corner corner Der arbeitende Kunde: Wenn Konsumenten zu unbezahlten Mitarbeitern werden

Medium

Der arbeitende Kunde: Wenn Konsumenten zu unbezahlten Mitarbeitern werden
by G. Günter Voß, Kerstin Rieder | Nonfiction
Registered by wingcappuccino21wing of Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 11, 2010
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by emilii): to be read


9 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingcappuccino21wing from Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 11, 2010

This book has not been rated.

Klappentext:
Es gab eine Zeit, da wurde man an der Käsetheke bedient und beraten, da kaufte man die Bahnkarte am Schalter und richtete den Dauerauftrag mit persönlicher Unterschrift am Bankschalter ein. Heute wählen wir fertig abgepackten Käse aus der Kühltruhe aus, schlagen uns mit Fahrkartenautomaten herum und erledigen Bankgeschäfte online zu Hause. Mit Ikea fing es an – der Kunde arbeitet mit. G. Günter Voß und Kerstin Rieder zeigen, welche Folgen das für die Wirtschaft, für den Einzelnen und für unsere Gesellschaft hat. Der Kunde ist heute selbstbestimmter, informierter, aktiver, er ist stärker Subjekt als vorher. Zugleich unterliegt der Konsument aber einer Entfremdung: Er hat gar keine Wahl, selbst wenn es ihn überfordert, er muss »mitarbeiten«, Beratung entfällt. Mit ihren amüsanten Exkursen zu Lust und Frust des arbeitenden Kunden, verknüpft mit scharfsinnigen soziologischen Analysen, regen die Autoren zum Nachdenken an: Wohin mag dies alles führen – und wollen wir das wirklich?

Ringteilnehmer:

1. Tiamat-muc
2. Pitak
3. luntermair
4. llovis61
5. Urfin
6. yimyee
7. babouchka79
8. recyclemouse oder zurück zu mir und dann zu reyclemouse 


Journal Entry 2 by wingcappuccino21wing from Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 18, 2010

8 out of 10

Ich bin jetzt fast fertig mit dem Buch und muss sagen: interessant, aber keine einfache Lektüre.
Es ist kein "populärwissenschaftliches Buch", sondern ein "echtes" wissenschaftliches, aufgebaut wie eine Facharbeit mit durchnumerierten Überschriften und vielen Fußnoten :-).
Die Sprache erinnert mich doch sehr an Fachliteratur aus dem Studium, eine Leseprobe:
"Komplementär zur Verbetrieblichung des Lebens der arbeitenden Konsumenten durch eine derartige systematische Anbindung seiner produktiven Tätigkeiten an fremde Unternehmen gibt es aber auch hier eine neuartige selbstbestimmte Form; eine sich im Zuge der beschriebenen Entwicklung verschärfende Selbst-Verbetrieblichung des Konsumenten."
So in dem Stil ist das ganze Buch, vieles wiederholt sich und wird sehr genau erklärt.
Trotzdem finde ich es sehr lesens- und nachdenkenswert. 


Journal Entry 3 by wingcappuccino21wing at Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, February 21, 2010

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (2/21/2010 UTC) at Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist nun endlich los, per Post nach Bayern, viel Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 4 by Tiamat-muc from München, Bayern Germany on Thursday, February 25, 2010

6 out of 10

und da. Wird allerdings erst als übernächstes (oder sogar überübernächstes) Buch gelesen

26.03.10
Durch - und ich muss sagen, dass ich es wissenschaftlicher erwartet hatte. So ist es natürlich noch besser (zumindest, wenn man selbst nichts zu dem Thema schreiben will), also keine Angst, es liest sich sehr gut. Die paar Stellen, wo Hintergrundtheorien beschrieben werden, kann man getrost überspringen, oder sie sich in Kurzform mal schnell durchlesen. Wobei ich natürlich "vorbelastet" bin, da meine Diplomarbeit auf einer Arbeit von u.a. Voß basiert, also könnte das Schlusskapitel vielleicht doch nicht gaaaanz so entspannt zu lesen sein, aber auch das kann man sich eigentlich sparen, denn der Soziologe schreibt alles nicht nur ein Mal, sondern immer wieder, also liest man den Inhalt eben an anderer Stelle (c:

Inhaltlich: gute Idee, aber eben nur eine Idee, die nach Weiterforschung schreit. Auf das ein oder andere Beispiel wäre man selbst vielleicht gar nicht gekommen, weil es zu alltäglich und gewohnt ist 


Journal Entry 5 by Tiamat-muc at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Sunday, March 28, 2010

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (3/29/2010 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Morgen geht es weiter zu Pitak 


Journal Entry 6 by wingPitakwing from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, April 05, 2010

This book has not been rated.

Das Buch ist gut angekommen. Vielen Dank fürs Schicken! 


Journal Entry 7 by wingPitakwing at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Saturday, March 05, 2011

This book has not been rated.

Das Thema des Buches ist sehr interessant. Allerdings ist es nicht so geschrieben, dass es sich locker runterlesen lässt. Nach mehreren Anläufen gebe ich auf und schicke es weiter. Die nächste Adresse ist schon angefragt. 


Journal Entry 8 by wingPitakwing at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, March 07, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (3/8/2011 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist zur nächsten Station. 


Journal Entry 9 by luntermair at Osnabrück, Niedersachsen Germany on Thursday, March 10, 2011

This book has not been rated.

Das Buch ist gestern angekommen.
Ich bin sehr gespannt.
 


Journal Entry 10 by luntermair at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Niedersachsen Germany on Sunday, July 24, 2011

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (7/24/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Als arbeitender Kunde habe ich mir die Adresse von llovis61 besorgt, das Buch selbst kuvertiert und den Umschlag adressiert. Dann habe ich den Brief gewogen, das Porto bestimmt, die Briefmarke aufgeklebt und das Ganze zum Briefkasten getragen und in den Briefschlitz geworfen. 


Journal Entry 11 by llovis61 at Gummersbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 28, 2011

This book has not been rated.

Und zu meinem Glück hast Du Deine Arbeit nur halb gemacht, Du hast die Briefmarke nämlich nicht abgestempelt und die Post hat das auch nicht für Dich erledigt.

Und ich habe noch einmal Glück:
zur Zeit lese ich nämlich ein ziemlich anspruchsloses, aber ausgesprochen nettes Buch, das muss ich natürlich erst noch zu Ende genießen und dann liegt noch eines da, das harmloser aussieht als dieses Exemplar, d. h. lange werden diese Ausreden also gar nicht gelten und dann, dann werde ich mich an dieses recht anspruchsvoll wirkende Werk begeben.

luntermair, vielen Dank fürs Schicken 


Journal Entry 12 by llovis61 at Gummersbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, January 27, 2012

This book has not been rated.

Ich muss zugeben:
obwohl das Buch solange hier war, habe ich nur reingeschaut und es nicht von A - Z gelesen.
Und es war nicht das Thema sondern tatsächlich der Stil, abends noch sowas,nein, das ging leider nicht.
Aber einige Gedanken der Autoren kamen tatsächlich in meinem Kopf an.
Ich bedanke mich fürs Mitlesendürfen, die nächste Adresse ist hier und hoffentlich findet das Buch noch aufmerksamere Leser als mich.
 


Journal Entry 13 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Wednesday, February 08, 2012

This book has not been rated.

Hab's heute aus der Packstation befreit. 2005 (als das Buch erschien) gab's noch keine, oder? Ansonsten finde ich sie wahrscheinlich als Beispiel im Buch beschrieben ;D 


Journal Entry 14 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Wednesday, September 05, 2012

This book has not been rated.

Da ich am Tag nur so zwei Biographien lesen kann, hatte ich heute auch noch das hier im neuen Kindergarten (Eingewöhnung=Zwangsmuße) mit, und bin bereits mitten im Vorwort.
12.9. Bisher geht's mit der Wissenschaftlichkeit. Da das Buch von 2006 und die zitierten Statistiken meist von 2004/2005 sind, ist es zwar nicht mehr sehr aktuell, aber es ist auf jeden Fall ein guter Denkanstoß, werde sicher in Zukunft mehr auf die beschriebenen Mechanismen achten. New Work (S.95)
22.9. Okay, besonders in Kapitel 4 und 5 wird's dann doch ganz schön theoretisch... man muß wohl Sozialwissenschaftler sein um die Gliederung des Inhalts in diese ganzen Unterüberschriften würdigen zu können... "ein großer Schritt für den Kapitalismus als Formation" (S.144) aber die Autoren sind hoffnungsvoll: "... kann das Leben nun über die geschilderten Entgrenzungen zu neuer Bedeutsamkeit gelangen und sozusagen rehabilitiert werden." (S.169)

Max Weber wird mehrfach zitiert und ich so erinnert, daß ich mich schon länger mal mit seiner Protestantischen Ethik beschäftigen wollte. Das gilt auch für Hannah Arendt (z.B. Vom Tätigen Leben) und Naomi Klein (No Logo! habe ich irgendwo herumliegen).
Beim Flexiblen Menschen von Richard Sennett war ich total erstaunt über den Orginaltitel: "The Corrosion of Character" :o- 


Journal Entry 15 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Wednesday, September 26, 2012

This book has not been rated.

Released 1 yr ago (9/26/2012 UTC) at Friedrichshain, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ist eingetütet, an yimyee adressiert, und wird gleich in den Briefkasten geworfen.
Danke für diesen Ring, es war interessant, und ohne BC wäre ich wohl nicht auf das Buch gekommen. 


Journal Entry 16 by yimyee at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany on Friday, September 28, 2012

5 out of 10

Danke für's schicken. Muss noch etwas warten auf dem Leseberg.

Darf weiter. 


Journal Entry 17 by yimyee at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Niedersachsen Germany on Friday, June 07, 2013

This book has not been rated.

Released 10 mos ago (6/5/2013 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich heute auf den Weg.

Dürfte fast angekommen sein. 


Journal Entry 18 by babouchka79 at Stadthagen, Niedersachsen Germany on Thursday, June 13, 2013

This book has not been rated.

Das Buch ist vor ein paar Tagen gut angekommen! Sorry für die späte Rückmeldung! 


Journal Entry 19 by wingcappuccino21wing at Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, September 07, 2013

This book has not been rated.

Ist nun wieder bei mir....danke. 


Journal Entry 20 by wingcappuccino21wing at Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 05, 2014

This book has not been rated.

Released 2 mos ago (2/5/2014 UTC) at Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist im Rahmen des Wunschlisten-Tag-Spiels per Post weiter. 


Journal Entry 21 by emilii at Bassum, Niedersachsen Germany on Monday, February 10, 2014

This book has not been rated.

Herzlichen Dank, cappuccino21; das Buch kam bereits am Freitag mit niedlichem Begleiter hier an (haben sich die Kinder gleich gekrallt; Eintrag folgt, wenn sie es mal wieder freigeben..).
Warum konnte sich denn keiner der bisherigen Leser zu jeglicher Sternchenvergabe durchringen..? Ich lasse mich überraschen.... 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.