corner corner Ich habe sie geliebt

Medium

Ich habe sie geliebt
by Anna Gavalda | Literature & Fiction
Registered by BookReader4 of Ludwigsburg, Baden-Württemberg Germany on 5/15/2011
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Stepnina): reserved


5 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by BookReader4 from Ludwigsburg, Baden-Württemberg Germany on Thursday, June 23, 2011

6 out of 10

Klappentext: Pierre und Chloé haben nichts gemeinsam. Chloé ist Anfang dreißig, hat zwei kleine Töchter und wurde gerade von ihrem Mann verlassen. Pierre ist Mitte sechzig, ihr Schwiegervater und ein unsensibler, arroganter Bourgeois. So dachte sie zumindest - bis er sie und die Kinder mitnimmt ins Ferienhaus der Familie. Bei Pasta und Rotwein unterhalten sich die beiden über die Liebe und das Leben.
Chloé entdeckt hinter der autoritären Maske einen aufmerksamen Zuhörer und gewinnt einen Freund, der eine überraschende Lebensbeichte ablegt. 


Journal Entry 2 by Elli94 at Wien Bezirk 07 - Neubau, Wien Austria on Monday, August 01, 2011

7 out of 10

Vielen Dank, es ist angekommen! Freue mich schon auf das Buch, der Film hat mir ziemlich gut gefallen :)

Ich werde es im Dezember im Rahmen der Assoziationschallenge lesen und zwar zu dem Oberbegriff "Xanthippe"
Xanthippe: War die hysterische, streitlustige Ehefrau oder so ähnlich und zu einer Ehe gehört auch Liebe. Und in "Ich habe sie geliebt" steckt das Wort geliebt - das auch von Liebe stammt.

Eigene Meinung:

Den Film habe ich einmal vor Ewigkeiten gesehen und er ruht immer noch auf meiner Festplatte. Letztens dachte ich mir das Buch hier, das muss ich lesen. Es ist eh so kurz und das hat man flott durch und ich behielt recht. Vorallem am Anfang durch den schnellen Szenenwechsel und die kurzen Dialoge ist es recht einfach zu lesen.

Chloé wird von ihrem Ehemann verlassen. Sie ist am Boden zerstört, weiß nicht mehr weiter und dann muss sie auch noch mit ihrem Schwiegervater Pierre auf das Landhaus der Familie fahren. Mit Pierre, der sie jahrelang nicht beachtet hat, kaum etwas redet und die meiste Zeit grisgrämig ist. Das glaubt zumindest Chloé, doch Pierre beweist ihr, dass er auch einmal lieben konnte ...

Es ist eine wunderbar kurze Liebesgeschichte von Pierre und seiner Affäre, eine Liebe, die stärker ist als die in der Ehe, aber er bleibt bei seiner Frau, die Affäre bleibt eine Affäre, die er aber nie vergessen kann.
Das Buch zeigt deutlich wie wichtig Familie ist und vorallem wie wichtig es ist bei dieser zu bleiben, dass man nicht einfach alles stehen udn liegen lassen kann, wen man sich eine Familie aufgebaut hat. Das man Verantwortung trägt und Pflichten hat.

Wie oben schon erwähnt sind die Dialoge am Anfang recht kurz, der schnelle Szenenwechsel erinnert mich stark an den Film, weshalb ich mir eine Verfilmung auch vorstellen könnte, wenn es keine geben würde. Erst als Pierre von seiner Affäre, in der Mitte des Buches, beginnt zu erzählen, dauern die Dialog länger.

Die Erzählungen sind detaillgetreu und manchmal finde ich es doch ein wenig unrealistisch. Man muss bedenken, dass Pierre das erzählt und nicht irgendwie aufschreibt. Er erzählt es, genauso detalliert, als würde er ein Buch schreiben. Er kann sich sogar noch wortgetreu an einen Brief von der Liebe seines Lebens erinnern.
Abe ansonsten ist es wirklich schön erzählt, man spürt wie sehr er Mathilde liebt und wie sehr es ihn zerreißt, weil er doch bei seiner Familie bleiben muss, auch wenn er kaum für sie da ist und sie damit eigenltich mehr Vernachlässigt und ihnen mehr weh tut, als wenn er sich von ihnen getrennt hätte.
Die letzte kurze Anektode aus seinem Leben, die er seiner Schwiegertochter erzählt, veranschaulicht das ziemlich gut. Es ist die stärkste von allen und die kurze Geschicht von ihm und seiner Tochter hinterlässt ein schauriges Gefühl. Anfang habe ich sie nicht verstanden ,dachte mir was sie soll da am Ende der Geschichte, aber dann wurde es mir klar.

Ich denke, das Pierre das erzählt, weil er Chloé wirklich helfen mag. Zu einem, weil er ihr gestehen will, was für ein schlechter Vater er doch war und dass er seinen Sohn vernachlässigt hat und zum anderen will er ihr zeigen, dass es so besser ist, eben weil sein Sohn sonst die Enkelkinder von Pierre vernachlässigen könnte und genau diesselben Fehler macht wie Pierre sie gemacht hat.

Mir fehlt aber etwas bei der Geschichte. Ich weiß nicht was, aber sie wirkt so hastig erzählt, und unvollständig. Manchesmal hatte ich Probleme hineinzufinden, vorallem am Anfang und der Schreibstil hat mich jetzt auch nicht umgehauen: Ich verstehe den Hype nicht um das Buch oder die Autorin, zumindest nach dem Buch nach. Vielleicht sind ja ihre anderen Bücher besser.

Das Buch ist übrigens sehr ident mit dem Film, ich wüsste jetzt keine Abweichungen.
 


Journal Entry 3 by Elli94 at Wien Bezirk 07 - Neubau, Wien Austria on Monday, December 05, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (12/6/2011 UTC) at Wien Bezirk 07 - Neubau, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Kommt in die "Gelesen 2011" Box von stepnina.
 


Journal Entry 4 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Sunday, January 08, 2012

This book has not been rated.

Diese Autorin kann ja ganz fein erzählen, ich freue mich auf dieses.

Schnell gelesen, weil ja Stepnina auf ihrer wishlist hat!

Ein sehr gefühlvolles Buch über Beziehnungen, Liebe, Aufgaben, Träumen und Wünsche.
ja, für die Liebe muss man jeden Tag ein bisschen kämpfen - besonders, wenn man schon 30 Jahre verheiratet ist.
Schön ist auch die Aussage, dass die Familie eine wertvolle und erhaltenswerte Einheit darstellt - solche Aussagen findet man nicht oft. 


Journal Entry 5 by gruengelb at Rodgau, Hessen Germany on Sunday, March 11, 2012

8 out of 10

Auch ich habe das Buch aus der Box genommen, um es zu lesen und wieder zurück zu legen, damit es noch der eine oder andere, inklusive Stepnina, lesen kann.

Es ist ein wunderschönes Buch. Eins ohne Happy End. Ohne Überraschungen und ohne Zufälle. Eine Geschichte, wie sie das Leben erzählen könnte, klug und gefühlvoll erzählt und doch irgendwie bodenständig und "normal".

Ich habe lange gebraucht, um mich in die Geschichte reinzulesen, was mich am Anfang geärgert hat, am Ende aber das Buch gerade zu dem gemacht hat, was es ist. Eine aus dem Leben gegriffene Erzählung, und im Leben ist nun mal nicht jede Handlung und jeder Satz symbolträchtig und aussagekräftig.
Das, was Anna Gavalda eigentlich erzählen wollte, die Erzählung von Pierre, hat mich dann aber gefesselt und ein bisschen träumen lassen. Ich habe sie eben an einem Stück gelesen und das Ende hat mir sehr gefallen.
Was Elli94 über die letzte Anekdote schreibt, stimmt. Sie hinterlässt ein merkwürdiges Gefühl und ohne, dass ich selbst länger darüber nachgedacht hätte, war einfach dieses Gefühl schon so aussagekräftig, als hätte die letzte Seite das Buch mit einem pompösen Ende ausklingen lassen.
Dabei war es ganz leise, fast vorsichtig, und man war ganz unbemerkt wieder zurück in der wirklichen Welt.

Grandios erzählt, trotzdem zwei Sterne Abzug, weil ich mich am Anfang so schwer damit getan habe. 


Journal Entry 6 by wingStepninawing at Stadthagen, Niedersachsen Germany on Thursday, June 07, 2012

This book has not been rated.

Mit der Box hier angekommen.

Vielen Dank, ein Buch von meiner Wishlist, über das ich mich sehr freue. 


Journal Entry 7 by wingStepninawing at Stadthagen, Niedersachsen Germany on Saturday, September 07, 2013

This book has not been rated.

Und nun habe ich dieses kleine aber feine Büchlein gelesen.
Vermutlich sollte ich es mit einer anderen Stimmung noch einmal lesen, im Moment lese ich mehr so zwischendurch (füttern, wickeln, spielen, putzen, räumen...;-) und konnte das Buch somit wahrscheinlich gar nicht so richtig wertschätzen.
Es hätte sicherlich verdient, ein wenig über die Geschichte von Pierre nachzudenken, hat er nun richtig gehandelt, bei der Familien zu bleiben, obwohl sein Herz bei Mathilde war? Vermutlich hat er sich das sein ganzes Leben gefragt und die Antwort ist alles andere als einfach und lässt sich wohl auch nicht abschließend klären. Deshalb endet wohl auch das Buch mit dieser Frage.

Das Buch würde mich mal im Original reizen. Vielen Dank nochmal für diese Wunschlistenerfüllung. Darf das Buch erstmal ein Weilchen hier bleiben? Bei den anderen Gavaldas in meiner PC? 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.