corner corner Ein Sommer in Kalkutta

Medium

Ein Sommer in Kalkutta
by Amit Chaudhuri | Literature & Fiction
Registered by wingholle77wing of Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on 8/2/2009
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by maniffy): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, August 02, 2009

This book has not been rated.

Auch in diesem Jahr ist es wieder soweit: Jayojit Chatterjee, genannt Joy, Dozent für Wirtschaftswissenschaften an einer Universität im amerikanischen Mittelwesten, besucht für einige Wochen seine Eltern in Indien, zusammen mit seinem siebenjährigen Sohn Bonny. Doch dieser Sommer im schwülheißen Kalkutta ist mehr als nur ein Höflichkeitsbesuch. Joy hat ein schweres Jahr hinter sich: Seine Ehe mit der Bengalin Amala ist gescheitert und mittlerweile auch geschieden; bis auf ein paar Wochen im Jahr lebt Bonny bei ihr in San Diego. Joys Vater, ein Admiral außer Dienst, der sich gerade von einem Schlaganfall erholt, und seine Mutter, eine zurückhaltende, stille Frau, kennen weder die genauen Hintergründe der Scheidung ihres Sohnes noch haben sie eine Vorstellung davon, wie sich sein Leben im fernen Amerika gestaltet. Sie machen sich Sorgen um Joy, und doch ist der Besuch von Sohn und Enkel ein großes Ereignis, auf das sie sich monatelang gefreut haben... EIN SOMMER IN KALKUTTA erzählt von Menschen, die sich scheinbar in einer Art emotionalem und seelischem Stillstand befinden - einem Schwebezustand, der es ihnen ermöglicht, wieder ein Stück weit zu sich selbst zu kommen (wie Joy) oder auch einfach nur die begrenzte Zeit zu genießen, die sie miteinander haben. Ob wir Bonny und seinem Vater bei einem Pingpongspiel zusehen, sie auf einem Ausflug zum Markt begleiten oder mit Joy einen Sari für seine Mutter kaufen: Immer vermittelt sich gerade in den winzigsten Details eine Vielfalt von zwischenmenschlichen Stimmungen, die Chaudhuri mit seismographischer Feinheit aufzeichnet und in Bilder von großer poetischer Kraft fasst.

Für mich ein Bild des zeitgenössischeren Indiens, obwohl auch schon wieder einige Zeit entfernt. Ich fand das Buch interessant, weil es Aspekte des traditionellen und modernen Indiens verkörpert. Es ist ein Buch mit wenig "Action", aber sehr angenehm zu lesen. 


Journal Entry 2 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, August 02, 2009

This book has not been rated.

Dieses Buch wurde auch noch für die Bergabbau-challenge gelesen. 


Journal Entry 3 by maniffy at Lünen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, May 11, 2011

This book has not been rated.

Vielen lieben Dank für's Schicken! Ist gestern wohlbehalten bei der Post gelandet, sodass ich es heute abholen konnte :) Klingt sehr interessant. 


Journal Entry 4 by maniffy at Lünen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 03, 2011

6 out of 10

Tja, irgendwie passten das Buch und ich nicht so recht zusammen. Ich mag leise, ruhige Bücher, habe auch nichts gegen melancholisch angehauchte Geschichten, aber dieses Buch war ein Krampf für mich, die 220 Seiten zu lesen hat ewig gedauert. Vielleicht ist das Buch zur falschen Zeit zu mir gekommen, wer weiß? Ich hoffe, es bringt den nächsten Lesern mehr Freude. 


Journal Entry 5 by maniffy at Zwischen Dorfstraße und Bauernhof in Lünen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, November 03, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (11/2/2011 UTC) at Zwischen Dorfstraße und Bauernhof in Lünen, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Gute Reise, Buch! 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.