corner corner Abend ist der ganze Tag

Medium

Abend ist der ganze Tag
by Preeta Samarasan | Literature & Fiction
Registered by wingApoloniaXwing of Bremen, Bremen Germany on Friday, June 05, 2009
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by AnonymousFinder): travelling


14 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingApoloniaXwing from Bremen, Bremen Germany on Friday, June 05, 2009

8 out of 10

In einem Vorort von Ipoh in Malaysia, im Haus der indischstämmigen Familie Rajasekharan, ist fast die gesamte Handlung angesiedelt. Die Autorin bewegt sich in der Zeit zurück, um nach und nach aufzudecken, was es mit dem mysteriösen Tod der Großmutter und der unehrenhaften Entlassung des Dienstmädchens Chellam auf sich hat. Es geht zudem um die Ambitionen des Vaters, ein Anwalt, um die Mutter, die sich ihrer Herkunft schämt, den kleinen Sohn Suresh - doch vor allem geht es um Uma, die älteste Tochter, die kurz vor der Abreise an eine US-amerikanische Universität steht, und die so der bedrückenden Stimmung entfliehen will und sich langsam abkapselt… und ihre sechsjährige Schwester Aasha, die sich verzweifelt nach der Zuneigung der großen Schwester sehnt und die eine umwerfende Beobachterin der Geschehnisse ist. In einer wunderbaren poetischen Sprache beschreibt Preeta Samarasan die klaustrophobische Atmosphäre im Haus der Familie – vor dem Hintergrund der Jahre kurz nach der malaysischen Unabhängigkeit und während der Rassenunruhen. 


Journal Entry 2 by wingApoloniaXwing from Bremen, Bremen Germany on Friday, June 05, 2009

This book has not been rated.

Bookring beendet
- Aldawen
- holle77
- knittingcat
- Sheepseeker
- Amandil
- auweia
- merkur007
- Wasserfall
- quak
- KYH
- Isfet
- schokoladeneis (kann sich Zeit lassen)
- zurück zu mir
 


Journal Entry 3 by wingApoloniaXwing at To the next participant, A Bookring -- Controlled Releases on Saturday, June 06, 2009

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (6/6/2009 UTC) at To the next participant, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

auf dem Weg zu Aldawen, viel Spaß beim Lesen!!! 


Journal Entry 4 by Aldawen from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 10, 2009

This book has not been rated.

Heute aus der Packstation befreit, danke schön! Es sind zwar noch drei dünne Bücher vorher dran, das sollte bei meinem Lesetempo aber gar kein Problem sein. holle wird es sicher rechtzeitig als Ferienlektüre bekommen ;-)
 


Journal Entry 5 by Aldawen from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, June 14, 2009

3 out of 10

Eigentlich hatte ich diesen Roman jetzt doch als gemütliche Zweitlektüre parallel zu anderen kürzeren Büchern geplant, aber das ging nicht auf – allerdings nicht, weil es mich so gefesselt hätte. Die Familie ist, gelinde gesagt, eine Katastrophe. Die einzigen, die halbwegs bei Verstand und eines normalen Verhaltens fähig zu sein scheinen, sind Suresh und Onkel Balu. Leider haben beide keine großen Rollen in diesem Trauerspiel. Bei Aasha bin ich mir nicht sicher, woher ihre merkwürdige Art stammt. Ist es fehlende Zuwendung? Dann wäre sie zu bedauern. Oder ist sie einfach ein verzogenes Gör, dem mal der Kopf zurechtgesetzt gehört? Keine Ahnung, aber ich hätte große Lust gehabt, ihr ab und an was hinter die Ohren zu geben. Die Zusammenhänge in der Familie, auch im Hinblick auf den Tod der Großmutter und das Dienstmädchen waren mir frühzeitig im wesentlichen klar, daraus bezog die Geschichte leider auch keine besondere Spannung. Die malaysische Politik und Bevölkerungsstruktur wirkt zwar im Hintergrund, hat aber keine tragende Rolle im Kontext des Romans.

Bleibt die Konstruktion der Erzählung hinsichtlich der Zeitebenen. Solche Wechsel können reizvoll sein, wenn die Perspektiven der einzelnen Personen sauber getrennt werden und somit jeder Rückblick eine neue Sichtweise bringt. Das war hier nicht der Fall, stattdessen hatte ich das Gefühl, viele Dinge in gleicher Form mehrfach zu lesen, so daß ein beträchtlicher Teil ziemlich überflüssig war. Und wenn ich noch einmal darauf hingewiesen worden wäre, daß es sich um einen Resopaltisch handelt, hätte ich vermutlich Pickel bekommen. Will sagen: ein bißchen mehr sprachliche Abwechslung hätte es auch sein dürfen. So habe ich meinen Schnellesemodus eingeschaltet, um wenigstens zum Ende zu kommen. Trotzdem danke fürs Mitlesenlassen!
 


Journal Entry 6 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 18, 2009

This book has not been rated.

Das ist ja ein ganz schöner Wälzer, gut dass bald Ferien sind.
Herzlichen Dank fürs Leihen und Schicken! 


Journal Entry 7 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 24, 2009

This book has not been rated.

Tja, ich muss mich in wesentlichen Teilen Aldawen anschließen, vor allem was die Beschreibung der Personen angeht.
Dennoch habe ich es mit Interesse gelesen und auch einiges gelernt. So war mir vorher nicht bewusst, dass Malaysia ein Vielvölkerstaat ist.
Was mir auffiel: Wie verwestlicht Malaysia doch ist. Ich kann mich nicht erinnern, in einem anderen Roman (Indien, China, Japan) jemals über soviele westliche Markennamen gestolpert zu sein.
Da ich die nächste Adresse bereits habe, reist das Buch noch heute weiter. 


Journal Entry 8 by knittingcat on Thursday, July 02, 2009

This book has not been rated.

Wohlbehalten angekommen! Danke für's Schicken!

Das Buch wird sich leider noch ein wenig gedulden müssen, da noch ein paar Ringe vorher dran sind. Durch den nicht mehr allzufernen Urlaub sollte es aber halbwegs im Rahmen bleiben. 


Journal Entry 9 by knittingcat on Thursday, August 06, 2009

3 out of 10

Um ehrlich zu sein: Auch mich konnte das Buch nicht fesseln. Mehr über die Geschichte Malaysias zu lernen, ist ein angenehmer Nebeneffekt des Buches. Über den Rest schweige ich lieber. Nach etwa 100 Seiten habe ich aufgegeben. Selten hat mich eine Handlung derart gelangweilt. In Rückblenden auf das Jahr, das vor dem 1. Kapitel liegt, und Rückblenden in die Familiengeschichte. Eigentlich sehr interessant mehr darüber zu erfahren, warum Mensch xy so geworden ist, wie er sich jetzt verhält. Nur leider kommt so gar kein Schwung in die Geschichte.

Eventuell quäle ich mich über ein paar Seiten, bis ich die nächste Adresse habe. 


Journal Entry 10 by knittingcat at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, September 23, 2009

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (9/23/2009 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Konnte mich auch im nächsten Anlauf nicht damit anfreunden, daher macht es sich jetzt auf den Weg zur nächsten Station! 


Journal Entry 11 by Sheepseeker from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, October 01, 2009

This book has not been rated.

Hm, das Buch ist zwar jetzt bei mir, kommt aber recht ungelegen (nicht so, als ich vor 7 (!) Wochen meine Adresse verschickte) :-/

Es könnte jetzt eine Weile dauern, bis ich dazu komme. Bitte kurz melden. falls es zu lange dauert... 


Journal Entry 12 by Sheepseeker from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 16, 2009

This book has not been rated.

So, ich muss leider aufgeben. Vielleicht liegts am Buch, vielleicht aber auch an mir und meiner Arbeitsmenge im Moment. Ich komme einfach nicht über Seite 100 hinaus und habe auch auf diesen 100 Seiten noch nicht viel für mich Interessantes entdeckt. Vielleicht versuche ich mich mit dem Buch zu einem späteren Zeitpunkt nochmal. Jetzt soll es hier nicht weiter aufgehalten werden.

Vielen Dank trotzdem für den Ring, ApoloniaX. Es geht weiter, sobald ich Amandils Adresse habe. 


Journal Entry 13 by Amandil from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 27, 2009

This book has not been rated.

Vielen Dank, angekommen! Wenn ich die vorangegangenen Einträge lese, macht es nicht unbedingt Mut..Leider kommen die Bücher hier gerade mal wieder im Rudel an (kaum zu glauben, aber es war eine Zeitlang richtig angenehm und überschaubar..). Es wird wohl ein bisschen dauern - aber spätestes in die Weihnachtsferien sollte es mitkommen. Wenn das zu lange ist, bitte melden! 


Journal Entry 14 by Amandil from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, December 25, 2009

This book has not been rated.

Nachdem mich eure Einträge eher entmutigt hatten, habe ich mit wenig Erwartungen begonnen zu lesen, dazu noch in der Bahn, wo ich die Befürchtung hatte, das es mir schwer fällt, mich zu konzentrieren. Um es kurz zu machen: ich fand es gar nicht so schlecht! Die ersten Seiten waren wirklich etwas zäh, aber dann kam ich ins Lesen rein - sympathisch war mir niemand, die unterschiedlichen Erzählebenen fand ich auch eher verwirrend, da sie nicht sauber voneinander getrennt waren. Die Stimmung im Haus, die geschildert wird, ist zum Bauchschmerzen kriegen und weglaufen - die Kinder haben mein Mitleid. Ich habe ein bisschen was zum Thema Malaysia erfahren, das fand ich interessant.

Da ich die nächste Adresse schon habe, reist das Buch in den nächsten Tagen weiter. 


Journal Entry 15 by auweia from Maintal, Hessen Germany on Friday, January 08, 2010

This book has not been rated.

das Buch ist gestern angekommen, danke schön! Vermutlich habe ich schon das Wochenende Zeit, das Buch zu lesen und wenn das Wetter so wird wie vorhergesagt, dann hoffe ich ,dass es eine gemütliche Lektüre wird 


Journal Entry 16 by auweia from Maintal, Hessen Germany on Saturday, January 23, 2010

This book has not been rated.

Malaysia ist für mich eine völlig unbekannte Ecke und ich hatte erhofft, durch dieses Buch einiges über Kultur etc zu erfahren. Interessant fand ich die Darstellung der Entwicklung des archaischen Malaysias zu einem modernen Staat durch die Rückblenden und die Einsicht, dass Rassismus tatsächlich in allen Winkeln dieser Erde vorhanden und kaum zu bekämpfen ist. Die Story, um die sich die Erzählstränge winden,war etwas zu fad für meinen Geschmack und mir schoß auch öfter der Gedanke durch den Kopf "nein,nicht schon wieder das aus einem anderen Blickwinkel erzählt" 


Journal Entry 17 by auweia at Bookring, A Bookcrossing member -- Controlled Releases on Sunday, January 31, 2010

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (2/1/2010 UTC) at Bookring, A Bookcrossing member -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

da es nicht in den Briefkasten passte,muss ich es mal zu den hier unmöglichen Öffnungszeiten versuchen, bei der Post abzugeben.
Viel Spaß beim Lesen :-) 


Journal Entry 18 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Friday, February 05, 2010

This book has not been rated.

angekommen, vielen dank!!!!
hier hat es auch nicht in den hausbriefkasten gepasst, aber meine lieben nachbarn tragen mir ja gern was hinterher, netterweise:-)

nun bin ich auch etwas entmutigt von den erschöpften vorleser(innen)kommentaren. mal sehen... 


Journal Entry 19 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Sunday, May 16, 2010

This book has not been rated.

Zwischenstand:

Upps. eben sehe ich erst den Hinweis von ApoloniaX, man solle nicht länger als einen Monat... Tja, da bin ich aber ganz schön in Verzug.
Andererseits: Ich lese es gerade, nähere mich der magischen Seite 100 ... und kann die vorherrschende Genervtheit über dieses Buch gar nicht richtig nachvollziehen. Mir geht es wie Amandil: Ich dachte, ich finde im Moment keine ausreichend konzentrierte Situation, um ein für so schwierig gehaltenes Buch zu lesen. Ich habe aber gar keine Probleme damit, bisher jedenfalls nicht, fand es auch bisher nicht langweilig.
Ich werde also noch ein paar Tage brauchen, das ist nun aber absehbar. 


Journal Entry 20 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Thursday, May 20, 2010

8 out of 10

Ja, es ist retundant, mäandernd - und der Tisch ist aus Resopal (und rot). Bei Seite 390 wurde es mir dann auch ziemlich lang, da wollte ich auch in einen Schnellmodus übergehen, mit den Augen überfliegen, ob noch was Wichtiges kommt, und habe es dann doch "ganz normal" zu Ende gelesen, da mich irgendetwas festhielt. Das Buch ist wie ein (böses) Kinderlied, als hätte es immer den gleichen Refrain - und dazwischen eine neue Strophe. Oder als würde man immer neu russische Puppen auseinanderpacken und im Innern passiert was Neues. Im Grunde ein sehr psychoanalytisches Schreiben - Erinnern, Wiederholen, Durcharbeiten - und in jedem neuen Angang findet sich ein weiteres dunkles Geheimnis, sodass die Verstörung mehr und mehr begreifbar wird.
Wenn´s auch ein, zwei Haken gibt. Diese ganze dunkle Wucht eines sich über alle, in allen und durch alle vollziehenden wachsenden Unheils funktioniert nur, wenn es wirklich so hermetisch und blind zugeht. Gehen denn diese Kinder NIE in die Schule? Haben Sie keine Freunde, keine Spielkameraden, keine Vertrauten außerhalb dieser dumpfen Zwangsgemeinschaft? Und: Alle, wirklich alle fügen sich wie Blinde in diese häusliche Resopalzone, in denen sie gemeinsam ihre Tabus sammeln - und sich gegenseitig verletzen und verletzt werden. Außer vielleicht der Herr Staranwalt, der "immerhin" in seine Welt außerhalb flüchtet, aber dies auch auf eine feige Art. Er, der Herr Staranwalt ist für mich denn auch der Haupttäter, wenn es denn in diesem ganzen Schlamassel einen gibt. Jedenfalls sucht er völlig rücksichtslos für sich immer nur den Zucker vom Kuchen.

Ja, schön ist das alles nicht, aber ich fand es ein interessantes Buch.


Nächste Adresse ist angefragt, aber bisher habe ich nichts gehört. 


Journal Entry 21 by merkur007 at Frankfurt am Main, Hessen Germany on Thursday, June 03, 2010

This book has not been rated.

Ich würde das Buch ja wirklich gerne weiterschicken, wenn ich mal eine Adresse bekäme... Ich versuch´s jetzt bei Wasserfall, quak meldet sich nicht. 


Journal Entry 22 by merkur007 at Frankfurt am Main, Hessen Germany on Tuesday, June 08, 2010

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (6/8/2010 UTC) at Frankfurt am Main, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Seit gestern ist das Buch wieder unterwegs. Als es gerade soweit war, hat quak in der ganzen PM-Misere mir auch die Adresse geschickt. Also bitte nach Wasserfall eins zurück zu quak:-) 


Journal Entry 23 by wingWasserfallwing at Kirchheim unter Teck, Baden-Württemberg Germany on Friday, June 18, 2010

7 out of 10

Ist heute pünktlich zum Urlaubsanfang angekommen. Habe mir gleich einen Klebezettel ins Buch gemacht, dass ich quak nicht vergessen darf ;-)

7.12.: Oh Gott, ich hoffe, niemandem ist der Snickers-Vorrat ausgegangen... Das Buch fand ich eigentlich ziemlich gut. Die Sprache hat mir gefallen, allerdings ist die Familie ziemlich krank. Und einiges über die malaysische Innenpolitik konnte man auch lernen.

Das Buch macht sich morgen auf die Weiterreise.
Danke für die Geduld. 


Journal Entry 24 by quak at München, Bayern Germany on Sunday, January 16, 2011

This book has not been rated.

2011-01-16: Sorry, hab vor Weihnachten wohl vergessen, einen Eintrag zu machen. Ich fang aber jetzt gleich an zu lesen :)

2011-03-23: Ich habs mehrmals versucht, aber irgendwie kann ich mich mit dem Buch nicht wirklich anfreunden. Daher darf es weiterreisen. Schade. 


Journal Entry 25 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, April 18, 2011

This book has not been rated.

Das Buch ist jetzt bei mir. 


Journal Entry 26 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 17, 2011

6 out of 10




Ein Jahr = Ein Land:
Malaysia




Ich habe vor einiger Zeit an anderes Buch aus Malaysia gelesen. Und am Anfang war ich etwas verwirrt, ich hatte den Eindruck, dass Buch kennst Du schon: Der gleiche Kniff mti den Hin- und her-Springenden Erzählperspektiven und Zeiten, ein Geheimnis das geklärt werden will, ein grosses Haus, das vom Grossvater umgebaut wurde, die Familiengeschichte rund um die Unabhängigkeit,...

Aber die Personen waren doch andere und im Verlauf des Buches nahm dieses DejaVu Gefühl ab.
Ansonste kann ich mich hier bei vielem nur anschliessen. Der Resoplatisch ist mir allerdings nur aufgefallen, weil er hier erwähnt war- und ist auch lange gar nicht erwähnt worden.
Die Familienmitglieder sind alle nicht wirklich symphatisch. Wobei man das gar nicht so sagen kann, denn am Anfang durchaus schon. Amma als junges Mädchen z.B. oder Uma als Kind. Auch hier hätte ein offenes Gespräch viel klären können. Aber leider ist das ja genau eines der Probleme der Familie gewesen - man hätte sie schon manchesmal schütteln können. Vor allem Uma. Und irgendwie passte es auch nicht zu dem vorher beschriebenen Charakter, wie sie sich nach dem was geschehen ist so komplett zurückgezogen hat. Ein paar Wochen vielleicht, ja. Aber wenn dieses ignorieren der kleinen Schwester so konsequent über zwei Jahre durchzuziehen - das passt eigentlich nicht zu Uma und es passt auch nicht zu Aashas "Verbrechen". Finde ich. Und hätte sie sich so verhalten, wie sie eigentlich charakterisiert wurde, dann wäre vieles gar nicht oder nicht so geschehen. Und Mitleid ist offenbar ein Fremdwort in der Familie (bis auf die schon von Aldawen erwähnten Ausnahmen).
So war ich am Anfang irritiert, dann neugierig, dann zog es scih aber sehr zäh hin und als endlich - endlich- das grosse Rätsel gelöst war, verpuffte es und ich habe mich geärgert.
Vermutlich hätte ich zwischendurch aufgegeben, wenn es nicht für die Länderchallenge gewesen wäre.
ABER: Man konnte einiges über Malaysia erfahren. Deshalb bleibe ich bei der Punktevergabe gemässigt ;-) 


Journal Entry 27 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 19, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (5/20/2011 UTC) at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Und weiter zur nächsten Station... 


Journal Entry 28 by wingIsfetwing at Ingolstadt, Bayern Germany on Tuesday, May 24, 2011

This book has not been rated.

Perfektes Timing: hab grade das Buch davor ausgelesen, bevor ich mich auf den Weg zur Packstation gemacht hab.  


Journal Entry 29 by wingIsfetwing at Ingolstadt, Bayern Germany on Tuesday, May 31, 2011

7 out of 10

Also ich muss sagen, sooooo schlecht fand ich das Buch nicht. Und zwar gerade wegen der Rückblenden. Wäre die Geschichte von Anfang bis Ende durcherzählt worden, wäre sie sehr schnell langweilig geworden.

Egoismus ist das prägenden Element dieser Geschichte - er ermöglicht die Lügen, das Verschweigen....besonders der Vater ist mir zutiefst unsympathisch - und das von Anfang an. Aber auch Patti und der Rest der Familie können keine Sympathiepunkte sammeln.

-----------------------------------------------
Macht sich morgen auf die Weiterreise. 


Journal Entry 30 by schokoladeneis at Kaufbeuren, Bayern Germany on Tuesday, June 07, 2011

This book has not been rated.

Heute angekommen.
Vielen Dank fürs Zusenden! 


Journal Entry 31 by schokoladeneis at Kaufbeuren, Bayern Germany on Thursday, November 17, 2011

8 out of 10

Hat mir gut gefallen, kaum zu glauben, dass es ein Erstlingswerk ist. Sehr gute Charakterisierungen, unglaublich schöner Stil. Musste an Tolstoi denken: "Alle glücklichen Familien gleichen einander. Jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Art unglücklich." Und auch die Einblicke in Malaysia waren sehr interessant. 


Journal Entry 32 by schokoladeneis at a bookring, A Bookcrossing member -- Controlled Releases on Thursday, November 17, 2011

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (11/16/2011 UTC) at a bookring, A Bookcrossing member -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Zurück an ApoloniaX. Vielen Dank! 


Journal Entry 33 by wingApoloniaXwing at Bremen, Bremen Germany on Friday, November 18, 2011

This book has not been rated.

Wieder bei mir eingetroffen. 


Journal Entry 34 by wingApoloniaXwing at Rathaus in Bremen, Bremen Germany on Saturday, February 04, 2012

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (2/5/2012 UTC) at Rathaus in Bremen, Bremen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Freigelassen auf der Aktivoli, der Bremer Freiwilligenbörse.
Viel Spaß beim Finden und Lesen! 


Journal Entry 35 by wingAnonymousFinderwing at Bremen, Bremen Germany on Sunday, February 12, 2012

This book has not been rated.

Geschrieben am 05-02-2012 via www.bookcrossers.de  


Hallo, habe das Buch heute im historischen Bremer Rathaus gefunden, an einem sonnigkalten Sponntagnachmittag. Da lag es im Ratsherrensessel aus abgewetztem Leder und hat mich gleich durch den Titel fasziniert. Hatte voeher schon über bookcrossers gehört und hab mich gefreut, dass es so was gibt! :)) Werd es gleich nach dem Buch verschlingen, was ich mir heute morgen vorgenomme hatte. Bei mir geht so was auch relativ schnell. Und werd nach diesem Eintrag hier gleich mal gucken, wie ma nes wieder "aussetzt" :P
LG
 


Journal Entry 36 by wingAnonymousFinderwing at -- Bahn/Bus/Zug/Schiff --, Bremen Germany on Tuesday, February 14, 2012

8 out of 10

Hallo, ich hab das Buch gestern abend wieder freigelassen (wie gesagt das erste Mal, dass ich sowas mache). Und zwar hab ich es am Hbf Bremen in einen Zug gesetzt, der ziemlich weit weg fährt! :) Meiner Meinung nach hab ich das auch ganz idiotensicher und liebevoll gemacht. Deshalb heute gleich nachgeguckt, ob jemand es gefunden hat, aber noch kein Eintrag... :(
Das Buch hat mir übrigens ganz dolle gefallen! Und ich bin da wählerisch, also vielen Dank, ihr lieben Bookcrossers.
Hoffentlich hört man bald wieder was vom Buch.
GLG 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.