Argh - Frell

Forum » German - Deutsch | Refresh | Search

Sort Options 

Complete Thread
Prospero 16 yrs ago
Argh - Frell
Heute ist Welttag des Buches. Das ist natürlich schön, an der Kölner Uni findet heute auch eine Lesung statt. Ideale Plattform fürs Crossing und für die Weiterverbreitung der Idee. Frell. Hätte ich das eher gewußt, hätte ich was vorbereiten können.
Ist irgendjemand von den Kölnern Crossern spontan bereit, sich um 19:30 - Einlass für die eintrittsfreie Lesung ist 20:00, Beginn 20:30, Friedrich Notwottny liest aus dem Roman "Herbstmilch" von der Wiemschneider, Jette Joop hat sich das Sachbuch "Generation Ally" vorgenommen - an der Uni zu versammeln und Bücher zu verteilen? Ich wäre da, Wyando hatte beim Treffen auch nette Infozettel, ich müsste nachsehen, ob ich davon welche mitgenommen habe. Ich glaube eher nicht. Humpf.
Vielleicht ist das spontane Ding ja auch nicht so verkehrt. Ich wollte zur Lesung, freier Eintritt übrigens, von daher passt das ganz gut.
Ad Astra

 

Ich hab zur Zeit leider keine Bücher, die ich releasen könnte (hab ja nur das Hasen-Buch gelesen und das gebe ich nicht her!!! noch nicht zumindest)... wolltet ihr (oder du *prospero*) zur Lesung gehen? Im anschluß meine ich?

 

guten morgen! hab grad gesehen, dass es sich mal wieder lohnen würde sich doch einen privat-jet zu kaufen :) => http://www.lesekoepfe.de "10 Prominente lesen und diskutieren in 5 dt. Städten"! Da würde es einen ja schon glatt reizen nach Hamburg zur Uni zu fliegen: Götz Alsman liest Jules Verne "In 80 Tagen um die Welt"

 

Hmm, ob Wyando zur Lesung kommt, das glaube ich eher nicht. Ich wollte da aber auf alle Fälle hin. Man kann sich ja auch nur so treffen und sich einen schönen Abend machen. :-)
Ad Astra

 

Also 100%ig kann ich dir noch nicht bescheid geben - wir haben noch seminar und heute ist mein Big chef dran... wird also was länger und ich MUSS hin. habe auch jetzt schon kopfschmerzen - sitz den ganzen tag nur hier und tippe bewerbungen etc... ist absolut nicht mein lieblingsding - den ganzen tag am pc...

 

Okay, dann werde ich die Bücher, die in der FS nicht weggingen halt dort alleine verteilen. :-)
Ad Astra

 

Aus Anlass des heutigen Welttages will ich einen ( meinen ersten) Bookring starten.
Ring deswegen, weil das Buch / und das Hörbuch so gut ist, dass es wieder zu mir zurückmuss ;-)
Es ist aber schade, wenn es _nur_ bei mir sein Dasein fristet.
Wer also Interesse hat - und nicht unbedingt zum Lesen kommt - soll sich per PM melden.
Ich packe Buch / und Audio zusammen. [ 4 CDs]
Näheres hier: http://www.bookcrossing.com/---/659339
Ich finde, dass es ein richtiger Geheimtip, von mir aus auch Geheimtipp ist.
Guckt mal, wer da liest.




 

Also ich würde schon mitmachen... mal was anderes - aber was wenn die CDs zerbrechen? Ich habe bisher 2 CDs per DP verschickt (in diesen Knalltüten) und beide waren kaputt....

 

Da gibt's doch diese kleinen Postkartons, da würden die CDs wohl reinpassen... samt Buch und Polsterung. Da dürfte nix zerbrechen. Und wenn sie doch kaputtgehen? Ich könnte ja auch Sicherheitskopien machen, und diese verschicken ;-)
Ich setze Dich mal auf die Liste, die bisher dann also so aussieht:

1. Muffin77
2. Bni-Legi

 

bitte korrektur:
1. Muffin77
2. frank-63
3. Bni-Legi
*hatbisjetztnochimmerallecdsheilverschicktundbekommen* frank

 

Habe hier nochmal gestöbert, was andere so zu Jerofejev (Erofeev) sagen:
Der Tenor ist tatsaechlich so, dass der Bookring mehr Teilnehmer ( bisher 1) verdient.
Beispielsweise sagt:
Rezensent: roberto@icrc.com.uz aus Jackman, Maine
This is a sublime little tale, saturated with humor and pathos. Erofeev (both author & narrator have the same name, heightening the autobiographical tone of the book) is the Dante of the Moscow commuter rail. He stumbles from bar to bar and a purgatory of the 'thirteen varieties of Soviet vodka.' Then, it's onto the train, which takes him some thirty stops from Kursk station and 'The Hammer and Sickle' to the 'end of the line' at Petushki (which I'm told means 'flowers' in Russian) where he is to meet his Beatrice.

But (unlike Dante) Erofeev never seems to arrive. As he downs more and more hooch, the story becomes progressively more blotched and incoherent. It culminates in the Passion of Erofeev, in which our poor hero is driven up against the wall of the Kremlin (though whether its the Kremlin in Moscow or Petushki is unclear) and left screwed. This is a story about mercy. Read it. It is easily one of the best books I've read in the past year. Then pass the word along, because it deserves to be better known.

P.S. Ich versuche, noch eine englische Ausgabe "an Land zu ziehen". Wenn ich diese innerhalb der naechsten Tage bekomme, wuerde ich diese noch dazupacken. Dann bestaende der kleine Postkarton aus: Dt. Ausgabe TB, engl. Ausgabe TB / CD-Viererpack ( hoffentlich liest hier kein Chinese mit ;-) - 4 CD's.

Naja, noch bni ich zuversichtlich...

 

Setz mich mal mit auf die Liste - Robert Gernhard und Harry Rowohlt als Vorleser sind derart gut, dass kann ich mir nicht entgehen lassen.
Ad Astra

 

Da sind wir schon mal vier ( fünf):
Muffin77
Frank-63
Prospero
linguistkris
Bni-Legi
In Stuttgart ist ja wirklich was los in Sachen BC... Ich bin mal 1 Jahr im "Ländle" zur Schule gegangen ( Altensteig/Schwarzwald) Ich haette in der Gegend bleiben sollen ;-)

 

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.