corner corner Das Haus im Kreidekreis: Eine Reise in die Vergangenheit

Medium

Das Haus im Kreidekreis: Eine Reise in die Vergangenheit
by Dagmar Hirsch | History
Registered by wingKaktus1806wing of Hof, Bayern Germany on 5/22/2011
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by lady-liberty): permanent collection


2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingKaktus1806wing from Hof, Bayern Germany on Sunday, May 22, 2011

This book has not been rated.

In einem Haus in Eisenach, unter der Wartburg, einem Symbol deutscher Geschichte, findet die Wiederbegegnung der Autorin mit ihrer Kindheit und Jugend statt. Es wird auch einen Wiederbegegnung mit den Ereignissen der letzten Jahre des Dritten Reiches, welche die Erzählerin unerwartet mit der aktuellen Gegenwart konfrontiert.  


Journal Entry 2 by wingKaktus1806wing at Hof, Bayern Germany on Saturday, May 28, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (5/28/2011 UTC) at Hof, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

nehme ich mit zu lady-liberty nach coburg 


Journal Entry 3 by lady-liberty at Coburg, Bayern Germany on Monday, May 30, 2011

This book has not been rated.

Danke schön für das Mitbringsel! :-) 


Journal Entry 4 by lady-liberty at Coburg, Bayern Germany on Monday, September 19, 2011

8 out of 10

175/2011

Anfangs hatte ich Schwierigkeiten mit dem Schreibstil der Autorin warm zu werden, vieles war doch etwas holperig und durcheinander. Personen nahmen eine Position ein, ohne vorgestellt zu werden, die Zeitebenen sprangen hin und her, was letztlich zwar einen Sinn ergab, anfangs aber verwirrend wirkte. Auch die Sprache konnte mich zunächst nicht überzeugen, wenngleich dieses Defizit später deutlich in den Hintergrund trat und mitunter sogar in Sentenzen mündete - dies aber eher selten.

Das Haus im Kreidekreis trägt seinen Namen zurecht und wie so häufig bei tatsächlichen Orten oder Personen war ich parallel zur Lektüre auf der Suche nach Anhaltspunkten, die die beschreibenen Thesen untermauern. Inzwischen hat mich das Buch (bzw. das Haus) so gepackt, dass ich bei meinem nächsten Besuch in Eisenach das Mariental aufsuchen möchte - wann immer das auch sein mag.

Dagmar Hirsch beschreibt eindrucksvoll die Problematik der deutschen Wiedervereinigung und gleichberechtigt daneben die Frage der deutsch-jüdischen Eigentumsverhältnisse vor und während des zweiten Weltkrieges. In diesem Buch wird alles bearbeitet, was jemanden bewegt und beschäftigt (beschäftigen muss), der beide entscheidenden Phasen der deutschen Geschichte miterlebt hat.

Mir hat das Buch ausgesprochen gut gefallen. Wenn mir etwas fehlte, dann waren es greifbare Dokumente (noch mehr Fotos, noch mehr Beschreibungen), wenngleich ich hinter manche Identität dann doch selbst gekommen bin und auch das Haus letztlich identifizieren konnte.

Das Buch ist zwar blau und würde sich außerdem für efells Haus-Box eignen, ich spiele aber schon lange mit dem Gedanken, die "Nie wieder - Box" wieder aufleben zu lassen und dafür wäre es perfekt geeignet.

Im Rahmen der Assoziations-Challenge heißt eines der Stichworte Spiegel. Ein Spiegel kann in vielen Zimmern hängen oder liegen - und in jedem HAUS gibt es sicherlich mehrere davon. Je weiblicher die Bewohner, desto größer die Anzahl. ;-) 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.