Profile Image  

Lesekatze206

From Simmerath, Nordrhein-Westfalen Germany

Age not provided

Joined Thursday, April 21, 2011

Home page not provided

Recent Book Activity

Statistics

4 weeksall time
books registered 1 318
released in the wild 1 303
controlled releases 0 49
releases caught 1 27
controlled releases caught 0 25
books found 0 104
tell-a-friend referrals 0 0
new member referrals 1 8
forum posts 0 17

Stats are updated every few minutes.


Extended Profile

In 2017 gelesene Bücher:

Wer Wind sät - Nele Neuhaus
Sauerkrautkoma: Ein Provinzkrimi von Rita Falk
Weisswurst-Connection: Ein Provinzkrimi - Rita Falk
Wildkatzen mit Samthandschuhen von Louise Bagshawe
Ich. Darf. Nicht. Schlafen von S.J. Watson
Das Syndikat der Spinne - Andreas Franz
Dreißig Kilo in drei Tagen von Kathrin Tsainis
Letale Dosis von Andreas Franz
Das Verlies von Andreas Franz
Tödliches Lachen von Andreas Franz
TödlicherAbsturz von Andreas Franz
Die Hyäne von Andreas Franz
Unsichtbare Spuren von Andreas Franz
Herzkribbeln im Gepäck - Sabine Both
Böser Wolf - Nele Neuhaus
Mords Freunde - Nele Neuhaus
Ich bin alt und brauche das Geld von Eva Völler
Das Glück ist eine Baustelle von Sabine Neuffer
Sommer der Wahrheit von Nele Neuhaus
Schwarz zur Erinnerung von Carlene Thompson
Leberkäs-Junkie - Rita Falk





In 2016 gelesene Bücher:

Teufelsleib von Andreas Franz
Die Lebenden und die Toten - Nele Neuhaus
Hab und Gier - Ingrid Noll
Ich schreib dir sieben Jahre von Liz Balfour
Unzertrennlich von Dora Heldt
Wahre Liebe - Gaby Schuster
Verruchte Begierde - Sandra Brown
Der Hauch des Bösen: Roman (Reihenfolge der Eve Dallas-Krimis, Band 16) - J.D. Robb
Tanz für mich (Labyrinthe-Krimis) von Helene Kynast
Der glückliche Tote von Reinhard Rohn
Eisige Nähe von Andreas Franz
Die Schnäppchenjägerin: Ein Shopaholic-Roman 1 von Sophie Kinsella
Im Wald - Nele Neuhaus
All die alten Kameraden (Opa Bertold) von Guido M. Breuer
Altes Eisen (Opa Bertold 2) von Guido M. Breuer


In 2015 gelesene Bücher:

Das Orchideenhaus - Lucinda Riley
Eifel-Kreuz von Jacques Berndorf
Die Katze - Joy Fielding
Nicht totzukriegen von Claus Vaske
Schuhtick von Beth Harbison
Die letzte Spur von Charlotte Link
Blick in die Angst - Chevy Stevens
Fluchtpunkt Mosel von Mischa Martini
Der Menschenmacher - Cody McFadyen
Stirb ewig von Peter James
Rendevouz mit einem Mörder von Nora Roberts als J.D. Robb
Tödliche Küsse von Nora Roberts als J.D. Robb
Ein sündiges Alibi von Nora Roberts als J.D. Robb
Kalt erwischt: Ein Stephanie-Plum-Roman von Janet Evanovich
Bitteres Geheimnis von Barbara Wood
Lockruf der Vergangenheit von Barbara Wood
Todeskleid - Karen Rose
Die Betrogene - Charlotte Link
Göttin in Gummistiefeln von Sophie Kinsella





In 2014 gelesene Bücher:

Im Koma von Joy Fielding
Nasenduscher von TIM BOLTZ
Die 7 Sünden von James Patterson
Zeit im Wind von Nicholas Sparks
Doktormacher-Mafia von Erich Schütz
Eine unbeliebte Frau: Der erste Fall für Bodenstein und Kirchhoff von Nele Neuhaus
Herzflimmern von Barbara Wood
Herzschlag der Angst von Sarah Diamond
Die Sünde der Engel - Charlotte Link
Der Schützling - Patrick Redmond
Hundert Namen von Cecelia Ahern
Eisige Nähe: Kriminalroman von Andreas Franz
Die Hyäne - von Andreas Franz / Daniel Holbe
Ich weiß nichts von dir von Mary Jane Clark
Das Mädchen auf den Klippen von Lucinda Riley
Eifel-Krieg von Jacques Berndorf
Eifel-Träume - Jacques Berndorf
Im Tal des Fuchses - Charlotte Link
Mieses Karma - David Safier


In 2013 gelesene Bücher:

Sehnsucht der Unschuldigen / Zärtlichkeit des Lebens von Nora Roberts
Der fremde Gast von Charlotte Link
Das andere Kind von Charlotte Link
Der Verehrer von Charlotte Link
Blutvertrag von Dean R. Koontz
Spiel mit dem Tod von Erica Spindler
Winterkartoffelknödel: Ein Provinzkrimi von Rita Falk
Weit wie das Meer von Nicholas Sparks
Tote gehen nicht den Eifelsteig von Carola Clasen |
Ausgeliebt von Dora Heldt
Das Haus der Schwestern von Charlotte Link
Das Echo der Schuld von Charlotte Link
Dampfnudelblues: Ein Provinzkrimi von Rita Falk
Schweinskopf al dente: Ein Provinzkrimi von Rita Falk
Grießnockerlaffäre: Ein Provinzkrimi von Rita Falk
Kriegskind - Paul Schmitz
Shades of Grey (Geheimes Verlangen) - E L James
Shades of Grey (Gefährliche Liebe) - E L James
Shades of Grey (Befreite Lust) - E L James
Mieses Karma - David Safier
Böser Wolf - Nele Neuhaus
Feuerseele von Sandra West Prowell
Schloss aus Glas von Jeannette Walls
Die Eifel ist kälter als der Tod - Edgar Noske
Die Täuschung - Charlotte Link
Falsche Herzen - Reinhard Rohn


In 2012 gelesene Bücher:

Trauma von Dean Koontz
Für jede Lösung ein Problem von Kerstin Gier
Generation Golf: Eine Inspektion von Florian Illies
Sterne der Eifel: Fortsetzung von "Mein Jahr in der Eifel von Hubert Vom Venn
Feuerbucht von Patricia Shaw
Blutige Stille von Linda Castillo
Verlorene Seelen von Nora Roberts, Michael Koseler
Weg der Träume von Nicholas Sparks
Erinnerung des Herzens von Nora Roberts
Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod von Håkan Nesser
Dunkelziffer von Arne Dahl
Nadel, Faden, Hackebeil von Tatjana Kruse
Fremd küssen von Steffi von Wolff
Todeshauch von Arnaldur Indriðason
www.bookcrossing.com/---/" target="buch">

In 2011 gelesene Bücher:
Männer sind Frösche von Werner Burkhardt
Herz Dame von Alexis Lecaye
Tannöd von Andrea Maria Schenkel
Brandzeichen von Dean R. Koontz
Eifel-Gold von Jacques Berndorf
Der Atem des Jägers von Deon Meyer
Die Gärten von Darjeeling von Bharti Kirchner
Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags von Karen Kingston
Schrei der Nachtigall von Andreas Franz
Im Bann der Liebe von Linda L. Miller
Stürmische Begegnung von Rosamunde Pilcher
Tränen des Mondes von Di Morrissey
Ich töte von Giorgio Faletti
Töchter des Feuers von Nora Roberts
Eifel-Wasser von Jacques Berndorf
Gott schütze dieses Haus von Elisabeth George
Kennedys Hirn von Henning Mankell
Die Bildhauerin von Minette Walters
Am Ende des Schweigens von Charlotte Link
Mord und Seide von Carol Higgins Clark
Tabu von Tom Egeland
Bei Einbruch der Nacht von Fred Vargas



Nicht registierte Bücher die ich bereits gelesen habe (Leider ist die Liste nicht vollständig, da ich nicht immer alle aufgeschrieben habe.):


Der Bär - Jacques Berndorf
Ein Mann wird erschlagen, an der Straße zwischen Gerolstein und Daun. Ein fahrender Händler, ein Niemand. Und keiner scheint an der Aufklärung des Verbrechens interessiert zu sein. Bis eine junge Frau auftaucht, die den Fall unbedingt lösen will. Sie bleibt nicht lange allein: Baumeister, Rodenstock und Emma stehen ihr mit gewohntem Spürsinn und bewährtem Sarkasmus zur Seite. Allerdings gibt es da ein kleines Problem: Der Mord, den es hier aufzuklären gilt, ereignete sich im Jahr 1888. Da sind sämtliche Spuren längst kalt. Umso heißer aber ist das kriminalistische Trio darauf, das Rätsel zu knacken: "Es muss einen Grund geben, warum dieser Fall zu den Akten gelegt wurde", sagt Rodenstock. "Da ist ein Mann erschlagen worden, und wir vertreten ab sofort Recht und Ordnung", verfügt Emma.

Eifel-Feuer - Jacques Berndorf
In der Gegend von Adenau wurde einer der höchsten NATO-Generäle in seinem Jagdhaus gekillt. Siggi Baumeister findet die Leiche - und hat es umgehend mit allen Geheimdiensten von Washington über Bonn bis Brüssel zu tun.' 'Hymnische Schilderungen der Landschaft und witzige Dialoge - machen einen Großteil des Lesevergnügens aus. Die Story selbst ist derart vertrackt und unwahrscheinlich, daß sie sich womöglich genau so abgespielt hat. In Bonn und Umgebung nicht auszuschließen.' 'Ein weiterer vergnüglicher Mittelgebirgsthriller mit politischem Biß.'

Eifel-Jagd - Jacques Berndorf
In seinem siebten Fall wird Baumeister gleich auf der ersten Seite von Freundin Dinah verlassen und stürzt in ein tiefes Loch. Er hat den Blues! Da kommt es ihm ganz recht, daß die Leiche einer Frau gefunden wird, die erschossen wurde. Und bei der einen Leiche bleibt es nicht. Gleich drauf wird noch eine zweite Frauenleiche gefunden. Zentrale Figur in diesem im Jägermilieu spielenden Buch ist der Düsseldorfer Industrielle Berner, der auf den ersten Blick so harmlos scheint. Und was haben andere Männer mit dem Fall zu tun? Der angebliche Penner Narben-Paul, der mysteriöse Botaniker und der Jagdaufseher Stefan? Emma und Rodenstock helfen wie immer!


Eifel-Müll - Jacques Berndorf
Eine wilde Müllkippe in der Eifel: Zwischen alten Fässern mit dioxinhaltigen Abfällen liegt die 19-jährige Natalie Cölln - ermordet. Und ganz in der Nähe gibt es eine zweite Leiche: Der 24-jährige Sven Hardbeck hat sich mit seinem Golf totgefahren. Sven, dessen Vater Bauunternehmer, Müllspediteur und stinkreich ist, hatte was mit Natalie.
Ladislaw Bronski wird aufgegriffen. Er hatte Fässer mit nicht identifizierbarem Inhalt auf seinem Truck geladen und sollte sie im Wald abladen. Und Ladislaw kannte Natalie! Für die Eifeler ist der Pole der ideale Verdächtige. Doch als sich herausstellt, dass Sven nicht allein in dem Unfallwagen saß, wirft das ein neues Licht auf den Fall. Hat sein und Natalies Tod etwas mit dem Millionen-Müll-Deal zu tun, den Vater Hardbeck sich an Land ziehen will? Der Journalist Siggi Baumeister und seine Freunde Rodenstock und Emma müssen tief im Eifeler Müll wühlen, bis sie Licht in der schmutzigen Geschichte sehen.


Eifel-Rallye - Jacques Berndorf
"Es ist noch etwas geschehen", sagt Rodenstock kühl. "Heute ist der Ring frei, freies Training für jedermann gewissermaßen. Direkt neben der B 258 auf der langen Geraden, auf die Tribünen zu, ist ein Motorradfahrer von der Bahn geblasen worden. Das kann erst eine Stunde her sein." "Was heißt denn geblasen worden? Was meinst du damit?" "Die Polizei sagt, der ist mit einer Schrotflinte heruntergeschossen worden. Im Vorbeifahren sozusagen."- Ein Motorjournalist aus Adenau stirbt - angeblich an einem Herzinfarkt. Aber der Spezialist für Fragen rund um den Nürburgring hat etwas recherchiert, das - würde es bekannt - eine Autofirma zu einer unglaublich teuren Rückrufaktion zwingen würde. Und so taucht Pfeifenraucher und Katzenfreund Siggi Baumeister in die skurrile Welt des Nürburgrings ein.

Eifel-Sturm - Jacques Berndorf
Für den Journalisten Siggi Baumeister ist es völlig unerklärlich, was den konservativen Bundestagsabgeordneten Jakob Driesch um vier Uhr früh in das kalte Wasser des Gebirgsflüsßchen Rur im wildromantischen Monschau treibt. Seine Leiche, von mehreren Schüssen einer Winchester durchsiebt, wird morgens aus den eisigen Fluten gezogen.
Driesch, ein gutaussehender Mittfünfziger, arbeitete zusammen mit der jungen, lebenslustigen Annette von Hülsdonk und der Grünen-Abgeordneten Wilma Bruns an einem gigantischen Windkraftprojekt, das bei den dickköpfigen Eiflern nicht auf unumschränkte Zustimmung stößt. Ganz nebenbei geht es um EU-Fördergelder in Millionenhöhe. Liegt hier der Schlüssel für den Mord? Es scheint so, denn in kurzem Abstand werden auch Annette und Wilma tot aufgefunden. Doch dann entdeckt Baumeister ein verstecktes Liebesnest am Ufer der Rur und die Ermittlungen laufen in eine völlig andere Richtung.
Die Zeit drängt. Siggi Baumeister soll für sein Magazin in Hamburg möglichst schnell einen aufklärenden Bericht abliefern und dabei kämpft er im privaten Bereich auf verlorenem Posten. Aus unerklärlichen Gründen ist sein Haus vollständig abgebrannt. Übrigens verwertet hier Berndorf, ebenso wie in seinen genauen landschaftlichen Beschreibungen, autobiographische Erlebnisse.

Eifel-Liebe - Jacques Berndorf
Die Geschichte, die Oma Ohler auf dem Sofa zum Besten gibt, schreit nicht gerade nach einem Philip Marlowe. Ein Provinzehedrama, wie Journalist Siggi Baumeister es schon tausendmal zu hören bekam. Ihre Enkelin Anna -- so Omas Wehklage -- hat ein Techtelmechtel mit dem Baulöwen Bliesheim begonnen und sich seiner geheimnisvollen Clique angeschlossen. Verständlich, dass Annas Ehemann Rolli kurz vor dem mentalen Kollaps steht. Zu allem Überdruss ist auch noch Kinsi, der von allen geliebte Dorftrottel und das Faktotum Bliesheims, seit Tagen wie vom Erdboden verschwunden. Sehr bald kommt das Mittelgebirgsdramolett um Freizeitdetektiv Baumeister in die Gänge, als man Kinsi in einer Scheune erhängt findet!
Pflegen andere Autoren ihre düsteren Geheimnisse an klassischen Crime-Scenes wie L.A., der Bronx oder wenigstens im moribunden Venedig anzusiedeln, dümpeln Jacques Berndorfs Stories seit jeher liebenswert beharrlich im Koordinatensystem zwischen Kradenbach, Duppach und Kleinlangenfeld-Olzheim dahin. Kleinbürgerliche Eifel-Charaktere wie der tumbe Kinsi, Jungförster Mertes und die Provinz-Domina Elvira Klein bevölkern auch Berndorfs nunmehr elften Fall aus der windigen Region, der die schreibende Spürnase vor keine kleinen Rätsel stellt.Elvira -- auch sie ein Mitglied der dubiosen Clique -- setzt den Reigen der Toten fort, die in den nächsten Tagen gehäuft in Wäldern und Scheunen liegen und hängen. Welches Geheimnis umgibt die sektenartige, als harmlose Spielergemeinschaft getarnte Clique? Und wie reimt es sich, dass Kinsi, das verstorbene Dorfunikum, heimlich Böll und Grass las und edle Verse schmiedete? Erst als Anna ermordet wird, gerät Licht ins Dunkel der Eifelwälder.


Eifel-Filz - Jacques Berndorf
Am Anfang steht genregemäß ein Mord; ein doppelter gar, mit viel krimineller Energie auf dem Golfplatz ausgeführt. Dann hetzt der Autor sein private eye, den schnoddrigen Journalisten Siggi Baumeister, auf Tätersuche durch Städte und Dörfer der Eifel. Der Provinz-Reporter steht einem Philip Marlowe in nichts nach - wie dieser kommt Baumeister weder heldenhaft noch unversehrt aus der Geschichte heraus. Mit milder Ironie macht er sich über das Privateste der einfachen und komplizierteren Eingeborenen her, über ihr Liebes- und Geldleben.'

Mond über der Eifel - Jacques Berndorf
Einen solchen Mord hat die Eifel noch nicht gesehen: Jakob Stern, 43 Jahre alt -Heiler, Schamane, Feingeist und ansonsten ohne Beruf, wird in der Nähe seines abgelegenen Gehöfts aufgefunden. Mausetot, auf den dicken Ästen einer sogenannten heiligen Eiche.
Kein Mensch kann sich erklären, wieso er ausgerechnet dort oben festgebunden wurde. Die Suche nach dem Täter gestaltet sich für Siggi Baumeister außerordentlich schwierig. Er lebt gewissermaßen im Auto zwischen der Vulkaneifel und dem Nationalpark Eifel. Kischkewitz, der Leiter der Mordkommission, fürchtet bereits, dass er diesen Fall unerledigt mit in Rente nehmen wird. Dabei bieten sich den Ermittlern pausenlos Zeugen an, die glauben, durch ihren Kontakt zu allerlei Engeln, Geistwesen, Sehern, Channeling-Spezialisten und sonstigen Spiritisten herausfinden zu können, wie denn der allseits beliebte Jakob zu Tode gekommen ist. Zum Glück hält Baumeister in diesem wirren esoterischen Wust seine fünf Sinne beisammen. Und so schält er zusammen mit Rodenstock und Emma langsam die ersten greifbaren Motive heraus: Habgier, Neid und Hass.

Die Nürburg-Papiere - Jacques Berndorf
Am Nürburgring sind mehr als 300 Millionen in gewaltigen Betongebirgen verbaut worden, die angeblich schnellste Achterbahn der Welt kostete mehr als zwölf Millionen Euro und ist nicht ein einziges Mal gefahren. Fachleute versprachen hoch und heilig, privates Kapital heranzuschaffen, und obwohl keiner auch nur einen einzigen Cent auftreiben konnte, wurden absurd hohe Beraterhonorare gezahlt.
Die Furcht der Eifeler Kneipenwirte, Pensionsinhaber und Hoteliers scheint berechtigt: Sie wurden von einer unbarmherzigen Clique von Managern rüde aus dem Geschäft gedrängt. Das Klima auf den Eifelhöhen ist zu Eis geworden. Niemand traut dem anderen, und selbst alte Freunde begegnen einander mit Misstrauen.
Eines Tages wird Claudio Bremm ermordet, der wichtigste Mann aus den Reihen der Manager, der härteste der harten Typen, der kälteste. Jemand streckt ihn brutal mit einer Maschinenpistole nieder, jemand, der ihn abgrundtief gehasst hat, jemand, der gesagt hat: Der muss weg!
Noch ehe die Mordkommission die Spuren im Wald sichern kann, stirbt ein zweiter Mann. Im Dörfchen Kirsbach, unweit der ältesten und bekanntesten Rennstrecke der Welt, stirbt der alte Bauer Jakob Lenzen einen grausamen Tod: Er wird mit einem Kopfschuss aus einer großkalibrigen Waffe in seinem Stall hingerichtet. Warum ausgerechnet der sanfte, kluge Jakob?
Zunächst kann niemand die Morde aufklären, die scheinbar nichts miteinander verbindet. Auch Siggi Baumeister, Emma und Rodenstock sind hilflos. Zu viele Spuren, zu viele Verdächtige, eine Unmenge glaubhafter Motive.
Schließlich wird die Leiche einer jungen Frau aufgefunden. Bei Regen und Eiseskälte wurde sie aus dem Auto gezerrt, erschossen, liegengelassen. Und zum ersten Mal zeigt sich so etwas wie ein roter Faden im Labyrinth der Nürburgring-Morde

Kopflos in Reichenstein - Hubert vom Venn
Das Nachtprogramm dudelte »Dreamer« von Ozzy Osbourne. Cornelius Damm von der Aachener Spurensicherung fluchte wie ein Rohrspatz, als er in Mützenich Richtung Reichenstein abbog. »Ich hasse, ich hasse diese Eifel. Ewige Anfahrt, Arsch der Welt, komische Todesfälle, wochenlange Ermittlungen. In Aachen kommt einer ins Zimmer, ersticht brav seine Freundin und ruft dann von einer nahe gelegenen Telefonzelle die Polizei an. Nach zwei Tagen ist der Fall erledigt und zehn Minuten vom Tatort entfernt steht mein Bett. Aber nein, es muss ja dauernd diese verdammte Eifel sein «


Der Ruf des Falken - Brigitte Blobel
Als die junge Journalistin Nadine Malten erfährt, dass der geheimnisumwitterte Scheich Zayed an einem Ort in der Wüste Urlaub macht, verfolgt sie nur ein Ziel: Sie will ein Interview. Gegen alle Widerstände setzt sie ihren Willen durch. Ein Abenteuer beginnt, bei dem sie das Leben riskiert - und ihr Herz verliert ...

Wer Liebe verspricht - Rebecca Ryman
1848 trifft die 22jährige Amerikanerin Olivia auf Einladung ihrer Tante in Indien ein. Lady Bridget sucht für ihre Nichte einen Ehemann, doch Olivia erstickt an der Steifheit der sogenannten guten Gesellschaft wohlsituierter englischer Kolonialherren und sehnt sich nach der Freiheit ihrer amerikanischen Heimat. Da begegnet sie Jai Raventhorne, dem illegitimen Sohn eines Engländers und einer Inderin aus ärmlichen Verhältnissen. Er ist ein Fremder, ein Ausgestoßener in dieser vorurteilsvollen und selbstgerechten Welt der britischen Kolonie, er erobert Olivia im Sturm. Dem Gleichklang der Herzen folgen Qualen der Aussichtslosigkeit, denn Jai läßt es nicht zu, daß sie sich seiner Vergangenheit, seinem Wesen nähert. Eines Tages verläßt er sie, und aus ihrer hingebungsvollen Liebe wird unerbittlicher Haß. Ihr Wunsch nach Rache ist von derselben Intensität wie einst ihre Liebe für Jai.

Wer Dornen sät - Rebecca Ryman
Kalkutta 1871. Olivia Raventhorne ist mit ihrer Tochter Maja und ihrem Sohn Amosvon Hawaii nach Indien zurückgekehrt. Ihr Mann Jai, ein Eurasier, soll während einer Meuterei von der Kolonialmacht als Verräter gehängt worden sein. Olivias Lebensinhalt ist seitdem der verzweifelte, aber erfolglose Kampf um seine Rehabilitierung. Die Raventhornes sind Ausgestoßene in jener Welt der selbstgerechten britischen Kolonialherren. Amos leitet das Familienunternehmen Trident und wird zumindest in der Geschäftswelt akzeptiert, aber Maja leidet unter dem Stigma, ein Halbblut und die Tochter eines Verräters zu sein. Sie möchte einen weißen Ehemann und fort von Indien. Christian Pendlebury, ein junger Beamter der Kolonialverwaltung, trifft in Kalkutta ein und verliebt sich in Maja. Aber da ist auch Kyle Hawkesworth, ebenfalls Halbblut, ein Intellektueller und unerbittlicher Gegner der verlogenen europäischen Gesellschaft. Maja lehnt ihn ab, weil er sie immer wieder an ihre Abstammung erinnert. Am Ende stehen Maja und Kyle ernüchtert, mit neuem Bewußtsein vor einem Anfang, vor der Verwirklichung eines Traumes.

Shalimar - Rebecca Ryman
Emma ist nach dem Tod ihres geliebten Vaters nur an der Vollendung seines wissenschaftlichen Lebenswerks interessiert. Ihre Mutter hingegen wünscht sich nichts sehnlicher, als sie so bald wie möglich standesgemäß in der englischen Gesellschaft Delhis zu verheiraten. Unerwartet tritt Damien Granville in Emmas Leben, ein undurchsichtiger, faszinierender Fremder aus Kaschmir. Und dorthin wird sie ihm folgen ...

Der Duft des Jacaranda - Tamara McKinley
Nach dem Tod des tyrannischen Joseph Witney steht das Familienunternehmen Jacaranda Wines vor der Übernahme durch einen französischen Konkurrenten. Doch Cordelia, Josephs Witwe, ist fest entschlossen, den Verkauf zu verhindern. Sie überredet ihre Enkelin Sophie, die als Anwältin für Wirtschaftsrecht arbeitet, zu einer gemeinsamen Reise durch Australien, wo sie ihr die Geschichte von Jacaranda Wines näher bringen will. Die Fahrt wird zu einer Reise in die Vergangenheit, viele Generationen zurück, als mit der jungen Rose, die aus England kam, alles begann. Und dann begegnet Sophie dem Mann wieder, den sie um alles in der Welt vergessen wollte ...

Die Farm am Eukalytushain - Tamara McKinley
Die kleine Kitty wächst in einem Wandertheater auf, mit dem ihre Eltern durch Australien ziehen. Inmitten der bunten Truppe von Sängern, Tänzerinnen und Akrobaten erfährt sie Glück und Geborgenheit - bis ein geheimnisvoller Fremder die Bühne betritt und ihr Leben zum Drama wird ... Vor der eindrucksvollen Kulisse Australiens inszeniert Tamara McKinley erneut ein Leseerlebnis, das dem grandiosen Schauspiel des Lebens gleicht und doch zum Träumen verführt.

Matildas letzter Walzer - Tamara McKinley
Vor der atemberaubenden Wildnis Australiens verknüpft Tamara McKinley die Geschichte zweier Frauen, deren Schicksal sich auf wundersame Weise kreuzt: Schnittpunkt ist Chirunga, eine einsame Schaffarm im Südosten des Landes. Dort findet Jenny, eine Malerin aus Sidney, die die Farm postum von ihrem Mann geschenkt bekommen hat, ein Tagebuch, dessen Inhalt sie nicht mehr loslässt. Denn es erzählt auf ergreifende Weise von dem Schicksal Matilda Thomas , der Chirunga einst gehörte, von ihrem Kampf um die Farm und von ihrer großen tragischen Liebe. Noch weiß Jenny nicht, was sie mit Matilda verbindet, aber sie fühlt, daß ein dunkles Geheimnis auf Chirunga lastet ein Geheimnis, das auch ihr Leben verändern wird ...
Nachdem Tod der Mutter kämpft die 13jährige Matilda ganz allein um ihr Erbe, die einsam gelegene Schaffarm Churinga im australischen New South Wales. Die Kraft dazu schöpft sie aus der Erinnerung an ihre Mutter, aber auch aus ihrer Liebe zur Natur des wilden Landes. Eine Natur, die neben überwältigender Schönheit unzählige Gefahren birgt und Stürme, Buschfeuer, Dürre und Überschwemmungen bringt, Herausforderungen, an denen Matilda immer wieder zu scheitern droht. Die Sorgen und Ängste eines

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.