corner corner Till Eulenspiegel: Ein kurzweiliges Buch von Till Eulenspiegel aus dem Lande Braunschweig


2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Liondancer from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, November 02, 2009

8 out of 10

Dieses Buch gehört zur Lifetime-Challenge Buch der 1000 Bücher.

"Das Volksbuch vom Eulenspiegel ist der einzige Welterfolg der Dichtung Niedersachsens und zugleich das berühmteste und langlebigste aller deutschen Volksbücher." (Rückentext)

Edit 7.11.:
Hochdeutsche Übersetzung der 96 "Historien" aus den ersten Ausgaben von 1510, 1515 und 1519 mit Einleitung und umfangreichem Anhang: Kommentar zu jeder "Historie", Literaturverzeichnis und Stichwortregister. Die Erzählungen sind durchgehend mit mittelalterlichen Holzschnitten illustriert.

Was mich ärgert: In der Einleitung führt Sichtermann aus, dass die Anfangsbuchstaben der Kapitel viermal das Alphabet ergeben, in seiner Übersetzung aus dem Mittelhochdeutschen ist das aber nicht erkennbar. Außerdem habe ich ein Inhaltsverzeichnis der 96 Geschichte vermisst, um einen Überblick über Eulenspiegels Reisewege zu bekommen und einzelne Erzählungen nochmal nachschlagen zu können, aber zumindest zu letzterem hilft auch das Stichwortverzeichnis am Ende.

Ansonsten gibt dieses Buch Till Eulenspiegel weitgehend anders wieder, als ich ihn aus meiner Kindheit (in seiner Geburtsregion) in Erinnerung hatte. Der mittelalterliche Humor ist schon deutlich anders als unser heutiger, und in mehreren Geschichten ist er einfach nur grundlos fies. So ganz "sauber" ist das Buch auch nicht, so oft, wie da jemand (meist Eulenspiegel) irgendwo offen hinscheißt und den Kot sogar wortwörtlich in den Mund nimmt. Es ist halt eine Sammlung von Volkserzählungen über jemanden, der fast 200 Jahre früher gelebt hatte (1300 - 1350). Aber die Geschichten, die ich von früher kannte, sind immer wieder nett zu lesen: Seine dreifache Taufe, das Schelmenstück mit den Schuhen oder die Geschichte, wie er in Braunschweig Eulen und Meerkatzen buk (die es hier noch heute zu kaufen gibt).

Faszinierend und neu für mich war, wie weit Eulenspiegel herumgekommen sein soll: Von Flandern bis Polen und Prag, von Lübeck bis Nürnberg und Österreich. Und auch, dass der Autor Hermann Bote erst 1971 identifiziert wurde, war mir neu.

Bei Gelegenheit werde ich mir sicher auch den belgischen Eulenspiegel von Charles De Coster aus dem 19. Jahrhundert mal vornehmen.

Die Originalfassung von Hermann Bote habe ich übrigens auch online entdeckt: bei Zeno.org 


Journal Entry 2 by Liondancer at BookCrosser, RABCK -- Controlled Releases on Thursday, November 12, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (11/13/2009 UTC) at BookCrosser, RABCK -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Die "Schwankbiographie" aus dem ScRABCKle-Thread Nr. 718 


Journal Entry 3 by Lesenmachtfroh from Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, November 25, 2009

This book has not been rated.

Vielen Dank für dieses wohl eigenartige Buch. Ich kenne bisher nur die Kinderbuchfassungen und bin schon neugierig auf die Geschichten. Wir treffen uns bei den ScRABCKles wieder. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.