corner corner Meine liebe Maman

Medium

Meine liebe Maman
by Ingrid Betancourt, Mélanie Delloye-Betancourt, Lorenzo Delloye-Betancourt | Other
Registered by wingkittybrombeerewing of Aschaffenburg, Bayern Germany on Friday, March 25, 2011
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by RalfH): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingkittybrombeerewing from Aschaffenburg, Bayern Germany on Friday, March 25, 2011

This book has not been rated.

Jeden Morgen senden die Angehörigen über eine Radiostation eine Stunde lang ihre Botschaften an die Gefangenen im kolumbianischen Dschungel. Seit sechs Jahren spricht Ingrid Betancourts Mutter, hält die Tochter mit ihrer Stimme am Leben.
Ingrids Brief erreicht im Oktober 2007 ihre Familie. Er ist ein erschütternder Beweis dafür, wie ein Mensch auch im allergrößten Leid die Hoffnung nicht aufgibt. - Von meiner Mutter für BC bekommen.  


Journal Entry 2 by wingRalfHwing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 29, 2011

This book has not been rated.

Ingrid Betancourt war vor Jahren Präsidentschaftskandidatin in Kolumbien, wurde dann von dern Rebellen der FARC entführt und mehrere Jahre(!) lang gemeinsam mit anderen im kolumbianischen Djungel gefangen gehalten, bis das kolumbianische Militär die Rebellen vor ein oder zwei Jahren mit Unterstützung Frankreichs und mit Hilfe einer Finte überwältigen und die Gefangenen befreien konnte. So viel fällt mir gerade aus der Lamäng zu Ingrid Bettancourt ein. Bevor ich das Buch auf dem Fest zum Karlspreis. freilasse, lese ich das Büchlein erstmal selbst. Herzlichen Dank fürs Schicken! 


Journal Entry 3 by wingRalfHwing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, April 01, 2011

8 out of 10

Dieses 80-seitige Büchlein besteht aus einem Brief, den Ingrid Betancourt während ihrer Entführung als Lebenszeichen an ihre Mutter schrieb. Der Brief wurde bei der Festnahme von FARC-Rebellen gefunden. Frau Betancourt bedankt sich darin für die Ermutigung, die sie von ihrer Familie und vielen offiziellen Stellen erhalten hat. Vor allem ist es aber auch ein sehr persönlicher Brief an die Mutter und die Kinder, in dem sie ihre Hoffnungen und Wünsche äußert. Verfaßt hat sie den Brief am 24.10.2007. Im Juli 2008 wurde sie befreit. Zur Verleihung des Karlspreises lasse ich das Buch frei- 


Journal Entry 4 by wingRalfHwing at Ludwig Forum für Internationale Kunst in Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 23, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (5/24/2011 UTC) at Ludwig Forum für Internationale Kunst in Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Liebe Finderin, lieber Finder,

am 02.06.2011 wird der Karlspreis an den Franzosen Jean-Claude Trichet verliehen. Sicherlich ist das auch ein Anlaß, sich mit französicher Kultur zu befassen. Zum französischen Kulturgut gehören auch Bücher französischer bzw. französischsprachiger Autoren. Ich habe daher dieses Buch im Ludwig-Forum für internationale Kuns freigelassen, wo der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, heute im Rahmenprogramm des Karlspreises einen Vortrag zum Thema "Europa als Entwurf: Wer bestimmt die Richtlinien europäischer Politik - und worin bestehen sie?" hält und wünsche Ihnen viel Freude mit dem Buch. Es wäre sehr nett, wenn Sie hier ins Journal schreiben, dass Sie das Buch mitgenommen haben, ob Ihnen das Buch gefällt und wohin dessen weiterer Weg führt.

Weitere kostenlose Bücher zum mitnehmen gibt es übrigens auf folgenden Bücherregalen.
In Aachen wären dies die Gaststääte "Labyrinth" in der Pontstraße 156 und das Café M in Burtscheid in der Dammstraße 27-29.

Vielleicht möchten Sie auch selbst gebrauchte Bücher freilassen und deren Weg verfolgen. Dann melden Sie sich doch hier bei Bookcrossing an. Das kostet Sie keinen Cent.
weitere Informationen zu Bookcrossing gibt es auf www.bookcrossers.de

Viele Grüße
RalfH 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.