corner corner Schlaf

Medium

Schlaf
by Haruki Murakami | Horror
Registered by Elli94 of Wien Bezirk 07 - Neubau, Wien Austria on Wednesday, December 15, 2010
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by maralee): to be read


8 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Elli94 from Wien Bezirk 07 - Neubau, Wien Austria on Wednesday, December 15, 2010

This book has not been rated.

Es ist der siebzehnte Tag ohne Schlaf.« So beginnt Haruki Murakamis Erzählung von einer Frau, die nachts kein Auge mehr zumacht. Aber es fühlt sich anders an als die quälende Schlaflosigkeit, die sie als Studentin erlebt hat: Jetzt ist sie auf zauberhafte Weise nicht mehr müde. »Ich kann einfach nicht schlafen. Noch nicht einmal ein Nickerchen.«
Spätabends, wenn ihr Mann und ihr Sohn im Bett liegen, beginnt sie ein zweites Leben, und die Nächte sind bei Weitem aufregender als ihre gleichförmigen Tage aber auch gefährlicher.
Die Illustratorin Kat Menschik hat den Zauber von Murakamis Erzählung in traumgleiche Bilder gebracht. Auch deshalb ist dieser durchgehend in Duotone (Nachtblau/Silber) gedruckte Band ein guter Grund, nachts wach zu bleiben.  


Journal Entry 2 by Elli94 at Wien Bezirk 07 - Neubau, Wien Austria on Saturday, July 16, 2011

10 out of 10

Ich werde es im Juli im Rahmen der Assoziationschallenge lesen und zwar zu dem Oberbegriff "nackt"
Nackt: Es gibt viele Menschen, die nackt schlafen (schlafen / Schlaf), vorallem im Sommer.

Eigene Meinung:
Vor meinem Kroatienurlaub konnte ich nicht schlafen. Sei es die Aufregung oder sonst was gewesen, aber mir fielen einfach nicht die Augen zu. All meine Bücher für die Reise lagen fertig verpackt in einem anderen Raum, aber dieses hier lag griffbereit neben mir, fertig zum Lesen. Es passte vom Titel her auch perfekt und ich hatte es binnen einer Stunde verschlungen!

Es fängt harmlos an. Mit einer Frau, die nicht schlafen kann. Sie erzählt ihren Alltag und was sie macht um endlich einschlafen zu können. Diese Frau hat keinen Namen, überhaupt hat in diesem Roman niemand einen Namen. Vielleicht, weil es jedem Mal so ergehen kann mit der Schlaflosigkeit? Übrigens gibt es auch keine Farbbeschreibungen, aber das nur so am Rande erwähnt. Zurück zu der schlaflosen Frau: Da sie nicht schlafen kann, greift sie endlich wieder mal nach einem guten Buch. Anna Karenina. Und das liest sie die Woche dreimal, immer in der Nacht, weil sie nicht schlafen kann. Sie ist kein bisschen müde, nicht einmal als sie es probiert. Anfangs stört es sie noch nicht, denn endlich kommt sie mal wieder zum Lesen. Das hat sie schon so lange nicht mehr gemacht! Und das, obwohl sie doch Englische Literaur studiert hat.

Das Buch beschreibt nur so das alltägliche Leben dieser Frau, manches wird haargenau erzählt, zum Beispiel das tägliche Kochen. Es wird immer erwähnt was gekocht wird und manchmal auch genau wie es zubereitet wird. Ich habe mir sagen lassen, dass dies eine Eigenheit von Murakami ist ...
Es hat auch einige für mich schwere Fremdwörter drinnen, aber der Lesefluss wurde dennoch nicht gestoppt. Die fremden Wörter zog ich ihn mich ein und ignorierte sie oder versuchte sie zu verstehen. Es war das erste Buch seit langem, dass ich mit voller Konzentration las, ohne Pause. Genauso wie die Frau aus dem Buch, das auch endlich mal ein Buch total konzentriert las.

Die Bilder sind einfach nur super! Ich habe mich in die silber/blauen Bilder verliebt. Ich möchte unbedingt mehr von Kat Menschik anschauen. Sie sind phantastisch und real - passen zu der Geschichte und dann irgendwie doch nicht ..

Das Ende - Achtung Spoilergefahr ! - fand ich ein wenig aprupt. Es kam so plötzlich und sagte eigentlich recht wenig aus - dachte ich anfangs. Aber eigentlich sagt es dann doch was aus. Nach längerem Überlegen - das Buch ließ mich bis in die frühren Morgenstunden gedanklich nicht mehr los! - kam ich darauf, dass das Ende vielleicht generell für ihr Leben stehen könnte. Für die tägliche Rutine, die sie durchlebt, ohne Abwechslung. Sie steht auf, bereitet ihren Sohn auf die Schule vor, macht Erledigungen, macht ihrem Sohn etwas zum Essen, geht schwimmen, kocht das Abendessen und legt sich hin. Das wiederholt sich Tag für Tag, da ist wenig Abwechslung drinnen.
"Allein, eingesperrt in dieser kleinen Schachtel, kann ich nirgendwohin. Es ist tiefeste Nacht. Die Männer schaukeln mein Auto immer noch. Sie werden es umstürzen."
Die Männer könnte eine Metapher für ihren Ehemann und ihren Sohn sein. Sie fühlt sich alleine, weil sie niemanden zum Reden hat und wie gesagt immer dasselbe durchlebt. Doch irgendwann wird sie nicht mehr können und ihre zwei Männer werden sie mit den immer gleichen Beschäftigungen in den Wahnsinn treiben ...
 


Journal Entry 3 by Elli94 at Wien Bezirk 07 - Neubau, Wien Austria on Saturday, July 16, 2011

This book has not been rated.

Wird zum RAY!

Teilnehmer:

1. kawuungg
2. catbook
3. mosaique
4. Butterfly145
5. Kikoyu
6. tigerle
7. maralee
8. urfin
9. sedna5213
10. une-fleurette
11. mvdl
12. Jaimy
13. fuenf
14. Biochemikerin
15. RikkiDD
16. scentofnight
17. read-a-bit
18. emilii
19. LadyLiana
20. Qantaqa

Und es soll wieder zurück nach Österreich!
a. ghanescha (hat auch eine deutsche Adresse)
b. lightdancer
c. 72pizzi

Danach darf es entgleiten wohin es möchte! (: Ich brauche es nicht mehr zurück. 


Journal Entry 4 by kawunngg at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Thursday, August 11, 2011

This book has not been rated.

Nachdem das Buch statt in der Packstation tagelang in der Postfiliale auf Abholung warten musste, ist es jetzt bei mir angekommen. Kann es aber leider erst nach dem Urlaub lesen und verschicken. Ich entschuldige mich bei allen Ungeduldigen... ;) 


Journal Entry 5 by kawunngg at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Thursday, August 25, 2011

5 out of 10

Ich war nicht so begeistert von dem Buch, allerdings passiert das auch schnell, wenn man recht hohe Erwartungen hat.
Ich gehöre nicht zu den Menschen, die dauernd Spannung in einer Geschichte brauchen und fand es trotzdem langweilig. Ich hatte das Gefühl, einem Monolog von einem Menschen zu lauschen, dessen Leben auch sonst keinen interessiert. So abgestumpft die Protagonistin in ihrem Leben geworden ist, so monoton erzählt sie auch ihre Geschichte. Und als ich es am Ende dann spannend fand, endete die Geschichte auch schon ziemlich abrupt.

Was die Bilder angeht, so hatte ich Zuhause schon eine Postkarte, auf dem das - wie ich finde - mit Abstand schönste Motiv abgebildet ist. Und natürlich die Erwartung, dass ich alle Bilder so toll finden würde.
Ein bisschen schade finde ich, dass die Künstlerin nicht aus dem asiatischen Kulturraum kommt.
Außerdem ist der Leseabstand (Auge-Buch) zu klein, um die Bilder richtig auf sich wirken zu lassen. Da sollte man schon mindestens eine Armlänge Abstand haben.
Die Verarbeitung des Buches finde ich insgesamt sehr gut, das sind sehr schöne Drucke. 


Journal Entry 6 by kawunngg at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Thursday, August 25, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (8/25/2011 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist jetzt weiter zu catbook. Viel Spaß damit!

EDIT 08.09.:
Das ist jetzt aber schon ein bisschen lang unterwegs... Ist es immer noch nicht angekommen? Ich schick mal ne PM an catbook... 


Journal Entry 7 by wingcatbookwing at Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, September 08, 2011

This book has not been rated.

Das Buch ist schon vor ein paar Tagen, während einer ziemlich hektischen Phase hier eingetroffen, so dass ich den Eintrag ganz vergessen hatte. Mittlerweile bin ich aber auch schon bei Kapitel 3. 


Journal Entry 8 by wingcatbookwing at Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, October 25, 2011

5 out of 10

Da ich mehrere Sendungen für mosaique hatte, habe ich mir etwas Zeit für dieses Buch genommen und es gleich zweimal gelesen, zumal sich mir der tiefere Sinn beim ersten Lesen so ganz und gar nicht erschliessen wollte. Leider hat sich das auch beim zweiten Lesen nicht wesentlich geändert und so stimme ich meiner Vorleserin zu:
Die Bilder sind toll, aber was wollte der Autor uns denn nun damit eigentlich sagen ... ?


Das Buch reist jetzt in einem Sammelpaket weiter zu mosaique. 


Journal Entry 9 by wingmosaiquewing at Kirchheim unter Teck, Baden-Württemberg Germany on Monday, October 31, 2011

This book has not been rated.

Habe ich heute endlich zusammen mit Hörbüchern und Schokolade aus der Packstation befreit :-)

Update 31.10.2011:
Und ich hab's auch heute gleich gelesen. Ich habe nicht damit gerechnet, gleich durch zu sein und war überrascht, als es plötzlich zu Ende war.

Die Geschichte selber hat mich nach und nach immer mehr gefesselt, ich wollte unbedingt herausfinden, wieso die namenlose Frau nicht mehr schlafen kann. Die Beschreibungen ihrer Studentenzeit, ihres Lebens und ihrer Ehe fand ich nicht langweilig. Das lag bestimmt am Schreibstil, der irgendwas hat, was mich nicht los lies. Gespannt habe ich also auf die Auflösung gewartet und welche Begründung der Autor wohl für dieses schlaflose Leben finden wird und vor allem, wie die junge Frau wieder zu Schlaf kommt. Auch wollte ich wissen, für wen oder was der alte Mann in ihrer "Trance" stand. Aber irgendwie spielt das alles beim plötzlichen Ende keine Rolle mehr.
Ich habe eine Weile über das Ende nachgedacht, das für mich zweifellos irgendeine Symbolik ausdrücken soll. Aber ich komme nicht hinter des Rätsels Lösung.

Vorher wird in der Handlung durch Polizisten erklärt, dass die Frau nachts auf sich aufpassen solle, da Mörder und Vergewaltiger unterwegs seien. Ob das allerdings für das Ende eine Rolle spielte, wo soviele Dinge unterwegs angesprochen und nicht aufgelöst wurden, weiss ich nicht. Auch wird auf einigen Seiten vorher auf den Tod eingegangen und wie der sich anfühlen könnte. Der plötzliche Aufbruch der Frau und die detaillierte Beschreibung ihrer Kleider, die sie anzieht, könnte auf den beginnenden Wahnsinn hindeuten...
Die von Elli94 angebotene "Auflösung" erscheint mir im Moment am nachvollziehbarsten.

Die Illustrationen im Buch finde ich sehr schön, auch die äussere Aufmachung mit diesem dunkelblau spricht mich an. Allerdings hatte ich mir auch irgendwie mehr erhofft von diesem Buch, das so schnell vorbei war... 


Journal Entry 10 by wingmosaiquewing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, November 09, 2011

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (11/9/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ist seit heute auf dem Weg zu Butterfly145.  


Journal Entry 11 by wingButterfly145wing at Erfurt, Thüringen Germany on Thursday, November 17, 2011

7 out of 10

Vielen Dank fürs Schicken! Das "Schlaf"-Buch ist dieser Tage, in meiner Abwesenheit, bei mir angekommen und liegt nun auf meinem Nachttisch. Nach den zahlreichen Meinungen bin ich schon sehr gespannt darauf es zu Lesen!

Edit 20.11.11:
Dies war das erste Buch, dass ich von Haruki Murakami gelesen habe und ich wurde gleich von Beginn an in dessen Bann gezogen. Am Anfang plätscherte die Geschichte zwar noch ein wenig vor sich hin, aber schliesslich nahm sie immer mehr Fahrt auf und die Spannung stieg... leider war ich vom abrupten Ende auch ein wenig überrascht... Wenn man jedoch die Vorgeschichte von Beginn an intensiv mitverfolgt hat, dann kommen mir die Interpretation des Endes und die gedanklichen Überlegungen von Elli94 auch am schlüssigsten vor.
Besonders beeindruckend fand ich die Illustrationen (in silber und dunkelblau) von Kat Menschik, welche die Botschaft des Textes sehr anschaulich verdeutlichen und die bedrohliche “Gefahr” der namenlosen Protagonistin auf den Höhepunkt zusteuern lassen... wenig anspruchsvoll, aber ein Buch, dass ich gern gelesen habe.
Vielen Dank fürs Mitlesen lassen!

Die nächste Adresse wird gleich angefragt... dann kann’s auch schon weitergehen!  


Journal Entry 12 by wingButterfly145wing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Thüringen Germany on Thursday, November 24, 2011

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (11/25/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Thüringen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Adresse ist da... das Buch macht sich nun auf die Weiterreise zu Kikoyu!
Viel Freude beim Lesen :) 


Journal Entry 13 by Kikoyu at Strausberg, Brandenburg Germany on Tuesday, November 29, 2011

7 out of 10

Heute sicher eingetroffen. Danke fürs Schicken!

22.12.2011

Seit gestern ist das Buch wieder unterwegs. Mir hat es sehr gut gefallen, vor allem optisch und haptisch.
Die Geschichte hinterläßt einen etwas ratlos und irritiert zurück, was ich für typisch Murakami halte. Trotzdem lesenswert! 


Journal Entry 14 by Kikoyu at Strausberg, Brandenburg Germany on Thursday, December 22, 2011

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (12/21/2011 UTC) at Strausberg, Brandenburg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:


Journal Entry 15 by wingtigerlewing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Friday, December 23, 2011

5 out of 10

Das Buch ist heute gut angekommen! Es macht sich gleich mal ganz oben auf dem tbr gemütlich, da ich in wenigen Stunden in den Familienurlaub fahre und es dann im neuen Jahr gleich als erstes lesen werde.

edit 27.12.2011:
Nicht gerade ne Glanzleistung von Murakami. Kann ehrlich gesagt nicht viel damit anfangen, da liegen mir seine mehrere hundert Seiten langen Romane schon eher. Auch fehlt mir da ein Ende, die Geschichte hört mitten in der Handlung auf und hat noch nicht einmal richtig Fahrt aufgenommen. Schade, hatte mir mehr erhofft!

edit 05.01.2012:
Habe maralee inzwischen zum zweiten Mal angeschrieben. Sollte Sie sich bis zum Wochenende nicht melden, frage ich bei urfin an. 


Journal Entry 16 by wingtigerlewing at BookRay, by mail -- Controlled Releases on Thursday, January 05, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (1/5/2012 UTC) at BookRay, by mail -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Hey, das ging ja jetzt ganz schnell! Adresse da und wenn "Andrea" in den nächsten Stunden mal ein wenig die Puste ausgeht und der Himmel nicht sooo weint, geht das Buch noch heute Abend mit weg ;-) 


Journal Entry 17 by maralee at Ingolstadt, Bayern Germany on Thursday, January 12, 2012

This book has not been rated.

Das sieht ja mal wirklich nach einem schnellen Lesehäppchen aus. Ich denke, dieses Wochenende sollte für das Buch reichen. Danke fürs Schicken! 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.