corner corner Vor dem Tod sind alle gleich. Historischer Kriminalroman (Schwester Fidelma ermittelt)

Medium

Vor dem Tod sind alle gleich. Historischer Kriminalroman (Schwester Fidelma ermittelt)
by PETER TREMAYNE | Mystery & Thrillers
Registered by wingdracessawing of Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 30, 2011
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by forettle62): to be read


6 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 30, 2011

This book has not been rated.

Hardcover mit abweichendem Einband
Klappentext:
Irland im 7. Jahrhundert: Die Anwältin und Nonne Schwester Fidelma bekommt eine erschütternde Nachricht: Bruder Eadulf, ihr enger Vertrauter, mit dem sie schon manch kniffligen Fall gelöst hat, steht in der Provinz Laigin unter Mordverdacht. Nun droht ihm der Strick. Sofort macht sich Fidelma auf den Weg, um die Unschuld des Freundes zu beweisen. Doch die Mächtigen der Provinz, allen voran König Fianamail und der unbarmherzige Bischof Forbassach, haben Eadulf schon abgeurteilt und wollen ihn lieber heute als morgen hänge sehen. Gelingt es Fidelma, den Fall gegen alle Widerstände neu aufzurollen? 


Journal Entry 2 by wingdracessawing at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, December 18, 2011

This book has not been rated.

Dieses Buch versteckte sich hinter dem 4. Türchen meines diesjährigen Adventskalenders und wird 2012 als Ring auf die Reise gehen.

Teilnehmer sind:
Lillianne aus Berlin
Annieselan aus Fulda
tante25 aus Grebenstein
Schrat aus Oberkochem
und zum Schluß bitte wieder an
dracessa nach Mönchengladbach 


Journal Entry 3 by wingdracessawing at By mail, A Bookcrossing member -- Controlled Releases on Tuesday, January 10, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (1/10/2012 UTC) at By mail, A Bookcrossing member -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist auf dem Weg zum ersten Teilnehmer. Spannende Unterhaltung! 


Journal Entry 4 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Saturday, January 14, 2012

This book has not been rated.


Vielen Dank, das Buch ist in einem wunderbaren Umschlag angekommen. Auch herzlichen Dank für die nette Karte. Da ich gerade krank im Bett liege(n soll), werde ich das Buch gleich anfangen, sobald meine drei Könige zu Ende sind. Freue mich aufs Lesen. 


Journal Entry 5 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Tuesday, January 17, 2012

7 out of 10


Fildema gelesen .. und bis zum Schluss auf die Lösung gewartet. Das ist schon ein gutes Zeichen, wenn man nicht schon vorher weiß, wie sich der Fall löst.

Sehr schön war, dass in das historische Jahrhundert eingeführt wurde und eine extra Liste der Hauptpersonen vorangestellt war. Sehr spannend ist auch die Zeit, in der der Roman spielt, weil Irland noch ein sehr gutes Rechtssystem hat, das den Frauen auch eine einzigartige Stellung zuweist. Die irischen Gesetzte geben den Frauen mehr Rechte und größeren Schutz als irgendein anderes westliches Gesetzeswerk jener Zeit. Frauen konnten sich gleichberechtigt mit den Männern um jedes Amt bewerben und jeden Beruf ergreifen, und sie taten es auch. Die Gesetze schützten die Frauen vor sexueller Belästigung, vor Diskriminierung und vor Vergewaltigung.

Es war ein wohldurchdachtes Rechtssystem, das Gesetz der Fénechus, das nicht statisch war. Alle drei Jahre kamen die Rechtsgelehrten und Richter beim Féis Teambrach (Fest von Tara) zusammen und prüften und verbesserten die Gesetze entsprechend der sich verändernden Gesellschaft und ihrer Bedürfnisse.

In dieser Zeit ermittelt Schwester Fidelma - und doch hat sie mit dem neuen Gesetz aus Rom zu tun, das ein paar Eiferer eingeführt hatten. Sie wurde im Jahr 636 in Cashel geboren, der Hauptstadt des Königreiches Muman (Munster) im Südwesten Irlands. Sie war die jüngste Tochter des Königs Failbe Fland, der ein Jahr nach ihrer Geburt starb. Sie wuchs unter Aufsicht eines entfernten Vetters auf und ging im "Alter der Wahl" (mit vierzehn Jahren, das bei Frauen als Alter der Reife galt) zum Studium an die weltliche Hochschule des Brehon Morann von Tara. Nach acht Jahren Studium erlangte Fildema den Grang eines anruth, den zweithöchsten, den die weltlichen oder kirchlichen Hochschulen des alten Irland zu vergeben hatten. Der höchste Grad hieß ollamh, und das ist heute noch das irische Wort für Professor. Fildema hatte die Rechte studiert, sowohl das Strafrecht Senchus Mor als auch das Zivilrecht Leabhar Acaill. Damit wurde sie dalaigh, Anwältin bei Gericht.

Das muss man wissen, wenn man die Situation der Schwester Fildelma im Roman nachvollziehen möchte. Sie hat keine leichte Aufgabe zu meistern, ist Bruder Eadulf, ihr enger Vertrauter, doch schon zum Tode verurteilt - und zwar nach einem Gesetz, das in Irland noch keine Rechtsgültigkeit hatte, aber von ein paar Eiferern durchgeboxt wurde.

Meine Einschätzung
Ich habe es in einer Nacht gelesen, weil ich wirklich wissen wollte, ob Schwester Fidelma Bruder Eadulf helfen kann und wie. Sie kommt mit ihren Recherchen in ein Netzwerk brutaler Verbrechen, das zu Beginn nicht überschaubar war. Wie sich das entwickelt und mit welchen besonderen Zufällen sie konfrontiert wurde, das ist schon gut nachvollziehbar. Die Sprache ist einfach und wenn man sich an die irischen Namen gewöhnt hat, liest es sich flüssig weg.

Schwester Fidelma ist eine Romanfigur aus der Zeit des keltischen Mittelalters, die zur Heldin einer internationalen Bestseller Serie geworden ist. Ich habe diesen Band gerne gelesen, aber alle weiteren Bände muss ich nicht lesen. Daher auch nur sieben Sterne.

Anschrift der nachfolgenden Leserin habe ich schon angefragt.
 


Journal Entry 6 by wingLilliannewing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany on Wednesday, January 18, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (1/18/2012 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:


Adresse ist angekommen. [Ring] Buch reist nun zu Annieselan.

Willkommen bei BookCrossing / Welcome to BookCrossing!

Liebe Finderin, lieber Finder,/ Dear finder,
bitte mache einen Journaleintrag um mich wissen zu lassen, dass dieses Buch gefunden und dass es bei dir ein gutes neues Zuhause gefunden hat. Solltest Du neu bei BookCrossing sein, und Du Lust hast dich hier anzumelden, würde ich mich freuen, wenn Du bei Empfehlungs-Mitglied Lillianne einträgst (Du kannst natürlich auch ohne dich anzumelden, ganz anomym einen Eintrag über Deinen Fund machen). Ich hoffe Du findest gefallen an dem Buch. Du kannst einen weiteren Eintrag machen, wie es Dir gefallen hat sobald Du es gelesen hast.

Dann, wann immer Du Du bereit bist es weiter zu geben, mache bitte einen Freilass-Journaleintrag ob Du dieses Buch an eine Dir bekannte Person weitergegeben oder gesendet hast, oder mache ein Freilasseintrag wenn Du es für Jedermann in die „Wildnis“ freigelassen hast. Verfolge die Weitere reise. Du bekommst eine E-Mail-Nachricht, wenn dieses Buch wieder gefunden wird und jemand einen Eintrag macht. Alles ist absolut vertraulich (Du bist nur unter deinem Screenname zu sehen, Deine angegebene E-Mail-Adresse ist zu keinem Zeitpunkt für andere sichtbar), alles ist kostenlos und absolut Spamfrei!

Möchtest Du mehr erfahren oder Hilfe benötigen schaue einfach im Deutschen-Forum vorbei oder besuche die deutsche Support-Site www.bookcossers.de

Ich hoffe Du kannst Dich auch für BookCrossing begeistern
Gute Reise und lass bald was von dir hören.
 


Journal Entry 7 by Annieselan at Fulda, Hessen Germany on Thursday, January 19, 2012

This book has not been rated.

Heute wohlbehalten bei mir angekommen. Vielen Dank fürs Schicken! 


Journal Entry 8 by Annieselan at Fulda, Hessen Germany on Saturday, January 28, 2012

8 out of 10

Ich habe schon ein paar Schwester-Fidelma-Romane gelesen und bin immer noch nicht wirklich dahintergestiegen, in welcher Reihenfolge ich eigentlich lesen sollte.....
Aber ganz egal, auch dieser Teil hat mir sehr gut gefallen. Natürlich war es gleich schon klar, wer die Verdächtigen waren, denn die Bösen waren natürlich erkennbar böse, aber die eigentliche Auflösung war dann doch sehr spannend. Ich bin beeindruckt von dem irischen Rechtssystem, das es damals gab und ich finde es sehr schade, dass der katholische Glauben dafür sorgte, dass es durch ein "Auge um Auge, Zahn um Zahn"-System ersetzt wurde.

Danke, dass ich mitlesen durfte. Gibt es mittlerweile noch weiter Interessenten oder soll das Buch wieder nach Hause, dracessa? 


Journal Entry 9 by Annieselan at Fulda, Hessen Germany on Thursday, February 02, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (2/2/2012 UTC) at Fulda, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Heute auf den Weg zu tante25 geschickt - viel Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 10 by tante25 at Grebenstein, Hessen Germany on Thursday, February 16, 2012

This book has not been rated.

Fidelma ist gestern angereist und wird als nächstes gelesen. Vielen Dank, ich freu mich aufs Lesen! 


Journal Entry 11 by tante25 at Grebenstein, Hessen Germany on Sunday, March 11, 2012

10 out of 10

Das war mal wieder ein sehr spannender Fall von Schwester Fidelma, vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! Es kann jetzt weiterreisen, falls sich noch jemand finden sollte :-) 


Journal Entry 12 by wingSchratwing at Oberkochen, Baden-Württemberg Germany on Saturday, March 17, 2012

This book has not been rated.

Fidelma traf gestern bei schönstem Frühlingswetter hier ein. Ich glaube, sie will (muss) noch ein bisschen bleiben.
Danke fürs Schicken. 


Journal Entry 13 by wingSchratwing at Oberkochen, Baden-Württemberg Germany on Sunday, April 01, 2012

8 out of 10

Nun hab' ich diesen Tremayne doch schneller gelesen, als ich gedacht habe. Aber die "Fidelmas" lesen sich ja schnell weg - auch dieser war wieder sehr spannend. (Und mir - als alter Emanze - gefällt immer wieder, wieviele Rechte die Frauen in Irland schon damals hatten! Ketzerische Bermerkung: Da könnte hier und heute auch noch einiges geändert werden.) 


Journal Entry 14 by wingSchratwing at Oberkochen, Baden-Württemberg Germany on Monday, April 02, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (4/2/2012 UTC) at Oberkochen, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Dracessa schrieb mir heute, dass Fidelma eine Reisepause braucht und wieder nach Hause kommen soll. Sie macht noch einen kleinen Umweg über Canterbury und kommt dann wieder nach Hause zurück.
Ich bedanke mich, dass sie mir für eine Weile Gesellschaft geleistet hat. 


Journal Entry 15 by wingdracessawing at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, April 07, 2012

This book has not been rated.

Für Schwester Fidelma gibt es jetzt erst einmal eine kleine Ruhepause in meinem Regal. 


Journal Entry 16 by wingdracessawing at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 26, 2012

7 out of 10

Ich habe das Buch jetzt vorgezogen, weil sich jetzt doch noch jemand gemeldet hat, der es auch gerne lesen würde. Aber die Fidelmas lesen sich ja tatsächlich schnell weg ...
Das Buch hat mir gut gefallen. Es war spannend geschrieben, und obwohl ich eine Ahnung hatte, was die Hintergründe des Falls betraf, lag ich beim Täter voll daneben. Auf jeden Fall war es hoch interessant, wie sich dieser verwickelte Fall nach und nach aufbröselte ... 


Journal Entry 17 by wingdracessawing at By mail, A Bookcrossing member -- Controlled Releases on Friday, April 27, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (4/27/2012 UTC) at By mail, A Bookcrossing member -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist heute weiter nach Kaufbeuren. Da ich es jetzt kenne, muss es nicht zu mir zurückkehren. Es kann nach eigenem Ermessen weitergegeben oder freigelassen werden.
Ich wünsche spannende Unterhaltung! 


Journal Entry 18 by forettle62 at Kaufbeuren, Bayern Germany on Monday, May 07, 2012

This book has not been rated.

habe das Buch heute bekommen,
vielen Dank ,
nach dem ich es gelesen habe werde ich ein schönen Platz zum freilassen aussuchen. 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.