corner corner Der letzte Bruder

Medium

Der letzte Bruder
by Nathacha Appanah | Literature & Fiction
Registered by Fremde-Welten of Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on 6/12/2009
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Saguna): available


19 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Friday, June 12, 2009

This book has not been rated.

Klappentext: Der zehnjährige Raj lebt in einem ärmlichen Dorf am Rand der Zuckerrohrplantagen von Mauritius. Nachdem seine beiden Brüder bei einem Unglück ums Leben kommen, ist er allein der Gewalt des Vaters ausgeliefert. Doch als er den gleichaltrigen David kennenlernt, scheint es, als habe er endlich wieder einen Freund und Bruder gefunden. David ist mit seiner Familie in einem Gefängnis eingesperrt, in dem Rajs Vater als Aufseher arbeitet. Als ein Zyklon die Insel verwüstet, gelingt David die Flucht und er versteckt sich bei Raj. Aus Furcht vor Rajs Vater beschließen die beiden Freunde wegzulaufen. So beginnt eine Odysee durch den Dschungel, die für David tödlich endet. Erst als sich Raj nach Jahren seinen Erinnerungen stellt, erfährt er die wahre Geschichte Davids und seiner Familie.

______________________________


Zur Autorin: Nathacha Appanah, geboren 1973 auf Mauritius, lebt als Journalistin in Paris. «Der letzte Bruder» wurde von der Kritik hoch gelobt und war in Frankreich ein Bestseller. Der Roman wurde in mehr als fünfzehn Sprachen übersetzt.

 


Journal Entry 2 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Friday, June 12, 2009

This book has not been rated.

Dieses Buch wird als Bookring angeboten und wandert zunächst zu den Shelf-Sponsoren. Weitere Leser sind erwünscht!

1. Aldawen, Oberhausen (Nordrhein-Westfalen)
2. Sheepseeker, Bonn (Nordrhein-Westfalen)
3. Urla, Diez (Rheinland-Pfalz)
4. KYH, Siegburg (Nordrhein-Westfalen)
5. sternenwolf, Steffenberg (Hessen)
6. holle77, Selm (Nordrhein-Westfalen)
7. hummelmotte, Bielefeld (Nordrhein-Westfalen)
8. Urfin, Berlin
9. CrimsonAngel, Offenbach/Main (Hessen)
10. Pitak, Stuttgart (Baden-Württemberg)
11. Nenya75, Rüthen (Nordrhein-Westfalen)
12. laborqueen, Bielefeld (Nordrhein-Westfalen)
13. Isfet, Ingolstadt (Bayern)
14. tigerle, Rheinstetten (Baden-Württemberg)

x...freigegeben zum weiterwandern
 


Journal Entry 3 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 12, 2009

This book has not been rated.

Appanah hat hier eine sehr anrührende Geschichte geschrieben, die mich am Ende auch durchaus hat schlucken lassen. Die Deportation von rund 1500 Juden nach Mauritius durch die Briten während des Zweiten Weltkrieges war mir bislang nicht bekannt, hat aber in dieser Form tatsächlich stattgefunden: Jüdisches Exil auf Mauritius. Tatsächlich bezog die Geschichte ihre Tragik zwar auch, aber nicht nur und meines Erachtens auch vergleichsweise wenig aus diesen konkreten Umständen, denn über David und die Ereignisse, die ihn nach Mauritius gebracht haben, erfährt man als Leser erst spät und recht wenig aus der Erzählung. Raj ist schließlich zum Zeitpunkt der Geschichte selbst noch ein Kind von neun oder zehn Jahren, das über den Krieg und alles, was damit zusammenhängt, nichts weiß.

Viel wichtiger ist das innerfamiliäre Konfliktpotential in Rajs Familie: der gewalttätige Vater, der besonders unter Alkoholeinfluß unzurechnungsfähig ist, die zurückhaltende Mutter, die sich unter ihrem Mann duckt und versucht, die Folgen seiner Ausraster so gut wie möglich zu kurieren, und Raj, der nach dem Tod der Brüder das Gefühl hat, sein Vater mache ihm Vorwürfe, daß ausgerechnet er als der schwächlichste der drei überlebt hat. Die Einsamkeit, in die Raj dadurch getrieben wird, macht ihn vor allem anderen empfänglich für die Freundschaft mit David: ein Ersatz für die verlorenen Brüder, der als eigenständige Person für den Jungen gar nicht so wichtig ist.

Erzählt wird das Ganze in einer schlichten (nicht simplen) Form, den Erinnerungen des Kindes angemessen, aber immer wieder unterbrochen von der Gegenwartssicht Rajs. Er legt sich dann auch Rechenschaft über die Fehler ab, die er als Kind in diesem Zusammenhang gemacht hat, vielleicht auch einfach machen mußte, und zeigt die Vorwürfe und Gewissensbisse, die ihn plagen, seit er die Zusammenhänge zunehmend durchschaut hat. Gerade weil aber klar ist, auf welches Ende die Ereignisse unweigerlich und ohne Beeinflussungsmöglichkeit durch die Jungen hinlaufen, durchzieht das ganze Buch von Beginn an eine spürbare Melancholie, die sich zum Ende fast zur Tragik steigert.
 


Journal Entry 4 by Sheepseeker from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 19, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist heute angekommen, vielen Dank! 


Journal Entry 5 by Sheepseeker from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 21, 2009

8 out of 10

Ich stimme Aldawen zu, ein sehr schönes Buch. Ich habe mich anfangs sehr schwer getan, habe das Buch immer wieder aus der Hand gelegt, nur um eine paar Tage später wieder nicht weiterzukommen.

Aber es hat sich gelohnt, sich durch die ersten 30 Seiten zu kämpfen. Die Geschichte Rajs ist sehr dicht erzählt und man spürt förmlich, wie er immer tiefer in seine persönliche Tragödie hineinrutscht. Wir Leser wissen zwar, dass es Raj später durchaus gut geht, doch die Geschehnisse seiner Kindheit verfolgen ihn lebenslang. Das Ende ist versönlich, aber sehr melancholisch.

Ich hätte persönlich gerne mehr über die historischen Bezüge gelesen, aber der Fokus des Buches liegt auf Rajs Geschite, David ist nur ein weiteres Puzzleteil.

Mal wieder ein sehr interessanter Fremde-Welten-Ring, der sich alsbald auf zu Urla macht. 


Journal Entry 6 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Wednesday, August 19, 2009

This book has not been rated.

Angekommen, vielen Dank! 


Journal Entry 7 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Saturday, October 24, 2009

8 out of 10

Ein wirklich beeindruckendes Buch, das durch seine komplexen Charaktere und Beziehungen besticht.

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog.

Das Buch ist Teil meiner "1 Lebensjahr = 1 Land = 5 Bücher"-Challenge (1. Buch für Mauritius).

KYH habe ich schon nach der Adresse angefragt, auf dem Shelf steht aber, daß sie erst Anfang November wieder da sein wird. Es kann also noch ein wenig dauern. 


Journal Entry 8 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, November 01, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (11/2/2009 UTC) at Diez, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu KYH. 


Journal Entry 9 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 09, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist nun bei mir. 


Journal Entry 10 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 20, 2009

9 out of 10


Ein Jahr = Ein Land:
Mauritius


"Appanah hat hier eine sehr anrührende Geschichte geschrieben, die mich am Ende auch durchaus hat schlucken lassen."
Ich kann mich Aldawen da nur anschliessen.

Faszinierend, wie die Autorin es schafft, auf den vergleichsweise wenigen Seiten so vieles anzusprechen:
Armut, Trauer, Hoffnung, Freundschaft, Egoismus, Selbsterkenntnis, Gewalt, Krankheit, Krieg, Tod, Eltern und Kinder, Naturgewalten und nicht zuletzt einen Teil der Geschichte, den wohl nur wenige kennen.
Und nebenbei lernt man auch noch ein bischen etwas über Mauritius...
(Der Zyklon und die Polioepedemie sind übrigens auch keine Erfindung)

=> Husky hat das Buch grade aus einer Box gefischt, es geht also weiter zu Quantaga, sobald ich die Adresse habe.
=> Quantaga möchte übersprungen werden, sternenwolf ist angefragt. (23.11.)
 


Journal Entry 11 by wingKYHwing at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, November 25, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (11/24/2009 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ist unterwegs zu sternenwolf 


Journal Entry 12 by sternenwolf from Steffenberg, Hessen Germany on Wednesday, November 25, 2009

This book has not been rated.

Schon bei mir angekommen!
Werd es auch gleich lesen, da ich mit meinem aktuellen Buch gerade fertig geworden bin.
Ich denke, ich werde recht schnell fertig sein, es ist ja nicht so dick!
Vielen Dank fürs schicken und natürlich auch fürs Mitlesen lassen! 


Journal Entry 13 by sternenwolf from Steffenberg, Hessen Germany on Thursday, November 26, 2009

8 out of 10

Unglaublich tolles Buch!
Habe es gerade fertig gelesen und konnte es nur schwer aus der Hand legen. Appanah beschreibt auf dieses wenigen Seiten, unglaublich dicht, die Geschichte von dem Jungen Raj und seiner Freundschaft zu David, einem jüdischen Jungen der auf Mauristius im Exil lebte.
Was mich wirklich fasziniert ist die Dichte der Story die Appanah hier mit einfachen Worten und in flüßiger Weise erzählt. Die Gefühle die Raj hat als er sich an David erinnert. Wie es im ging als er seine Brüder verloren hat. An den gewaltigen Vater und seine Mutter. Eine traurige, ernste Geschichte mit einem traurigen, ernsten Ende in einem tollen Stil verfasst.

Die nächste Adresse ist bereits angefragt. Vielen Dank nochmals fürs mitlesen lassen!

Edit 1.12: Macht sich heute auf den Weg! 


Journal Entry 14 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, December 09, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist heute angekommen, muss sich aber auf dem MTBR noch etwas ausruhen, was hoffentlich nicht schlimm ist, da ich die Letzte in der Reihe bin.
Danke fürs Schicken! 


Journal Entry 15 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, December 27, 2009

This book has not been rated.

Dieses Buch gehört auf jeden Fall zu den Lesehighlights dieses Monats.
Über den Inhalt ist schon viel geschrieben worden, da möchte ich jetzt nichts wiederholen. Dazu fand ich die Sprache überaus stimmig. Irgendwie fand ich es erschütternd zu bemerken, wieviel Poesie selbst in solch grausame Vorgänge gelegt werden kann. Und besonders gut hat mir hier auch die Perspektive gefallen: der alte Mann, der sich erinnert und in die Erinnerung einbezogen auch die Beziehung zu seinem Sohn, die so ganz anders ist, als das, was er als Kind von seinem Vater erlebte.
Danke für dieses wundervolle Leseerlebnis! 


Journal Entry 16 by hummelmotte from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, January 14, 2010

8 out of 10

Ein schönes Buch, äusserlich wie innerlich. Obwohl es aus der Zeit des 2. Weltkriegs berichtet und von einem Juden als eine der Hauptpersonen handelt, ist es kein Kriegsbuch. Erst die letzten Seiten machen es zu einem, aber da hat die Geschichte mich schon fasziniert ohne den schlechten Beigeschmack, den Kriegsbücher sonst bei mir hinterlassen, zu wecken. 


Journal Entry 17 by wingUrfinwing from Wolfsburg, Niedersachsen Germany on Tuesday, February 02, 2010

This book has not been rated.

Das Buch ist jetzt also in Berlin.
Danke fürs Zusenden und daß ich dabei sein darf. 


Journal Entry 18 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Tuesday, November 16, 2010

This book has not been rated.

Den neuen Aufruf im Forum hatte ich ja gesehen, und auch, daß es einige Neuanmeldungen gab, daher ist es nun wirklich an der Zeit, daß dieses Buch an die Reihe kommt!

"Mir brach das Herz, schlicht und einfach, und ich weinte im Dickicht der Bäume und Farne, weinte wie ein kleines Kind, das ich auch war." (S.174)
"Wie schön war diese Zeit, als ich das Gefühl hatte, dass ich nützlich war und dass durch meine Liebe meine Familie, meine Frau, mein Sohn, meine Mutter ernährt wurden." (S.188)

18.11. So, bin durch. Ich finde die Geschichte sehr gut durch die Augen des Kindes erzählt, aber der Hintergrund ist mir noch unklar. Warum wurden die Leute in Palästina nicht an Land gelassen, und stattdessen auf Mauritius interniert? Mal sehen, was im Internet dazu zu finden ist...

Wikipedia
zum Thema: "Das britische Colonial Office internierte jüdische Flüchtlinge vor der Schoa des Mittelmeerschiffs Atlantic in einem ehemals napoleonischen Gefängnis im Beau Bassin wenige Kilometer südlich von Port Louis."
allgemein: "Der Literatur-Nobelpreisträger Jean-Marie Gustave Le Clézio ist französischer Staatsbürger mauritischer Abstammung, verbrachte einen großen Teil seiner Kindheit hier und sieht sich selbst als Franko-Mauritier." 


Journal Entry 19 by wingUrfinwing at Offenbach/Main, Hessen Germany on Wednesday, November 24, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (11/24/2010 UTC) at Offenbach/Main, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Geht heute raus an CrimsonAngel. 


Journal Entry 20 by CrimsonAngel at Offenbach/Main, Hessen Germany on Wednesday, December 01, 2010

This book has not been rated.

Der letzte Bruder kam schon vor wenigen Tagen hier an und macht es sich jetzt auf meinem Lesestapel bequem. 


Journal Entry 21 by CrimsonAngel at Offenbach/Main, Hessen Germany on Tuesday, December 14, 2010

3 out of 10

Dieses Buch habe ich im Rahmen der 1 Jahr = 1 Land-Lifetime Challenge für Mauritius gelesen.

Also ich kann den vorherigen Einträgen nicht wirklich zustimmen. Laut Klappentext sagt Le Nouvel Observateur über die Autorin: "Ihre Stärke liegt in der Schlichtheit ihrer Sprache und dem Vermögen, kraftvolle Bilder herauf zu beschwören." Davon habe ich irgendwie nichts mitbekommen. Auf mich wirkte diese "Schlichtheit der Sprache" eher fad, das Buch insgesamt fand ich recht langweilig. Berührt hat es mich in keinster Weise. Ist wohl einfach nicht mein Fall.

Die nächste Adresse ist schon angefragt. 


Journal Entry 22 by CrimsonAngel at BookRing, by mail -- Controlled Releases on Thursday, December 30, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (12/29/2010 UTC) at BookRing, by mail -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Dieses Buch reist nun zusammen mit einem anderen Ring zu Pitak. 


Journal Entry 23 by Pitak at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, February 28, 2011

9 out of 10

Das Buch ist gut angekommen und ich habe es auch schon gelesen. Es hat mir sehr gut gefallen. Ich bedauer Raj, der sein ganzes Leben an die Geschichte mit David denken muss und Schuldgefühle hat. 


Journal Entry 24 by Pitak at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, March 07, 2011

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (3/8/2011 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist zur nächsten Station. 


Journal Entry 25 by wingNenya75wing at Rüthen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, March 18, 2011

This book has not been rated.

Und das Buch ist wohlbehalten im Sauerland angekommen, vielen Dank fürs schicken und mitlesen lassen! 


Journal Entry 26 by wingNenya75wing at Rüthen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 01, 2011

2 out of 10

Puh, also mich hat dieses Buch in keinster Weise gefesselt, im Gegenteil ich war ziemlich angenervt beim lesen. War mir insgesamt alles zuviel drumrum Gerede, mit viel zu langen Beschreibungen für meist ganz einfache Abläufe. Ich weiß absolut nicht was daran literarisch wertvoll sein soll.

Macht sich jetzt schnell weiter auf die Reise.....

 


Journal Entry 27 by winglaborqueenwing at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 16, 2011

This book has not been rated.

bei mir angekommen 


Journal Entry 28 by winglaborqueenwing at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 23, 2011

9 out of 10

Was für ein schönes Buch... Mir hat die Geschichte gut gefallen!

Das Buch reist weiter, so bals ich auch noch "Chamäleon Cacho" gelesen habe... 


Journal Entry 29 by winglaborqueenwing at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 29, 2011

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (6/29/2011 UTC) at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

darf mit einem anderen Ring weiterreisen 


Journal Entry 30 by wingIsfetwing at Ingolstadt, Bayern Germany on Thursday, June 30, 2011

This book has not been rated.

Gut angekommen - vielen Dank! 


Journal Entry 31 by wingIsfetwing at Ingolstadt, Bayern Germany on Tuesday, July 26, 2011

9 out of 10

Ich hätte nicht gedacht, dass mich eine so einfache Geschichte so fesseln und rühren kann. Die einfache und klare Sprache, in der Raj seine Erinnerungen schildert, die Ausweglosigkeit des Kindes Raj und seiner Mutter, die Härte des Vaters und auch der Gesellschaft - das alles findet in dieser Geschichte Raum. Und das alles ohne kitschig zu werden.

Eine faszinierende Geschichte. 


Journal Entry 32 by wingIsfetwing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Thursday, August 25, 2011

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (8/25/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich auf die Heimreise - mach's gut, liebes Buch und noch viele begeisterte Leser! 


Journal Entry 33 by Fremde-Welten at Oberhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, August 31, 2011

This book has not been rated.

Wieder auf dem Fremde-Welten-Shelf eingetroffen und kann weiterhin angefragt werden. 


Journal Entry 34 by wingtigerlewing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, January 11, 2012

7 out of 10

Kam heute in einem großen Päckchen an und da mir vor langer Zeit dieses Buch vom husky aus meiner Afrika-Box "geklaut" wurde, hab ich's mir doch gleich mal unter den Nagel gerissen.

edit 29.02.2012:
Kleines Büchlein, liest sich recht schnell. Zuerst dachte ich, naja klingt wie ein Schüleraufsatz mit dem Thema "Mein bester Freund", aber auf den letzten paar Seiten wird einem klar was sich da auf Mauritius in den Kriegsjahren abgespielt hat. Es wird zwar nur in ein paar Sätzen erwähnt, das dort ca. 1500 Juden, die nicht nach Palästina einreisen durften, interniert waren, aber es wird nicht weiter bzw. tiefer darauf eingegangen. Werde jetzt mal googeln gehen und mich informieren. Darüber will ich nun mehr wissen ... 


Journal Entry 35 by Fremde-Welten at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Saturday, March 03, 2012

This book has not been rated.

Steht wieder auf dem Fremde-Welten-Regal zur Verfügung. 


Journal Entry 36 by winghuskywing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Friday, May 25, 2012

This book has not been rated.

Ich schicke dieses schöne Buch nun mit der "spotlight Afrika" - Box auf den weiteren Weg. Es muss nicht mehr zu Fremde-Welten zurück. 


Journal Entry 37 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Thursday, June 14, 2012

This book has not been rated.

In der tollen Afrika-Box von holle77 gefunden. Werde ich mir näher ansehen!

ein wunderbarer Roman - in vielen schönen Worten wird über das Land geschrieben, aber noch berührender waren die Gefühle von Raj und die Bezeihung zu seinen Brüdern, David und seinen Eltern!
habs schnell durchgelesen, um in dieser feinen, doch auch trüben, aber voller Hoffungen... Stimmung zu bleiben. Ein schönes Leseerlebnis! 


Journal Entry 38 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Sunday, June 29, 2014

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (6/29/2014 UTC) at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist in der tollen Afrikabox von holle77 weiter, wohin?

Viele erholsame Stunden und Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 39 by wingKasimarwing at Landsberg am Lech, Bayern Germany on Thursday, July 31, 2014

8 out of 10

Ich kann mich dem Eintrag von Isfet nur anschließen: Eine wunderschön formulierte und berührende Erzählung über eine schwere Kindheit und eine kurze Freundschaft, geprägt von der Härte des Lebens und der Gewaltbereitschaft des Vaters, eingebettet in einen historischen Kontext: traurig, aber wunderschön.
Das Buch bleibt in der Box. 


Journal Entry 40 by wingSagunawing at Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, June 28, 2018

This book has not been rated.

Ein Buch aus dem BC-Nachlass von Runningmouse, den ich zusammen mit Lesenmachtfroh versuche, möglichst gut zu verwalten. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.