corner corner Die Einsamkeit der Primzahlen: Roman

Medium

Die Einsamkeit der Primzahlen: Roman
by Paolo Giordano | Literature & Fiction
Registered by calendulaa of Wien - irgendwo / Vienna - somewhere, Wien Austria on 1/5/2011
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Champagne14): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

8 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by calendulaa from Wien - irgendwo / Vienna - somewhere, Wien Austria on Wednesday, January 05, 2011

10 out of 10

Congratulations on finding this book! I'd be thrilled if you took the time to let me know what you will be doing with this book once you've read it by making a journal entry.
Please note that joining bookcrossing.com is anonymous & free!
Thanks, and Happy Crossing!

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben ein Buch auf Reisen gefunden. Ich hoffe, es gefällt Ihnen!
Damit ich weiß, wie es meinem Buch geht und wohin die Reise geht, würde ich mich über einen Eintrag freuen!

 


Journal Entry 2 by calendulaa at Wien - irgendwo / Vienna - somewhere, Wien Austria on Wednesday, January 05, 2011

10 out of 10

Heuer Weihnachten bekommen und innerhalb weniger Tage ausgelesen. Ein wunderbares Buch! 


Journal Entry 3 by calendulaa at Wien - irgendwo / Vienna - somewhere, Wien Austria on Wednesday, January 05, 2011

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (1/5/2011 UTC) at Wien - irgendwo / Vienna - somewhere, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Kommt in die Europa-Box.

Gute Reise! 


Journal Entry 4 by lady-liberty at Coburg, Bayern Germany on Thursday, February 03, 2011

This book has not been rated.

Italien habe ich zwar schon vollständig "abgelesen", aber ich lese natürlich auch zur reinen Freude neben der 1-Jahr-1-Land-Challenge Bücher aus anderen Ländern. Dieses hat mich schon wegen des Titels sehr angesprochen, deshalb bleibt es erstmal für eine Weile bei mir.  


Journal Entry 5 by lady-liberty at Coburg, Bayern Germany on Sunday, July 10, 2011

5 out of 10

Buch 141/2011

Im Gegensatz zu vielen anderen LeserInnen hat mir das Buch bei weitem nicht so gut gefallen, wie ich es mir vorgestellt hatte. Der Plot an sich war nicht schlecht, die Umsetzung hatte dagegen arge Lücken und das ist wörtlich zu nehmen. Was sich während der ausgelassenen Jahre in den Biografien der beiden Protagonisten zuträgt, wird weggelassen oder nur kurz angerissen, dabei macht die Handlung aber Sprünge, die logisch nicht immer nachvollziehbar sind.

Was auf der anderen Seite zu kurz kommt, das ist eine persönliche Entwicklung von Mattia und Alice, sie scheinen immer auf der Stelle zu treten und im fortgeschrittenen Alter noch keinen Millimeter von der ursprünglichen Denkweise entfernt zu sein. Daneben gibt es etliche Ungereimtheiten, nämlich warum weder die einen noch die anderen Eltern jemals auf den Gedanken kamen, ihre deutlich verhaltensauffälligen Sprösslinge in psychologische oder therapeutische Behandlung zu geben. Dass eine gehbehinderte Frau mit einem steifen Bein ein normales Auto mit Schaltgetriebe fährt, scheint mir absolut unwahrscheinlich. Oder warum Alices Ehemann (einem Arzt!!) erst nach zehn Jahren auffällt, dass seine Frau magersüchtig ist... Dies sind nur einige wenige Beispiele für die teils regelrecht ärgerliche, darüber hinaus aber auch noch inkonsequente Ausführung des guten Grundgedankens. Der Schluss passt daher vollkommen ins Bild, unlogischer hätte er kaum sein können. Die Übersetzung tut ein Übriges und lässt viele Formulierungen einfach platt zurück.

Schade für die gute Idee. 


Journal Entry 6 by lady-liberty at Wien Bezirk 04 - Wieden, Wien Austria on Wednesday, October 26, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (11/2/2011 UTC) at Wien Bezirk 04 - Wieden, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ich fahre nach Wien und dieses Buch wird mich begleiten - Elli94 hat es sich gewünscht und ihr Wunsch soll erfüllt werden. Viel Spaß damit! :-) 


Journal Entry 7 by Elli94 at Wien Bezirk 07 - Neubau, Wien Austria on Wednesday, November 02, 2011

9 out of 10

Danke für das Buch! :)
Habe schon so viel gutes (aber auch manch schlechtes) über das Buch gehört, dass ich es selbst probieren mag ..

Gelesen im Dezember 2012:
Ein Buch zu mögen heißt für mich nicht, dass es komplett logisch sein muss, denn die Realität ist das oft auch nicht. Ein Buch zu mögen heißt für mich es nicht mehr aus der Hand legen zu wollen, eins zu sein mit den Charakteren und der Handlung und dem Gefühl, wenn man es beendet hat, dass man noch mehr davor lesen möchte. So erging es mir auch mit diesem Buch, ein wunderbarer Roman, den ich sehr schnell ausgelesen habe, was bei mir relativ selten vorkommt.

Bevor ich es vergesse möchte ich zu LadyLibertys Aussage Stellung nehmen. Die Geschichte ist nicht immer ganz klar, das stimmt. Vieles wird übersprungen, es werden nur einzelne Passagen aus dem Leben von Alice und Mattia herausgepickt un beschrieben, aber genau das fand ich dann doch auch wieder einzigartig. Es sind manchmal einfach die kleinen Erinnerungen im Leben, die zählen. Ich wüsste auch nicht, was ich stattdessen lieber gelesen hätte. Das Leben eines Studenten? Die Hochzeit, bei der nur eine Partei aus Liebe heiratet? Im Nachhinein betrachtet finde ich die ausgewählten Szenen dann doch ganz hervorragend. Am besten gefallen hat mir die Zeit wo beide noch in die Schule gegangen sind und am liebsten finde ich die Szene mit dem Foto als Braut und Bräutigam.

Anders als LadyLiberty kann ich es sehrwohl nachvollziehen, dass es der Ehemann nicht gemerkt hat, dass seine Frau magersüchtig ist. Das viel zu oft vor in unserem Leben, man würde sich wundern, wenn man erfährt wie viele Frauen (und auch Männer) denn eigentlichw irklich essgestört sind, man bekommt es meistens nicht mit. Ich spreche da sehr gut aus Erfahrung und kann auch sagen, dass es nicht einmal Eltern mitbekommen. Man kann es sehr gut verbergen und es zu seinem Geheimnis machen, genauso, wie es auch Alice gemacht hat.
Warum stecken die Eltern Mattias und Alices ihre Kinder zu keinem Therapeuten? Gute Frage, warum tun das Eltern im realen Leben nicht? Mal ganz ehrlich, es ist dasselbe wie bei der Essstörung. Oft bekommt es das Umfeld nicht mit, selbst wenn, reagiert es nur spärlich darauf. Viele Menschen, und leider auch Eltern, schauen weg, wollen es nicht wissen, unternehmen nichts dagegen. Erst recht nicht, wenn das Verhältnis so angeschlagen ist wie zwischen Alice und ihrem Vater oder man angst hat noch ein Kind zu verlieren, wie es eventuell in Mattias Fall geschehen könnte.
Es ist keinesfalls unlogisch oder übertrieben, es ist leider bittere Realität und ich finde Paolo Giordano hat das sehr gut aufgegriffen und es auch so ausgelegt, dass sich Alice und Mattia kaum weiterentwickeln ,was sehr oft auch der reale Fall ist.

Im Wesentlichen geht es also um Mattia und Alice, die sich beide in der Schule durch mehr oder minder einem Zufall kennen lernen und mit der Zeit freunden sie sich auch an. Immer empfindet einer ein bisschen was für den anderen, doch das Schicksal baut Wände vor ihnen auf, die sie daran hindern zueinander zu gelangen.

Was mich wundert ist, dass Mattia und Alice sich dann doch sogut verstehen, obwohl auf der Party kaum ein Wort fällt. An Mattias Stelle hätte ich Alice abserviert, da sie doch sehr auf das eine aus war und wenn ich mich nicht ganz irre, es auch gesagt hat. Vielleicht ist es wieder einmal Alice ihre dominante Seite gewesen, die Mattia überredet hat.
Die Persönlichkeiten der zwei kommen sehr gut raus, doch etwas fehlt mir und das ist auch ein Grund, warum ich dem Buch keine volle Punkteanzahl gebe. Man erhält nicht ganz Einblick in Mattias Gefühlswelt, man bekommt sie genauso wirr vermittelt wie er teilweise ist und das finde ich sehr schade. Man erfährt nicht welche Gefühle er für Alice, oder aber auch für jemand anderen hat. Wohingegen man es bei Alice dann doch einigermaßen mitbekommt.

Ab Amerika hat das Buch dann auch kurz seine Längen, die aber wieder schnell verfliegen. Der Autor wollte glaub ich viel in die Geschichte miteinbauen, hat dann aber eben auch vieles gekürzt und nur kurz angedeutet. Spannung ist dennoch da, bis zum Schluß, aber einige Passagen hätten noch ein wenig mehr und stärker ausgebaut gehört.
Das Ende finde ich aber gut, auch wenn ich ein anderes erwartet habe. Es ist etwas anderes, aber ich glaube kein endgültiges Finale. Dass Alice Mattia noch einmal anhand seiner Schwester zu sich gerufen hat, war für mich eher ein Zeichen, dass sie ihn vermisst, oder generell jemanden vermisst, als, dass sie sie wirklich gesehen hätte. Mattias übereilter Aufbruch zeigt aber auch starke Gefühle. Bei beiden sind diese ja auch vorhanden ...

Wunderschön wird das mit den Primzahlen auch erklärt, finde ich gut, denn eine Aufklärung über den Titel ist immer gut!
"Primzahlen sind nur durch 1 und sich selbst teilbar. Sie haben ihren festen Platz, eingeklemmt zwischen zwei anderen, in der unendlichen Reihe natürlicher Zahlen, stehen dabei jedoch ein Stück weiter draußen. Es sind misstrauische, einsame Zahlen.[...]Primzahlenzwillinge werden sie von Mathematikern genannt: Paare von Primzahlen, die nebeneinander stehen, oder genauer, fast nebeneinander, denn zwischen ihnen befindet sich immer noch eine gerade Zahl, die verhindert, dass sie sich tatsächlich berühren. Zahlen wie 11 und 13, wie 17 und 19, oder 41 und 43. Bringt man die Geduld auf, weiter und weiter zu zählen, stellt man fest, dass solche Pärchen immer seltener werden. Man stößt auf immer weniger Primzahlen, die verloren dastehen in diesem lautlosen, monotonen, nur aus Ziffern bestehenden Raum, und es beschleicht einen das beklemmende Gefühl, dass die Pärchen, die einem bis dahin begegnet sind, rein zufällig zusammenstanden und dass es eigentlich ihr Schicksal ist, allein zu bleiben. Aber dann, wenn man schon aufgeben und nicht mehr weiterzählen will, stößt man auf ein weiteres Pärchen von Zwillingen, die sich, eng umschlungen, aneinander festhalten. Mathematiker sind davon überzeugt, dass man, egal wie weit man fortschreitet, immer wieder solchen Zwillingen begegnen wird, obwohl niemand sagen kann, wo sie stecken, bis man sie tatsächlich gefunden hat.
Für Mattia waren sie beide, Alice und er, genau dies, Primzahlenzwillinge, allein und verloren, sich nahe, aber doch nicht nahe genug, um sich wirklich berühren zu können."

Ich bin schon auf den Film gespannt, den ich mir morgen mit meinem besten Freund anschauen werde. Der Trailer zeigt nur gutes, ausnahmsweise mal.
Das Buch kann ich auf jeden Fall nur weiterempfehlen! Liebe gibt es nicht nur in rosarot, wenn alles gut ist. Es gibt sie auch in schlechten Zeiten bei Leuten, denen es nicht so gut geht.
 


Journal Entry 8 by Elli94 at Wien Bezirk 07 - Neubau, Wien Austria on Tuesday, January 15, 2013

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (1/15/2013 UTC) at Wien Bezirk 07 - Neubau, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist zu trackhound-dina

Stecke es in ein Paket an meine Schwester, die in Deutschland wohnt. Hoffe sie schmeißt es brav ein :)  


Journal Entry 9 by trackhound-dina at Syke, Niedersachsen Germany on Wednesday, February 13, 2013

This book has not been rated.

Heute aus dem Briefkasten gefischt. Danke für Schicken, auch einen lieben Gruß an deine Schwester. 


Journal Entry 10 by trackhound-dina at Syke, Niedersachsen Germany on Tuesday, August 13, 2013

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (8/13/2013 UTC) at Syke, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Die Geschichte zweier junger Aussenseiter ,geprägt von schweren Schicksalsschlägen.Schon der Titel des Buches beschreibt sehr gut die Sonderstellung der beiden Protagonisten .
Wer kein actiongeladenes Leservergnügen braucht, sollte sich diesem Buch mal widmen.

Bin gepannt auf die weiteren Einträge.
Gute Reise! 


Journal Entry 11 by wingtrikwing at Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, February 02, 2014

6 out of 10

Oh nein, oh nein: Ich habe den "Angekommen-Eintrag" vergessen. Bitte entschuldige! Das Buch ist schon vor einigen Monaten wohlbehalten bei mir eingetroffen und nun habe ich es auch gelesen, u.a. damit ich am kommenden Samstag auch etwas zum Ostkurven-Themerelease "Itakien" beizusteuern habe...

Mich lässt das Buch etwas ratlos zurück. Einerseits gefällt mir die - zugegeben nicht einfache - Geschichte der Beziehung zwischen Alice und Mattia, die wie zwei Planeten umeinander kreisen, sich aber immer nur kurz treffen und dann wieder auseinander driften.
Auf der anderen Seite ist vieles einfach zu unklar: Was passiert den beiden "zwischendurch", in den ausgelassenen Jahren? Warum wird die jeweilige phsychische Störung so konsequent von allen anderen Beteiligten ignoriert? Schriftstellerische Freiheit? Unfertige Geschichte? Wer weiß...

Dankbar bin ich einmal mehr, dass sich das Schicksal mir gegenüber bisher immer freundlich gezeigt hat... 


Journal Entry 12 by wingtrikwing at OBCZ-Ostkurve in Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, February 07, 2014

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (2/8/2014 UTC) at OBCZ-Ostkurve in Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch kommt mit zum Ostkurven-Italien-Themenrelease...



Liebe Finderin, lieber Finder,
vielleicht bist Du ja neugierig, was dieses Buch bereits erlebt hat oder wohin es noch reisen wird.
Ich würde mich sehr über einen weiteren Eintrag an dieser Stelle freuen.

Viel Spaß beim Lesen!
 


Journal Entry 13 by wingTanteJuwing at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, February 08, 2014

This book has not been rated.

Ein Buch, das ich nur eingesteckt habe, weil mich der Titel fasziniert. Der Klappentext spricht mich eigentlich gar nicht an, aber das Schöne an BC ist, dass ich hier Bücher (an)lese, die sonst nicht in mein "Beuteschema" passen. Mal sehen, ich werde irgendwann berichten. 


Journal Entry 14 by wingTanteJuwing at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, August 02, 2015

5 out of 10

So, das Buch hat mich in den Urlaub begleitet und ist nun ausgelesen. Da ich es tatsächlich durchgelesen habe, hat es mir offensichtlich doch besser gefallen als befürchtet ;-). Alles in allem war es ganz gut wegzulesen.
Allerdings gehöre ich auch zu denjenigen, die die Lücken in den Biografien als störend empfinden. Viel schlimmer finde ich aber auch die Logik Fehler und vor allem die fehlende Entwicklung der beiden Protagonisten. Zu viele Fragen beiben offen und ich habe den Eindruck, das Buch hätte auch noch 200 Seiten weiter gehen können, ohne dass sich etwas wesentlich geändert hätte. 


Journal Entry 15 by wingTanteJuwing at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, August 02, 2015

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (8/2/2015 UTC) at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ich bin gespannt, was Onkel Ben zu dem Buch meint. 


Journal Entry 16 by OnkelBen at Kita Laubacher Feld in Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, August 31, 2015

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (9/1/2015 UTC) at Kita Laubacher Feld in Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Regal im Eingangsbereich der Kita 


Journal Entry 17 by OnkelBen at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, August 31, 2015

8 out of 10

Das Buch trägt zwar mit den brutalen Schicksalsschlägen etwas dick auf und man merkt der Zeichnung der Charaktere an, dass es von einem noch jungen Autor stammt, aber ich habe es doch schnell weggelesen und fand es spannend. Das traurige Ende hätte nicht sein müssen! Und ob die Schwester nun noch lebt oder nicht, hätte der Autor auch ruhig beantworten können. Aber diese Weglassungen sollen wahrscheinlich modern sein. 


Journal Entry 18 by wingChampagne14wing at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, September 03, 2015

This book has not been rated.

Das Buch steht im BC Regal der Kita und wartet auf neue Leser. 


Journal Entry 19 by wingChampagne14wing at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, September 23, 2015

This book has not been rated.

Das Buch ist schnell wieder aus dem Regal verschwunden und bringt seinem Leser hoffentlich eine schöne Lesezeit. 


Journal Entry 20 by wingChampagne14wing at Dingle's Irish Pub in Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 19, 2016

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (1/20/2016 UTC) at Dingle's Irish Pub in Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Lieber Finder!
Herzlichen Glückwunsch!
Du hast ein Buch gefunden, dass bei bookcrossing.com registriert ist!
Es freut mich wirklich sehr, dass du die BC ID Nummer hier eingetragen hast. Nun hast du hier die Möglichkeit mich und viele andere bookcrosser kostenlos und ggf. anonym darüber zu informieren, ob du das Buch lesen wirst, wie es dir gefällt und was in Zukunft mit ihm geschieht.
Bookcrosser sind Leute, die Bücher mögen, gerne Lesen und gerne teilen.
Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und vielleicht wieder frei lassen.
Happy Crossing!

Liebes Buch, gute Reise und melde dich mal!
 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.