corner corner Fado

Medium

Fado
by Kettly Mars | Literature & Fiction
Registered by Fremde-Welten of Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Saturday, October 09, 2010
Average 5 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Jessie-Alex): to be read


12 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Fremde-Welten from Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Saturday, October 09, 2010

This book has not been rated.

Klappentext: Anaïse, eine bürgerliche Frau aus Port-au-Prince, schafft sich nach der Trennung von ihrem Mann eine neue Identität und wird zu Frida, einer Prostituierten in einem schäbigen Bordell der Unterstadt. Dank Frida ergreift sie wieder Besitz von ihrem Körper und glaubt aufs Neue an die Liebe. Im Rhythmus des Fado verschwimmen die Grenzen von Vernunft und Wahn, Leben und Tod.

______________________________


Zur Autorin: Kettly Mars, geboren 1958 in Port-au-Prince, erhielt eine klassische Bildung und arbeitete als Verwaltungsangestellte. Ab den Neunzigerjahren wurde sie in Haiti als Lyrikerin bekannt. International machte sie sich durch die Romane Kasalé, L'heure hybride, Fado und Saisons sauvages einen Namen.
 


Journal Entry 2 by Fremde-Welten at Oberhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, October 09, 2010

This book has not been rated.

Dieses Buch wird als Bookring angeboten und wandert zunächst zu den Shelf-Sponsoren. Weitere Leser sind erwünscht!

1. Aldawen, Oberhausen (Nordrhein-Westfalen)
2. husky, Rheinstetten (Baden-Württemberg)
3. Sheepseeker, Bonn (Nordrhein-Westfalen)
4. Urla, Diez (Rheinland-Pfalz)
5. KYH, Siegburg (Nordrhein-Westfalen)
6. hummelmotte, Bielefeld (Nordrhein-Westfalen)
7. holle77, Selm (Nordrhein-Westfalen)
8. MinnieMay, Essen (Nordrhein-Westfalen)
9. Booklover-IGB, Saarland
10. isfet, Ingolstadt (Bayern)
11. Jessie-Alex, Werne (NRW)   <-- hier ist es gerade und wartet auf weitere Leser 


Journal Entry 3 by Aldawen at Oberhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, October 09, 2010

5 out of 10

Vielleicht liegt es daran, daß Fado schon nicht meine Art von Musik ist. Vielleicht liegt es aber auch daran, daß mir Anaïse mit ihrem Drang nach einer „neuen Haut“, um ein neues, oder jedenfalls anderes, Leben führen zu können, furchtbar fremd ist. Die Trennung von ihrem Mann finde ich jedenfalls keinen besonderen Grund dafür, in die Prostitution abzutauchen, schließlich braucht sie nicht einmal das Geld, da sie einen guten Job hat. Also warum? Eine gewisse Suggestivkraft kann ich dem Text allerdings nicht absprechen ... 


Journal Entry 4 by winghuskywing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Saturday, October 16, 2010

3 out of 10

Da ich im Moment auch auf ein Hörbuch warte, dachte ich heute beim Blick auf die Büchersendung "oh, kam aber schnell", und als ich das Buch aus dem Umschlag zog, dachte ich mir auch noch "oh, schön gemachtes CD-Cover"... es ist natürlich kein Hörbuch sondern ein "richtiges" Buch; ein sehr dünnes kleinformatiges (eben fast wie eine CD-Verpackung), dafür aber umso schöner aufgemachtes - mit einem ausgesprochen elegant wirkenden Titelbild und schönem Einband. Damit haben sich die Leute von Litradukt zumindest schon mal viel Mühe gegeben. Jetzt muss es nur noch gelesen werden...

... und das geht ziemlich schnell. Ganz kurze Kapitelchen, dünne und (für mich) langweilige Handlung - man könnte fast von Nicht-Handlung reden. Mir ist auch gar nicht klar, was der Fado in dem Buch für eine Funktion hat, eine Atmosphäre kommt jedenfalls nicht auf.  


Journal Entry 5 by winghuskywing at per Post, A Bookring -- Controlled Releases on Sunday, October 24, 2010

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (10/24/2010 UTC) at per Post, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

per Fahrrad zum Briefkasten 


Journal Entry 6 by Sheepseeker at Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, October 31, 2010

This book has not been rated.

Das Buch ist jetzt bei mir, vielen Dank! 


Journal Entry 7 by Sheepseeker at Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 05, 2010

This book has not been rated.

Tja, damit konnte ich nicht viel anfangen. Der Schreibstil hat mir recht gut gefallen, aber inhaltlich sprach es mich so gar nicht an... Mehr kann ich nicht dazu sagen.

Reist heute zusammen mit 'Die Donnerstagswitwen' zu Urla. 


Journal Entry 8 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, November 13, 2010

This book has not been rated.

Das Buch ist gut angekommen und ich bin auch endlich wieder zuhause. Viel Arbeit im Moment, es kann also etwas dauern mit dem Lesen. 


Journal Entry 9 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, December 19, 2010

5 out of 10

Ein wunderschön aufgemachtes Buch in toller Sprache geschrieben. Nur der Inhalt ist ... doof.

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog.

Das Buch ist Teil meiner "1 Lebensjahr = 1 Land = 5 Bücher"-Challenge (1. Buch für Haiti).

Ich habe das Adresse von KYH schon, aber mit ihr abgesprochen, daß ich das Buch erst an sie verschicke, wenn ich auch "Die Donnerstagswitwen" durch habe. 


Journal Entry 10 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, January 30, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (2/2/2011 UTC) at Diez, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich am Mittwoch auf den Weg zu KYH. 


Journal Entry 11 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 10, 2011

This book has not been rated.

Angekommen! 


Journal Entry 12 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 08, 2011

8 out of 10

Ich fand die Geschichte sehr mitreissend.
Anaise wird von ihrem Mann verlassen und entdeckt Frida in sich, die ganz anders ist als sie bisher, und die sich wiederum von einem Bordellbesitzer angezogen fühlt. So landet sie schliesslich nicht aus materieller Not, sondern aus "Neigung" im Bordell. Durchaus kein ungewöhnliches Motiv in der Literatur...
Das ganze Buch hatte für mich eine laszive Atmosphäre, die der Fado irgendwie noch unterstrich. Anaise und Frida sind zwei Seiten einer Frau - oder sind es doch zwei Persönlichkeiten? Und das Ende bleibt in alle Richtunge offen - man weiss noch nicht einmal genau, was Frida eigentlich beabsichtigt hat, man kann es nur vermuten. Normalerweise würde mich das stören - hier aber hat es gepasst. Im Gegenteil, alles andere wäre falsch gewesen. 


Journal Entry 13 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 24, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (3/24/2011 UTC) at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ab zu Hummelmotte 


Journal Entry 14 by hummelmotte at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, March 25, 2011

5 out of 10

Zuviel "Poesie" für mich. Und keine richtige Handlung. Wenigstens war es kurz. 


Journal Entry 15 by wingholle77wing at Selm, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 07, 2011

This book has not been rated.

Heute angekommen, vielen Dank! 


Journal Entry 16 by wingholle77wing at Selm, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, April 16, 2011

This book has not been rated.

Ich stimme im Grunde mit denen überein, die die Sprache schön und den Inhalt "doof" finden.
Immerhin hat mich das Buch doch (von der Sprache her) so angesprochen, dass ich es durchaus noch einmal mit einem Roman derselben Autorin versuchen würde. 


Journal Entry 17 by Fremde-Welten at Oberhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 12, 2011

This book has not been rated.

Wieder auf dem Fremde-Welten-Shelf und kann angefragt werden. 


Journal Entry 18 by SJJ-315643 at Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, August 24, 2011

This book has not been rated.

Nun bei mir. 


Journal Entry 19 by SJJ-315643 at Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, August 25, 2011

6 out of 10

So schnell kann's gehen, schon ist das Büchlein gelesen.

Auch für mich war die Sprache das, was mich am meisten an diesem Roman fasziniert hat. Dieser Sog, der einen immer weiter in die Innenwelt der Protagonistin hineinzieht - die dann aber so kaputt ist, dass ich nur noch den Kopf schütteln konnte. Mich irritiert gar nicht mal ihre Entscheidung zur Prostitution, da sie Sex als Kontrollmittel über die triebgesteuerten Männer sieht. Eher das Bild der starken und stolzen Frida, die eigentlich nur eine Maske der zerbrochenen Anaïse ist, die dringend zum Therapeuten gehört. Dennoch, seine Wirkung kann ich dem Roman nicht absprechen. 


Journal Entry 20 by Fremde-Welten at Oberhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, December 10, 2011

This book has not been rated.

Wieder auf dem Fremde-Welten-Shelf eingetroffen und kann angefragt werden.  


Journal Entry 21 by Fremde-Welten at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Friday, February 24, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (2/25/2012 UTC) at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

per Post auf der Weiterreise 


Journal Entry 22 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Monday, February 27, 2012

This book has not been rated.

Vielen Dank für das Buch!

Eure JE haben mich sehr neugierig gemacht und ich werde mich mit dem Lesen des aktuellen Buches beeilen, um schnell dieses hier lesen zu können. 


Journal Entry 23 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Sunday, March 04, 2012

7 out of 10

Die Geschichte hat eine eigenwillige Sogwirkung und hat mich völlig in ihren Bann gezogen - auch wenn ich sicher bin, dass ich nicht wirklich verstanden habe, was die Autorin mir eigentlich sagen will. Aber irgendwie macht gerade diese Uneindeutigkeit den Reiz der Geschichte aus und ich weiß, dass ich die nächsten Tage noch über Deutungsmöglichkeiten nachdenken werde. 


Journal Entry 24 by wingBooklover-IGBwing at RABCK, RABCK -- Controlled Releases on Sunday, March 18, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (3/19/2012 UTC) at RABCK, RABCK -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Liebe Isfet, ich wünsche dir unterhaltsame Lesestunden! 


Journal Entry 25 by wingIsfetwing at Ingolstadt, Bayern Germany on Thursday, March 22, 2012

This book has not been rated.

Heute eingetroffen - herzlichen Dank! 


Journal Entry 26 by wingIsfetwing at Ingolstadt, Bayern Germany on Monday, April 02, 2012

8 out of 10

Eine faszinierende Geschichte einer faszinierenden Frau - die die beiden Seiten in sich entdeckt und auslebt. Nach der Trennung von ihrem Mann lernt Anaïse einen Bordellbesitzer kennen - und begibt sich in die Welt der Prostitution, wo sie ihre "dunkle Seite" auslebt. Tags Werbegrafikerin, Nachts Prostituierte und so etwas wie die Bordellmutter....

Vielleicht macht es etwas aus, dass ich das Büchlein in einem Rutsch gelesen und mich ganz darauf eingelassen habe, dass für mich durchaus die Atmosphäre spürbar war, die manche vermissen.

Was mich stört ist, dass sie sich (und die Frauen im Allgemeinen) nur darüber definiert ob sie einen Mann befriedigen können, ob er sie sexuell anziehend findet...aber es gibt eben ganz unterschiedliche Geschlechterbilder in unterschiedlichen Kulturen. Hätte es keine Frau geschrieben, würde mein Kommentar sicherlich harscher ausfallen, ab so muss ich es als das hinnehmen, was es ist - das Bild das Frauen von Frauen in ihrer Welt haben.
 


Journal Entry 27 by wingIsfetwing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Sunday, June 10, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (6/10/2012 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich auf die Weiterreise zu Jessie-Alex 


Journal Entry 28 by Jessie-Alex at Werne, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 15, 2012

This book has not been rated.

Heute angekommen! Vielen Dank! 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.