corner corner Die Teufelspferdchen

Medium

Die Teufelspferdchen
by Tomás González | Literature & Fiction
Registered by Fremde-Welten of Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on 12/15/2009
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Jessie-Alex): to be read


14 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Tuesday, December 15, 2009

This book has not been rated.

Klappentext: Der Protagonist dieses Romans hat keinen Namen. Er wird „der, der sich zwischen den Pflanzen verliert“ genannt. Wir kennen ihn bereits aus Tomás González' früher erschienenen Romanen: In Horacios Geschichte ist er noch ein Jugendlicher, einer von Álvaros Söhnen, J.s und Davids Bruder, und wird als „der, der etwas von Bäumen verstand“ vorgestellt. In Am Anfang war das Meer ist er der „Verwandte“, von dem sich J. um seine Erbschaft betrogen fühlt und der am Ende J.s Beerdigung effizient und ohne Sentimentalität in die Hand nimmt.
Der Roman beschreibt, wie der Protagonist eine Finca am Rand der Großstadt Medellín erwirbt und bewirtschaftet. Diese Bewirtschaftung – ein kontinuierlicher Ausbau und eine ständige Verschönerung des kleinen Landguts –, die er und seine Frau Pilar mit eigenen Händen betreiben, führt die beiden in eine immer größere Einsamkeit. Es ist ein vielschichtiger, tiefgründiger, geheimnisvoller Roman, das Charakterbild eines Mannes, der – vor einer Schuld fliehend? – sich zunehmend von der Welt abkapselt und von der „Fülle, die er selber schuf“, schlucken läßt. Mit der Finca schafft sich der Protagonist durch unermüdliche Arbeit ein von der Außenwelt abgenabeltes Mikroparadies, das zugleich eine Hölle ist, weil ein Übermaß an Sicherheit und Perfektion etwas Erstickendes hat und weil er sich selbst nicht entfliehen kann.
Kurz gesagt: Das Buch ist die spannende, brillant erzählte Geschichte eines Scheiterns innerhalb eines Scheiterns, der persönliche Schiffbruch des Protagonisten innerhalb des Niedergangs der kolumbianischen Gesellschaft (hier aufgezeigt am Beispiel der Stadt Medellín).

______________________________


Zum Autor: Tomás González, 1950 in Medellín (Kolumbien) geboren, studierte ein paar Semester Philosophie und verbrachte ein halbes Jahr in Straßburg. Nach 19 Jahren in den USA, davon 16 Jahre in New York, wo er seinen Lebensunterhalt als Übersetzer und Journalist verdiente, kehrte er 2002 nach Kolumbien zurück und lebt heute in einem kleinen Ort in der Hochebene von Bogotá. Er veröffentlichte bisher vier Romane und je einen Band Erzählungen und Lyrik.
 


Journal Entry 2 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Tuesday, December 15, 2009

This book has not been rated.

Jederzeit abrufbar für weitere Leser, bitte einfach bei der letzten Position der Liste fragen! 


Journal Entry 3 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, December 15, 2009

This book has not been rated.

Bevor das Buch ins Aus-aller-Welt-Abo startet, macht es Station bei mir, herzlichen Dank! 


Journal Entry 4 by hummelmotte from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, December 15, 2009

This book has not been rated.

Ringliste für das "Bücher aus aller Welt"-Abo 2010:
nuriayasmin (Januar)
Wasserfall (März)
Urfin (Mai)
petziorso (Juli)
kiki1928 (September)
STERNENBUECHER (November)
Leseschaf (Januar 2011) 


Journal Entry 5 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, December 21, 2009

8 out of 10

Ein ziemlich merkwürdiger Roman. Ich habe ihn gestern in einem Zuge gelesen und das war wohl auch das Beste, denn bei Pausen hätte ich vermutlich den Zusammenhang zwischen den Zeiten und wenigen Handlungen verloren. Dran zu bleiben fiel andererseits aber auch nicht schwer, weil die Art der Erzählung einen ziemlichen Sog ausübte. Der Kontrast zwischen dem abgestorbenen Inneren des Protagonisten, dem äußeren Paradies der Finca und der äußersten, durch bauliche und gefühlsmäßige Abschottungen abgehaltenen Hülle des gewalttätigen Umlandes war durchaus faszinierend. Das hat nichts mit besonderer Sympathie für irgendeine der Personen zu tun, dafür bleiben sie allesamt zu fern, zu distanziert, macht mich aber neugierig auf die anderen Bücher González', in denen diese (seine) Familie betrachtet wird. 


Journal Entry 6 by nuriayasmin from Miraflores, Lima Peru on Thursday, December 31, 2009

This book has not been rated.

Lag heute im Briefkasten. 


Journal Entry 7 by nuriayasmin from Miraflores, Lima Peru on Friday, January 08, 2010

This book has not been rated.

Da Aldawen schon alles so schön in Worte gefasst hast, was es zu dem Roman zu sagen gibt, mag ich das nicht wiederholen, sondern sage nur, dass mir das Buch insgesamt gut gefallen hat, wenn es auch teilweise etwas ereignislos vor sich hinplätscherte.

Zählt für Kolumbien bei der 1 Jahr-1 Land-Challenge. 


Journal Entry 8 by wingWasserfallwing from Göppingen, Baden-Württemberg Germany on Monday, March 15, 2010

7 out of 10

Ist heute zusammen mit seinem Kollegen angekommen.

23.3. Die größte Sympathie löst die wunderbare Flora aund Fauna der Finca aus. Die Menschenbleiben eher flach und deprimierend. Der Restzum Buch wurde schon gesagt...
Vielleicht feht uns auch nur die Vorgeschichte, immerhin ist es Teil 3 einer Trilogie - in der Vorhandlung gibt es vielleicht Erklärungen, warum der Mann ohne Namen sich (scheinbar schuldbeladen) in sich selbst und sein kleines Paradies zurückzieht.

Und ein kleiner medizinischer Ausflug: glücklicherweise kann man inzwischen bei hartnäckigen Zwölffingerdarmgeschwüren gute Medikamente geben und so auf eine Sympathikolyse verzichten... 


Journal Entry 9 by wingWasserfallwing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany on Sunday, April 25, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (4/25/2010 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ist seit heute wieder auf der Reise. 


Journal Entry 10 by wingUrfinwing from Wolfsburg, Niedersachsen Germany on Monday, May 03, 2010

This book has not been rated.

Weil die beiden nicht durch den Briefkastenschlitz paßten, mußten sie ein paar Tage bei der Post abwarten, aber nun sind sie bei mir. 


Journal Entry 11 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Friday, July 16, 2010

This book has not been rated.

Also diese Sachen aus Südamerika sind immer merkwürdig, irgendwie vage...
Aber ich bin noch ganz am Anfang des Buches, vielleicht erklären sich ja die Motive der Leute im Buch noch.

20.7. Am Wochenende las ich wie üblich nicht eine Zeile... aber gestern und heute habe ich das Buch durchgelesen. Schwer war's. Ich nehme soviel mit, daß ein Bild von der Weltflucht zweier Menschen gezeichnet wird, und sowas muß nicht in Kolumbien stattfinden, wo offensichtlich irgendwas im Land nicht ganz geheuer ist (Bankengeschäfte unten in der Stadt und Ananasverkäufer, und die Morde), sondern kann überall geschehen. Ein Plädoyer sich einzumischen?
Naja, ich lese morgen noch das Nachwort - erwarte mir etwas Aufklärung dort - und dann kann ich das Buch morgen an petziorso weiterschicken. 


Journal Entry 12 by wingUrfinwing at Creußen, Bayern Germany on Saturday, July 24, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (7/24/2010 UTC) at Creußen, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

"Gonzalez' literarische Geschöpfe sind Menschen. Menschen, die uns der Autor näher bringt, die aber letzlich unergründlich bleiben wie das Leben selbst." steht im Nachwort. Aha! - sage ich da nur ;o)
Reist nun per Post weiter, damit petziorso das Juli/August-Buch noch im Juli bekommt... 


Journal Entry 13 by petziorso at Bayreuth, Bayern Germany on Friday, July 30, 2010

This book has not been rated.

Das Buch ist letzte Woche bei mir angekommen. Ich bin schon gespannt. 


Journal Entry 14 by petziorso at Bayreuth, Bayern Germany on Tuesday, August 10, 2010

This book has not been rated.

Ich fand die vielen Personen recht verwirrend und hätte mich wirklich sehr über ein Personenregister zum Nachschlagen gefreut... Abgesehen davon hat mir das Buch aber eigentlich ganz gut gefallen, denn ich liebe es wenn alles ohne große Höhepunkte dahinplätschert und man einfach so am Leben teilnehmen darf. 


Journal Entry 15 by kiki1928 at Ulm, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, September 07, 2010

This book has not been rated.

Heute bei mir angekommen und darf sich hinter den vielen Ringen einreihen! 


Journal Entry 16 by kiki1928 at Ulm, Baden-Württemberg Germany on Friday, November 05, 2010

This book has not been rated.

Ich werd mit dem Buch nicht warm...schade! Reist jetzt weiter zur nächsten Station! 


Journal Entry 17 by STERNENBUECHER at Göda, Sachsen Germany on Monday, November 08, 2010

5 out of 10

Kam mit einer netten Karte heute wohlbehalten an.

_________________________________________________
Mit diesem Buch hab ich mich ein bißchen schwer getan, obwohl die Atmoshäre um die Finca, die üppigen Baumaßnahmen und Malereien schöne Bilder in meinen Kopf gezaubert haben. Vor allem die Namen waren für mich bis zuletzt verwirrend, schlecht zuzuordnen. Ein Hauptgrund wohl, daß eine der Hauptfiguren gar keinen Namen hatte. 


Journal Entry 18 by STERNENBUECHER at Göda, Sachsen Germany on Wednesday, December 22, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (12/22/2010 UTC) at Göda, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist mit lieben Weihnachtsgrüßen nach Bonn weiter. 


Journal Entry 19 by wingLeseschafwing at Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, December 24, 2010

This book has not been rated.

Habe heute mein letztes Abobuch aus der Packstation befreit. Vielen Dank für die liebe Karte und die guten Wünsche. 


Journal Entry 20 by wingLeseschafwing at Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, January 06, 2011

This book has not been rated.

Habe das Buch angefangen und bin gescheitert. Komme überhaupt nicht in den Text rein und habe auch keine Lust mich weiterzuquälen. Das Buch reist bald heim. 


Journal Entry 21 by wingLeseschafwing at Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, January 19, 2011

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (1/19/2011 UTC) at Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Unterwegs zu hummelmotte 


Journal Entry 22 by hummelmotte at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, January 22, 2011

This book has not been rated.

Wieder daheim und wartet auf weitere Leser. 


Journal Entry 23 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Wednesday, August 03, 2011

This book has not been rated.

Das Buch ist gut angekommen, vielen Dank! Habe zwar gerade einen dicken Wälzer angefangen, aber als nächstes ist es dann gleich dran. 


Journal Entry 24 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, September 11, 2011

9 out of 10

Was für eine wunderbare Prosa! Diese Opulenz ... großartig. Ich will mehr von diesem Autor lesen!

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog


Journal Entry 25 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, October 02, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (10/5/2011 UTC) at Diez, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu Aldawen. 


Journal Entry 26 by Fremde-Welten at Oberhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, October 07, 2011

This book has not been rated.

Wieder auf dem Fremde-Welten-Shelf eingetroffen und kann angefragt werden.
 


Journal Entry 27 by winghuskywing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, January 11, 2012

This book has not been rated.

klingt interessant, hat einen lustigen titel und ein buntes bildchen vorn drauf. will ich lesen 


Journal Entry 28 by winghuskywing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, February 08, 2012

8 out of 10

Das ist ein tolles, eigentümliches Buch, anders als so viele andere und anders als erwartet - nein, festgefügte Erwartungen hatte ich eigentlich nicht, aber ich finde es trotzdem sozusagen unerwartet. Die Vegetation spielt die Hauptrolle, und das ist auch mal eine schöne Perspektive. Der Rückzug in den "Busch" ist ja fast schon das naheliegendste und vernünftigste, was einem sehenden Menschen bleibt, angesichts der Gewalt in den Drogenkriegen von Kolumbien; wobei der Kontrast zwischen den Morden in Medellin und dem Rückzug ins Private von erheblich anderer Dimension ist als ein einfaches "zurück zur Natur" bei jemandem, der in Deutschland der Gesellschaft den Rücken kehrt. Aber ich finde gar nicht, dass der Protagonist, der sich da zwischen den Pflanzen verliert, einer ist, der etwas zu verbergen haben muss oder ein außergewöhnlich gefühlskalter Mensch mit abgestorbenem Inneren sein muss. Im Gegenteil, vielleicht verzweifelt er einfach an der Schlechtigkeit der Welt und kann die Brutalität und Verbrechen und Kälte der anderen nicht ertragen. 


Journal Entry 29 by winghuskywing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Thursday, February 23, 2012

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (2/23/2012 UTC) at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

per Post an isfet 


Journal Entry 30 by wingIsfetwing at Ingolstadt, Bayern Germany on Thursday, March 01, 2012

This book has not been rated.

Herzlichen Dank - muss auch gar nicht lange warten! 


Journal Entry 31 by wingIsfetwing at Ingolstadt, Bayern Germany on Monday, April 02, 2012

7 out of 10

Ein eigentümliches aber dennoch fesselndes Buch, das mir durch das Nachwort noch näher gebracht wurde. Denn darin erfährt man, dass der Autor damit sein Verhältnis zu seinem Bruder (der, der zwischen den Bäumen verschwand) aufarbeitet.

Die Sprache ist faszinierend, aber manchmal sind die Sprünge zwischen den Kapiteln etwas heftig, so dass man sich erst wieder orientieren muss. Ich hab es fast am Stück gelesen - bei längeren Pausen wäre der Effekt vermutlich verloren gegangen. 


Journal Entry 32 by wingIsfetwing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Sunday, June 10, 2012

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (6/10/2012 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich auf die Weiterreise zu Jessie-Alex 


Journal Entry 33 by Jessie-Alex at Werne, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 15, 2012

This book has not been rated.

Heute angekommen! Vielen Dank! 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.