corner corner Verirrte Seelen

Medium

Verirrte Seelen
by João Aguiar | Literature & Fiction
Registered by Torgin of Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on 8/21/2009
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by unknown-user): to be read


6 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 21, 2009

10 out of 10

Gonçalo Nuno Mesquita de Reboredo e Sande hat nicht nur einen beeindruckenden Namen, sondern vor allem ein Problem: Seine Familie würde ihn gerne in ein Altersheim abschieben, die Söhne vor allem, um endlich die Geschäftsführung seines Unternehmens zu übernehmen. Aber so leicht gibt sich Gonçalo nicht geschlagen. Er zieht sich aufs Land in das Herrenhaus „Casa Velha“ eines verstorbenen Vetters zurück und läßt die Familie Familie sein. In der Bibliothek des Hauses entdeckt er etliche Bücher, die sich mit mythologischen und spirituellen Themen befassen und beginnt, sich ausgiebig mit diesen zu beschäftigen.

Dies war das dritte Buch aus der Reihe Magische Welten, das ich gelesen habe (eines allerdings in einer anderen Ausgabe) und das zweite das mir (nach Alfaus Das Café der Verrückten) exzellent gefallen hat, obwohl es von ganz anderer Art ist. Bei aller Kürze wurden sowohl der alte Gonçalo Nuno als auch der junge Zé da Pinta sehr plastisch. Nach „normalen“, rationalen Maßstäben ticken beide nicht ganz richtig, aber auf eine ausgesprochen liebenswerte Weise, so daß ich auch mit dem Ende mehr als versöhnt war. Und wer kann schon mit absoluter Sicherheit sagen, daß die beiden nicht etwas gefunden oder vielleicht eher empfunden haben, wofür den meisten von uns heutzutage nur einfach die Antenne fehlt? Auf der Rückseite heißt es: „Ein meisterhaftes Büchlein, das einen mit Wehmut an die Zeit denken läßt, in der die Welt noch von den Fabeln und Legenden zusammengehalten wurde.“ Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.
 


Journal Entry 2 by SJJ-315643 on Monday, October 05, 2009

10 out of 10

Sobald Märchen und Sagen in einer Geschichte vorkommen fällt sie in mein Beuteschema, und Aguiar erwies sich als Glücksgriff. Auf wenigen Seiten erzählt er diese Geschichte zweier schrulliger Außenseiter mit einer schönen, melancholischen Atmosphäre. Das Ende ist zwar etwas blutig, aber konsequent und schwer vorhersehbar. Am besten gefällt mir, wie Aguiar den Leser die ganze Zeit über im Unklaren darüber lässt, ob in seiner Welt das Sagenhafte nicht doch existiert. 


Journal Entry 3 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, October 28, 2009

This book has not been rated.

Inzwischen wieder bei mir. 


Journal Entry 4 by Torgin at OBCZ-MoccaNova in Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, November 17, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (11/17/2009 UTC) at OBCZ-MoccaNova in Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

In die OBCZ gestellt ... 


Journal Entry 5 by wingOBCZ-MoccaNovawing from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, November 21, 2009

This book has not been rated.

Danke für´s Freilassen im Mocca Nova 


Journal Entry 6 by wingJurindewing from Dessau-Roßlau, Sachsen-Anhalt Germany on Tuesday, December 08, 2009

9 out of 10

Dieses Buch konnte ich nicht stehen lassen, auch wenn ich nicht so viele mitnehmen wollte. Ich denke allerdings, es ist nicht so dick und wird schnell zu lesen sein. Ich bin gespannt.

Edith 14.12.2009: Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist teilweise skurril, aber dann auch wieder sehr realistisch beschrieben. Zwei sehr unterschiedliche Personen vom Rande der Gesellschaft treffen sich und werden auf Ihre Art sehr gute Freunde. Ein autistischer Junge, wird mit viel Schlägen aufgezogen und von seiner Familie verstoßen. Bei seinem Onkel geht es ihm etwas besser, aber seine Tante benutzt ihn für ihre Bedürfnisse. Ein alter Geschäftsmann ist seinen Söhnen im Weg, sie wollen ihn ins Altersheim stecken. Er zieht sich auf sein 2. Anwesen zurück.
Für mich war das Ende gut nachvollziehbar. Mehr möchte ich nicht verraten. 


Journal Entry 7 by wingJurindewing at Post in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Brandenburg Germany on Monday, December 14, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (12/14/2009 UTC) at Post in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Brandenburg Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Dieses Buch geht als Gewinn, bei der Bücherverlosung an eine andere Bookcrosserin. 


Journal Entry 8 by lady-liberty from Coburg, Bayern Germany on Thursday, December 17, 2009

This book has not been rated.

Ach wie schön, heute ist ein weiterer Gewinn-Doppelpack eingetroffen! Dieses Buch sieht nicht nur interessant aus (was Coverbild und Farbe angeht), der Rückentext liest sich auch SEHR spannend. Noch dazu ist der Autor ein Portugiese und fügt sich daher wunderbar in meine Lücken bei der 1-Jahr-1-Land-Challenge ein - ich bin begeistert!

Vielen lieben Dank für diese Überraschung, Jurinde! 


Journal Entry 9 by lady-liberty at Coburg, Bayern Germany on Monday, August 23, 2010

4 out of 10

Leider kann ich mich den Lobeshymnen meiner Vorleserinnen nicht anschließen, denn mir hat das Buch nur leidlich gut gefallen. Zu meckern gibt es einiges, das beginnt bei der penetrant schwarz-weiß-gestrickten Charakterisierung der Personen, gefolgt vom immer gleichen Muster der Kapitelabläufe und der mitunter märchenhaft-kindlichen oder besser -kindischen Sprache. Der Übersetzer hat ein Gutteil dazu beigetragen, dass ich mich von Seite zu Seite mehr zurückgestoßen fühlte und den fantastischen Geist der verirrten Seelen ganz und gar nicht zu spüren bekam. Das Ende passt perfekt zur vorangegangenen Handlung - mit anderen Worten: Es hat mir ebenfalls nicht gefallen.

Der positive Aspekt ist jedoch, dass wieder ein Buch runter ist vom MtTBR und im Gegenzug Portugal eines mehr in der Wertung hat. Das ist mir doch glatt ein Bonussternchen wert.

Die verirrten Seelen werde ich zum nächsten BC-Stammtisch mitnehmen und habe auch schon eine Idee, wem sie möglicherweise gefallen könnten. Auch wenn meine Meinung über das Buch eher unterirdisch ist, so sind die Geschmäcker ja glücklicherweise verschieden und ich bin sicher, es wird sich jemand finden, der an dieser Art Lektüre seine helle Freude hat.  


Journal Entry 10 by lady-liberty at Coburg, Bayern Germany on Saturday, September 18, 2010

This book has not been rated.

Beim BC-Stammtisch hat nun doch niemand zugegriffen, deshalb kommt es in die 1-Jahr-1-Land-Challenge-Box


Journal Entry 11 by unknown-user at Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, January 27, 2011

This book has not been rated.

Dieses Buch ist mir nun zum 2. Mal begegnet, und weil es mir bereits beim ersten Mal zusagte, habe ich es nun der Box entnommen. Ich ertrinke aber gerade in Büchern, darum geht es zuerst an Amandil und danach zu mir. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.