corner corner Ich muss erzählen: Mein Tagebuch. 1941-1945

Medium

Ich muss erzählen: Mein Tagebuch. 1941-1945
by Mascha Rolnikaite | Biographies & Memoirs
Registered by cornix-cornix of -- Irgendwo / Somewhere --, Hessen Germany on Thursday, June 02, 2011
Average 9 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Elli94): to be read


10 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by cornix-cornix from -- Irgendwo / Somewhere --, Hessen Germany on Friday, June 03, 2011

10 out of 10

Mit 14 wird Mascha aus dem Wilnaer Ghetto ins KZ verschleppt. Von ihrer Familie getrennt, ist ihr geplantes Schicksal "Vernichtung durch Arbeit".

Dieses Tagebuch ist eine weitere Schilderung dessen, was noch immer gern geleugnet wird, allen Beweisen und Zeugnissen zum Trotz.

Unbedingt lesen.

Edit
01.November 2011

Nachdem im Journal offensichtlich nicht nur Sachen stehen müssen, die das Buch selbst betreffen, mache ich meinem wachsenden Unmut nun Luft.


Ich lese mit wachsender Besorgnis die Journaleinträge zu diesem Buch.
Mache enthalten Informationen die nicht in dieses Journal gehören, andere machen mich traurig, wieder andere sind mir unverständlich.

Ich lerne dabei viel über die Menschen die das Buch lesen und hoffe, dass zukünftige Leser ERST das Buch lesen und DANN das Journal.

ICH würde - bei diesem Journal - das Buch nicht lesen.

Vielleicht bedenkt der nächste Leser das, bevor er seinen Komentar schreibt.

Danke.

cc



---------------------------------------------------
Edit 28.09.2012


auch dieses Buch ist bei Elli94 untergegangen.
Ich bin traurig und enttäuscht, dass es nicht möglich ist, Bücher die man als Ring versendet in angemessener Zeit und ohne Zank und Zores zurückzubekommen.

Meine Zeit bei BC ist geprägt von Enttäuschung über die Art wie mit meinem Eigentum und mit mir umgegangen wurde.

Es wäre schön, auch dieses Geschenk meines lieben Freundes zurückzubekommen, aber ich fürchte das wäre nicht ohne eine weitere Auseinandersetzung mit einem unverschämten Backfisch möglich.

Ich verabschiede mich aus BC, sollte jemand dieses Buch finden oder übergeben bekommen, es gehört mir und ich möchte es zurück.

Meine Adresse gibt es auf Anfrage per PN, diesen Kommunikationsweg werde ich offen lassen.

cc 


Journal Entry 2 by cornix-cornix at Gießen, Hessen Germany on Thursday, June 16, 2011

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (6/17/2011 UTC) at Gießen, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Morgen bringe ich es also zur Post, damit es seine Reise als Ring-Buch beginnen kann.

Komm gut zurück, liebes Buch..

Die Stationen:
2.) lire58
3.) Omanate
4.) Lillianne
5.) Feuerzeug11
6.) Tshael
7.) PeregrinTuk
8.) RKBonny
9.) Elli94

das Buch ist angeblich nicht bei Elli 94 angekommen.



cc 


Journal Entry 3 by Lemmy at Hamburg - Eimsbüttel, Hamburg Germany on Monday, June 20, 2011

This book has not been rated.

Auch dieses Buch ist gut bei mir angekommen - ich werde bald mit dem Lesen anfangen. Vielen Dank für's Schicken! 


Journal Entry 4 by wingOmanatewing at Eberswalde, Brandenburg Germany on Wednesday, July 20, 2011

This book has not been rated.

das Buch ist heute bei mir angekommen. Vielen Dank fürs Schicken. 


Journal Entry 5 by wingOmanatewing at Eberswalde, Brandenburg Germany on Friday, September 02, 2011

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (9/2/2011 UTC) at Eberswalde, Brandenburg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ich habe es nicht zu Ende gelesen, habe gerade nicht die Nerven dazu. Darum geht es erst mal weiter im Ring an Lillianne. Bitte schicke das Buch danach zu lire58. 


Journal Entry 6 by wingLilliannewing at on Tuesday, September 06, 2011

This book has not been rated.


Vielen Dank für diesen Ring. Das Buch ist heute wohlbehalten angekommen. Vielen Dank, auch liebe Omanate, für deine Postkarte. Ich werde das Buch nach dem Lesen an lire58 weiterreisen lassen, die wohl in der Liste übersprungen wurde.

Nach dem Rückentext und dem Hinweis von Omanate, kann ich mir bereits vorstellen, welche Emotionen der Bericht auslösen wird. Ich habe bei der Recherche über Stolpersteine bereits von den Lagern in Riga gelesen und weiß daher, welch entsetzliches Grauen dort geherrscht hat.

Rückentext
"Das berühmte Tagebuch, das vom Leiden und Sterben der Wilnaer Juden erzählt." DIE ZEIT

Als die deutschen am 24. Juni 1941 Litauen besetzen, ist Mascha 14 Jahre alt. So ungeheuerlich sind die Ereignisse, die ihre Kindheit urplötzlich zerstören, dass sie beschließt, sie in einem Tagebuch festzuhalten. Die Wilnaer Juden kommen ins Ghetto, später ins KZ, auch Mascha mit ihrer Mutter und den drei Geschwistern. Aber Tagebuchschreiben ist gefährlich. Mascha lernt ihre Aufzeichnungen auswendig und vernichtet das Buch. Als Überlebende legt sie Zeugnis ab von der Vernichtung ihrer Welt.

"Man folgt gebannt und erschüttert bis zur letzten Seite." Neue Zürcher Zeitung
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich werde mich beeilen, damit das Buch weiterreisen kann.
 


Journal Entry 7 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Sunday, October 09, 2011

8 out of 10


Jetzt hat es doch etwas länger gedauert, bis ich es zu Ende gelesen habe. Es war nicht einfach zu lesen, da es so viel Leid transportiert. Neu für mich war die Sicht der Autorin, die als litauische Jüdin ihr Leid als junges Mädchen schildert. Und wenn man sich vorstellt, dass sie - fast immer als Jüngste - zum Schluss noch von ihren älteren Leidensgenossinen gestützt werden musste, die alle nach den qualvollen Jahren des Hungers, Quälereien und Demütgungen, sich buchstäblich in die letzte Scheune vor Einbruch der Sowjetarmee in die Freiheit schleppten, dann ist das Leiden aller "Gefangener" kaum zu ertragen.

Die Autorin ist von den Soldaten mit dem roten Stern befreit worden: "Wie lange habe ich diese Stern nicht gesehen!" Die anderen sind vor ihnen geflohen: Auf ihrem letzten Weg sind sie den Flüchtlingskolonnen begegnet, die aus Pommern, Ostpreußen und anderswo vor dem Einmarsch der Roten Armee in den Westen zogen.

Es ist ein wichtiges Buch, das auf alle Fälle gelesen werden sollte.
Es gibt weiterhin zunehmend mehr Literatur und Tagebuchaufzeichnungen v. a. von Frauen, die den Krieg, die Flucht und Vertreibung erlebt haben und ihr langes Schweigen brechen. Sie sollten zur Pflichtlektüre in den Schulen werden, um aus der Geschichte lernen zu können.
Traurig macht mich allerdings die Situation, die ich in der Presse immer wieder in Schlagzeilen lesen muss: Immer wieder liest man, mit welch brutaler Gewalt, Menschen anderen Menschen Leid zufügen. Jeder Mensch verdient Respekt! Kann das so schwer sein?
Im heutigen Gottesdienst waren die Klagelieder Thema des Predigttextes. Der Verfasser dieser Texte gibt sein ganz persönliches Zeugnis der Trauer und zeigt doch Hoffnung mitten im Leid. So war das Buch, das ich heute zu Ende gelesen habe, auch ein Stück dieser Hoffnung: Hoffend dass sich die Botschaft der Autorin, die sich mit ihren Reisen verbindet, die Herzen öffnet für ein friedliches Miteinander.
Das Lied, das heute gesungen wurde, gehört auch zu diesen Hoffnungszeichen: Der Text stammt von Schalom Ben-Chorin aus dem Jahr 1942. Es wurde 1961 von Fritz Baltruweit vertont:

1. Freunde, dass der Mandelzweig wieder blüht und treibt, ist das nicht ein Fingerzeig, dass die Liebe bleibt?
2. Dass das Leben nicht verging, soviel Blut auch schreit, achtet dieses nicht gering in der trübsten Zeit.
3. Tausende zerstampft der Krieg, eine Welt vergeht. Doch des Lebens Blütensieg leicht im Winde weht.
4. Freunde, dass der Mandelzweig sich in Blüten wiegt, bleibe uns ein Fingerzeig, wie das Leben siegt.

Ben-Chorin setzte sich vor allem für den christlich-jüdischen Dialog, die Überwindung des christlichen Antisemitismus und für die Möglichkeit einer Theologie nach Auschwitz ein.

Ein Interview mit der Autorin von 2002 ist im Deutschlandradio nachzulesen: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/buechermarkt/165605/
Nun reist das Buch zu lire58 ...
 


Journal Entry 8 by wingLilliannewing at - an die Anschrift eines BClers gesandt :) in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany on Sunday, October 09, 2011

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (10/10/2011 UTC) at - an die Anschrift eines BClers gesandt :) in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


Das Buch geht jetzt an lire58 ...

Willkommen bei BookCrossing / Welcome to BookCrossing!

Liebe Finderin, lieber Finder,/ Dear finder,
bitte mache einen Journaleintrag um mich wissen zu lassen, dass dieses Buch gefunden und dass es bei dir ein gutes neues Zuhause gefunden hat. Solltest Du neu bei BookCrossing sein, und Du Lust hast dich hier anzumelden, würde ich mich freuen, wenn Du bei Empfehlungs-Mitglied Lillianne einträgst (Du kannst natürlich auch ohne dich anzumelden, ganz anomym einen Eintrag über Deinen Fund machen). Ich hoffe Du findest gefallen an dem Buch. Du kannst einen weiteren Eintrag machen, wie es Dir gefallen hat sobald Du es gelesen hast.

Dann, wann immer Du Du bereit bist es weiter zu geben, mache bitte einen Freilass-Journaleintrag ob Du dieses Buch an eine Dir bekannte Person weitergegeben oder gesendet hast, oder mache ein Freilasseintrag wenn Du es für Jedermann in die „Wildnis“ freigelassen hast. Verfolge die Weitere reise. Du bekommst eine E-Mail-Nachricht, wenn dieses Buch wieder gefunden wird und jemand einen Eintrag macht. Alles ist absolut vertraulich (Du bist nur unter deinem Screenname zu sehen, Deine angegebene E-Mail-Adresse ist zu keinem Zeitpunkt für andere sichtbar), alles ist kostenlos und absolut Spamfrei!

Möchtest Du mehr erfahren oder Hilfe benötigen schaue einfach im Deutschen-Forum vorbei oder besuche die deutsche Support-Site www.bookcossers.de

Ich hoffe Du kannst Dich auch für BookCrossing begeistern
Gute Reise und lass bald was von dir hören.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 


Journal Entry 9 by winglire58wing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, October 16, 2011

This book has not been rated.

Das Buch war gestern in der Post.

Edit 30.10.2011:
Das war nicht leicht zu lesen. Vor allem habe ich es nicht abends im Bett lesen können, denn dann war an Schlafen nicht mehr zu denken. Die grausigen Bilder gehen einem nicht aus dem Kopf. Es ist völlig unfassbar, wie viel Leid und Schmerzen ein Mensch ertragen kann.
Ich bin noch ganz benommen und kann auch keine Sterne vergeben. Ich kann nur sagen, dass es wichtig ist, dieses Buch zu lesen.

Da Feuerzeug11 das Buch erst ab dem 14.11. geschickt bekommen möchte, frage ich bei Tshael an... 


Journal Entry 10 by winglire58wing at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, October 31, 2011

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (11/1/2011 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist nun weiter an Tshael.
Bitte gib es nach dem Lesen an Feuerzeug11. 


Journal Entry 11 by Tshael at Lüneburg, Niedersachsen Germany on Saturday, November 12, 2011

This book has not been rated.

Gut hier angekommen 


Journal Entry 12 by Tshael at Lüneburg, Niedersachsen Germany on Sunday, December 04, 2011

10 out of 10

Ein sehr ergreifendes und fassungslos machendes Buch. 


Journal Entry 13 by Feuerzeug11 at Lichtenberg, Berlin Germany on Saturday, December 10, 2011

This book has not been rated.

Heute mit der Post gekommen. Vielen Dank! 


Journal Entry 14 by Feuerzeug11 at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany on Wednesday, January 18, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (1/18/2012 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist weiter zu PeregrinTuk. 


Journal Entry 15 by PeregrinTuk at Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, February 21, 2012

This book has not been rated.

Ein sehr bewegendes und intensives Buch.

 


Journal Entry 16 by wingRKBonnywing at Wittlich, Rheinland-Pfalz Germany on Wednesday, March 14, 2012

This book has not been rated.

Nachdem meine Frau mir erklärte, wie ich hier einen Text schreibe, meine Nachricht: Buch/CD habe ich aus der Packstaton geholt, ausgepackt und in ihr Regal gestellt. Alles weitere klärt dann meine Frau, sobald sie wieder aus dem Krankenhaus ist. Lieben Gruss  


Journal Entry 17 by wingRKBonnywing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, May 07, 2012

This book has not been rated.

Released 1 yr ago (5/12/2012 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

kommt ins Päckchen für Elli94 und wandert mit anderen Ringen und Büchern bald nach Österreich 


Journal Entry 18 by Elli94 at Wien Bezirk 07 - Neubau, Wien Austria on Sunday, January 20, 2013

This book has not been rated.

Ich habe das Buch tatsächlich erst vor ein paar Tagen bekommen. Magste den Poststempel sehen? Mir zu unterstellen, dass ich zahlreiche Bücher für mich behalte, und das, obwohl sie schlichtweg nie bei mir angekommen sind, ist echt eine totale Frechheit. Irgendwie habe ich jetzt Lust das Buch tatsächlich einfach zu behalten, nach den vielen Anschuldigungen, aber ich befürchte dann bekomme ich wieder eine Drohung von deinem Freund! 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.