corner corner Du stehst in meinen Sternen

Medium

Du stehst in meinen Sternen
by Claudia Carroll | Other
Registered by Tikolan of St. Valentin, Niederösterreich Austria on Thursday, January 07, 2010
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by vegangirlreads): to be read


6 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Tikolan from St. Valentin, Niederösterreich Austria on Thursday, January 07, 2010

This book has not been rated.

lies einfach 


Journal Entry 2 by Tikolan at OBCZ im Cafe Novum in Vorchdorf, Oberösterreich Austria on Thursday, January 07, 2010

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (1/7/2010 UTC) at OBCZ im Cafe Novum in Vorchdorf, Oberösterreich Austria

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

im Novum Bücherregal 


Journal Entry 3 by wingGhaneschawing from Gmunden, Oberösterreich Austria on Friday, January 08, 2010

This book has not been rated.

für unseren Bücherbaum resveriert.
Danke 


Journal Entry 4 by wingGhaneschawing at Café Einstein (OBCZ) in Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Monday, March 01, 2010

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (3/1/2010 UTC) at Café Einstein (OBCZ) in Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

heute Nachmittag will ich da vorbei und eine Tässchen Kaffee zu mir nehmen und eine ein paar Bücher abstellen. 


Journal Entry 5 by wingCafeEinsteinwing at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Friday, March 05, 2010

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (3/5/2010 UTC) at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

OBCZ Café Einstein - am shelf

Lieber Finder!
Gratulation, dass Sie das Buch gefunden haben! Ich hoffe, Sie werden es mögen!
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Meinung über das Buch nach dem Lesen hier einzugeben!
Das ist anonym und kostenlos für Sie!
Danke und viel Spaß beim Lesen wünscht,
CafeEinstein 


Journal Entry 6 by wingLightdancerwing at Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Tuesday, April 05, 2011

8 out of 10

Oiihhh... eben wollte ich eine Rezension abgeben, als ich bemerkt habe, dass ich das Buch ja noch nicht einmal eingefangen habe. Aber lange hat es bei mir nicht gelegen. Maximal 1-2 Monate ;)

Gelesen im Rahmen der Assoziationschallenge, Schlagwörter Garten & Himmel.
Assoziation: Himmel - Himmelskörper - Stern

COVERTEXT:
Ich sehe was, was du nicht siehst: die Liebe.

Wäre es nicht wunderbar, wenn man genau wüßte, wo und wann man die Liebe seines Lebens trifft?
Casssandra, 28, Single aus Dublin, weiß es. Schon als Kind hat sie mit ihren Prophezeiungen für andere immer richtig gelegen. Inzwischen hat sie sogar eine wöchentliche Vorhersage-Kolumne. Nur bei ihr selbst ist in puncto Liebe einfach nichts in Sicht. Bis sie eine ihrer berühmten Visionen hat - die allerdings ganz und gar unmöglich ist...

Rezension:
Fein, witzig, spritzig, frech. So würde ich diesen Roman auf die Schnelle bezeichnen.
So für Zwischendurch mag ich solche Bücher, solange sie nicht extrem schnulzig sind. Und das trifft auf diese Geschichte nicht zu. Sie wirkt, wie aus dem Leben gegriffen: die Freundschaft zwischen Jo, Charlene, Marc mit C und Cassie, die so unterschiedlichen Charaktere, sind gut getroffen. Visionen würde ich persönlich zwar nicht gerade als "Flash" bezeichnen, aber gut, das ist wohl Geschmackssache. ;)
Genial fand ich den Einfall der Autorin, dass sie Tarotkarten sinngemäß übernimmt, aber dennoch - passend zum Roman - so umwandelt, als wäre es Cassies eigenes Tarotblatt und kein gekauftes von XY.
Und natürlich gibt es ein Happy End. Da seufzt mein romantisches Herz... :) 


Journal Entry 7 by Elli94 at Wien Bezirk 07 - Neubau, Wien Austria on Tuesday, June 07, 2011

8 out of 10

Das Buch bekam ich heute persönlich überreicht - vielen lieben Dank dafür!

Ich bin gespannt, zu welchem Autor es eher tendiert. Auf dem Cover steht "Für Fans von Cecelia Ahern und Marian Keyes.". Ahern ist einerm einer Lieblingsautorinnen, aber mit Keyes kann ich nichts anfangen!


Gelesen im August 2012 als Urlaubslektüre in Bibione/Italien:

Es tendiert eher zu Cecelia Ahern - das Buch war definitiv kein Fehlgriff, ich habe es sehr genossen zu lesen. Wie bereits lightdancer sagte: Es ist ein feines, witziges und spritziges Buch. Ich selbst lese solche auch gerne mal zwischendurch, besonders gerne im Urlaub, solange sie nicht allzu kitschig sind - und das ist es nicht. Ich bin auch da wieder lightdancers Meinung: Die Geschichte ist wie aus dem Leben gegriffen, mit lebensechten Charakteren, einer Handlung, die jederzeit passieren kann.

Cassandra, oder von ihren Freunden eher Cassie genannt, kann die Zukunft von Menschen in ihren Visionen erkennen. Sie macht ihre Gabe zum Beruf, was aber nicht immer unbedingt positiv ist. Denn plötzlich bekommt sie einen sogenannten Flash über ihre Zukunft mit einem Mann, in den sie sich nicht verlieben darf - mit dem sie aber nah bei nah zusammenarbeitet ...

Die Geschichte ist teilweise von Klischees beladen - aber gut, da muss ich ehrlich sagen, welches Buch ist das nicht? Sehr klischeehaft finde ich den Namen von Cassandra - denn wenn ich einen Namen mit einer Hellseherin in Verbindung bringen würde wäre es Cassandra. Wo wir gleich bei Namen sind: Ich habe die typischen irischen Namen vermisst. Sowohl als Vor- als auch als Nachnamen. Die Charaktere hatten eher typische englisch/amerikanische Namen, was zwar nett zu lesen war, aber für mich nicht auf Irland schließen ließ.
Die Charaktere sind sehr gut getroffen und richtig lebendig beschrieben. Cassandra, die Hauptperson, kommt richtig sympathisch herum. Ich kann mir gut vorstellen, wie sie eine Vision bekommt, und wie sie sich dabei fühlt. Jo finde ich erst recht lebending beschrieben, bei ihr habe ich das Gefühl ich kenne sie persönlich. Eine Frau, die für ihre Rechte kämpft, die alles verteidigt, was wichtig ist und die sich kein Blatt vor den Mund nimmt. Den ihr zugeteilten Partner kann ich mir auch gut vorstellen! Bei Marc mit C tue ich mir dezent schwer, sowohl ihn mir vorzustellen, als ihn auch sympathisch zu finden. Da mag ich Charlene viel lieber - zwar ist sie sehr oft zickig und lässt ihr "Reichengetue" heraushängen, aber sie hat eine sehr liebe Seite an sich. Was ich auch sehr wichtig finde, ist, dass Cassie immer Charlenes gute Seiten hervorgehoben hat, sodass man nicht das Gefühl hat sie wäre eine reiche, eingebildete, verwöhnte Göre, sondern man weiß, dass sie auch ihre guten Seiten hat.
Dann ist da auch noch Jack Hamilton - der Traumprinz, den ich mir auch sehr gut vorstellen kann.

Schade finde ich, dass das "Geisterhaus" in Vergessenheit gerät. Es scheint, als wäre es eine große Story, dann kommt eine zeitlang gar nichts mehr darüber und dann wird es nur mehr kurz behandelt. So als handle es sich um eine banale Nebenstory, obwohl es anfangs gewirkt hat, als wäre es etwas großes - und ich hatte mich schon auf eine gruselige Handlung gefreut!
Visionen würde ich nebenbei bemerkt auch nicht als Flash bezeichnen.

Während dem Lesen kam mir auch der Gedanke, dass die Autorin eine Botschaft übermitteln wollte. Mir ist aufgefallen, dass kaum einer der Leute, die bei Cassie anriefen oder ihr schrieben, bei ihren derzeitigen Lover blieben. Und da dachte ich mir, dass die Autorin damit sagen will, dass es nicht DER eine sein kann, wenn man beginnt daran zu zweifeln.

Claudia Carroll, die Autorin, arbeitet viel mit dem Fernsehen zusammen und das merkt man auch sehr stark: Es werden sehr viele Vergleiche zu Filmen und Stars hergestellt. Es soll ja auch eine Verfilmung des Buches herauskommen - auf die bin ich wirklich schon gespannt! Als Film kann ich mir das nämlich gar nicht vorstellen.

Alles in allem war es wirklich eine sehr nette Story, bei der ich gar nicht mehr aufhören wollte zu lesen. Ich habe das Buch am Strand gelesen, bin sogar extra alleine länger geblieben, weil ich lesen wollte. Irgendwann war mir jedoch so heiß, dass ich beschlossen habe, ich gehe ins Wasser um mir eine Abkühlung zu holen. Und wisst ihr, was ich mir in der Zeit gedacht habe? Das Buch lag ja ganz alleine auf meinem Liegestuhl nicht in Sichtweite. Und ich hatte angst, dass es mir "geklaut" wird (bzw. mitgenommen, das steht ja vorne drauf), ohne, dass ich das Ende kenne! 405 Seiten sind eindeutig zu wenig - ich hab alle viel zu sehr ins Herz geschlossen!
 


Journal Entry 8 by Elli94 at Wien Bezirk 07 - Neubau, Wien Austria on Saturday, August 25, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (8/27/2012 UTC) at Wien Bezirk 07 - Neubau, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Geht an vegangirlreads - als Gewinn der Themenverlosung "Himmel & Hölle" 


Journal Entry 9 by vegangirlreads at Linz, Oberösterreich Austria on Tuesday, August 28, 2012

This book has not been rated.


...9. Buch zur Themenbuchverlosung, habe ich heute beim BC-Treffen in Linz überreicht bekommen...
...konnte im Bus schon fast nicht mehr aufhören zu lesen...

Danke liebe Elli.

♥liche-vegane-BC-grüße, vegangirlreads 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.