corner corner Töchter des Mondes

Medium

Töchter des Mondes
by Margaret Mahy | Teens
Registered by hummelmotte of Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on 10/8/2009
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Urla): travelling


3 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by hummelmotte from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, October 08, 2009

9 out of 10

Ein ausgedientes, nicht mehr sehr ansehliches Bibliotheksexemplar. Aber wahre Schönheit kommt ja bekanntlich von innen, und da hat dieses Buch einiges zu bieten.
256 Seiten

Rückseitentext:
"Laura ahnt, wer hinter der unerklärlichen Krankheit ihres jüngeren Bruders steckt. Es ist der furchterregende alte Mann, der ihm den geheimnisvollen Stempel aufgedrückt hat. Aber wer soll ihr das glauben? In ihrer Not wendet sie sich an den exzentrischen Freund Sorry, der sich mit magischen Dingen auskennt. Und siehe da: Sorrys Mutter und Grossmutter wissen als Töchter des Mondes Rat. Sie schlagen Laura vor, ebenfalls eine Tochter des Mondes zu werden, um ihren Bruder zu befreien. Doch das ist nicht so einfach, und vor allem ist es gefährlich..."

Zur Autorin:
"Die Neuseeländerin Margaret Mahy ist eine der bedeutendsten Kinder- und Jugendbuchschriftsteller/innen des englischsprachigen Raumes. Bislang veröffentlichte sie fast fünfzig Bücher, von denen etliche in verschiedene Sprachen übersetzt wurden.
Ihr Buch »Barneys Besucher« wurde 1982 mit der Carnegie Medal ausgezeichnet. Bereits zwei Jahre später erhielt sie für »Töchter des Mondes« erneut diesen wichtigen Preis für englischsprachige Kinder- und Jugendliteratur."

Originalausgabe: "The Changeover", 1984
Rezensionen bei Amazon


Bevor ich dieses Buch auf Reisen schicke, musste ich es doch glatt ein zweites Mal lesen.
Margaret Mahys Bilder sind manchmal schon ziemlich klasse:

"Aber nun konnte sie spüren, wie der Sommer sich mit seinem ganzen Gewicht gegen das Haus lehnte und ihr seinen heissen Raubtieratem ins Gesicht blies."

"Es ist, als hätte man ein Haus, das so ineinander verkeilt ist, dass es in sich stabil ist. Und auf einmal merkt man, dass sich die einzelnen Teile gar nicht berühren."

"Laura war mit dem heutigen Tag allein. Er hauchte sie mit seinem Atem an, der eine abgestandene Süsse enthielt, eine leichten Geruch nach angelutschten Pfefferminzbonbons, so dass sie sich am liebsten in den Rinnstein übergeben hätte."

"Es waren tückische Spiegelaugen mit einer Oberfläche aus Quecksilber, hinter der sich Tunnel, Treppen und Spiegelkabinette verbargen, lauter Irrgärten, die zu keinem erkennbaren Ort führten." 


Journal Entry 2 by CrimsonAngel at Offenbach/Main, Hessen Germany on Wednesday, January 05, 2011

This book has not been rated.

Das Buch ist wohlbehalten bei mir angekommen. Vielen Dank!

Und noch eine geistige Notiz: Nach dem Lesen wird es zu Urla weiter reisen! 


Journal Entry 3 by CrimsonAngel at Offenbach/Main, Hessen Germany on Monday, April 04, 2011

8 out of 10

Dieses Buch habe ich im Rahmen der 1 Jahr = 1 Land-Lifetime Challenge für Neuseeland gelesen.

Ja, es ist Jugend-Fantasy, das merkt man - es geht ums Erwachsen-werden, um die erste Liebe und dergleichen - aber ich finde, man kann es als Erwachsener durchaus noch sehr gut lesen! Mir hat besonders der sehr bildhafte Schreibstil gefallen. Man wird von der ersten Seite an regelrecht in die Geschichte hinein gezogen! Und auch wenn ich schon etwas älter bin, als die Protagonistin, konnte ich mich dennoch sehr gut in sie hineinfühlen. Mir hat's gefallen! 


Journal Entry 4 by CrimsonAngel at to another bookcrosser, by mail -- Controlled Releases on Tuesday, April 12, 2011

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (4/12/2011 UTC) at to another bookcrosser, by mail -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ich habe das Buch heute abgeschickt. 


Journal Entry 5 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, April 16, 2011

This book has not been rated.

Das Buch ist gut angekommen, danke! 


Journal Entry 6 by Urla at Galway, Co. Galway Ireland on Sunday, February 10, 2013

8 out of 10

Eine wunderbare Geschichte mit sehr realistischen und kein bißchen verkitschten Charakteren, geschrieben in einer großartigen Sprache, die dazu auch noch sehr gut übersetzt wurde. Leider ist gerade in letzter Zeit Jugendliteratur Meilen von dieser Qualität entfernt.

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog.

Das Buch ist Teil meiner "1 Lebensjahr = 1 Land = 5 Bücher"-Challenge (4. Buch für Neuseeland). 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.