corner corner Die Einsamkeit der Primzahlen

Medium

Die Einsamkeit der Primzahlen
by Paolo Giordano | Literature & Fiction
Registered by sternenwolf of Steffenberg, Hessen Germany on 1/29/2010
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Urfin): to be read


13 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by sternenwolf from Steffenberg, Hessen Germany on Friday, January 29, 2010

9 out of 10

Amazon.de:
Zwei Kinder, zwei Familien, zwei Schicksale: Da ist Alice, deren Vater seiner Tochter einen Skikurs aufdrängt, die das aber gar nicht will, Angst hat, ein „Hosenscheißer“ zu sein, schließlich verunglückt und ein steifes Bein zurückbehält. Und da ist Mattia, der einmal, nur ein einziges Mal nicht auf seine behinderte Zwillingsschwester aufpassen wollte, und das mit fatalen Folgen.
Schon der Titel löst Beklemmung aus: Das Bild der Primzahlen, isoliert von anderen und einsam, wie Menschen, die mit der Unmöglichkeit leben, sich jemals zu berühren, Nähe zu empfinden, zueinander zu finden. Diese Unmöglichkeit, dass auch tiefste Gefühle diese Distanz brechen könnten, beherrscht von Begin an den ungeheuer imponierenden und eindringlichen Roman des noch so jungen und schon mit Italiens renommiertestem Literaturpreis ausgezeichneten Italieners.

Alice hat es schwer in der Schule, wird aufgrund ihrer Behinderung gehänselt und gemobbt von der „Vier- Zicken- Phalanx“, einer "geschlossenen, gnadenlosen Front", geradezu gequält. „Dir ist es ganz egal, dass du mein Leben zerstört hast.“ Sie hasst ihren Vater, gibt ihm die Schuld für ein nicht gelingen wollendes Leben. Ebenso wie Mattia, den sie während der Schulzeit kennen lernt, trägt sie sich mit Schuldgefühlen: nie hat sie dem Wunschbild des Vaters entsprechen können. Tiefe Wunden auch bei Mattia, der die unausgesprochenen Vorwürfe der Eltern fühlt. Auch er zieht sich in sich zurück und was Alice die Essstörungen, das sind Selbstverletzungen für ihn. Sehnsüchte, verborgene Liebe auf beiden Seiten, und nirgendwo ein Weg sie auszuleben, mitzuteilen, die Wunden der Kindheit und Jugend zu überwinden. Nur immer wieder die starke gegenseitige Anziehungskraft: „...zwei Menschen, die im jeweils anderen die eigene Einsamkeit wiedererkannt hatten.“

Meine Meinung:
Wow... ein beindruckendes Buch, das sicherlich die Geister scheidet (siehe Amazon Rezenssionen). Mir hat es sehr gut gefallen. Die Geschichte von Alice und Mattia, die man hier von Kind auf an bis zum Erwachsenenalter immer in Abschnitten begleitet, hat mich gefesselt und nicht mehr losgelassen. Es passiert eigentlich nichts außergewöhnlich spannendes, aber das Buch hat es geschafft mich in seinen Bann zu ziehen. Giordano schildert die Geschehnisse nüchtern, fast schon trocken und vermittelt an und für sich wenig Gefühle und trotzdem fühlt man sich nach einigen Kapiteln mit den beiden Hauptcharakteren verbunden und versucht sie zu verstehn und mitzufühlen.
Wie die beiden kämpfen in einer Welt zu der sie sich nicht zugehörig bzw. von der sie sich ausgeschloßen fühel zu Leben und sich mit ihren extremen Verhaltensweisen immer weiter abgrenzen. Die Ereignisse, die zu diesem Verhalten, diesen Krankheiten geführt hat. Wie sie im jeweils anderen ihre eigene Eisamkeit erkennen, jedoch nie wirklich zu einander finden (Mattia vergleicht ihre Beziehung zueinander mit sogenannten "Primzahlenzwillingen").
Hat mir gut gefallen!


Macht sich nun auf den Weg als Wunschbuch-Ring zu meinem 1. BC-Geburtstag:
1.STERNENBUECHER-Göda, Sachsen
2.Qantaga-Planegg, Bayern
3.kiddchen-Regensburg, Bayern
4.sirly-Karlsruhe,BaWü
5.merkur007-Frankfurt, Hessen
6.auweia-Friedberg, Hessen
7.chawoso-Heusenstamm, Hessen
8.Pitak-Stuttgart, BaWü
9.Falmouth-Remscheid,NRW
10.Taesg-Hamburg
11.Charly83-Nordhorn, Niedersachsen
12.Urfin-Berlin <-Hier ist es gerade!
13.erinacea-Berlin
14.recyclemouse-Minden, NRW
15.Liondancer-Braunschweig, Nidersachsen
16.Patschouli-Berlin
17.Senari
18.hekate-lunaMettmann, NRW 


Journal Entry 2 by sternenwolf at per Post, an einen anderen Bookcrosser -- Controlled Releases on Tuesday, February 02, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (2/2/2010 UTC) at per Post, an einen anderen Bookcrosser -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu STERNENBUECHER!
Ich wünsche allen Teilnehmern gute Unterhaltung beim Lesen!
Passt gut auf die Primzahlen auf! 


Journal Entry 3 by STERNENBUECHER from Rammenau, Sachsen Germany on Saturday, February 06, 2010

10 out of 10

Vielen Dank, sternenwolf. Das Buch kam gestern gut hier an. Ich freue mich wirklich sehr über diesen Ring.
-------------
Update 2.03.2010:
Ja, genau meine Kragenweite! Ein gar nicht verrücktes Buch über junge Menschen und wie sie sich ihren Weg ins Leben erkämpfen. Der Gruppenzwang um Violas Clique war packend, Alices Ausgeschlossensein eindrucksvoll.
Auch das Verhältnis zu den jeweiligen Eltern - sehr aufwühlend und gut beobachtend. Mattias ganz eigene Verlorenheit trotz seines Genius hat mich richtig berührt.

Herzlichen Dank für diesen Ring!

 


Journal Entry 4 by STERNENBUECHER at Göda, Sachsen Germany on Friday, March 05, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (3/4/2010 UTC) at Göda, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Unterwegs zu qantaqa. 


Journal Entry 5 by Qantaqa from Dachau, Bayern Germany on Tuesday, March 09, 2010

This book has not been rated.

Die Primzahlen sind gut bei mir angekommen, vielen Dank (für den Ring, fürs Schicken und für den niedlichen Magneten :))! Ich beeile mich, denn schließlich stehen noch soviele Leute nach mir auf der Ringliste! 


Journal Entry 6 by Qantaqa from Dachau, Bayern Germany on Saturday, March 13, 2010

8 out of 10

Ein sehr schönes Buch, das ich am liebsten in einem Rutsch gelesen hätte (deswegen ging es auch so schnell :)). Allerdings fand ich doch, dass das Buch einen verhältnismäßig schwachen Mittelteil hatte - der Anfang war super (leider für mich der allerbeste Teil des Buchs) und das Ende fand ich auch nicht schlecht, aber in der Mitte war es stellenweise ein bisschen wenig ereignisreich.
Vielen herzlichen Dank für diesen tollen Ring! Die nächste Adresse ist bereits angefragt und das Buch wird sich aller Voraussicht nach Anfang nächster Woche auf die Weiterreise machen. 


Journal Entry 7 by kiddchen from Regensburg, Bayern Germany on Saturday, March 20, 2010

This book has not been rated.

Habe das Buch gestern aus der Packstation befreit. Freue mich schon sehr aufs Lesen, da mich der Titel des Buches schon sehr anspricht :o) 


Journal Entry 8 by kiddchen from Regensburg, Bayern Germany on Sunday, May 16, 2010

This book has not been rated.

Ein TOLLES Buch!!! Hat mir sehr gut gefallen und möchte mich sternenwolf's Meinung anschließen. Mir tut es richtig leid, dass ich das Buch jetzt fertig habe....hätte gerne noch mehr und weiter gelesen :o)

Nächste Adresse ist angefragt. Vielen herzlichen Dank für dieses besondere Buch! 


Journal Entry 9 by kiddchen at Regensburg, Bayern Germany on Tuesday, May 25, 2010

This book has not been rated.

Vielen herzlichen Dank für diesen tollen Ring!!! Ich fand das Buch total gut....diese Einblicke in die Psyche....schon krass wie belastet manche Menschen sind....und dann auch noch diese Emotionen....echt mal ganz was anderes! Aber nicht kitschig oder so - ganz und gar nicht. Einfach nur zu empfehlen :o)

Das Buch hat sich heute auf den Weg zur nächsten Station gemacht - viel Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 10 by sirly at Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany on Friday, May 28, 2010

This book has not been rated.

Ist heute angekommen.
Vielen Dank fürs Schicken! :-) 


Journal Entry 11 by sirly at Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, June 01, 2010

7 out of 10

Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen
- auch wenn ich mir viell. ein etwas anderes Ende gewünscht hätte... ;-)
Es war angenehm und interessant zu lesen
Vielen herzlichen Dank für den Ring!
Die nächste Adresse ist bereits angefragt.
(7 Sterne: ★★★★★★★✫✫✫)  


Journal Entry 12 by merkur007 at Frankfurt am Main, Hessen Germany on Tuesday, June 15, 2010

This book has not been rated.

Angekommen, zusammen mit wunderschöner Postkarte. Vielen Dank! 


Journal Entry 13 by merkur007 at Frankfurt am Main, Hessen Germany on Friday, August 13, 2010

This book has not been rated.

Mhm... Ein faszinierendes Buch, irgendwie, und auf jeden Fall ganz eigen und außergewöhnlich. Entlang der Primzahlenmetapher gestrickt hält es seine Protagonisten untereinander auf Abstand, stellt sie aber singulär und eindringlich vor die Leser(inn)en.

Eine echte Freude war mir das Buch gleichwohl nicht. Die Stimmungslage irgendwie zu einheitlich, ohne irgendeine Abweichung, das mag für Mattia noch gelten, bei Alice leuchtete es mir nicht ganz ein.
Mattia nämlich ist eindeutig als Asperger geschildert: Also jene leichte Form des Autismus, die Menschen häufig mit hoher Mathematikbegabung, Irritation bei Nähe und Berührung, Sicherheit im einsamen Raum in der Gesellschaft von Formen, Strukturen und Zahlen ausstattet. Das ist so eindeutig und mag der Erfahrungswelt des jungen Autors, der Physik studiert hat, wunderbar beschrieben entnommen zu sein. Die Motivation von Mattias Charakter durch das Trauma des Zwillingsschwesterverlusts ist da eher an den Haaren herbeigezogen, auch wenn diese Situation im Roman natürlich eine dramaturgische Rolle spielt.

Ich fand auch, dass das Buch nach einem furiosen Beginn teilweise Längen hat: Die eine Idee, dass da zwei Menschen sind, wie in Gummifolie gepackt vom Leben der anderen abgespalten,brachte teilweise wenig Handlung hervor. Manche Nebenfiguren, vor allem Denis, wurden da kurz spannender als die Protagonisten in ihrer seelischen Bewegungslosigkeit. Auf den blöden Fabio hätte ich verzichten können:-) 


Journal Entry 14 by auweia at Friedberg, Hessen Germany on Saturday, August 21, 2010

This book has not been rated.

Habe das Buch bei einem netten Treffen während eines tollen Theaterstücks persönlich am Donnerstag überreicht bekommen :-) 


Journal Entry 15 by auweia at Friedberg, Hessen Germany on Monday, August 23, 2010

9 out of 10

Eine packende Lektüre, obwohl ich mir sehr viel mehr Bezug zur Mathematik gewünscht hätte. Schließlich hat mich das der Titel glauben lassen, dass hier mathematische Phänomene auf die Lebenswelten zweier Menschen übertragen werden.
Sehr beunruhigend die Schilderung der seelischen Zerissenheit beider Protagonisten, manchmal hätte ich mir gewünscht,nicht so dicht dabei sein zu müssen.
Und merkur hat definitiv recht: Fabio ist vollkommen überflüssig und unpassend
werde das Buch gleich weiterreisen lassen,damit noch ganz viele in dessen Genuß kommen können, vielen Dank für den tollen Ring :-)
 


Journal Entry 16 by auweia at Friedberg, Hessen Germany on Tuesday, October 26, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (10/26/2010 UTC) at Friedberg, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

nach diversen Treff- und Weitergabe-Schwierigkeiten geht dieses Buch nun endlich auf die Weiterreise, bitte entschuldigt die Verzögerung ! 


Journal Entry 17 by wingchawosowing at Heusenstamm, Hessen Germany on Saturday, October 30, 2010

This book has not been rated.

Gut gelandet und sollte bald in Angriff genommenwerden können. Schade, dass es mit einem Treffen nicht geklappt hat. Aber das geht ja auch ohne Bücherweitergabe, oder?

November 2010:
Auch mich hatte das Buch gepackt, wobei ich die ersten Zweidrittel besser fand, als den Rest.
Gerade der Anfang hat mich stark an das Buch eines anderen Italieners erinnert. Auch "Zwei Leben" behandelt das Leben mit Behinderung. Das war für mich auch das Hauptthema dieses Buches: Zwei Menschen, die physische und psychische Schäden in der Kindheit davongetragen haben, schaffen es nicht, sich aus diesem "Anderssein" zu befreien. Ihre unbeholfene Suche nach menschlicher Nähe ist zum Scheitern verurteilt und es bleibt die Einsamkeit ...
 


Journal Entry 18 by wingchawosowing at Heusenstamm, Hessen Germany on Tuesday, November 23, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (11/22/2010 UTC) at Heusenstamm, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Hat sich endlich auf den Weg zu pitak gemacht. Es war schon früher angekündigt, aber in den letzten zwei Wochen ging es bei mir ziemlich turbulent zu.
Ich hoffe, es kommt jetzt nicht völlig ungelegen :-)

Update 19.12.2010: Nachdem Pitak und ich die Hoffnung schon aufgegeben hatten, kam das Buch gestern wohlbehalten wieder bei mir an. Bemerkung der Post: "wurde nicht abgeholt". Schon ziemlich dreist: Pitak hatte keinerlei Benachrichtigung erhalten und die Packstation war in den letzten 4 Wochen gähnend leer. Doch plötzlich nach meinem Nachforschungsauftrag taucht es unerwartet aus dem Nirvana wieder auf. Das erklär mir mal einer!

Egal es ist wieder da und ich starte heute den zweiten Versuch.

Ist laut PM von Pitak noch vor Weihnachten angekommen! 


Journal Entry 19 by Pitak at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, February 28, 2011

9 out of 10

Nach einigen Umwegen ist das Buch gut zu mir gekommen und ich habe es auch schon gelesen. Es hat mir sehr gut gefallen. Ich fand es sehr interessant und spannend. Nur das Ende hat mir nicht so gut gefallen.
Die nächste Adresse ist schon angefragt. 


Journal Entry 20 by Pitak at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, March 07, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (3/8/2011 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist zur nächsten Station. 


Journal Entry 21 by Falmouth at Remscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 15, 2011

This book has not been rated.

Heute angekommen. Muss noch 1 oder 2 Tage warten, bis ich mit dem derzeitigen Schmöker durch bin. Wird dann aber sofort in Angriff genommen. Schon mal vielen Dank an Pitak fürs Zusenden. 


Journal Entry 22 by Falmouth at Remscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 17, 2011

8 out of 10

Wunderbar, dieser Roman und auch wunderbar erzählt. Giordanos Stil ist schlicht, unaufdringlich und trotzdem einfühlsam und beeindruckend. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe es quasi "in einem Rutsch" ausgelesen. Vielen Dank, dass ich bei diesem Ring mitlesen durfte. Ich frage nun die nächste Adresse an, damit das Buch weiterreisen kann.

Zwischenzeitlich habe ich Taesgs Adresse erhalten. Morgen (21. 3. 2011) geht das Buch dorthin auf die Reise.

----------------

Seit dem 21. 3. ist das Buch an Taesg unterwegs. Ich habe ihr schon mehrere PMs geschickt, mit der Bitte, doch einen Journaleintrag zu machen, damit wir wissen, dass das Buch angekommen ist. Leider bekomme ich von ihr keine Antwort. 


Journal Entry 23 by taesg at on Wednesday, June 08, 2011

9 out of 10

Das Buch schildert am Anfang die jeweiligen psychischen Ausnahmesituation auf sehr eindringliche Weise. Die Sprache ist schlicht und zieht einen dennoch mitten hinein. Viele große Themen werden gestreift: Schuld, Verletzung, Einsamkeit, Magersucht, Homosexualität, Umgang mit Menschem mit körperlichen und seelischen Behinderungen. Das Buch liest sich schnell und hallt nach.
So gut wie einige Themen behandelt werden, bleiben doch einige Sprünge und Ungereimtheiten. Was Mattia und Alice aneinander finden bleibt vage. Mattia hängt zwar seinen Gedanken zufolge an Alice, in ihrer Gegenwart erscheint er aber immer genervt und abwesend. Und sie hält die Beziehung trotz ständiger Ablehnung seinerseits aufrecht, kommt aber in zehn Jahren nicht auf die Idee, herauszufinden, was ihn zu seiner Selbstverstümmelung treibt?

Danke für den tollen Ring. Adresse von Charly83 ist angefragt. 


Journal Entry 24 by Charly83 at Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Saturday, June 18, 2011

This book has not been rated.

Ich holte das Buch gestern von der Post ab und freue mich jetzt schon auf das Lesen. 


Journal Entry 25 by Charly83 at Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Tuesday, June 28, 2011

7 out of 10

Ich mag Bücher, die eine psychologische Tiefe haben. So ein Buch ist "Die Einsamkeit der Primzahlen". Ich konnte mich gut in die Protagonisten hineinempfinden, wenngleich einzelne Stellen noch weiter hätten ausformuliert werden können. Eigentlich kam für dieses Buch nur ein offenes Ende in Frage. Und doch überraschte mich dessen Abruptheit.

Das Buch reist weiter, sobald ich die nächste Adresse habe. 


Journal Entry 26 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Sunday, July 17, 2011

This book has not been rated.

Kaum ist man mal eine Woche nicht da, trudeln gleich drei Bücher ein... dieses ist eins davon. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.