corner corner Der schwarze Dolch.

Medium

Der schwarze Dolch.
by Sean Stewart, Hannes Riffel | Literature & Fiction
Registered by wingKathy74656wing of Hanau, Hessen Germany on Saturday, December 12, 2009
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Lightdancer): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

3 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingKathy74656wing from Hanau, Hessen Germany on Saturday, December 12, 2009

6 out of 10

Angespornt von dem Wunsch, den jahrhundertealten Bann über seinem Land zu brechen, durchquert Mark den Gespensterwald. Es gelingt ihm, woran Unzählige gescheitert sind, doch war sein Wunsch, die Tochter des Königs zu heiraten, wirklich eine gute Idee...?


16.12.09: reist mit der Fantasy-Buchbox weiter


 


Journal Entry 2 by wingCrimsonAngelwing from Offenbach/Main, Hessen Germany on Tuesday, December 29, 2009

This book has not been rated.

Ich habe das Buch aus der BookBox Phantasie und Gelatine


Journal Entry 3 by wingCrimsonAngelwing at Offenbach/Main, Hessen Germany on Friday, July 15, 2011

8 out of 10

Dieses Buch habe ich im Rahmen der Bergabbau Challenge 2011 im Juli gelesen.

Ich muss zugeben, am Anfang hatte ich so meine Schwierigkeiten. Ich weiß nicht genau, woran es lag, aber ich bin erst einmal nicht richtig in die Geschichte hinein gekommen. Aber dann wurde es immer besser und spannender und dann hat es mich doch mitgerissen.
Die Geschichte beginnt fast schon wie ein Märchen - nur dass sie nicht da endet, wo es ein Märchen im Allgemeinen tut, nämlich bei: "Und sie lebten glücklich bis an ihr Ende!" Ganz im Gegenteil, die Handlung geht dann erst richtig los. Endlich erfährt man mal, was dem armen Helden so alles passiert, nachdem er die widerspenstige Prinzessin geheiratet hat! Mich hat dieses Buch auf jeden Fall gut unterhalten. 


Journal Entry 4 by wingCrimsonAngelwing at RABCK, by mail -- Controlled Releases on Wednesday, July 27, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (7/27/2011 UTC) at RABCK, by mail -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Dieses Buch reist nun als RABCK nach Wien. Viel Spaß damit! :o) 


Journal Entry 5 by wingLightdancerwing at Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Saturday, July 30, 2011

This book has not been rated.

Gestern angekommen! Tausend dank an CrimsonAngel fürs Schicken!
 


Journal Entry 6 by wingLightdancerwing at Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Monday, October 03, 2011

8 out of 10

Im Zuge der Assoziationschallenge gelesen.

Schlagworte: TRABANT & URSACHE
Assoziation: Ursache - Motiv (Synonym) - Tat - Tatwaffe - Dolch
Titel: Der schwarze Dolch

Tja, was soll ich sagen... sehr ungewöhnlich ist auf jeden Fall die Schreibweise, da sie "altertümlich" wirkt, wie nachfolgender Satz zeigen soll: Dickflüssig wie Sahne und krumm wie ein Bleinagel klang die Rede der alten Frau.
Oder so manche Sprache eines Protagonisten: "Ich bin nicht aufgeplatzt, dass du aus meiner Nuss erblühst."
Es mag daran liegen, dass auch ich, wie CrimsonAngel schon vor mir, anfangs ein Problem hatte in die Geschichte zu kommen. Doch je mehr Seiten ich las, je mehr "Andeutungen" anstatt klarer Worte erfolgten, desto neugieriger wurde ich auf die ganze Story. Und sie ist gewaltig!

Vielleicht nicht unbedingt so lustig, wie ich es mir vorgestellt hatte, so sind doch Stellen drin, an denen man einfach schmunzeln muß, an denen man Gail für ihre Frechheit und ihren Wagemut nur gratulieren kann, an denen Val so linkisch ist, dass man ihn am liebsten an der Hand nehmen würde und sagt "so macht man das, Dummkopf".
Mark ist nicht unbedingt der Roman-Held, wie man ihn ganz gerne hat, verzweifelt er ja beinahe an seiner Gattin Gail, dem verwöhnten Prinzesschen, die ständig ihren Kopf durchsetzen will und deshalb auch dem ehelichen Bett fern bleibt. Und während Lissa sich eigentlich benimmt und so aussieht wie eine Prinzessin, so ist sie dennoch nur Freundin und mehr oder weniger Magd. Mit viel Weitblick und Geheimnissen in sich.

Schurken gibt es natürlich auch, wie Herzog Richard. Umso mehr gefällt es dem Leser, wenn diese nicht einfach getötet oder verbannt werden, sondern mit List und wahren Worten das Handwerk gelegt werden.
Und natürlich ist die Geschichte nicht zu Ende, nur weil das Buch endet. ;) Doch spätestens jetzt ist so etwas wie ein Happy End absehbar und das Nachher nach den berühmten Worten "und dann lebten sie glücklich bis an ihr Ende" wird gar nicht so schön und glücklich und vorallem alles andere als einfach aufgezeigt.
Wer dieses Buch also so liest, wie es gedacht ist (mit Augenzwinkern, einem gewissen Ernst und doch gewürzt mit Humor) wird seine Freude daran haben.  


Journal Entry 7 by wingLightdancerwing at Bücherschrank im Twin Tower in Wien Bezirk 10 - Favoriten, Wien Austria on Wednesday, June 13, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (6/13/2012 UTC) at Bücherschrank im Twin Tower in Wien Bezirk 10 - Favoriten, Wien Austria

WILD RELEASE NOTES:

Hallo liebe/r Leser/in!

Es würde mich sehr freuen, wenn du einen Eintrag machen würdest, damit ich weiß, dass es dem Buch gut geht.
Viel Spaß beim Bookcrossen und ein tolles Lesevergnügen wünscht

Lightdancer 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.