corner corner Doch mein Herz lebt in Tibet

Medium

Doch mein Herz lebt in Tibet
by Ama Adhe, Joy Blakeslee | Biographies & Memoirs
Registered by wingholle77wing of Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on 8/21/2009
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by SophieSilver): permanent collection


3 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 21, 2009

This book has not been rated.

Ama Adhe, eine 1932 geborene Tibeterin, erzählt ihre Geschichte. Sie berichtet von ihrer unbeschwerten Kindheit und Jugend, ihrer kurzen, aber glücklichen Ehe, dem langsamen Eindringen der Chinesen, die sich zuerst als die hilfreichen Verwandten darstellen und dann ihr wahres Gesicht zeigen, von dem Widerstand gegen die chinesische Besatzung, in dem sie sehr aktiv war und von den 27 qualvollen Jahren, die sie in chinesischen Gefängnissen verbringen musste.
Als sie endlich freikam, gelang es ihr unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, das Land zu verlassen und ihre Erinnerungen zu erzählen.
Es ist ein sehr bewegendes Buch, das deutlich macht, wie sehr das tibetische Volk gelitten hat und welch große Zerstörungen dem Land in religiöser, menschlicher und naturbezogener Hinsicht zugefügt wurden.
Ein Buch, das mich mal wieder sehr zornig und traurig zurückgelassen hat. 


Journal Entry 2 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 21, 2009

This book has not been rated.

Dieses Buch wurde auch für die 1 Jahr = 1 Land - Challenge gelesen. 


Journal Entry 3 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 15, 2009

This book has not been rated.

Kommt in Urlas Spotlight-Asien-Box. 


Journal Entry 4 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Saturday, February 20, 2010

This book has not been rated.

Mit meiner BookBox Spotlight: Asien I hier angekommen. 


Journal Entry 5 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, July 02, 2011

7 out of 10

Klappentext:
Vom Dalai Lama selbst hat Ama Adhe den Auftrag erhalten, ihre unglaubliche Geschichte zu erzählen: Eine Geschichte, die von einer unbeschwerten Kindheit im Hochgebirge Osttibets berichtet und von einem jungen Mädchen, das hineinwächst in die spirituellen Grundlagen des Buddhismus, das Geborgenheit findet in ihrer Familie und in der Kultur ihres Volkes. Sie erzählt aber auch von einer jungen Frau, die eine Welt des Leidens zu sehen bekam, von der sie nie geträumt hatte. Mit dem Überfall der Chinesen 1956 nimmt es seinen Anfang. Adhe ist jungverheiratet und schwanger mit ihrem zweiten Kind, als 1956 ihr Mann vergiftet wird - vermutlich von den chinesischen Besatzern. Sie unterstützt den tibetischen Widerstand. Ihre Familie wird verhaftet und ermordet. Nur ihr älterer Bruder kann flüchten. Sie selber wird von den Chinesen verhaftet. Eine Zeit unsäglichen Leidens in Gefängnissen und Arbeitslagern beginnt. Erst nach 27 Jahren darf sie nach Nepal ausreisen, wo ihr Bruder ein Leben in spiritueller Versenkung führt, - unter der Bedingung, nichts über die chinesischen Lager zu erzählen. Doch Ama Adhe spürt, daß sie eine Botschaft weiterzugeben hat. Ihr Buch und ihre Botschaft sind eine Kostbarkeit für alle, denen Menschlichkeit wichtig ist.

----------

Sicher ein beeindruckendes Zeugnis zu Tibets Zeitgeschichte. Adhes Erzählweise ist allerdings so sachlich und nüchtern, daß das Buch dadurch ein wenig trocken wird. Das sollte einen aber nicht davon abhalten, ihre Biographie zu lesen.

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog.

Das Buch ist Teil meiner "1 Lebensjahr = 1 Land = 5 Bücher"-Challenge (1. Buch für Tibet).

Das Buch ist Teil meiner "Vom Mount Everest zum Brocken"-Challenge (3. Buch für Juni 2011 - "mein" im Titel). 


Journal Entry 6 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, October 16, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (10/17/2011 UTC) at Diez, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu SophieSilver. 


Journal Entry 7 by SophieSilver at Siegen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, October 21, 2011

This book has not been rated.

Für das zugesendete Buch bedankt sich ganz herzlich SophieSilver. Es wandert jetzt erst einmal in die PC. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.