corner corner Die Gärten der Finzi-Contini.

Medium

Die Gärten der Finzi-Contini.
by Giorgio Bassani | Romance
Registered by wingRoseOfDarknesswing of Baruth/Mark, Brandenburg Germany on 6/1/2011
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by curlycat): to be read


3 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingRoseOfDarknesswing from Baruth/Mark, Brandenburg Germany on Wednesday, June 01, 2011

8 out of 10

"1001 Bücher, die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist"



Selten für die Challenge registriert. Bitte danach an andere Teilnehmer weiter geben. Danke.

In seinem erfolgreichsten Buch geht der unspektakuläre und dabei höchst intensive Erzähler Bassani den Spuren und Überresten einer jüdischen Familie im Italien des aufkeimenden Faschismus nach. Ort der Handlung ist Ferrara, genauer: das etwas abseits gelegene Gut der traditionsreichen und gerade verblühenden Familie, ein großer Garten, der, von einer Mauer umgeben, sowohl das Geheimnis als auch den Mittelpunkt des Romans darstellt. Der Erzähler begehrt das Geheimnis zu erfahren, das schließlich sonderbar vielfältig sich zeigt. Eine Roman über Ausgrenzung, Isolation und darin verschlungen gleichzeitig Chronik einer vorsichtigen, überwältigend-zarten Neigung... 


Journal Entry 2 by wingRoseOfDarknesswing at 1001 Bookbox, A Bookbox -- Controlled Releases on Thursday, July 05, 2012

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (7/5/2012 UTC) at 1001 Bookbox, A Bookbox -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Lieber Finder - auf ein Wort:
schön das Du hierher gefunden hast. Ich würde mich sehr freuen wenn du jetzt eine Nachricht hinterlässt wo Du mich gefunden hast. Die Anmeldung ist kostenlos und nur dein Nickname wird veröffentlicht. Der Nachrichtenaustausch findet über das System statt - so das deine email-Adresse nicht für jeden sichtbar ist


Es ist aber auch ganz einfach nur einen anonymen Eintrag zu machen - ohne Angabe einer email-Adresse einfach den Button

„Nein danke, ich möchte lieber völlig anonym bleiben“

anklicken.
Der versteckt sich unter den 3 Feldern Twitter/Goodreads/Facebook.

Die deutschsprachigen Bookcrosser tauschen sich übrigens in einem öffentlichen Forum aus, in dem jeder Interessierte auch unregistriert mitlesen kann:
Forum Germany
Forum Austria
Außerdem empfehle ich Dir bei Fragen die Supportseite
Supportseite


Welcome to BookCrossing. Thanks for taking the time to visit the site. Please make a journal entry to let me know that you have found this book, you may do this anonymously or you may join. There is no charge to join this site, if you are like myself from time to time you may donate to help support Bookcrossing; but it is not mandatory. If you are new to BookCrossing and choose to join, please indicate that you were referred by RoseOfDarkness. Membership is free and your name and e-mail address is not shared with anyone else and it will never be sold. BookCrossing is a a world-wide group of people who love books and wish to share them with others.
Please enjoy this book, if it is not your genre pass it along to someone else or wild release it. In this way we promote literacy and at the same time we can watch our book continue on it's journey.


"Kindness is a language which the deaf can hear and the blind can read."
Mark Twain
 


Journal Entry 3 by wingKasimarwing at Landsberg am Lech, Bayern Germany on Thursday, August 30, 2012

6 out of 10

Gelesen für die "Buch der 1000 Bücher"-Challenge
Mit diesem Buch bin ich irgendwie nicht richtig warm geworden, vielleicht weil ich eine Liebesgeschichte erwartet hatte, die dann doch nicht mehr war als ein paar Andeutungen und gestohlene Küsse, aber keine großen Gefühle oder Leidenschaften. Die Hauptfigur wirkt wie ein Teenager, der nicht weiß was er will; Micól war für mich nicht die angesichts des erahntes Todes auf Liebe Verzichtende, sondern eine fast hochmütige, verzogene Tochter aus reichem Hause.
Der Autor schreibt leicht lesbar, aber die Handlung zieht sich für meinem Geschmack oft viel zu lang hin, das Verlieben und Entlieben passiert dann wiederum zu spontan.
Gefallen hat mir die Einbettung in das italienische Judentum unter Mussolini mit all seinen Facetten und mit den ausführlich geschilderten Auswirkungen der Rassegesetze. Hiervon wiederum hätte ich gerne noch viel mehr gelesen, denn das war für mich das eigentlich Spannende am Buch. Vor allem hätte ich gerne erfahren, wie es mit der Hauptperson weiterging, wie sie sich entwickelte (bzw. ob).
Das Buch bleibt in der Box. 


Journal Entry 4 by curlycat at Wien Bezirk 05 - Margareten, Wien Austria on Thursday, May 02, 2013

This book has not been rated.

bei mir ausgestiegen
 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.