corner corner Die dunkle Macht des Mondes

Medium

Die dunkle Macht des Mondes
by SUSAN KRINARD | Science Fiction & Fantasy
Registered by Lightdancer of Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on 2/19/2010
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by AnonymousFinder): to be read


4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Lightdancer from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Friday, February 19, 2010

7 out of 10

KURZBESCHREIBUNG:
New York 1926;
Ein unheimliches Verbrechen hält die Stadt in Atem. Drei blutleere Leichen wurden gefunden. Das Werk von Vampiren? Bei ihren Recherchen zu dem Fall wird die Reporterin Gwen Murphy am Ufer des East River von einem Unbekannten in die eiskalten Fluten gestoßen. Doch in letzter Sekunde bewahrt sie ein faszinierender, schöner Mann vor dem Ertrinken: Dorian Black. Er versucht, Gwen von ihren gefährlichen Nachforschungen abzubringen, und bald schon fühlt Gwen sich in der Nähe des seltsamen Fremden in Sicherheit. Sie ahnt nicht, dass Dorian selbst ein Vampir ist - der, um sie zu retten, sogar über ihre Leiche gehen würde.



Mein Kommentar:
da es meiner Freundin auch nicht so wirklich gefällt, hat sie es mir für BookCrossing geschenkt!

Schwierig etwas über das Buch zu sagen.
Nett ist die Idee, dass es auch “gläubige” Vampire gibt, die sich in Form einer Gemeinschaft namens Pax spiegelt. Alles andere, was die Vampire angeht, ist weder neu noch erstaunlich. Keine Möglichkeit der Fortpflanzung, sie können getötet werden (mittels einer Kugel in Kopf oder Herz), sie leben nur nachts, da ihnen die Sonne schadet, und ähnliches mehr. Das sich der Meister mit seinem Protége durch den Biss verbindet und damit weit mehr tut, als nur einen Vampir zu erschaffen, ist auch nicht unbedingt neu. Sobald der Meister tot ist, kann (muß jedoch nicht) Wahnsinn ausbrechen. Bei Dorian scheint dies der Fall zu sein. Aber Vampire sind eben auch nur “Menschen”, denn bei ihn ist der Wahnsinn “selbst geschaffen”.
Was ich allerdings nie wirklich richtig verstand, war die Tatsache, dass Dorian liebte und zugleich sich Gwen von Hals hielt. Anfangs kann ich das durchaus nachvollziehen. Man könnte es auch als Unsicherheit auslegen, als “sich-niemanden-aufdrängen-wollen”. Doch sobald Dorian Gwen umgewandelt hat und der Bund entstanden ist, konnte ich es nicht mehr wirklich nachvollziehen. Zwangsläufig mußte Gwen etwas ganz anderes denken, die seine Zurückhaltung ebenso wenig verstand. Dies wirkte eher gekünstelt auf mich und nicht wirklich real. Auch mag ich keine … wie soll ich es nennen … Kraftausdrücke, wenn es um die männliche Anatomie geht. Wenn man als weibliche Autorin die Genitalien einer Frau sanft umschreiben kann mit z. B. Perle in der Muschel oder einfach nur Vulva, dann muß man nicht unbedingt zu harten Worten wie Schwanz beim Mann greifen. Entweder ist das – was ja durchaus sein könnte – ein Übersetzungsfehler oder ich muß annehmen, dass die Autorin mit diesem Teil des Mannes ein Problem hat.

Angenehm ist allerdings, dass die Schlacht zwischen den Splittergruppen der Vampire nicht sehr blutrünstig geschildert wird. Da habe ich (u. a. in Black Dagger) weit härtere Szenen erlebt. Andererseits wiederum sind aber vermutlich gerade die harten Szenen diejenigen, die am realistischten wirken. Irgendwie hatte ich immer bei diesem Buch das Gefühl, dass es oberflächlich sei, nicht ganz stimmig. Auch das Verlangen zwischen Dorian und Gwen erschien mir flach, nicht greifbar.

Fazit: Ein nettes Buch für zwischendurch, aber leider nichts, was ich unbedingt noch ein zweites Mal zur Hand nehmen werde. 


Journal Entry 2 by Lightdancer at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Friday, February 19, 2010

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (2/19/2010 UTC) at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Hallo liebe/r Leser/in!

Es würde mich sehr freuen, wenn du einen Eintrag machen würdest, damit ich weiß, dass es dem Buch gut geht.
Viel Spaß beim Bookcrossen und ein tolles Lesevergnügen wünscht

Lightdancer 


Journal Entry 3 by CafeEinstein at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Friday, February 19, 2010

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (2/19/2010 UTC) at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

OBCZ Café Einstein - am shelf

Lieber Finder!
Gratulation, dass Sie das Buch gefunden haben! Ich hoffe, Sie werden es mögen!
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Meinung über das Buch nach dem Lesen hier einzugeben!
Das ist anonym und kostenlos für Sie!
Danke und viel Spaß beim Lesen wünscht,
CafeEinstein 


Journal Entry 4 by Sulfur on Saturday, February 20, 2010

This book has not been rated.

Catch von der Ladies Night. 


Journal Entry 5 by Sulfur at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Friday, June 24, 2011

6 out of 10

Ich kann mich der Meinung von Lightdancer hier nur anschließen: die Liebesgeschichte zwischen Dorian und Gwen wirkt leider sehr oberflächlich und die Handlungen der beiden sind nur selten nachvollziehbar. Auch das ständige hin und her mit dem Brechen des Bundes zwischen Vampir und Protegee habe ich eher als störend empfunden. Mein Eindruck war, dass es sich hier um zwei Menschen handelt, die absolut nicht wissen was sie wollen und die sich daher auch nicht entscheiden können.
Die Sache mit den gläubigen Vampiren, die Frieden zwischen Vampiren und Menschen haben wollen hat mir ganz gut gefallen. Auch dass der Roman in den 1920er Jahren spielt habe ich einmal erfrischend anders gefunden.

Alles in allem ist der Roman eine nette Vampirgeschichte für zwischendurch.

Für die Assoziations-Challenge: Labyrinth - weil nur ein MÄCHTIGER Krieger den Minotaurus im Labyrinth besiegen kann. 


Journal Entry 6 by Sulfur at Bücherschrank im Twin Tower in Wien Bezirk 10 - Favoriten, Wien Austria on Tuesday, July 12, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (7/12/2011 UTC) at Bücherschrank im Twin Tower in Wien Bezirk 10 - Favoriten, Wien Austria

WILD RELEASE NOTES:

Lieber Finder!
Viel Spass! 


Journal Entry 7 by wingAnonymousFinderwing at Wien Bezirk 10 - Favoriten, Wien Austria on Wednesday, July 13, 2011

This book has not been rated.

habs noch nicht gelesen, aber bin gespannt :) 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.