corner corner Der sterbende See

Medium

Der sterbende See
by Abdishamil Nurpeissow | Literature & Fiction
Registered by Torgin of Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on 1/31/2010
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Runningmouse): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, January 31, 2010

8 out of 10

Durch die Bewässerungsprojekte an den Oberläufen der beiden Zuflüsse des Aralsees erhält dieser immer weniger Wasser. Immer weiter müssen die Fischer hinausfahren, um noch Fisch zu finden, immer öfter bleiben die Netze leer. Auch Shadiger, der Kolchos-Vorsitzende, weiß keinen rechten Rat. All seine Bemühungen bei den übergeordneten Stellen bleiben mehr oder weniger fruchtlos. Die Planungen kommen von einem Institut, dessen Vorsitzender Asim ist, Shadigers Freund aus Kindertagen. Beide haben zusammen in Alma-Ata studiert, aber während Asim eine wissenschaftliche Karriere einschlug, kehrte Shadiger in das Heimatdorf zurück und erlebt dort den Niedergang der traditionellen Kultur, die für Asim schon längst keinen Wert mehr hat. Und zwischen ihnen steht auch noch Shadigers Frau Bakisat, die eigentlich Asim hatte heiraten wollen ...

Hintergrund dieses Romans von Nurpeissow ist der dramatische Schrumpfungsprozeß des Aralsees (schöne Animation dazu für die Jahre von 1960 bis 2008 übrigens auf der Wikipedia-Seite zum Aralsee). Der Kampf der Fischer um ihre Lebensgrundlage ist von Beginn an verloren, wie man rückblickend sehr wohl weiß, und die ökologische Katastrophe, die dieser Rückgang für die Großregion bedeutet, kann schon lange nicht mehr bestritten werden. In der UdSSR sah man das anders, der Roman wurde von den Zensurbehörden verboten, der Verleger schmuggelte ihn in ein anderes Werk Nurpeissows. Inzwischen hat Nurpeissow ihn noch überarbeitet und erweitert, es gibt daher eine neue, noch im Handel erhältliche Übersetzung, die mit dieser Ausgabe nicht übereinstimmt. 


Journal Entry 2 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 23, 2010

This book has not been rated.

Reist jetzt mit der Bookbox Spotlight: Osteuropa I von Urla. 


Journal Entry 3 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, March 25, 2010

This book has not been rated.

Bleibt bei mir! 


Journal Entry 4 by wingRunningmousewing at Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, April 22, 2015

This book has not been rated.

Das war nicht leicht zu lesen, da die Sprache manchmal einfach nervtötend war. Diese Form, keine Ahnung wie man das korrekt bezeichntet, indem ein Erzähler den Protagonisten anspricht, als DU ... und dann in der Vergangenheit ... Das gibt dann so nette Satzblüten wie "Du legtest ihm das Zaumzeug an und setztest die Trense ein, zerrtest mit heftigem Ruck das Zaumzeug an.." Wenn das über mehrere Seiten so geht, verknotet sich mein Gerhirn ;-)
Trotzdem fand ich das Buch spannend und sehr interessant. Hat mich immer ein bisschen an Tschingis Aitmatow erinnert, ... ja, wenn die Sprache nicht gewesen wäre.
Ich hatte mich auch dauernd über das Erscheinungsdatum gewundert (1988), deshalb war Aldawens Kommentar sehr erhellend für mich. Wunder, dass es immerhin in der DDR erscheinen durfte.

Inzwischen ist vom Aralsee kaum noch etwas übrig, und der giftige Staub hat die Menschen vertrieben oder Krank gemacht. Es ist ja nicht nur Salz, sondern auch die Pestizide aus den Baumwollfeldern Usbekistans. Deshalb fand ich auch die Beschreibungen so schön, wie es in früherer Zeit dort ausgesehen hat ... Schilf, die Inseln ...

Es macht mich immer so traurig, was wir der Natur antun. Jeden Tag. 


Journal Entry 5 by wingRunningmousewing at Stadtpark in Nürnberg, Bayern Germany on Friday, April 24, 2015

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (4/23/2015 UTC) at Stadtpark in Nürnberg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Liebe Finderin, lieber Finder,

Ich freue mich, dass Du dieses Buch gefunden hast! Ich hoffe, es gefällt Dir. Du hast nicht nur ein Buch, sondern eine ganze Gemeinschaft von Leserinnen und Lesern gefunden, die Bücher lieben. Schau Dir die Seite mal an! Vielleicht willst Du Bookcrossing ja beitreten? Das ist anonym, kostenlos und macht Spaß!

Die deutschsprachigen Bookcrosser tauschen sich übrigens in einem öffentlichen Forum aus, in dem jeder Interessierte auch unregistriert mitlesen kann:
Deutsches Forum

Außerdem empfehle ich Dir bei Fragen die Supportseite

Wenn Dir die Idee von Bookcrossing und dieses Forum gefällt, kannst Du Dich kostenlos bei Bookcrossing registrieren und mit anderen Bücherfreunden in Kontakt treten. Du kannst persönliche Mitteilungen verschicken und erhalten (niemand sieht deine e-mail-Adresse) und vieles mehr. Einzelne Funktionen kannst Du unter "Profil ändern" ein- oder ausschalten, wie du möchtest.

Sicher gibt es am Anfang einige Fragen zu Bookcrossing, die Dir im Forum immer schnell und freundlich beantwortet werden. Es gibt keine "dummen" Fragen :-)

Und jetzt viel Spaß beim Schmökern. Und wenn das Buch deinen Geschmack nicht trifft - lass es einfach wieder frei! Denn: Die ganze Welt als Bibliothek - das ist die Vision von Bookcrossing!

Liebe Grüße

Runningmouse



 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.