1990 erhielt ich durch einen Besucher, der mich in meiner Wohnung in Urbino aufsuchte, Kenntnis von dem in Privatbesitz befindlichen Manuskript, das hier zur Übersetzung vorliegt.

Den Anfang der Übersetzung will ich Euch auch nicht vorenthalten:

Es war im Jahre 1270, also 5030 Jahre nach der Erschaffung der Welt, gepriesen sei Er, am sechzehnten Tag des April und am dreiundzwanzigsten Tag des Nissan, als Giovanni Confalioniere podestà und Matteo Angeli und Giacomao Bladioni Hauptleute des Volkes waren, als ich, Jacob, Sohn des Salomone von Ancona und Enkel des großen Rabbi Israel von Florenz, sein Gedächtnis bleibe bewahrt, Kaufmann zu Ankona, mich einschiffte für meine Abreise nach Großindien und zu den entferntesten Küsten der Erde.

http://www.bookcrossing.com/---/6473915/

 

Ich schaffte zweimal am Tag die leeren Flaschen hinten raus, doch die Kids aus der Nachbarschaft warfen sie fast noch schneller an die Wand, als wir sie austrinken konnten.

Flinke Killer von Charles Bukowski

Prost

 

..es erzählt die gleiche geschichte - einmal aus der sicht der frau/einmal aus der sicht des mannes.

bei der frau geht es so los:
"jeden morgen wacht brenda auf, streift sich den morgenmantel über und schwebt - sie schwebt!! - die breite eichentreppe hinab, um ihrem mann und den kindern das frühstück zu machen."

beim mann gehts so los:
"jack wollte bernie im restaurant von harriet post erzählen, dem mädchen, das er einst geliebt hatte"

aus dem buch:
http://www.bookcrossing.com/---/5902951/
das mich total verwirrte, weil mir nicht klar war, wo denn vorne bzw. hinten ist und ich meinte, die label falsch eingeklebt zu haben :o)

 

"Mein Name ist Moon"

Ein 12jähriger Privatdetektiv stellt sich vor.

 

Die Frau ging gemächlich durch den Supermarkt und suchte sich hier und da etwas für ihren Wagen aus.

Sammlung von Kurzkrimis meiner Leib- und Magen-Krimiautorin, die ich wegen ihrer sehr "normal" wirkenden Anfänge und der an Wahnsinn grenzenden Enden sehr schätze.
Buch ist noch nicht registriert - wird aber, wenn ich´s ausgelesen habe.

 

...verbrachten Hugo und ich die meiste Zeit im Bett.

http://www.bookcrossing.com/---/7799165

 

Es war die Nacht vom 26. auf den 27. Februar, eine Nacht voller klirrender Kälte.

http://www.bookcrossing.com/---/8548305/

 

"Sind die Dinge erstmal geschehen, kommt man zwangsläufig ins Grübeln, wie wohl das Leben verlaufen wäre, hätte man anders gehandelt."

http://www.bookcrossing.com/---/6788900/

 

"Selbst im allerletzten Augenblick, wenn sie vor der kaum schulterbreiten Gasse standen und man sie aufforderte, aus eigener Kraft nur noch einen einzigen Schritt zu tun, begehrten die Wenigsten auf."

Ulrike Blatter, "Nur noch das nackte Leben"
http://www.bookcrossing.com/---/8571388/

 

Buch 1: "Calderon nahm an, dass er an diesem Abend der einzige Chauffeur am Los Angeles International Airport war, der einen sterbenden Jungen abholte." ("Infektion" von Philip Hawley) http://www.bookcrossing.com/---/10019584

Buch 2: "Der "Unbesiegbare", ein Raumkreuzer der schweren Klasse, das größte Schiff, über das die Flottenbasis im Sternbild der Leier verfügte, durchflog mit Photonenantrieb den äußersten Quadranten der Sterngruppe." ("Der Unbesiegbare" : Utopischer Roman von Stanislaw Lem; ein nicht registriertes Buch)

tyrgar :-)

 

von Patric Nottret:

"Der Kaiman blinzelte träge."

http://www.bookcrossing.com/---/10068382/

 


Der erste Satz aus dem Oldenburger Kriminalroman: Mord(s) Gefühle:
http://www.bookcrossing.com/---/10010247/

 

... und leise Wellen leckten träge über den Kiesstrand."

Aus "Target" von Tom Cain http://www.bookcrossing.com/---/9898469

 

"Wer nach Indien will, stattdessen aber erst auf den Bahamas und dann in der Dominikanischen Republik landet, würde heutzutage sein Geld vom Reiseveranstalter zurückfordern".

Aus dem derzeitigen Ring "Sorry, Ihr Hotel ist abgebrannt"
http://tinyurl.com/3mmwzza

Ich wollte nach einer Regiokrimi- und Thrillerphase mal was Locker-Lustig-Leichtes lesen und hab mich deshalb für diesen Ring angemeldet. Zumal ich ja, wenn, dann eher ohne große Planung und nicht pauschal verreise; kleinere oder größere Pannen führen da oft zu einer überraschenden Verbesserung der Reise :)

 

Sorry, korrigiert auf Nummer sicher. Hättest aber nicht so schreien müssen, so werden die Leute ja evtl. erst auf die Idee gebracht.

 

defrocked accountant, big spender and dishonest person, living in a house rented in the name of Carol Pick.

Peter Temple: Bad Debts
Australischer Thriller. Den Autor bekam ich vor kurzem empfohlen und finde, es lohnt sich ihn zu lesen. Sehr gewöhnungsbedürftiger Sprachstil allerdings, man muss sich richtig einlesen. Ich habe die Bücher allerdings nur auf englisch / australisch gelesen. Die Kritiken bei A-zon sind sehr gemischt.

 

Gräfin Judith bewahrte das Haupt Ihres Gatten in einer Schachtel auf.

(Das Buch dazu war aber doof. Total wirr)

 

Ein menschlicher Körper beginnt fünf Minuten nach dem Tod zu verwesen.

 

 

Peter Mayle, Mein Jahr in der Provence

 

"Komm. Nur zwei Wochen. danach hast du auch wieder bessere Laune"

 

der Baugesellschaft Feeke Bantz OHG auf der Badestraße 47 bis 49 in Norddeich herrschte an diesen Tagen eine gespenstische Atmosphäre, während sich das Wetter von der schönsten Seite zeigte und der Monat Mai Nordeutschland mit viel Sonne verwöhnte.

Theodor J. Reisdorf: Mord in Norddeich (Kriminalroman)

 

a mad genius fully qualified to practice several varieties of engeneering and law, chooses instead to be a pirate and attempts to design the world's first Self-Destruct Mynah Bird.

 

 

Ich hatte mir immer vorgestellt, dass meine Lebenserinnerungen, wenn ich sie jemals niederschreiben sollte, mit einem großartigen ersten Satz anfangen müssten: mit etwas Lyrischem wie Nabokovs "Lolita, Licht meines Lebens, Feuer meiner Lenden" oder, falls das Lyrische mir nicht so läge, vielleicht mit etwas Philosophischem wie Tolstois "Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich; aber jede unglücliche Familie ist auf ihre besondere Art unglücklich".

Firmin, ein Rattenleben von Sam Savage

 

Ich wurde tot geboren.

aus: Eine Hexe mit Geschmack von A. Lee Martinez

 

Julia Durant hatte trotz Bereitschaftsdienst ein ruhiges,wenn auch nicht ein geruhsames Wochenende hinter sich
Das Todeskreuz von Andreas Franz
http://www.bookcrossing.com/---/8173816/

 

In Walter Moers "Die Stadt der Träumenden Bücher" ist die Frage doch ausreichend diskutiert worden und die Lösung ist ganz einfach:

"Hier fängt die Geschichte an."

 

Das ist der erste Satz aus Mord auf katalanisch von Teresa Solana http://www.bookcrossing.com/---/11211059/

 

In meinem Traum roch ich den dunklen Schwefelodem einer vorbeiziehenden Hexe, zog mir die rauhe Decke über den Kopf und flüsterte: "Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns", zum Schutz vor meinem Albtraum.

 

Kurz nachdem ich mit meiner Familie in eine Kleinstadt in New Hampshire gezogen war, entdeckte ich zufälli einen Wanderweg, der sich am Ortsausgang in einem Wald verlor.

 


"Als ich fünfzehn war, hatte ich Gelbsucht."

Der Vorleser
Bernhard Schlink

 

>>Drachen<< ,sagte Mollander. Er hob einen schrumpeligen Apfel vom Boden auf und warf ihn von einer Hand in die andere.

 

"Manche Menschen vergessen, wenn sie herangewachsen sind, was für eine Plage es ist, das Lesen zu erlernen."

John Steinbeck: König Artus

 

an dem er klar erkennt: Wenn er jetzt nichts unternimmt, wenn er sich jetzt nicht über seine Bedenken hinwegsetzt und den Gefühlen freien Lauf lässt, die er jahrelang unterdrückt hat - dann wird er es niemals tun.

Batya Gur: Denn die Seele ist in deiner Hand
http://www.bookcrossing.com/---/6375902/

 

Aus: Breathe - Gefangen unter Glas von Sarah Crossan.

 

Die fünf christlichen Ritter, die zum Wohnsitz von Jimenez de Cisneros befohlen wurden, waren über diese nächtliche Vorladung nicht erbaut.

http://www.bookcrossing.com/---/12260663/

 

Dickens / Ein Weihnachtslied in Prosa

 

Der Mann am Fenster in der zweiten Reihe der ersten Klasse freute sich schon, denn offenbar blieb der Sitz neben ihm frei.
http://www.bookcrossing.com/---/11478284/

 

ihr dünnes Hälschen zwischen meinen Fingern, die immer fester würgen, ein wenig loslassen,und dann wieder voller Eifer zudrücken.'

Der Ameisenfeind - Stephan Valentin
http://www.bookcrossing.com/---/12436651

 

"Auch das Meer ist nicht gut in Entscheidungen."

Aus: http://www.bookcrossing.com/---/12005690/

 

"So. Jetzt sitz ich hier und denke: Nun, Frau Köster - wie fängt man so ein Buch denn überhaupt an, wenn man sich ins öffentliche Leben zurückmeldet?"

http://www.bookcrossing.com/---/11985454/

 

das paßt ja trotzdem fast:

"Es ist eine natürliche Vorstellung, daß, ehe in der Philosophie an die Sache selbst, nämlich an das wirkliche Erkennen dessen, was in Wahrheit ist, gegangen wird, es notwendig sei, vorher über das Erkennen sich zu verständigen, das als das Werkzeug, wodurch man des Absoluten sich bemächtige, oder als das Mittel, durch welches hindurch man es erblicke, betrachtet wird."

G. W. F. Hegel: Phänomenologie des Geistes, Einleitung (nach 57-seitiger Vorrede)

"Letzten Freitagabend geriet ich beim Dichten unversehens ins Stocken und beschloß, das nahe Wirtshaus aufzusuchen."

Eugen Egner: Aus dem Dichterleben

 

^^ Das dachte ich auch erst. Ich war schon drauf und dran, meine Mama zu fragen, was denn mein erster Satz war.

 

^^ Das dachte ich auch erst. Ich war schon drauf und dran, meine Mama zu fragen, was denn mein erster Satz war.


Hihi.... hatte auch erst gedacht, dass ich jetzt meine Mutti anrufen muss bevor ich was posten kann!

 

Der Mann war weder alt noch jung.

http://www.bookcrossing.com/---/11832506/

Joa, das ist doch mal ein guter erster Satz, so aussagekräftig :-)

 

das paßt ja trotzdem fast:

"Es ist eine natürliche Vorstellung, daß, ehe in der Philosophie an die Sache selbst, nämlich an das wirkliche Erkennen dessen, was in Wahrheit ist, gegangen wird, es notwendig sei, vorher über das Erkennen sich zu verständigen, das als das Werkzeug, wodurch man des Absoluten sich bemächtige, oder als das Mittel, durch welches hindurch man es erblicke, betrachtet wird."

G. W. F. Hegel: Phänomenologie des Geistes, Einleitung (nach 57-seitiger Vorrede)


Nach dem Satz hätte ich schon das Buch weg gelegt, da braucht es ja nen Übersetzter zu.

 

Ich finde diesen ersten Satz aus meinem derzeitigen Buch "Monster High Bd. 1 - Eine Party zum Verlieben" ehrlich gesagt nicht sehr spektakulär! Und hätte ich den Prolog nicht zu Ende gelesen, hätte ich vermutl. das Buch zur Seite gelegt... :)

 

Das ist der erste Satz aus dem Buch "Der Ruf des Kuckucks" von Robert Galbraith.

 


"An dem Tag, als wir im Lotto gewannen, trug ich Wachslippen, die mir mein Vater für den Nasenbohrer und mich an einer Raststätte gekauft hatte."


http://www.bookcrossing.com/---/12419949/

 


"An dem Tag, als wir im Lotto gewannen, trug ich Wachslippen, die mir mein Vater für den Nasenbohrer und mich an einer Raststätte gekauft hatte."


http://www.bookcrossing.com/---/12419949/


Hm irgendwas stört mich aber an dem Satz, der ist so unrund.

 


"An dem Tag, als wir im Lotto gewannen, trug ich Wachslippen, die mir mein Vater für den Nasenbohrer und mich an einer Raststätte gekauft hatte."


http://www.bookcrossing.com/---/12419949/


Hm irgendwas stört mich aber an dem Satz, der ist so unrund.


Das mir ist zuviel.

 

Jeden Tag nach dem Holzhacken saßen wir in unserem kleinen Zelt an der Uferböschung des Porcupine-Flusses, dort wo er in den Yukon mündet, und plauderten miteinander.

http://www.bookcrossing.com/---/12374831

 

"Es war die wichtigste Mathematikvorlesung des Jahrhunderts."

http://www.bookcrossing.com/---/8619135/

 

von Minette Walters

"Es war unmöglich, sie ohne einen Schauer des Abscheus näher kommen zu sehen."

 

Der Lift ging schon wieder nicht. ;-)

 

Sie riß sich die weiße Haube vom Kopf und warf ihr langes Haar zurück.

 

Wortlos begegnete es der Erde, dieses weibliche Wesen.

http://www.bookcrossing.com/---/12378475/

 

http://www.bookcrossing.com/---/12037445/

Das Theaterstück - für das Briony Plakat, Programmzettel und Eintrittskarten entworfen sowie einen umgekippten Wandschirm in eine Abendkasse verwandelt und eine Sammelbüchse mit einer roten Kreppmanschette ausgeschlagen hatte - war von ihr in einem zweitägigen Schaffensrausch geschrieben worden, über dem sie sogar ein Frühstück und auch noch das Mittagessen vergaß.

 

Außerhalb der Dienstzeit zu arbeiten hieß nichts anderes, als den gleichen Job ohne Bezahlung zu machen.

 

von Karin Reschke:

Wie wohl war mir auf der Reise. Keine Beschwerden, keine Furcht mehr, keine letzten Regelungen.

 

Das Flugzeug war vor über einer Stunde auf der Rollbahn des Flughafens von Buffalo gelandet und seitdem hatten wir uns nicht einen Zentimeter weiterbewegt.

 

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.