corner corner OBCZ-Mensa-TU-B's Bookshelf

Recent Book Activity | Statistics | Extended Profile

Profile Image   wingOBCZ-Mensa-TU-Bwing

Charlottenburg, Berlin Germany

3

Sunday, January 23, 2011

not provided

Recent Book Activity


Statistics


4 weeksall time

books registered:019
released in the wild:0189
controlled releases:02
releases caught:131
controlled releases caught:02
books found:161,611
tell-a-friend referrals:00
new member referrals:00
forum posts:021

Stats are updated every few minutes.


Extended Profile


(Aktualisiert am 25.2.2014)

Eine OBCZ - eine Offizielle BookCrossing-Zone - ist ein wirkliches Regal an einem gut erreichbaren öffentlichen Ort, das eigentlich immer eine ganze Menge Bücher zum Mitnehmen und Tauschen enthält. Es freut sich auch über Büchernachschub, sonst wäre es schnell wieder leer. Die Bücher müssen nicht registriert sein.
Es existiert immer eine Art Betreuung, die es ordentlich erhält, Müll aussortiert, manchmal für gezielten Nachschub sorgt, das virtuelle Shelf (umfaßt nur die registrierten Bücher) betreut und auch sonst als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Das Regal in der Mensa der Technischen Universität Berlin ist sehr groß, etwa 3 Meter breit und 2,5 Meter hoch (offizielles Bild, besser ist das Profilbild), bietet also einer Menge Büchern Platz.
Die linke Seite des dreiteiligen Regals ist durch Romane, Krimis, Biographien... belegt, auf deutsch. Der rechte Teil wird von den fremdsprachigen Büchern belagert: Auf zwei Brettern tummelt sich ein Sprachenmix (von französisch, schwedisch, türkisch über italienisch, spanisch, ungarisch bis zu griechisch, usw.), der Rest ist auf englisch. Auch hier ist das Genre bunt durchmischt, je nachdem was zur Verfügung gestellt wurde. Die Mitte des Regals füllt Politik, Geschichte, Kunstbände, Sach- und Fachbücher und "Sonstiges", was sich nicht einorden lassen will, und ganz unten findet sich auch ein Brett voller Kinder- und Jugendbücher.
Hier auf der Jagdliste könnt Ihr sehen, welche dort freigelassen wurden und dort auch eigene freilassen. Nach einer Inventur sind sie, wenn noch vorhanden, auf dem Regal der OBCZ als verfügbar (AVL) gekennzeichnet.
An dieser Stelle nochmals die Bitte, auch mal Bücher vorbeizubringen. Das Regal lebt vom Austausch und keine Person allein kann so viele Bücher organisieren, um den Lesehunger so vieler zu stillen. Bringt eigene vorbei und andere wieder... Es freut sich immer über Nachschub, da die TU viele ausländische Studierende hat gerade auch über fremdsprachige Literatur und als Universität natürlich über Fachliteratur (zu den Fachrichtungen gibt es unten einen Link).
Die Betreuung des Regals erfolgt durch mehrere Bookcrosser gemeinsam.
Fragen und Anmerkungen, Anregungen oder Sonstiges könnt Ihr via PM, also persönlicher Nachricht an uns richten.

Genauer Standort und Speiseplan:
Die Mensa der TU hat eine rote Fassade (Bild) und ist in der Hardenbergstraße 34, 10623 Berlin-Charlottenburg. Das liegt auf der Höhe vom Steinplatz, zwischen U/S-Zoologischer Garten und U2-Ernst-Reuter-Platz.
Das Regal steht dort im 1.OG im Eßbereich, von den Kassen direkt Richtung Fenster und ist auf diesem offiziellen Bild der Mensa gut zu sehen, enthält nun nur eine Menge Bücher, wie das Profilbild verrät. Es ist zu den Öffnungszeiten für alle zugänglich, auch essen kann dort jeder. Hier der Speiseplan. Normalerweise wird mit einer Mensacard bezahlt, doch auch Barzahlung ist (gegen Aufpreis) möglich.
Essenszeiten sind wochentags von 11:00-14:30 Uhr, danach ist der Raum noch bis 17:30 Uhr offen, man muß dann allerdings die hintere Treppe bei den Toiletten nehmen, um in den ersten Stock zu gelangen.

Zur Technischen Universität und sonstigen Nutzer der Mensa:
Die Mensa der TU wird von vielen Studierenden der TU und der UDK (Universität der Künste) genutzt. Außerdem gibt es manchmal Tagungen, die hier abgehalten werden. Die Mensa wird außerdem, da sie sehr zentral liegt, auch von anderen Leuten regelmäßig besucht. Studiert wird hier im Bachelor und im Master die aufgelisteten Studiengänge, nicht nur Technisches, sondern auch Kommunikationswissenschaften und BWL; die Liste der UDK.

Zur Geschichte des Regals und zur Mensa:
Bei der Neugestaltung des Innenraums im Januar 2011 wurde der Eßbereich komplett überarbeitet und es fand sich anschließend dieses Regal darin, nach einiger Zeit auch die ersten Bücher, zuerst von der Mensaleitung gestiftet. Bookcrosser okupierten das Regal, registrierten viele der Bücher und füllten aus dem eigenen Fundus fleißig nach.
Die geplante Absprache mit der Mensa-Leitung fand noch nicht statt, aber mittlerweile ergänzte sie immerhin ein Schild mit "Tauschbuchregal". Einen Hinweis auf Bookcrossing existiert (noch?) nicht, nur die vielen registrierten Bücher sprechen eine eindeutige Sprache.

Zum Shelf der OBCZ:
Beachtet bitte den Unterschied zwischen selbstgesetztem Status und welchem von anderen. Bei fremden Einträgen befindet sich das Buch meist nicht mehr in der Mensa!

vorliegende Bücher (Stand: Inventur vom 11. Dezember 2013 bzw. Übernahmedatum aufs Regal):
- unregistrierte Bücher
- die AVL, also verfügbaren Bücher sollten noch im Regal stehen. Dieser Status wird allerdings immer nur bei der Inventur überarbeitet oder wenn durch Zufall das Fehlen aufgefallen ist, denn es erfolgt ein stetiger Austausch der Bücher, auch ohne Journaleinträge.
- die Bücher auf der go-hunting- also der Geh auf die Jagd-Liste, die innerhalb des letzten Monats ausgewildert wurden, könnten auch noch im Regal stehen.
- auch der TBR oder Lesestapel steht im Regal und stellt die gerade erst aufgenommenen Bücher dar.

----------- Bezüglich Buchanfragen -----------------
Wenn die Betreuer des Regals Zeit haben, schauen sie gerne, ob ein bestimmtes Buch noch dort steht. Allerdings bitten wir dann um den Link zum Buch und die Nachsicht, daß wir das 3x2m teils doppelreihig bestückte Regal nur mit den Augen durchgehen.
Denkt bitte daran: es ist zusätzlicher Aufwand, den wir nicht so ohne weiteres leisten können. Nehmt es nicht als selbstverständlich an.
--------------------------------------------------

Bücher, die nicht mehr hier stehen (meist wurden sie ohne Journal-Eintrag mitgenommen):
- PC oder persönliche Sammlung ist für dieses Bücherregal Blödsinn, wird aber genutzt, um Bücher, die zwar mitgenommen wurden, aber keinen weiteren Eintrag erhielten, zu kennzeichnen. Diese Bücher sind also nicht mehr im Regal, haben aber hoffentlich einen begeisterten Leser gefunden und tauchen später vielleicht irgendwo wieder auf.
- alle Bücher auf der go-hunting- also der Geh auf die Jagd-Liste, die VOR der letzten Inventur ausgewildert wurden, waren schon zum Zeitpunkt der Inventur nicht mehr dort und konnten so auch nicht mehr davon entfernt werden.

Bücher ohne sicheren Aufenthaltsort:
- auch die TRAV, also reisenden Bücher können im Regal stehen, müssen das aber nicht. Die OBCZ läßt Bücher frei, um andere immer wieder auf das Regal aufmerksam zu machen, denn nur so taucht es auf der Liste der Orte mit freien Büchern auf.
- Fremde Bücher, die in der Mensa freigelassen wurden, findet man in der Liste zur Jagd oder versehentlich hier. Wenn uns die Nummer nicht bekanntgemacht wurde, bleibt dieser Status. Es ist also meist so, daß diese Bücher nicht mehr in der Mensa sind. Sie können nur solange sie noch real im Regal stehen, auf AVL umgetragen werden.

Bücher während einer Inventur:
- RES, also reservierte Bücher existieren in dem Sinne nicht. Hierbei handelt es sich um Bücher, bei denen der Status zur Zeit überarbeitet wird.

Wunschbücher:
- die Wunschliste wird leer bleiben. Nicht, daß sich das Regal nichts wünscht, sondern eher daß es sich freut, viele unterschiedliche Literatur in gutem Zustand zur Verfügung stellen zu können; Fachliteratur und auch Bücher in anderen Sprachen, denn die TU hat sehr viele ausländische Studierende.
Büchersendungen sind immer gerne gesehen und werden mit Freuden entgegengenommen. Schreibt uns einfach an. Wir geben schnellstmöglich eine Sendeadresse zur Verfügung (Packstation bevorzugt).

Hilfesendungen kamen mittlerweile eine Menge an. Wir bedanken uns ganz herzlich bei AllSmile, anyanka78, booksieboo, BCZStorchennest, cornix-cornix, chawoso, Charly83, claufi, Colombina, deeana, DaBookBear, Dagobert1, ekorren, Feuerzeug11, Finnchen, ghanescha, inken, Jotka, krimtango, LadyLiana, Llyren, LiniP, MissHappy71, opatios, Raffizack, rotewoelfin, Saguna, Seepferdchen17, shnedwards, twingecki, weddingring, Wyando und den vielen anderen, vor allem auch bei den Berliner Crossern, die dem Regal eine Zeit lang die Restbücher beim MeetUp überlassen haben.
Nicht vergessen möchten wir auch all jene, die direkt das Bücherregal mit unregistrierten oder registrierten Büchern bestückten.
Vielen Dank an alle... auch an diejenigen, die wir hier bisher vergessen haben!



Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.