corner corner Die Farbe von Sandelholz

Medium

Die Farbe von Sandelholz
by Rauda al-Balushi | Literature & Fiction
Registered by lady-liberty of Coburg, Bayern Germany on 9/8/2010
Average 5 star rating by BookCrossing Members 

status (set by efell): reserved


4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by lady-liberty from Coburg, Bayern Germany on Wednesday, September 08, 2010

This book has not been rated.

Ein Mitbringsel von der Frankfurter Buchmesse 2009 - seitdem lag es unbeachtet zwischen den anderen Büchern, die ich am Stand der Vereinigten Arabischen Emirate abstauben konnte.  


Journal Entry 2 by lady-liberty at Coburg, Bayern Germany on Thursday, September 09, 2010

5 out of 10

Ich werde nicht so recht warm mit den arabischen Autorinnen, wobei ich nun beim vierten von sechs Büchern angelangt bin. Diese Kurzgeschichtensammlung beginnt furios und die ersten beiden Erzählungen gefielen mir ausnehmend gut. Danach flachen sie deutlich ab, werden banal, mitunter fast albern und scheinen nach einem ähnlichen Strickmuster konzipiert. Auch in diesem Band wurden (zu) viele Geschichten auf engem Raum abgedruckt: 20 an der Zahl auf 116 Seiten. Nun braucht es wahrlich nicht immer eine ausführliche Schilderung einer langen Geschichte, aber bei derart minimalistischen Werken bedürfte es entweder eines zündenden Gedankens oder einer überwältigenden Sprache, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Abgesehen vom wirklich guten Auftakt ("Die Dinge quälen mich" und "Ibrahims Flucht") gefielen mir noch "Ich werde dich beschützen!" sowie "...und dann drückte er ab".

Als interessante Feststellung möchte ich anmerken, dass alle Bücher von den Autorinnen der VAE relativ häufig von (sexueller) Gewalt an Frauen, Kindern (v.a. Mädchen) handeln, wobei in diesem Fall der Biografie der Autorin zu entnehmen ist, dass sie selbst aus konservativen Familienverhältnissen stammt und daher selten in der Öffentlichkeit auftritt. Umso erstaunlicher, dass sie recht freizügige Gedanken offenbart, auch ohne einen Zusammenhang mit gewalttätigen Motiven.

Was mir weiterhin auffiel: Fast alle Protagonisten sind namenlos. Sofern sich die Handlung auf ein europäisches Land erstreckt (in diesem Buch war ein zentraler Punkt London), dann werden die Figuren benannt (oder besser "benamt"), ansonsten sind sie schlicht "er, ich, sie, der Vater..."

Gelesen für den Bergabbau (der mühsam aber stetig voranschreitet) und für die 1-Jahr-1-Land-Challenge. 


Journal Entry 3 by lady-liberty at Coburg, Bayern Germany on Saturday, September 18, 2010

This book has not been rated.

Dieses Buch muss unbedingt mit der 1-Jahr-1-Land-Challenge-Box auf Reisen gehen - bald geht's los! 


Journal Entry 4 by wingholle77wing at Selm, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, September 27, 2010

This book has not been rated.

"Ich suche nach Sara" hat mir gefallen, "Ibrahims Flucht" auch, ansonsten habe ich mich mehr oder weniger durchgequält und mir ist bei all der Quälerei aufgefallen, dass (auch bei den anderen drei Büchern, die ich mittlerweile gelesen habe) die Lebensfreude nicht nur zu kurz kommt, sondern schlicht eine depressive Grundstimmung vorherrscht.
Verbunden mit dem, was lady-liberty in ihrem JE schreibt, hat es den Anschein, dass das Leben in den VAE (vor allem für Frauen) nicht gerade erstrebenswert ist.
Ein Buch werde ich noch schaffen, um ein weiteres Land abzuschließen, aber auch nur deshalb.
Das Buch bleibt in der Box. 


Journal Entry 5 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, October 03, 2010

This book has not been rated.

Aus lady-libertys 1-Jahr-1-Land-Challenge-Box entnommen. Danke! 


Journal Entry 6 by Urla at Galway, Co. Galway Ireland on Saturday, October 06, 2012

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (10/6/2012 UTC) at Galway, Co. Galway Ireland

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich mit meiner Ray-BookBox In unter 200 Seiten um die Welt auf die Reise. 


Journal Entry 7 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Tuesday, March 05, 2013

This book has not been rated.

Vereinigten Arabischen Emirate - von diesem Land habe ich noch nichts gelesen, danke!

Sandelholz - das erinnert mich am meine pharmazeutische Diplomarbeit " Die saure Farktion des ostindischen Sandelholzes" 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.