corner corner Angel Eyes - Zwischen Himmel und Hölle

Medium

Angel Eyes - Zwischen Himmel und Hölle
by Lisa Desrochers | Science Fiction & Fantasy
Registered by wingCan-Toi-Tetewing of München, Bayern Germany on Wednesday, July 13, 2011
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by SKRaven): to be read


8 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingCan-Toi-Tetewing at München, Bayern Germany on Wednesday, July 13, 2011

10 out of 10

Klappentext:

"Als Frannie zum ersten Mal Luc begegnet, fehlen ihr die Worte. Dabei ist sie sonst nicht auf den Mund gefallen. Doch der Neue sieht einfach unverschämt gut aus: ein echter Draufgänger mit dunkler Aura - genau ihr Typ. Was Frannie nicht weiß: Luc ist ein Dämon mit besonderer Mission. Er soll ihre Seele für die Hölle sichern. Denn Frannie hat eine wertvolle Gabe, von der sie selbst nichts ahnt. Doch auch die himmlischen Mächte schicken einen Kandidaten ins Rennen: Gabe, einen attraktiven jungen Engel. Und ehe sie sich's versieht, steht Frannie nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch im Zentrum eines uralten Kampfes ..."

Kaum zwei Wochen bei www.vorablesen.de angemeldet und schon ein Buch gewonnen! Freue mich riesig darüber und werde es nach dem Lesen mit einer handvoll BCer teilen.

15.07.11: Ich werde dieses Buch im Rahmen von Lightdancers Assoziations-Challenge lesen.
Meine Assoziationen beziehen sich auf "nackt" und Opal:
nackt – Sauna – heiß – Hölle - „Angel Eyes – Zwischen Himmel und Hölle“
Opal – blau – Himmel - „Angel Eyes – Zwischen Himmel und Hölle“

Meine Rezension bei www.vorablesen.de:

Inhalt:

Lucifer 'Luc' Cain, Dämon 1. Ebene, wid auf die Erde geschickt, um die Seele von Mary Francis 'Frannie' Cavanaugh für die Hölle zu markieren. In die Quere kommt ihm dabei Gabriel 'Gabe', ein Erzengel. Doch im Laufe der Geschickte kämpfen Dämon und Engel zusammen für eine Sache: Frannie vor der Hölle zu bewahren ...

Meine Meinung:

Schon das Cover des Buches ist sehr ansprechend und ich hätte mich im Laden wohl schon aufgrund dessen für das Buch entschieden.

Das Buch selbst ist abwechselnd aus Frannies und Lucs Sicht geschrieben und wenn ich bei der Leseprobe noch das Gefühl hatte, es handelt sich um einen "Twilight-Ableger", so hat sich das keinesfalls bestätigt. Die Charaktere sind aus meiner Sicht alle gut dargestellt, auch wenn ich ein kleines bisschen den Hintergrund von Avaira und Belias vermisst habe. Auch ist es etwas schade, dass man das ganze Geschehen nie aus Gabes Sicht zu sehen bekommt.

Trotzdem habe ich das Buch verschlungen und ich fand es ein wenig traurig, als ich es am Ende zugeschlagen habe, da ich gerne noch weitergelesen hätte.

Von mir bekommt das Buch 5 Sterne
(10 Punkte bei Bookcrossing) und jedem, der Fantasy mag, kann ich es nur wärmstens empfehlen.

Das Buch geht als Ring auf die Reise zu:

1. J-sama
2. babytiger
3. bettylein
4. bookorpc
5. sternenwolf
6. lightdancer

und wieder zurück zu mir.

Bitte macht einen Eintrag bei Erhalt und wenn ihr das Buch weiterschickt. 


Journal Entry 2 by wingCan-Toi-Tetewing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Monday, July 18, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (7/18/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu J-sama. Wünsche viel Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 3 by J-sama at Rietschen, Sachsen Germany on Wednesday, July 20, 2011

This book has not been rated.

Heute angekommen. Ich freu mich schon aufs lesen. Jetzt habe ich wenigstens eine Motivation um das Buch, was ich momentan lese, ganz schnell zu Ende zubringen! 


Journal Entry 4 by J-sama at Leipzig, Sachsen Germany on Tuesday, July 26, 2011

6 out of 10

Als ich das Buch bei Vorablesen in der Liste gesehen habe, wusste ich – das muss ich lesen. Allerdings hatte ich zu diesem Zeitpunkt schon drei Vorablesen-Bücher auf meinem Stapel und somit keine Chance eins der Exemplare zu bekommen. Deshalb bin ich sehr froh darüber, dass ich nun via Bookcrossing die Möglichkeit habe, es in die Finger zu bekommen.
Also zum ersten fällt das Buch schon in die Kategorie: „Ich hätte es ohnehin schon wegen des Covers gekauft“. Vom Klappentext muss ich sagen, dass ich anfangs ein bisschen den Verdacht hatte: Hier möchte jemand auf der Twilight-Schiene mitschwimmen – nur ohne Vampire. Aber ein Buch in dem mal keine Vampire und/oder Werwölfe vorkommen, ist ja schon mal eine erfrischende Abwechslung. Das Thema und der Cast: Menschen, Engel und Teufel/Dämonen sind ja auch schon recht vielversprechend – sooft hatten wir diese Konstellation in dieser Deutlichkeit nun auch noch nicht – auch wenn der ewige Kampf zwischen Gut und Böse ein bisschen ausgelutscht ist.
Der Roman ist eindeutig an ein jüngeres (weibliches) Publikum gerichtet – die sich auf der einen Seite mit Frannie identifizieren können und entweder für Luc oder Gabe Partei ergreifen (wobei ich schätze, dass die Mehrheit wohl die geheimnisvollen, dunklen Typen bevorzugt *hüstel*)
Tja, die Idee das Buch aus Sicht von Frannie und Luc zu schreiben – ist ganz gut, doch da auch Gabe eine mehr oder weniger zentrale Rolle spielt, hätte es seiner Charakterentwicklung vielleicht ganz gut getan, wenn er die Geschichte auch mal aus seiner Sicht etwas hätte erzählen können. So blieb er dann im Vergleich zu Frannie und besonders zu Luc doch etwas flach. (Aber es soll ja ein zweiter Teil kommen, vielleicht bekommt er dann seine Chance)
Tja, Frannie ist ein typischer hormongesteuerter Teenager (ok, mit einer besonderen Eigenschaft, die sie für Himmel und Hölle ganz interessant macht) und dementsprechend pubertär verhält sie sich auch. Dieses Rumgezicke, ewige Breittreten ihrer Schuldgefühle und das quasi im Bett landen (ich weiß nicht, hat die Autorin versucht nicht so prüde daher zukommen wie Stephenie Meyer in ihrem ersten Roman) waren meinem Lesegenuss etwas abträglich, weil es mich grad zum Ende hin dann doch genervt hat und ich mir ein innerliches Aufstöhnen nicht verkneifen konnte. Schade eigentlich – manchmal reicht es die Fantasie ein wenig anzuregen und seinen Lesern auch ein bisschen was zuzutrauen, man muss sie jetzt nicht mit der Nase auf Offensichtliches stoßen. Die Idee mit den Gewürzen fand ich gut – aber auch hier wurde das ganze dann doch wieder überstrapaziert. Ja – Erregung riecht nach Ingwer und Wut nach Pfeffer – wir haben es schon nach der dritten Wiederholung verstanden, ehrlich.
Auch wenn ich jetzt an dem Buch ziemlich rumgenörgelt habe – es ist ein solides Einstiegswerk, zwar nicht besonders gut aber auch nicht grottenschlecht – irgendwo in der Mitte. Potenzial ist auf jeden Fall da, auch wenn es von der Autorin nicht 100%ig genutzt wurde, wir dürfen gespannt sein wie es weitergeht, und ob Frannie es schafft die Welt zu retten. Ich könnte mir jedenfalls vorstellen, dass die Story, bei den Teeny-Mädels ganz gut ankommen wird.
 


Journal Entry 5 by J-sama at Leipzig, Sachsen Germany on Thursday, July 28, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (7/27/2011 UTC) at Leipzig, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zum Bahnhof in den Briefkasten geworfen. 


Journal Entry 6 by babytiger at Eppingen, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, August 09, 2011

9 out of 10

Das Buch hat eine ganze Weile in der Packstation verbracht und dann habe ich den JE vor meinem Wochenend-Trip nicht mehr geschafft... Vielen Dank an J-sama für's Schicken!

edit 23.08.
Zum Inhalt:
Angles Eys erzählt die Geschichte von Frannie, einer normalen Schülerin im letzten Highschool-Jahr, die mit den ganz normalen Problemen des Teenager seins kämpft. Der Dämon Lucifer, genannt Luc, wird von der Hölle ausgesandt um Frannies Seele für die Hölle zu "markieren" und sie damit auf die dunkle Seite zu ziehen. Sein Gegenspieler Gabriel (Gab) aus dem Himmel versucht das zu verhindern und hat natürlich den Auftrag Frannies für die Seite des Guten zu gewinnen.
Beide Parteien stehen allerdings vor dem Problem, dass das Markieren in Frannies Fall wohl doch etwas komplizierter ist als bei anderen Menschen, was den Gedanken nahe lagt, dass etwas besonders an Frannie dran sein muss. Schließlich ist es auch nicht üblich dass sich Engel und Dämonen in einen Menschen verlieben.

Meine Meinung:
Angeles Eyes ist ein typisches Teenagerbuch, das natürlich etwas auf der Erfolgswelle von Twillight mitschwimmt. Das tut dem Lesevergnügen keinen Abbruch und die Idee von Gut gegen Böse in eine Highschool zu verlegen finde ich gut.
Für mich ein wirklich tolles Buch - einmal angefangen konnte ich es gar nicht mehr aus der Hand legen.
Ich selbst bin zwar schon einige Zeit dem Teenageralter entwachsen - kann mich aber immer noch an die wiedersprüchlichen Gedanken und Gefühle erinnern, die einen da oft ganz unvorbereitet treffen. Wieviel aufregender muss es da sein, sich mit dem wahrhaft Bösen (obwohl Luc ja dann doch nicht so böse ist wie es einem Dämon zustehen würde) und einem Engel auseinandersetzten zu müssen und sich zwischen diesen beiden entscheiden zu können.
Den Stil mit dem Wechsel der erzählenden Personen fand ich sehr ansprechend, allerdings denke ich, dass auch Gab eine Stimme verdient hätte - über ihn bleibt meiner Meinung nach doch vieles ungesagt.

Kritikpunkte gibt es natürlich trotz aller Begeisterung auch: die ständigen Wiederholungen der Düfte, die Luc den Gefühlen zuschreibt, nerven mit der Zeit doch etwas und auch Frannies Weigerung über den Tod ihres Bruders zu sprechen bzw. ihre Schuldgefühle abzulegen ging mir Zeitweise ganz schön auf den Geist.

Ich werde die Fortsetzung trotzdem auf jeden Fall lesen und bin schon sehr gespannt, wie es mit Frannie, Luc und Gab weitergeht und welche Rolle Frannies Bruder (und Schutzengel) in Zukunft spielen wird.

Fazit:
Ein gutes Buch für Teenager und junggebliebene Fantasy-Fans, die ein Lesevergnügen für gemütlich Stunden auf dem Sofa suchen. 


Journal Entry 7 by babytiger at Eppingen, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, August 24, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (8/23/2011 UTC) at Eppingen, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist auf der Reise zum nächsten Ringteilnehmer. Viel Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 8 by bettylein at Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, September 01, 2011

This book has not been rated.

*angekommen*  


Journal Entry 9 by bettylein at Nürnberg, Bayern Germany on Saturday, September 03, 2011

4 out of 10

Was war das denn????? Highschool Musical meets Twighlight????

Fands teiweise echt übel... Im Prinzip ist die Idee der Story ja echt ganz lustig und sicher ausbaufähig... Aber das war mir schon zuviel Teenie-Highschool-Gesülze!
Mag sein dass das den 12-15 jährigen Mädels gefällt, für mich wars nix....

Aber das kommt in der Menge der Bücher, die verschlungen werden auch mal vor ;) 


Journal Entry 10 by bettylein at Nürnberg, Bayern Germany on Tuesday, September 06, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (9/6/2011 UTC) at Nürnberg, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

seit heute bei der Post :) 


Journal Entry 11 by bookorpc at Landshut, Bayern Germany on Monday, September 12, 2011

8 out of 10

Das ist ja mal eine coole BCID, passend zum Buch ;-) Heute gut aus der Packstation befreit und ich beeile mich!

23.9 Ganz unterhaltsam, aber definitiv etwas für jüngere Leser finde ich. Ende fand ich irgendwie etwas offen... Bin ja gespannt ob es einen zweiten Teil gibt. 


Journal Entry 12 by bookorpc at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Friday, September 23, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (9/23/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Danke fürs mitlesen dürfen.  


Journal Entry 13 by sternenwolf at Steffenberg, Hessen Germany on Tuesday, September 27, 2011

8 out of 10

Nach huch soviele neunen... ^^ Ist heute wohlbehalten bei mir angekommen und wird sofort nach meinem aktuellen Buch gelesen... Denke es wird nicht sehr lange dauern. :)
Vielen Dank für Schicken und Teilen. :)

Edit 30.09.: Und wie erwartet habe ich gar nicht lange für das Buch gebraucht.

Frannie ist eine Schülerin auf der Haden Highschool und in ihrem Abschlussjahr. Dort hin geht sie mit ihrem beiden Freudinen Taylor und Riley nachdem sie von einem katholischen Mädcheninternat geflogen ist und ihre Leben verläuft ganz normal für eine 17jährige. Stress mit der Schule und mit Jungs. Doch dann taucht Luc an der Schule auf. Er ist groß, dunkel, gutaussehend und gefährlich und Frannie fühlt sich auf den ersten Blick zu ihm hingezogen. Was sie nicht ahnt ist, dass Luc in Wirklichkeit Lucifer heißt und ein Dämon aus der Hölle, der ausgeschickt wurde um ihre Seele zu makieren. Was Luc nicht ahnt ist das dieser Job anders ist alle die er bisher übernommen hat. Kurze Zeit später taucht dann auch noch Gabe auf. Er ist das komplette Gegenteil von Luc doch nicht weniger anziehend auf Frannie und innerhalb von wenigen Tagen wird ihr Leben noch komplizierter als es ohnehin schon war und sie steht zwischen zwei wirklich umwerfenden Jungs.
Eine interessante Geschichte, die jedoch erst mit der zweiten Hälfe an Fahrt gewinnt, ist der erste Teil doch einfaches Teenie-Geplänkel mit "Ich liebe ihn, aber er ist doch auch so toll!" Erst als klar wird was Frannie ist und warum sie für die höheren Mächte so eine wichtige Rolle spielt, wird die Geschichte interessanter. Wäre ich nciht wenigsten ein bisschen neugierirg gewesen und hätte sich das Buch von Beginn an nicht so leicht und schnell lesen lassen hätte ich wahrscheinlich abgebrochen, so flach fand ich den Anfang. Und ab und an ist es doch unfreiwillig (?) komisch. Luc wohnt in einer recht zweifelhaften Wohngegend in einer komplett schwarz eingerichteten Wohnung. Gabe in einem netten weißen Haus, welches auf komplett weiß eingerichtet ist. Nun gut aber warum nicht auch ein bisschen Klischee? ^^ Auch geht mir Frannie zu Anfang etwas auf die Nerven weil sie einfach zu perfekt scheint und jedem Jungen den Kopf verdreht, so hat man den Eindruck. Aber ab der Hälfte des Buch wird es richtig spannend wie ich fand und die Geschichte gewinnt an Schwung. Als klar wird was mit Luc passiert, fragt man sich ständig wie das geschehen konnte. Und was ist mit Frannies Bruder wirklich passiert? Warum ist gerade sie so interessant sowohl für Himmel als auch für Hölle? Und für der beiden Übernatürlichen wird sie sich entscheiden? Dämon oder Engel? Bekommt acht Sterne, weil mir der Anfang nicht gefallen hat, ansonsten eine absolute Leseempfehlung von mir. :)

Macht sich auf die weiterreise sobal ich die nächste Adresse habe. 


Journal Entry 14 by wingCan-Toi-Tetewing at München, Bayern Germany on Saturday, October 08, 2011

This book has not been rated.

Das Buch macht einen kurzen Zwischenhalt bei mir, bis es nach Wien weiterreisen darf. 


Journal Entry 15 by wingCan-Toi-Tetewing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Monday, October 10, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (10/11/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich auf die Reise ins schöne Wien. Wünsche viel Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 16 by wingLightdancerwing at Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Wednesday, October 19, 2011

This book has not been rated.

Heute mit der Post angekommen. Danke an Can-Toi-Tete für die Möglichkeit das Buch lesen zu können (bevor ich es mir eventuell kaufe *ggg*) und es geschickt bekommen zu haben. ;)
Ich werde mich sofort darüber stürzen, weil ich doch so neugierig darauf bin. 


Journal Entry 17 by wingLightdancerwing at Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Friday, October 21, 2011

8 out of 10

Fertich....!
Und jetzt soll ich darüber schreiben? Oh mann... keine einfache Sache!
Irgendwie find ich die Geschichte nett und mitreißend und doch hat es auch einen Touch, der mir nicht behagt. Liegt es an den Wiederholungen (wie auch schon meine Vorleser/innen dies beschrieben haben) oder einfach daran, dass Frannie ziemlich wankelmütig sein kann? Oder ist es der Punkt, dass Gabe in meinen Augen zu wenig zu "Wort" kommt? Ja, ich denke, dass ist ein sehr wichtiger Punkt. Die Schreibweise, die Geschichte jeweils aus Luc´s und Frannie´s Sicht zu lesen, war vielleicht ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber dennoch interessant. Ich frage mich, warum die Autorin nicht auch Gabe dies zugestanden hat?

Dass eine Frau/ein Mädchen durchaus die Macht besitzt sowohl einen Dämon das Schwefelherz zu entreißen als auch einem Engel die Flügel abspenstig zu machen, ist etwas - und ich verkündet es als Frau durchaus laut und deutlich - was jede könnte, wenn sie es nur wollte. ;) Ich finde es ja irgendwie schade, dass Gabe trotzdem seine Flügel behalten hat (zumindest noch *ggg*).
Leider strotzt die Story voller Klischees... Dämon - schwarz/rot, Engel weiß. Und wie es Luc auf die erste Ebene geschafft hat, frage ich mich schon, wenn er so leicht Frannie verfällt. Dies auf ihre "Macht" zu schieben, erscheint mir als zu einfache Lösung. Wäre Luc kein reiner Dämon, sondern ein ehemaliger Mensch, der dazu gemacht worden ist, kann ich mir das eher vorstellen. Aber jemanden etwas zu schenken, was sein Herz (und wenn es noch so sehr aus Schwefel besteht) nicht kennt, erscheint mir unglaubwürdig.
Die Hintergründe mancher Protagonisten bleibt mir auch zu sehr verdeckt. So erfährt man von Taylor nur sehr wenig, von Riley so gut wie gar nichts und von Belia und Avaira noch viel weniger. Auch, dass reine Dämonen aus Todsünden "geboren" werden, ist mir zu schwammig.

Fazit:
Ein durchaus gut gelungenes Jugend-Buch, aber für Erwachsene doch ein wenig zu lasch, zu wiederholend gehalten. Dennoch bin ich froh, dass ich es gelesen habe. Ob ich allerdings eine Nachfolgeband lesen möchte, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht, auch wenn mich das sehr offene Ende erheblich gestört hat.

Geht jetzt das Buch wieder an Can-Toi-Tete retour??? 


Journal Entry 18 by wingCan-Toi-Tetewing at München, Bayern Germany on Saturday, December 17, 2011

This book has not been rated.

Das Buch ist wieder gut zu Hause angekommen. Vielen Dank für Eure Journals und dass ihr das Buch so pfleglich behandelt habt. :o)
Wünsche Euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! 


Journal Entry 19 by wingCan-Toi-Tetewing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Tuesday, October 09, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (10/9/2012 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Im Rahmen des Wunschlisten-Tag unterwegs zu SKRaven. Viel Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 20 by wingSKRavenwing at Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, October 11, 2012

This book has not been rated.

Was für eine ID, da muss man ja richtig aufpassen, um nicht eine Neun zu vergessen :-)
Das Buch kam heute an.
Danke für die Wunschlistenerfüllung. :-) 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.