corner corner Banditenliebe

Medium

Banditenliebe
by Massimo Carlotto | Mystery & Thrillers
Registered by C_ of Krakow, Małopolskie Poland on 7/1/2011
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by C_): travelling


This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!

4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by C_ from Krakow, Małopolskie Poland on Friday, July 01, 2011

9 out of 10

Juhuu, mein zweites bei Vorablesen gewonnenes Buch...und dann auch noch gleich so ein tolles! Ich war schon sehr von der Leseprobe begeistert, diese Begeisterung hielt aber auch durch alle anderen Seiten des Buches hindurch an.

"Banditenliebe" handelt von drei kleinkriminellen Blues-Liebhabern, die eine Bar besitzen (die Banditen) und die (erst physische, dann seelische) Rettung einer Frau (die Liebe). Marco Burlatti, der Ich-Erzähler in dieser Geschichte, war einige Jahre im Gefängnis und verdient nun seinen Lebensunterhalt (neben dem "Winkel", seiner Bar) mit Privatdetektivaufträgen, bis sie eines Tages alle drei in eine üble Geschichte hineingezogen werden. Dies 'passiert' ihnen mehr oder weniger einfach so und schwupps ist einer tot...die Folgen kommen dann zwei Jahre später: Beniaminos Freundin wird entführt, am Tatort findet er den Ring des Mannes, den er erschossen hatte. Nun beginnt die verzweifelte Suche nach ihr. Die drei Freunde nehmen den gesamten ihnen bekannten Untergrund auseinander um eine Spur zu Sylvie zu finden, mit mehr oder weniger rabiaten Methoden. Nach mehreren Wochen sind sie erfolgreich, doch damit stürzen sie sich nur noch tiefer in das Netz der serbisch/kosovarischen Mafia und auf einmal sind ihnen alle auf den Fersen...und Sylvie ist nicht mehr die Frau, die sie einmal war.

Dieses Buch ist eine wunderbar geschriebene Odyssee einer Bande rauer Männer in ihren 50ern, die, wenn sie auch selbst so einiges auf dem Kerbholz haben, gegen die kriminellen Strukturen im Untergrund Italiens vorgehen. Ein persönlicher Rachefeldzug, der von der ersten bis zur letzten Seite sehr spannend und tiefgründig ist. Die Charaktere sind von Carlotto einzigartig und auf ihre Art auch liebenswert gezeichnet (der dicke Max, der für alle kocht, Beniamino, der für die Liebe alles tut und der melancholische Marco, der nie an die richtigen Frauen gerät). Die Erklärungen, wie es zu allem kam und vor allem, wer wen verraten hatte und warum und überhaupt, musste ich zwar zweimal lesen, aber ich fand sie nachvollziehbar, überraschend und schockierend. Das Ende lässt die Möglichkeit einer Fortsetzung offen...(ein kleiner Spoiler)was wird denn nun mit Greta?...ich will's wissen! :)

Ach, und den goldenen Einband finde ich klasse. Mal was anderes und meiner Meinung nach auch viel passender als das Foto auf dem Umschlag.

Die Banditenliebe wird nun zu diesen Bookcrosser_innen reisen:
1. Xirxe
2. bookorpc
3. Rosenfrau
und dann wieder zurück zu mir


Journal Entry 2 by C_ at Plauen (Vogtland), Sachsen Germany on Friday, July 08, 2011

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (7/8/2011 UTC) at Plauen (Vogtland), Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch liegt in der Postfiliale und wartet darauf, abgeholt zu werden um Xirxe besuchen zu können :) Viel Spaß damit! 


Journal Entry 3 by Xirxe at Hannover, Niedersachsen Germany on Sunday, July 24, 2011

10 out of 10

Heute habe ich es endlich in Empfang nehmen können, nachdem ich zwei Wochen nicht daheim war. Ich bin schon sehr gespannt, die Leseprobe hat mich richtig neugierig gemacht.

26. Juli 2011
Kaum angefangen, auch schon durch. Tolles Buch!
Marco, Max und Beniamino sind das, was man Ehrenleute nennen würde, würden sie nicht einem kriminellen Gewerbe nachgehen. Marco ist auf das Finden von allem und jedem spezialisiert, Max der kluge Kopf für jeden auch noch so verrückten Plan und Beniamino schmuggelt alles was kommt. Im Gegensatz zu den ersten Beiden schreckt er auch nicht vor Gewalt zurück. Doch allen dreien ist gemeinsam, dass sie nichts mit Drogen zu tun haben wollen. Bei dieser Meinung bleiben sie auch, als ein obskurer Unbekannter sie mit allen Mitteln dazu bringen will, für ihn herausfinden, wer zum einen für den Riesencoup in Padua verantwortlich ist: Ein knapper Zentner Heroin, Kokain und anderes wurde aus dem rechtsmedizinischen Institut gestohlen. Und wo zum andern das Rauschgift geblieben ist, denn alle Ermittlungen verliefen im Sande. Da trotz ihrer Weigerung der Fremde nicht lockerlässt, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als ihn ins Jenseits zu befördern. Die Sache scheint völlig vergessen, als zweieinhalb Jahre später Beniaminos Freundin Sylvie entführt wird: Es ist zweifellos klar, dass es sich um einen Racheakt für den ermordeten Unbekannten handelt. Sie machen sich auf die Suche nach Sylvie und landen in einem Netz der Korruption und Intrigen der serbischen und bosnischen Mafia wie auch der Polizei.
Was Massimo Carlotto hier in gerade mal 180 Seiten abhandelt, wäre bei anderen Autoren noch nicht mal in der doppelten Seitenzahl möglich gewesen. Entsprechend dicht gepackt ist die Handlung, so dass wer Landschafts- oder ausführliche Gemütsbeschreibungen sucht, hier nicht fündig werden wird. Dennoch fühlt man sich mit den drei Hauptpersonen bald vertraut, die Anderen gegenüber auf ihre Art ehrlicher und respektvoller sind als so manches geachtete Mitglied der Gesellschaft. Carlotto lässt Marco die Geschichte erzählen in einer rauhen, ehrlichen Sprache, aber nicht ohne Selbstironie, und so nimmt man ihm und seinen Freunden auch ihre zeitweilige Robin-Hood-Einstellung ab (Spenden an Prostituiertenvereine, Unterstützung Illegaler...) und findet alle nur noch sympathischer :-) Auch an deutlicher Gesellschaftskritik wird nicht gespart, doch sie ist nie überzogen oder penetrant.
Ein Krimi (?) der alles zu bieten hat: Spannung, Gefühl, Brutalität, Empfindsamkeit, Gnadenlosigkeit und Mitgefühl. Und das alles auf 180 Seiten. Nur ein Manko: 180 Seiten - viel zu wenig. Aber die Weichen für eine Fortsetzung sind schon gestellt...  


Journal Entry 4 by Xirxe at per Post, Bookring -- Controlled Releases on Wednesday, July 27, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (7/27/2011 UTC) at per Post, Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich nun weiter auf die Reise zu bookorpc. Viel Freude und Spannung beim Lesen! Und vielen Dank an C_ für diesen Ring!! 


Journal Entry 5 by bookorpc at Landshut, Bayern Germany on Monday, August 01, 2011

8 out of 10

heute aus der Packstation befreit, danke fürs schicken und für den Tee - riecht sehr lecker!

9.8 Eigentlich wäre ja ein anderes Buch an der Reihe gewesen, aber bei der geringen Seitenzahl war es zu verlockend ;-)
Und schon ist es zu Ende!!! Wirklich eine komprimierte Geschichte ohne viel Ausschweifungen. Sehr unterhaltsam und durch die Kompaktheit ein Buch der besonderen Art.

10.8 Nächste Adresse ist angefragt und dann kanns weitergehen. 


Journal Entry 6 by bookorpc at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Thursday, August 11, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (8/12/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Adresse ist da und weiter geht die Reise. Vielen Dank für den Ring! 


Journal Entry 7 by Rosenfrau at Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, August 20, 2011

This book has not been rated.

Kam heute an, danke 


Journal Entry 8 by Rosenfrau at Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, September 05, 2011

8 out of 10

Das hat mir gut gefallen!
Kurz und knapp das Ganze, dabei aber ausführlich genug, daß mir die drei Banditen an's Herz wachsen konnten ;-)
Massimo Carlotto erzählt gekonnt eine interessante Geschichte, eine gute Mischung aus Milieu-Studie und Kriminalroman und präsentiert dem Leser starke Emotionen, witzige und dem Milieu entsprechende Dialoge.
Und das alles bewundernswert kompakt!

Das ist übrigens schon der dritte Band um den "Alligator"!
- Die Wahrheit des Alligators
- Die Schöne und der Alligator
sind die 2 ersten Bände um Marco Buratti.

Die drei Banditen können nach Hause, sobald die Adresse da ist. 


Journal Entry 9 by Rosenfrau at Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 06, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (9/6/2011 UTC) at Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Und *schwupps* ist der Alligator wieder auf dem Heimweg.
Vielen Dank für den Ring - mal wieder ein Buch/ein Autor, den ich ohne BC - und eben diesen Ring - wahrscheinlich nicht entdeckt hätte. Was sehr schade wäre :-)  


Journal Entry 10 by C_ at Oelsnitz (Vogtland), Sachsen Germany on Saturday, September 10, 2011

This book has not been rated.

Die Banditen sind heute wieder von ihrem Ausflug heimgekehrt. Danke fürs Zurückschicken (und die tolle Karte) :) 


Journal Entry 11 by C_ at Oelsnitz (Vogtland), Sachsen Germany on Saturday, October 01, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (10/1/2011 UTC) at Oelsnitz (Vogtland), Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Die Banditen sitzen auf unserem Wohnzimmertisch und warten ganz geduldig auf mein Brüderchen, der sie für die nächste Zeit beherbergen soll. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.