corner corner Dornröschenschlaf: Drei Erzählungen von der Nacht

Medium

Dornröschenschlaf: Drei Erzählungen von der Nacht
by Banana Yoshimoto, Annelie Ortmanns, Gisela Ogasa | Literature & Fiction
Registered by Amandil of Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on 2/22/2010
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by 83dea): travelling


This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!

8 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Amandil from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, February 22, 2010

This book has not been rated.

Klappentext:
Schlafsucht, Alkohol, geheimnisvolle Begegnungen - drei Geschichten von der Nacht und vom Wiedererwachen aus tiefem Schlaf. Junge Menschen in Krisensituationen, ausgelöst durch den Tod eines geliebten Menschen oder durch die überwältigende große Liebe, die zugleich als große Einsamkeit empfunden wird.

-----
Gekauft für die 1 Jahr- 1 Land Challenge. Japan ist mittlerweile voll, ich möchte es trotzdem gerne noch lesen. Aber ich telefonierte neulich mit jemandem, der bald nach Japan fliegt und von der Autorin gesprochen hat. Aus dem Grund werde ich das Buch beim nächsten Besuch in Bochum mitnehmen - und dann mal sehen, ob ich es "loswerde".
 


Journal Entry 2 by wingAprillewing from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, March 06, 2010

This book has not been rated.

Ja, ich überlege, ob ich es in Japan lesen soll. Da habe ich dann auch gleich Menschen an der Hand, mit denen ich über das Buch sprechen kann.
Danke für's an mich Denken und Mitbringen!
 


Journal Entry 3 by wingAprillewing from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, April 09, 2010

8 out of 10

Nun bin ich aus Japan zurück. Ich habe das Buch auf dem Flug nach Japan und in Tokio vor dem Einschlafen auf einem Futon liegend gelesen und dann an eine junge Frau weitergegeben, die einer Ehe zwischen einem Deutschen und einer Japanerin entstammt. Diese las die erste Erzählung im Shinkansen auf der Fahrt von Tokio nach Kyoto. Als ihre Schwester aus Deutschland anreiste, gab sie ihr das Buch weiter. Die Schwester las noch vor meiner Abreise alle drei Erzählungen, so dass es mit mir wieder von Osaka nach Deutschland zurückgeflogen ist.
Was für eine Reise für das Buch und für mich!
Und was für ein Buch!
Das Buch ist sehr japanisch. Die beiden jungen Frauen sagten, sie hätten immer ungefähr gewusst, was die Personen in den Erzählungen auf Japanisch sagen und dass es sie sehr gestört habe, den Versuch einer Übertragung ins Deutsche zu lesen. Ich verstehe Japanisch nur sehr andeutungsweise, weiß aber, wie komplett anders das Japanische ist, wie verknappt und zugleich mehrdeutig die japanische Sprache ist, so dass ich das Problem, das die beiden mit dem Buch hatten, nachvollziehen konnte.
Ich sagte dann, dass ich bemerkt hätte, wieviele Shinto-Vorstellungen in dem Buch enthalten sind, die mir entgangen wären, wenn ich nicht einiges über den Shintoismus wüsste. Der Shintoismus ist Japans Ur-Religion, sie hat sich mit dem Buddhismus vermischt, aber es gibt in Japan neben buddhistischen Tempelanlagen eine Vielzahl shintoistischer Schreine. Um einen europäischen, extrem hinkenden Vergleich anzubieten: wir haben die evangelischen und katholischen Kirchen und sehen sofort, was was ist, sehen auch die unterschiedlichen Rituale, können aber im Grunde hier wie dort teilnehmen.
Der Shintoismus glaubt an Seelenwanderungen, unerlöste wandernde Seelen, positive und negative Einflüsse der Seelen der Ahnen auf die Lebenden etc.pp. und davon ist viel in diesen drei Erzählungen zu finden.
Darin gaben mir die Schwestern Recht und nannten mir zu den Beispielen, die ich ihnen gab, noch andere dazu, die mir entgangen waren. So ist z.B. ein Hinweis auf einen unerlösten Geist in der zweiten Erzählung zu finden: Merkmal sind die nackten Füße im Schnee, das Auftauchen vor dem Fenster.
Ich habe mich von der schwebenden Atmosphäre dieser Erzählungen sehr angesprochen gefühlt und fand alle drei sehr traurig und tröstlich zugleich.
Und sehr uneuropäisch.
Was ich gut fand, denn so kann man eintauchen in eine andere Vorstellungswelt, eine andere Weltsicht.
Sollte mir noch einmal ein Buch von Banana Yoshimoto begegnen, greife ich garantiert zu.

Danke für das Überlassen dieses papiernen Reisebegleiters. Er wartet hier auf die Rückreise nach Münster.
 


Journal Entry 4 by kuuky from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, April 18, 2010

This book has not been rated.

buch wurde mir zugesteckt, wird gerade gelesen. 


Journal Entry 5 by wingAprillewing from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, May 01, 2010

This book has not been rated.

Das Buch ist wieder bei mir und wartet auf die Rückgabe an Amandil.
Vier Leser hat es gefunden, wobei eine Leserin nur eine Geschichte gelesen hat.
Für die Kürze der Zeit ist das aber eine bemerkenswert große Leserschaft, finde ich.
Das Buch hat was.
 


Journal Entry 6 by Amandil from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, May 07, 2010

This book has not been rated.

Wieder zuhause! Und, es stimmt: hat viele Leser gefunden...

17. Apri 2012: Wurde im Forum ausgesucht und macht sich gleich wieder auf die Reise.  


Journal Entry 7 by CrimsonAngel at Offenbach/Main, Hessen Germany on Wednesday, April 25, 2012

This book has not been rated.

Das Buch kam heute zusammen mit zwei Reisegefährten hier an. Vielen Dank!

Geistige Notiz: Nach dem Lesen geht es weiter zu scentofnight


Journal Entry 8 by CrimsonAngel at Offenbach/Main, Hessen Germany on Friday, July 27, 2012

8 out of 10

Ich konnte gestern Nach nicht einschlafen - was könnte da besser helfen, als Erzählungen von der Nacht? Die ersten beiden Geschichten habe ich direkt verschlungen, die dritte dann heute nach dem Frühstück. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich mag Yoshimotos Stil, man kann in ihren Geschichten so schön versinken. Und obwohl es sehr viele Rückblenden gibt, kann man ihnen auch gut folgen. 


Journal Entry 9 by CrimsonAngel at RABCK, by mail -- Controlled Releases on Friday, August 03, 2012

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (8/3/2012 UTC) at RABCK, by mail -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist wieder unterwegs. 


Journal Entry 10 by scentofnight at Leipzig, Sachsen Germany on Thursday, August 09, 2012

This book has not been rated.

Das Buch ist heute gut hier angekommen, vielen Dank an Amandil fürs Registrieren und CrimsonAngel fürs Weiterschicken des Buches :)

Das ist erst das zweite Buch von Banana Yoshimoto, dass ich in den Händen halte. Das erste, "Kitchen", hatte ich vor nun gut zehn Jahren als 13jährige gelesen und eher zufällig in die Finger bekommen. Damals war ich noch kein ausgemachter Japan-Fan wie heute und habe u.a. einige der kulturellen Bezüge aber sicher auch einige der Gedanken "zwischen den Zeilen" nicht so recht verstanden, aber es hat mir gut gefallen. Ich bin gespannt, wie mir nun dieses Buch von ihr gefallen wird, nachdem ich nun doch etwas mehr Wissen über die japanische Kultur und dazu ein ganzes Jahrzehnt mehr Lebenserfahrung angesammelt habe ;)

Erstmal hat es sich auf einem Regal bei einigen anderen Büchern gemütlich gemacht und erzählt seinen neuen Freunden die Geschichten, die auf seinen Seiten lauern, während es darauf wartet, gelesen zu werden. Ab und zu, wenn es ganz still ist, kann ich sogar sein Flüstern hören ;) Leider muss ich der Versuchung noch ein wenig widerstehen, bis mein aktueller Lesestapel abgebaut ist. Aber dann... :)
Vielen lieben Dank noch einmal! Ich wünsche noch eine belesene Woche :) 


Journal Entry 11 by scentofnight at Leipzig, Sachsen Germany on Tuesday, February 11, 2014

8 out of 10

Gelesen für die 1 Jahr = 1 Land Challenge.

In meiner frühen Jugend habe ich als Mangafan "angefangen". Mit fünfzehn oder sechszehn habe ich dann mit "Kitchen" mein erstes Werk von der Autorin gelesen und schon damals haben mich ihr Stil, ihre Ausdrucksstärke und die Kraft ihrer Erzählung tief beeindruckt. Ich habe aber auch immer wieder bemerkt, dass mir noch das tiefere Verständnis fehlte und mir dadurch so einiges entging.

Seitdem habe ich mich zu einem kleinen Japan-Fan entwickelt. Ich lese weiterhin gerne Manga und japanische Bücher, und habe mittlerweile drei Semester Japanisch in der Volkshochschule hinter mir. Ich weiß nun mehr über das Land, die Menschen und ihre Kultur, verstehe auch ein (ganz klein) wenig von der Sprache und der Art und Weise der Japaner, sich auszudrücken, was mir ein deutlich besseres Verständnis für den Subtext und die Hintergründe gewährt als damals. Wenn ich Japanisch irgendwann einmal gut genug beherrsche um solche Erzählungen lesen und vor allem verstehen zu können, werde ich mir die erste Erzählung vielleicht nochmal im Original zu Gemüte führen, denn ich bin mir recht sicher, dass hier in der Übersetzung einiges verloren geht.

An meiner Faszination hat sich jedoch nichts geändert. Besonders gefallen hat mir die erste Erzählung, die mich richtig mitgerissen hat. Die zweite Erzählung war auch gut, aber die dritte fand ich nicht so besonders. Für mich am Rande bemerkenswert fand ich an der dritten Geschichte, dass der mystisch begabte "Zwerg" in einer kleinen Souterrain-Snackbar angesiedelt ist, in der natürlich ausgerechnet an diesem Abend sonst nichts los ist. Das ist mir nun schon mehrmals begegnet, vor allem in ein paar Manga aber nun zum zweiten Mal auch in einem Roman. Es scheint im modernen Japan tatsächlich ein wiederkehrendes Motiv zu sein, vielleicht so eine Art Großstadtlegende.

Insgesamt hat mich dieses Büchlein davon überzeugt, dass ich noch mehr von dieser Autorin lesen möchte.

Das Buch darf nun bei der nächsten Gelegenheit zu meiner Freundin nuhrive weiterreisen, auch so ein kleiner Japan-Fan wie ich, der es hoffentlich auch gut gefallen wird.

Nachtrag: Das Buch ist wieder bei mir. Nuhrive hatte es ziemlich schnell durch. Dummerweise habe ich vergessen sie zu fragen, wie sie es fand, aber vielleicht denk ich noch einmal dran und kann es dann hier nachtragen.

 


Journal Entry 12 by scentofnight at bookbox in Bookbox, Bookbox -- Controlled Releases on Monday, May 19, 2014

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (5/19/2014 UTC) at bookbox in Bookbox, Bookbox -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch darf in goldpets 3. Überraschungs-Bücher-Box als Tauschmaterial weiterreisen. Hoffentlich bekommt das Buch so neue geneigte Leser :) 


Journal Entry 13 by wingtigerlewing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Thursday, June 26, 2014

This book has not been rated.

Ah, schon lange nichts mehr von Banana Yoshimoto gelesen, insofern einen Volltreffer aus der Überraschungsbox gezogen. 


Journal Entry 14 by wingtigerlewing at wishlist-tag, by mail -- Controlled Releases on Monday, April 20, 2015

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (4/21/2015 UTC) at wishlist-tag, by mail -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

reist im Rahmen des wishlist tag zu efell

Dank an husky für's Miteinpacken in seine Büchersendung an efell!
Glück gehabt, war noch nicht auf Reisen :-) 


Journal Entry 15 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Thursday, April 23, 2015

This book has not been rated.

Herzlichen Dank für diese jap. Wunschbuch, von einer Autorin, die mit gut gefällt. 


Journal Entry 16 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Friday, June 17, 2016

This book has not been rated.

wieder bemerkenswerte Geschichten von Banana Yoshimoto. Der unerwartete Tod eines geliebten Menschen wirkt sich doch sehr belastend auf die Freunde, Feinde, Geschwister aus. In Japan geht man mit dieser Aufarbeitung ganz anderes um als in Europa - Seelenwanderung, Erscheinen im Schlaf.... Auch ein Grund, warum mir diese Geschichten gefallen haben.
Dornröschenschlaf: interessanter Gedanke - die Beischläferin - sie wacht über den Schlaf eines anderen - diese Hilfe, diese Beruhigung, diesen Schutz hätten viele Menschen nötig und bräuchten so keine Schlafmittel.


Wanderer der Nacht: Der Bruder verliebt sich in eine US-Austauschstudentin, er folgt ihr nach Bosten, wo sie schon einen Freund hat. Frustriert kehrt er zurück und verliebt sich heimlich in seine Cousine. Leider stirbt er bei einem Autounfall. Die Trauer, die innere Unruhe der Cousine und der Schwester werden gut durchleuchtet.

Eine geheimnisvolle Erfahrung: zwei Freuen begehren den gleichen Mann - sie bekriegen sich, sind Feinde, aber nach dem Tod einer Frau sieht die andere dieses Verhältnis doch anderes: Freunde, die sich gegenseitg benötigen..- 


Journal Entry 17 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Saturday, October 01, 2016

This book has not been rated.

Released 1 yr ago (10/1/2016 UTC) at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Dieses Buch aus Japan reist in der "int. Länderbox" weiter, wohin?

Gerne gebe ich das Buch in den BC-Kreislauf.Daher freut es mich, wenn du etwas zu dieser Geschichte schreiben kannst. Ich bin auf die nächsten Einträge gespannt, danke!

Viele erholsame Stunden und Spaß beim Lesen!

bookcrossing - Bücher finden, lesen, weitergeben ist ein wunderbares Hobby - mach auch mit!  


Journal Entry 18 by 83dea at Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, October 17, 2016

This book has not been rated.

Das Buch habe ich aus der Box entnommen, danke  


Journal Entry 19 by 83dea at Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, October 29, 2017

This book has not been rated.

Released 8 mos ago (10/29/2017 UTC) at Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist in der Asien Box durch das Land.

Gute Reise und lass mal wieder von dir hören :-)  


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.