Wer ☠ stirbt ☠ denn hier? Eure aktuellen Todesfälle aus Büchern

Forum » German - Deutsch | Refresh | Search

Sort Options 

Complete Thread

Wurde im neuesten Krimi gerade die Haushälterin abgemurkst? Scheidet im Liebesroman die unglückliche holde Maid gerade aus Verzweiflung seufzend dahin?

Skurile Todesfälle? Mysteriöse? Tragische?



 

bei mir ist gerade die Ehefrau eines Polizeiinspektors vom Flachdach im 9. Stock gestürzt. Selbstmord oder gar doch Mord - das gilt es heraus zu finden.

 

bei mir ist gerade die Ehefrau eines Polizeiinspektors vom Flachdach im 9. Stock gestürzt. Selbstmord oder gar doch Mord - das gilt es heraus zu finden.


Giles Blunt - Eisiges Herz?

 


Als ich meinen Rollstuhl langsam dicht an den Türbogen heranmanövriert hatte, wurden seine Rufe immer lauter. "Es brennt."

...

Da beeilte ich mich, meinen Rollstuhl durch den Türbogen durchzukriegen. Aber der Türbogen war plötzlich zur gezahnten Öffnung geworden. Er war plötzlich die gezahnte Öffnung, durch die alles hindurch muß.

Die Nacht war jetzt zu Ende und von Lärm erfüllt.

Alle Sterne fielen herab.

 

" Und dann kroch die Sonne über den Horizont und das Schmelzen begann. Grünes Fleisch verflüssigte sich. Augen quollen aus ihren Höhlen. Schäumende Blasen siedeten und zerplatzten spritzend mit lautem Knallen. Die Ghoule kreischten ihre Todesschreie."

http://www.bookcrossing.com/---/7722650/

 


ärghs!

 

Und die unschuldige Hebamme soll dafür als Hexe brennen.

 

... samt Babys, sowie anderen Menschen, die einfach zur falschen Zeit am falschen Ort waren. Hülfe, bin ich abgebrüht!

http://www.bookcrossing.com/---/8135822

 

der eine bricht durchs Eis ins Polarmeer, wird von den anderen noch herausgezogen und stirbt in der Nacht darauf an seinen Erfrierungen, den anderen frisst ein Eisbär; das alles geschieht in Die Farben des Eises, von Audrey Schulman.

Aber viel mehr hat mich der Tod des kleinen Jungen in der Försterei mitgenommener sich in einen Fisch verwandeln wollte, um von seinen bösen Mitmenschen wegzuschwimmen; in "Der weiße Dampfer" von Tschingis Aitmatow

 

Einige junge Mädchen(12-14J), weil sie einem falschen "Internet-Boy" aufgesessen sind, der sich als Sexualmörder entpuppt.

 

also: Mr. Humford wurde mit durchschnittener Kehle in der Themse gefunden...
ist die junge Lady Westforth (mit den 'violet eyes'...) in Gefahr?
DAS gilt es herauszufinden in den 'Confessions of a scoundrel'...

 

Die Polizei vermutete Alkohol oder Drogen, und die Familie hatte offensichtlich Mühe, ihr zu versichern, dass es bei den Fahrkünsten ihrer Mutter früher oder später darauf hinauslaufen musste.

 

„Sexualpsychopath. Sadistisch. Einer für das Buch der Rekorde, Bob.“

 


Du hast ein tolles Bild!

 


Du hast ein tolles Bild!



Danke :) Ich habe es selbst gemalt. Deine Maus ist auch cool! Ist das wirklich eine Maus?

 

"Im Frühjahr 1998 kaufte Bluma Lennon in einer Buchhandlung von Soho eine alte Ausgabe der Gedichte von Emily Dickinson und wurde an der ersten Straßenecke, als sie gerade beim zweiten Gedicht angelangt war, von einem Auto überfahren."

So beginnt "Das Papierhaus" von Carlos Maria Dominguez - ein Flohmarktfund, von dem ich auf dem Meetup gestern im Charmissimo hörte, er sei ein Klassiker - wie immer wußte ich nichts und war umso überraschter, dass ich einen sooo guten Riecher hatte ;o)). Was bin ich doch für ein Glückspilzchen *ggg* - ein Klassiker für 1 €.

 

Lese-Michaela 9 yrs ago
Yu. G.
aber schon 1976 und in echt, aber gruseliger und blutiger kann es in keinem ausgedachten Thriller zugehen, als in diesem Tatsachen Thriller von Richard Preston http://www.bookcrossing.com/---/8541522/ brr und das war erst der erste belegte Fall von "Ebola-Sudan" gewesen...

 

wingbibowing 9 yrs ago
Ein Hai
Seine Flossen werden ihm bei lebendigem Leib abgeschnitten und er versinkt auf den Meeresgrund und stirbt.

 

und Gönner von Guernsey.

 

und Gönner von Guernsey.


Details bitte ;-)

 

und Gönner von Guernsey.


Details bitte ;-)



Inwiefern?

Reicher alter Mann möchte ein Museum auf Guernsey spenden, hat Geld genug, dieverse Kinder, lebt mit seiner Schwester, geht morgens Joggen und kommt nicht zurück...


Elizabeth George- wer die Wahrheit sucht.
Demnächst zu finden in meiner Geburtstagsbox.

 

Am Anfang wurden alle Kneipenbesucher niedergeschossen, nun werden alle paar Seiten Leute umgebracht und dabei ihre Zungen herausgerissen und die Augen eingedrückt. Davor werden sie zwischen 5-20 Minuten gefoltert. Zwischendrin werden Vampire und Werwölfe niedergemacht, die sich zum Glück in Staub verwandeln und nicht so eine Schweinerei hinterlassen, wie die anderen.

Aus: Buch ohne Namen - Anonymus

Was lese ich da bloß??

 

Und ich hatte auch bis heute morgen das ideale Buch dafür in der Hand: Hello Kitty muss sterben - am laufenden Band Tote. Da hatte jeder eine Chance *lach*

 

wird von einem riiiiiesigen Tintenfisch gepackt, und obwohl seine Freunde diesem fast alle Fangarme abhacken [es gibt einen kurzen Moment der Hoffnung: "Einen Augenblick lang hatte ich Hoffnung mit dem Unglücklichen und glaubte, er werde dem Schicksal des Ausgesaugtwerdens entgehen."] kann das "Monster" sie mit einer Tintenwolke blenden und entfleucht mit dem armen Kerl. (Natürlich nicht, bevor er ihn nochmals über aller Köpfe geschwenkt hat!) - hach!

 

im Allgäu wurde stranguliert in seiner Wohnung aufgefunden, Ermittlungen stehen noch sehr am Anfang...

 

Ihr Vater, weil er sie aus den Klauen mieser Zuhälter befreit, ihre Mutte an gebrochenem herzen

 

wurden gestern Abend abgemurkst. Allerdings hatten die einen 6-Spänner mit lauter Frauen angegriffen. Die Reisenden hätten allerdings wissen müssen, dass die Pferde die Monster anlocken. Augenzeuge war natürlich der junge "Laterner" in Ausbildung, den ich schon im ersten Band "Monster Blood Tattoo" kennen lernen durfte. Jetzt geht das Abenteuer weiter und ich bin sicher, es werden noch ein paar Monster und Personen dran glauben müssen...
http://www.amazon.de/---/3446209840

 

denn Hitler ist an der Macht.

 

... und das Buch ist eigentlich eine Mischung aus Rückblende (von Grace) und den gegenwärtigen Augenblicken von ihrer Mutter Clíona und ihrer Tochter Gráinne. So erlebt man immer wieder mit, welche Augenblicke für Grace in den letzten Wochen wichtig war, wie sie ihre Vergangenheit gesehen hat und wie ihre Mutter und ihre Tochter jetzt versuchen damit klar zu kommen, die sich seit über 10 Jahren nicht mehr gesehen haben. (Titel: Lied der Insel, Autorin: Lisa Carey)

Teils schwierige Lektion, tiefbewegend und berührend, teils abschreckend, weil sehr freimütig über Sex (zumindest von Grace und Gráinne, Clíona ist eine typisch prüde Irin) und auch über Graces Krankheit geschrieben wird.

 

...wurde ermodet auf seiner "Sula" aufgefunden.

 

...wurde ermodet auf seiner "Sula" aufgefunden.

Oh halt, ich weiß es: "Der keltische Ring". Richtig?

 

...wurde ermodet auf seiner "Sula" aufgefunden.

Oh halt, ich weiß es: "Der keltische Ring". Richtig?



Ja genau!

 

...mit leeren Augenhöhlen landet auf einem Professor...... örgs.....

 

...namens Irina.
Leider ist das dazugehörige Buch enttäuschend.

 

Neulich ist am Kap Hoorn ein Matrose über Bord gegangen.

 

Neulich ist am Kap Hoorn ein Matrose über Bord gegangen.


Hört sich gut an, was liest Du denn?

 

Neulich ist am Kap Hoorn ein Matrose über Bord gegangen.
Hört sich gut an, was liest Du denn?


Das war aus "Zwei Jahre vor'm Mast" von Richard Henry Dana -- kann ich begeistert empfehlen!

Andere lesenswerte Ausschnitte stammten aus "Des Herrn Admiral Lord Ansons Reise um die Welt" von Richard Walter, "Ice Bird. Einhand in Eis und Sturm" von David Lewis, "Grausamer Atlantik" von Nicholas Monsarrat, "Jugend" von Joseph Conrad, "Mit der Endurance ins ewige Eis" von Ernest Shackleton...

Wenn du Englisch liest, ist das alles in "The Norton Book of the Sea" zu finden.

 

"Er" - bisher namenlos - weil er bei seinem blossen "sich in der Scheune aufhalten" von der leicht hysterischen Bewohnerin des Sommerhauses eine Axt in den Kopf bekommt... vielleicht ist das alles auch ganz anders, ich hab das Buch noch nicht durch... ("Die Katze, die nicht sterben wollte" http://www.bookcrossing.com/---/7502385/ )

tyrgar :-)

 

hat sich auf die Autobahn geschleppt, um nach Timbuktu zu gehen...

 

in der Scheune. Es wird nicht drüber gesprochen, daher weiß ich auch noch nichts näheres, obwohl der Ich-Erzähler dabei war. Aber das Buch ist prima so weit! (Reif Larsen - Die Karte meiner Träume)

 

lag auf dem Grabstein, das Blut war auch noch zusehen. Jetzt ist also auch MacDuff tot.
Kurz vor Schluss des Buches stirbt er und das Buch endet mit der ewig dauernden Flucht des Ich-Erzählers.

http://www.bookcrossing.com/---/5330765/

 

... durch chlorhaltiges Putzmittel in "Die Musik der Wale".
Mal eine kleine Abwechslung zu den getöteten Hunden in den Büchern, die ich im Januar gelesen habe...

 

an Tollkirschenvergiftung und dann verbrennt er auch noch.

 

Er dachte jetzt daran, daß für die Fischer, die auf See geblieben waren, Tafeln in der Kirche hingen, auf denen der Name stand und darunter: In den Stiefeln gestorben. Wenn sie für mich eine Tafel aufhängen, dachte er, und beinahe lächelnd wünschte er es sich, dann müssen sie schreiben: Pfarrer Helander - In seinem einen Stiefel gestorben.
Herrgott, erinnerte er sich plötzlich, die Schrift! Jetzt muß sie doch erscheinen, die Schrift auf der Wand meiner Kirche. Die Schrift, auf die ich mein Leben lang gewartet habe. Er wandte sich um und blickte auf die Wand, und während er die Schrift las, spürte er kaum, wie das Feuer in ihn eindrang, er dachte nur, ich bin lebendig, als die kleinen heißen Feuer in ihm brannten. Sie trafen ihn überall.

 

aber immer, wenn ich diese Threadüberschrift lesen muss, wird mir ein bisschen unbehaglich zumute. Schließlich gibt es hier ja Forumsnutzer, denen wirklich in letzter Zeit Angehörige gestorben sind. Ich weiß nicht, wie sie sich fühlen, wenn ihre Augen über diese sicher lustig gemeinte Überschrift fahren, aber ich krieg da einen kleinen Klumpen im Magen.
Bin ich überempfindlich?

Edit: Zumal bei mir "aus Büchern" immer erst in der zweiten Zeile steht. Vorschlag: Wie wär's mit "Euer neuester Mord" oderso, das liest sich ganz anders. (Nur für die brenzlig, die tatsächlich gemordet haben;-)

 

Warum versuchst du es denn?
Ich finde die Überschrift gut. Und es ist eindeutig, dass es um Bücher geht.

 

aber immer, wenn ich diese Threadüberschrift lesen muss, wird mir ein bisschen unbehaglich zumute. Schließlich gibt es hier ja Forumsnutzer, denen wirklich in letzter Zeit Angehörige gestorben sind. Ich weiß nicht, wie sie sich fühlen, wenn ihre Augen über diese sicher lustig gemeinte Überschrift fahren, aber ich krieg da einen kleinen Klumpen im Magen.
Bin ich überempfindlich?


Ja, bist Du. Ich bin eine der Betroffenen, über die Du Dir Gedanken machst und ich habe mich nicht unangenehm angesprochen gefühlt. Ich bin hier in einem Bücherforum und erwarte bei der oben aufgeführten Betreffzeile keine flapsige Erkundigung nach Todesfällen im privaten Bereich. Ich glaube nicht, dass ich da ein Einzelfall bin.

 


Bin ich überempfindlich?


Ja, bist Du.

Gut, scheint so zu sein. Dann vergesst es.

Ich bin eine der Betroffenen, über die Du Dir Gedanken machst und ich habe mich nicht unangenehm angesprochen gefühlt. Ich bin hier in einem Bücherforum und erwarte bei der oben aufgeführten Betreffzeile keine flapsige Erkundigung nach Todesfällen im privaten Bereich. Ich glaube nicht, dass ich da ein Einzelfall bin.

Nein, stimmt, das ist bei mir natürlich auch so. Ich habe die Bedeutung der Überschrift schon verstanden.
Es waren bei mir nur so Assoziationen im ersten Moment, eher unterbewusst.

Nichts für ungut, das war mein persönliches Empfinden, das ich hier kundgetan habe. Ich kann die Überschrift auch überlesen, und mein komisches Gefühl wird mit der Zeit sicher abstumpfen.
Um kein Missverständnis aufkommen zu lassen: Ich finde diese Spielchen an sich sehr nett hier im Forum, so wie auch "Mein Taschentuch" und "Euer erster Satz". Das Einzige war die Formulierung der Überschrift. Sorry, dass ich Euch gestört habe...

 

aber immer, wenn ich diese Threadüberschrift lesen muss, wird mir ein bisschen unbehaglich zumute. Schließlich gibt es hier ja Forumsnutzer, denen wirklich in letzter Zeit Angehörige gestorben sind. Ich weiß nicht, wie sie sich fühlen, wenn ihre Augen über diese sicher lustig gemeinte Überschrift fahren, aber ich krieg da einen kleinen Klumpen im Magen.
Bin ich überempfindlich?

Edit: Zumal bei mir "aus Büchern" immer erst in der zweiten Zeile steht. Vorschlag: Wie wär's mit "Euer neuester Mord" oderso, das liest sich ganz anders. (Nur für die brenzlig, die tatsächlich gemordet haben;-)



ich habe regelmäßig mit Sterbenden zu tun (Sterbebegleitung) und finde das sind wirklich "zwei verschiedene paar Schuhe"
Ich fühle mich von diesem Thread nicht unangenem betroffen. Die allermeisten Menschen können sie Realität ihres Alltags und Fiktion in Büchern doch gut trennen.
Außerdem glaube ich kaum das jemand der Trauert die Muße hat diesen Thread zu öffnen
Es ist nun mal so - auch wenn es hart klingt- das das Leben weiter geht auch wenn man persöhnlich trauert
Das hier zu lesen ist ja freiwillig, niemand muß das wenn ihm nicht danach ist.

 

.

 

Asche ist alles, was von ihr übrig geblieben ist. Fast alles.

Leider weiß ich noch nicht wer das Opfer ist, aber David Hunter wird schon noch dahinter kommen.

-Kalte Asche von Simon Beckett-

Schönes WE

Lekka

 

In dieser Reihernfolge
1.erwürgt
2.verbrannt
3.erschossen
4.im Pool ertränkt
5. Sprung vom Hochhaus

Dies alles und mehr in Michael Crichtons : Nippon Connection.

 


Ein betrügerischer Anwalt, der ein armes Waisenkind um sein Erbe betrogen hat, wird vom Stiefbruder bestalialisch ermordet, um an das Testament zu kommen.

Pech gehabt - gut versteckt :-)

Die Nachbarin stirbt eines natürlichen Todes, spukt dann aber noch ne Weile unglücklich herum. Sie hat ein schlechtes Gewissen, weil sie dem Stiefbruder geholfen hat, dem Waisenmädchen Geld von ihren Verwandten vorzuenthalten.

Der Stiefbruder kommt später durch den entzündeten Biss eines Hundes um. Stinkt grauenhaft ...

Waisenmädchen bekommt natürlich das Erbe zurück und heiratet den Earl.

 

Wird da auch jemand in den Nacken gebissen?

 

Wird da auch jemand in den Nacken gebissen?


ja, aber ohne Todesfolgen ;-)

 

Wird da auch jemand in den Nacken gebissen?


ja, aber ohne Todesfolgen ;-)



Hihihi- ein Buch nach meinem Geschmack:-))))

 

Zuerst seine hübsche 17jährige Freundin Luci, dann die grossbusige Prostituierte, die sein Vater anschleppt, die ihn auslacht wegen eines zu Kleinen(na ihr wist schon)und dann noch mehrere junge Frauen ,aufs brutalste. Auch diese haben ihn irgendwann ausgelacht wegen des zu Kleinen...na ihr wist schon...*Grins*

 

und zwar von ihrem angeblichen Geliebten. Dieser macht mit ihr einen Bootsausflug und bringt das Boot zum kentern wobei er weiß, daß die Arme nicht schwimmen kann.
Eine verratene Liebe - Motiv: keine reiche Mitgift in Aussicht.

 

worauf die Ich-Erzählerin, Jimmys beste Freundin, einen Tapetenwechsel benötigt und nach langer Abwesenheit wieder nach Irland fährt.

 

Es wird zwar fleißig und unter allerlei ungewöhnlichen Begleiterscheinungen gemordet, aber derzeit stirbt anscheinend gerade der Profiler an einer eingebildeten Vergiftung während eines Gesprächs mit einem Serienmörder im Besuchsraum des Gefängnisses in HH-Fuhlsbüttel.

 

Puh, bei mir gehts heiss her. Soeben wurden eine Anästhesistin, eine OP-Schwester und ein Wachmann auf einen Schlag ermordet.

 

http://www.bookcrossing.com/---/8548305/

Hier wird gleich eine ganze Familie ermordet.

 

und schon wieder eine Leiche in einer Villa und die nächste kann ich auch schon riechen =)

http://www.bookcrossing.com/---/8494837/

 

eine bisher noch unbekannte junge Frau wird tot aufgefunden...

http://www.bookcrossing.com/---/7911360/

tyrgar :-)

 

Armes Viech, aber da ich mich immer noch oder wieder unter lauter Krebskranken befinde, hatte ich andere Todesopfer befürchtet.

 

große, weiße, vielleicht auch Hunde, aber das weiß ich noch nicht.

Das bedeutet nur, dass ich fertig mit dem Pathologen (http://www.bookcrossing.com/journal/8538589/) bin und ein neues Buch angefangen habe (http://www.bookcrossing.com/journal/8593265/).

 

niedergestreckt mit einem ungewöhnlichen Kaliber....

 

die in Cottbus studierte.
Gibt es einen fremdenfeindlichen Hintergrund oder wurde sie tatsächlich Opfer eines Voodoo-Zaubers?
Ein Regio-Krimi. Aus der Bibliothek :)
Ich habe aber ein anderes Band von dasselbe Schriftstellerin:
http://www.bookcrossing.com/---/8538545
Möchte jemand mitlesen?

 

Sein Schiff ist im Sturm gesunken.

 

Er wird mit Giftpfeilfrosch-Gift vergiftet. Im Moment ist er wohl noch nicht offiziell tot, aber schon Hirntot, nach Vernutungen des Täters.

 

..lese mal wieder im Biogarten Buch, es geht um Bierfallen. Ganz schön fies!

 

ausgebombt, und schuld daran ist - indirekt - die "Spanische Dame".

 


Nach und nach wird die ganze Familie eines FBI Agenten abgemurkst


 


Nach und nach wird die ganze Familie eines FBI Agenten abgemurkst




Mein FBI Agent hat den Mörder gerade erschossen, bevor er seine Tochter töten konnte.


 

wingbibowing 9 yrs ago
zwei Jockeys
jeweils erdolcht, mit einer durchbohrten Spielkarte auf der Brust.

Edit: Glaubt nicht, dass ich zwei Jahre später noch weiß, welches buch das war.

 

jetzt schwimmt im Fluß ne Leiche und der Reiher sagt, ein Stück weiter wäre noch eine.

 

wird mit einem Holzscheid erschlagen. Verdächtig ist der neuzogene Nachbar, schließlich wohnt der erst seit 15 Jahren im Dorf.

 

Verdächtig ist der neuzogene Nachbar, schließlich wohnt der erst seit 15 Jahren im Dorf.

Ich bin begeistert und erschüttert ;)

 

sondern von mysteriösen grauen Gestalten niedergemetzelt.

 

...weil sie mit einem Bären verwechselt wurde.
John Irving (wer sonst), Letzte Nacht in Twisted River

 

...weil sie mit einem Bären verwechselt wurde.

Was war das für eine Frau?! ;)

 

http://www.bookcrossing.com/---/7327396/
"Die schwarze Pfanne" - noch ungelesen aber zumindest nach Inhaltsbeschreibung passend :-)

 

In meinem Buch wird einer nach dem anderen mit einer Viper getötet. Der erste war der Pharao ... Der Tod des Richters wurde auch schon angekündigt.

Die Maske des Ra - Paul Doherty

 

- der Namensvetter des zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht geborenen Ich-Erzählers (Selbstmord, weil er unheilbar Krebs hatte)
- "Onkel" Simon, der Stiefgroßvater (an "Vorhofklappern")
- die Mutter (an Krebs)
- die Großmutter (ebenfalls an Krebs)
- der Vater (Selbstmord, weil den Tod seiner Frau nicht verwinden konnte)

Und das alles in einem einzigen Buch und das ist noch dazu ein biographischer Roman.

 

- der Namensvetter des zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht geborenen Ich-Erzählers (Selbstmord, weil er unheilbar Krebs hatte)
- "Onkel" Simon, der Stiefgroßvater (an "Vorhofklappern")
- die Mutter (an Krebs)
- die Großmutter (ebenfalls an Krebs)
- der Vater (Selbstmord, weil den Tod seiner Frau nicht verwinden konnte)

Und das alles in einem einzigen Buch und das ist noch dazu ein biographischer Roman.


Meine Güte, wer hatte denn so ein verlustreiches Leben???

 

- der Namensvetter des zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht geborenen Ich-Erzählers (Selbstmord, weil er unheilbar Krebs hatte)
- "Onkel" Simon, der Stiefgroßvater (an "Vorhofklappern")
- die Mutter (an Krebs)
- die Großmutter (ebenfalls an Krebs)
- der Vater (Selbstmord, weil den Tod seiner Frau nicht verwinden konnte)

Und das alles in einem einzigen Buch und das ist noch dazu ein biographischer Roman.


Meine Güte, wer hatte denn so ein verlustreiches Leben???



Der Autor dieses Buches: http://www.bookcrossing.com/---/8660383

Wobei zwischen den einzelnen Todesfällen Jahre liegen.

 

Der gute Vater Stefano, Beichtvater und Lehrer der Mathilde von Canossa, wurde von einem Pferd in den Magen getreten und erlag seinen inneren Verletzungen.


Charles Bracelen Flood: Der Kaufmann von Canossa

 

auch bekannt als "Die Kameliendame" an Tbc gestorben.

 

Einige im Kampf, andere an der Ruhr.

 

das ist ein ganz schönes Gemetzel unter den Buchgestalten...


Wortberg/Theisen: Der Geist der Bücher

 

von Benoite und Flora Groult ist gestorben.

Später im Buch stirbt auch noch Benoites Mann, der allerdings an den Folgen einer Schussverletzung. Der Großvater starb eines natürlichen Todes, da war das besetzte Frankreich nur Nebensache.

 

Jotka 8 yrs ago
Eine Liebe
oder/und eine Hoffnung...
Ich habe gestern „Immensee“ gelesen, den mir holle77 geschickt hat. Ich bin dankbar aber jetzt auch ein bisschen traurig. Und ein wenig irritiert.
Mehr traurig als irritiert. Ja.

 


Die Mutter und der Vater eines Mädchen liegen blutüberströmt auf dem Boden. Da saust die Axt wieder hernieder. Wer war der Mörder?

Eine wunderschöne Hirschkuh - erschossen mitten im Vorgarten.

Ein totes Schaf, dem die Eingeweide rausgerissen wurden.

Die Biologielehrerin Mrs. Horatio - Bauchschuss, erschossen durch einen Schüler. Der wird in eine Anstalt eingewiesen.

Die Mutter und der Vater eines Schülers. Der Schüler ertrinkt später bei der Flucht aus dem Krankenhaus.

Ein anderer Schüler, der wegen seines Gewichts gehänselt wurde, nimmt Geiseln und wird von den Polizisten in der Schule erschossen.

Die betrunkene Frau eines Polizisten wird von einem Auto überfahren.

 


Ein Forscher? liegt zusammengesunken auf dem Boden, mit blicklosen Augen.

Ein Polizist findet erst einen Teil eines Pitbulls, dann die andere Hälfte. auf der Veranda.

 

Das ist auch von Tess Gerritsen - sehr gutes Buch :o)

 

Ist das aus der Schneeleopard ?

 

Wollte aus dem Auto raus dem Herrchen hinterherfliegen...schade.(Ist echt passiert)

 

er und seine große Schwester versuchen sich mit dem Fahrad vor der radioaktiven Wolke in Sicherheit zu bringen. An einem kleinen Abhang fährt er schneller herunter und wird von einem Auto überrollt.

Ich muss auch heute noch schlucken, wie damlas beim ersten lesen, das zweitemal schlucken muss ich wenn die Schwester nach langer Zeit wiederkommt um den im Feld nur abgelegten Bruder zu eihgenhändig zu begraben

 


Gudrun Pausewang?

 

In der letzten Woche ist ein Jäger von einem Wisent niedergerannt worden. Sie waren halt auf er Jägt, dass kann gefährlich werden. Und da es in der Steinzeit noch keine Rettungshubschrauber gab, war ihm nicht mehr zu helfen. Wenigsten konnte er sich noch von seiner Frau verabschieden.

 

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.