corner corner In Weisser Stille 2010

Medium

In Weisser Stille 2010
by Inge Lohnig | Literature & Fiction
Registered by maralee of Ingolstadt, Bayern Germany on 4/28/2010
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by claufi): to be read


3 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by maralee from Ingolstadt, Bayern Germany on Wednesday, April 28, 2010

8 out of 10

Ein pensionierter Kinderarzt wird in seinem Wochenendhaus tot aufgefunden. An eine Heizung gefesselt ist er dort langsam und qualvoll verdurstet. Zuerst deutet alles auf einen Raubmord hin. Doch mit den Ermittlungen durch Kommissar Konstantin Dühnfort beginnt die heile Fasade der wohlhabenden Arztfamilie zu bröckeln und mit jedem Stückchen Wahrheit, das sich offenbart, tauchen immer mehr Leute auf, die einen guten Grund gehabt hätten, den Arzt zu töten.
Als Leser verfolgt man die Geschichte abwechselnd aus der Perspektive von Kommissar Dühnfort, der Schwiegertochter des Ermordeten und der Tochter des Toten. Durch diese drei Sichtweisen ist man als Leser Außenstehender, Familienmitglied und Eingeheiratete zugleich. Dies führt dazu, dass die Personen mit ihren Handlungen gut überzeugen. Wäre das Buch nur aus der Sicht des Ermittlers geschrieben, wäre vieles für den Leser sicher nicht nachvollziehbar gewesen.
Gestört haben mich allerdings der Prolog und das Ende. Im Prolog wurden zwar die Personen anonym gehalten, aber für meinen Geschmack wird hier zu viel angedeutet. Was das Ende betrifft, ich habe generell nichts gegen ein Ende, wie es hier beschrieben wird, ich habe auch nichts gegen offene Enden, aber das ist das erste Buch, bei dem ich nicht sicher bin, ob ich es mit einem offenen Ende zu tun habe, oder nicht und das stört mich doch sehr. Lediglich aus den Danksagungen der Autorin ergibt sich für mich eine Tendenz. Aber ich bin mal gespannt, was andere Leser dazu sagen.
Alles in allem möchte ich dieses Buch trotzdem weiter empfehlen. Es hat mir während einiger Zugfahrten - lustigerweise nach München - sehr gut die Zeit vertrieben und bei Gelegenheit werde ich auch noch den Vorgänger lesen.  


Journal Entry 2 by maralee at Ingolstadt, Bayern Germany on Sunday, February 27, 2011

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (2/26/2011 UTC) at Ingolstadt, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch darf in der farbigen Buchbox weiter reisen. 


Journal Entry 3 by wingInto-the-Bluewing at Stade, Niedersachsen Germany on Tuesday, March 01, 2011

8 out of 10

Das Buch habe ich der jetzt heimgekehrten farbigen Bücherbox entnommen. Ich schwanke noch zwischen AVL und TBR und werde daher dieses Buch erst einmal auf meinem Mt. TBR parken...

Update v. 30.06.11:
Dafür, dass ich nicht gerne Krimis lese, hat mir dieser Roman wirklich sehr gut gefallen. Er war spannend, aber nicht zu brutal oder gruselig. So mag ich das. Ich habe geahnt, wer denn der Mörder ist, war mir aber nie so 100%ig sicher... Tja, das Ende... Hoffen wir einfach auf eine neue Story mit diesem sympathischen Kommissar und Gina... Ich werde den Vorband auf meine Wishlist legen! 


Journal Entry 4 by wingInto-the-Bluewing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Niedersachsen Germany on Monday, July 04, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (7/4/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist über das "Wishlist-Tagging" im deutschen Forum weiter zu claufi. Ich wünsche auch dir viel Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 5 by claufi at Steglitz, Berlin Germany on Tuesday, July 12, 2011

This book has not been rated.

Heute von der Post abgeholt. Vielen Dank Into-the-Blue für dieses Wunschlistenbuch. Ich freue mich sehr darüber und bin echt gespannt. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.