corner corner Vier Äpfel

Medium

Vier Äpfel
by David Wagner | Literature & Fiction
Registered by wingcatbookwing of Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, April 20, 2011
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by toshokanin): travelling


This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!

10 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingcatbookwing from Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, April 20, 2011

This book has not been rated.

Mit vier Äpfeln fängt alles an. Ein Mann, der weniger zu tun hat, als ihm lieb ist, erlebt an der Obst- und Gemüsewaage seines Supermarkts einen magischen Moment: Die grünen Leuchtziffern zeigen genau 1000 Gramm. Für David Wagners Helden Grund genug, zwischen Feinstrumpfhosen und Tiefkühlspinat über Leben und Liebe zu philosophieren. Er schlendert vom Honig zu den Zahnpastatuben und erinnert sich. An die Kindheit zwischen Einmachgläsern, an Tage in Paris und Venedig und immer wieder an L., die Frau, die jetzt einen anderen liebt.  


Journal Entry 2 by wingcatbookwing at Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, April 20, 2011

This book has not been rated.

Dieses Buch ist zum einen mein April-Kauf für die
Buchhändlerförderungs-/Amazonverweigerungs-Challenge
und ausserdem noch das Ersatzexemplar für diesen verschollenen Ring:

http://www.bookcrossing.com/992-7502324

Es wird noch ein paar Tage dauern, bis ich es selbst gelesen habe und dann geht es weiter im Ring

...
11. Kikoyu
12. Urfin
13. llovis61
14. Sate981
15. Charly83
16. capuccino21
17. luntermair
auf ausdrückliches Bitten hin gibt es noch eine NR.18 --->
18. UschiJ

...
...
...

dann - wunschgemäß - "bitte ganz am Ende!":
X. toshokanin  


Journal Entry 3 by wingcatbookwing at Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, June 05, 2011

10 out of 10

Nun hatte ich endlich mal Zeit für dieses kleine, schnell zu lesende Büchlein - und habe es dann auch in einem Rutsch im Garten auf der Liege gelesen.
Es hat mir gut gefallen, weil es mich auch so sehr an den Schreibstil von Wilhelm Genazino erinnert. Die Liebe zum Detail in den Beschreibungen fasziniert mich bei beiden Autoren.
Teilweise schafft David Wagner, genau wie es auch oft bei Genazino der Fall ist, eine bedrückende Atmosphäre zu schaffen, die aber einfach zur Situation passt und in diesem Moment wohl so sein soll.
Ja, irgendwann habe ich mich auch schon mal nach dem Moment gesehnt, der nie kommen wird:
... wenn endlich mal alles eingekauft ist! Aber das liegt dann an der Natur der zu besorgenden Dinge.
Andererseits hat shopping ja auch wieder glückliche Momente, z.B. immer dann wenn ich gerade mal ein paar neue Schuhe erbeutet habe ... ;-) 


Journal Entry 4 by Kikoyu at Strausberg, Brandenburg Germany on Wednesday, June 15, 2011

This book has not been rated.

Seit Pfingsten bei mir. Danke fürs Schicken! 


Journal Entry 5 by Kikoyu at Strausberg, Brandenburg Germany on Saturday, July 02, 2011

8 out of 10

Charmante kleine Lektüre für einen Nachmittag oder zwei. Hat mir gut gefallen!

Urfins Adresse frage ich heute noch an, dann kann es weiter gehen. 


Journal Entry 6 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Thursday, July 21, 2011

This book has not been rated.

Danke für das Buch, es muß schon ein paar Tage hier sein, genau kann ich es nicht mehr sagen, es war in einen Stapel Zeitungen geraten und tauchte eben beim Ordnung schaffen wieder auf... 


Journal Entry 7 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Friday, August 05, 2011

6 out of 10

Ich finde auch, daß Panade beim Fischstäbchen nur dazu da ist, den Fisch zu verbergen. (Und generell stehe ich Paniertem skeptisch gegenüber...)

Nach dem letzten, sehr anstrengenden Buch, wollte ich was Leichtes,
und so griff ich gestern Abend zu diesem hier als Bettlektüre.

"Es gibt ungefähr eine Million Dinge, die uns aneinander nicht gefallen könnten. Nur L. war perfekt, an ihr hat mich gar nichts gestört, aber das ist eine Lüge der Erinnerung." (S.35)

"Tut uns leid, Sie haben zu wenig gekauft, Sie dürfen nicht mehr mitmachen, Sie sind raus." (S.90)

"Seit L. nicht mehr da ist, finde ich die Tube häufig unverschlossen, vielleicht aber lasse ich sie nur deshalb offen, weil ich in mir das Echo ihrer Stimme hören will, die mich erst bittet, schließlich ermahnt, die Zahnpastatube zuzudrehen." (S.97f.)

13.8. Endlich ausgelesen. Nachdem es sehr kurzweilig und anregend begann, zog sich die zweite Hälfte dann doch sehr hin, deshalb nur 6 Sterne. Auch störten mich die morbiden Kapitelchen sehr. Nach und nach wurde mir dann klar, wie traurig doch der Protagonist (Autor?) ist, wegen L. 


Journal Entry 8 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Monday, August 15, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (8/15/2011 UTC) at Friedrichshain, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Heute weitergeschickt. Per Post. Zu llovis61. 


Journal Entry 9 by llovis61 at Gummersbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, September 09, 2011

This book has not been rated.

Oh weh, irgendwie ging in der Nach-Urlaubs-Phase der noch ausstehende Eintrag völlig unter - Entschuldigung!
Das Buch kam hier wohlbehalten an, wird zur Zeit gelesen, aber das wird noch länger dauern - nach ein paar Seiten fallen mir jeden Abend die Augen zu.
Mal sehen, ob das so bleibt.

Erst einmal: vielen Dank fürs Schicken 


Journal Entry 10 by llovis61 at Gummersbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 13, 2011

This book has not been rated.

Obwohl ich, wie bereits geschrieben, immer nur einige Seiten lesen konnte, dann fielen mir einfach immer die Augen zu, ist es ein wunderbares Buch.
Am meisten begeistert haben mich die Fußnoten. Welch Rechercheeifer steckt dahinter!
Wer wusste denn schon - vor Lektüre dieses Romans - dass es Palmin bereits seit 1894 gibt, dass 1975 das erste Produkt (Packung Kaugummi) mit Barcode verkauft wurde, und wo sich dieses heute befindet (Smithsonian in Washington).
Und die Kindheitserinnerungen..........damit stieß Herr Wagner wirklich eine Tür zu meiner Kindheit auf - ich hatte vieles nicht mehr parat, was er beschrieb - aber genau so war es!

Ich bedanke mich vielmals, dass ich hier mitlesen durfte!
Die nächste Adresse ist angefragt 


Journal Entry 11 by wingSate981wing at Minden, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, September 23, 2011

This book has not been rated.

Das Buch ist angekommen und wird gelesen. 


Journal Entry 12 by wingSate981wing at Minden, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 27, 2011

8 out of 10

Es gab doch immer wieder Momente beim lesen,die einem zum schmunzeln gebracht haben.Vorallemdingen bei den Vergleichen mit L.,was Sie so eingekauft hat und wie Er das nun so sieht.Nervig fand ich die ewigen Fußnoten immer wieder zwischen dem eigentlichen Text.Alles im allen ist der Protagonist in einem zwiespältigen Verhältnis im Supermarkt unterwegs.Einmal auf der Suche seine Sehnsüchte auszuleben und auf der anderen Seite das Gefühl manipuliert zu werden.Eben auch als kritischer Verbraucher dem keine andere Möglichkeit bleibt,als aus der Vielzahl der Artikel im Supermarkt auszuwählen und dann doch stellenweise das Gefühl zu haben:"Es ist doch nicht das Optimum und früher war alles besser." 


Journal Entry 13 by wingSate981wing at Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Wednesday, September 28, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (9/28/2011 UTC) at Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Der Ring reist weiter nach Schwerin zu Charly83.Viel Spaß beim lesen. 


Journal Entry 14 by Charly83 at Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Friday, September 30, 2011

This book has not been rated.

Das Buch ist heute bei mir eingetroffen. Vielen Dank fürs Zusenden. 


Journal Entry 15 by Charly83 at Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Thursday, October 06, 2011

5 out of 10

Das Thema Supermarkt hat wirklich Potenzial für einen Erlebnisbericht. Einige der geschilderten Gedanken sind auch mir schon einmal gekommen. Eineige Passagen waren auch recht amüsant. Jedoch gab es zu viele Momente, in denen der Autor in Sphären abdriftete, die ich einfach nicht verstand oder unpassend fand. Im Großen und Ganzen ist es ein kurzweiliges Buch.

Das Buch reist weiter sobald ich die nächste Adresse habe. 


Journal Entry 16 by wingcappuccino21wing at Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, October 11, 2011

This book has not been rated.

War heute in der Post- zusammen mit zwei anderen Buchsendungen.... :-)
Wird wohl nicht allzu lange warten müssen. 


Journal Entry 17 by wingcappuccino21wing at Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, October 24, 2011

5 out of 10

Released 2 yrs ago (10/25/2011 UTC) at Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Dieses kleine Buch war schnell gelesen, hinterlässt bei mir aber ein komisches Gefühl.
Der Erzähler hat mich manchmal ein wenig genervt mit seinen Marotten, z.B. zu schüchtern zu sein, um Toilettenpapier einzukaufen. Oder lieber keine Joghurtpfandgläser zurückbringen, da es ihm unangenehm ist, wenn andere wissen, was er gegessen hat....aber selber guckt er anderen neugierig in die Einkaufswagen, sinniert, was das alles wohl für eine Bedeutung hat.
Die vielen Fußnoten hatten für mich einen gewissen Klugschei*er-Unterton....auch wenn manches mal ganz interessant oder witzig war.
Ich fand die Hauptperson insgesamt sehr angestrengt und anstrengend, ich kann L. gut verstehen, dass sie ihn verlassen hat.

Das Buch reist nun weiter zum nächsten Leser. 


Journal Entry 18 by luntermair at Osnabrück, Niedersachsen Germany on Thursday, October 27, 2011

This book has not been rated.

Danke schön für das Schicken, heute brachte es der Zusteller der Post. 


Journal Entry 19 by luntermair at Osnabrück, Niedersachsen Germany on Tuesday, February 14, 2012

6 out of 10

Ein merkwürdiges Buch!
Die Gedanken und Meditationen eines Mannes, der seinen Einkaufswagen langsam und ziellos duch die Reihen eines Supermarktes schiebt.
Er ist gefangen in der Vergangenheit und macht den Eindruck sich darin gut eingerichtet zu haben.
Ich habe das Buch ganz(-langsam) gelesen. Es war manchmal etwas deprimierend. 


Journal Entry 20 by luntermair at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Niedersachsen Germany on Friday, March 02, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (3/2/2012 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Unterwegs zu UschiJ 


Journal Entry 21 by UschiJ at Kaarst, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, March 05, 2012

This book has not been rated.

Buch ist angekommen, danke fürs Schicken! 


Journal Entry 22 by UschiJ at Kaarst, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, March 09, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (3/9/2012 UTC) at Kaarst, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch hat mir gut gefallen, teilweise fand ich es recht amüsant. Wie die Frage, warum wohl 13 Fischstäbchen in einer Packung sind ("damit Papa eins mehr essen darf"?) oder welche Spur man wohl im Supermarkt hinterlassen würde, wenn man einen Farbeimer mit Loch mit sich trüge (oh je, da käme bei mir sicher auch ein wirres Muster raus!).

Die vielen Fußnoten fand ich erst nervig, dann aber inhaltlich doch sehr interessant.
Was einen bei einem alltäglichen Geschehen wie dem Einkauf in einem Supermarkt alles an eine unvergessene Liebe erinnern kann, wird hier tragisch-komisch, aber in angenehm leichter Sprache vermittelt. Läßt sich lesen wie Butter (die streichzarte aus dem Supermarkt-Kühlregal...:-))

Danke für den BookRing!
Das Buch reist nun gleich weiter zu toshokanin.
 


Journal Entry 23 by wingtoshokaninwing at Dresden, Sachsen Germany on Wednesday, March 14, 2012

This book has not been rated.

Jetzt sind sie da, die vier Äpfel. Wo sollen die dann eigentlich hin, wenn ich mit ihnen fertig bin? Zurück zu catbook, oder Harry-H? 


Journal Entry 24 by wingtoshokaninwing at Dresden, Sachsen Germany on Monday, March 26, 2012

8 out of 10

Da bin ich doch froh, dass ich mich "ganz am Ende" mit zum Lesen eingereit habe. Mir hat das Buch nämlich gut gefallen. Sehr kurzweilig zu lesen, ein paar Mal sehr lustig und hin und wieder auch traurig. Danke fürs Verringen und Mitlesenlassen.
 


Journal Entry 25 by wingtoshokaninwing at Dresden, Sachsen Germany on Monday, March 26, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (3/24/2012 UTC) at Dresden, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Nachdem ich meinen Eltern ein paar Stellen vorgelesen habe, ist das Buch erst mal dort geblieben :-) 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.