corner corner Jesus liebt mich

Medium

Jesus liebt mich
by David Safier | Humor
Registered by SabinaLorenz of Wien Bezirk 19 - Döbling, Wien Austria on 6/2/2009
Average 9 star rating by BookCrossing Members 

status (set by SabinaLorenz): travelling


This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!

4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by SabinaLorenz from Wien Bezirk 19 - Döbling, Wien Austria on Tuesday, June 02, 2009

This book has not been rated.

Marie hat das beeindruckende TAlent, sich ständig in die falschen Männer zu verlieben. Kurz nachdem auch noch ihre Hochzeit platzt, lernt sie einen Zimmermann kennen. Und der ist so ganz anders als alle Männer zuvor: einfühlsam, selbstlos, aufmerksam. Dummerweise erklärt er beim ersten Rendezvous, er sei Jesus. Zunächst denkt Marie, der Zimmermann habe nicht alle Zähne an der Laubsäge. Doch dann entpuppt er sich als der wahre Messias. Er ist wegen des Jüngsten Gerichts wieder auf die Welt zurückgekehrt. Und Marie fragt sich nicht nur, ob die Welt nächsten Dienstag untergehen wird, sondern auch, ob sie sich diesmal nicht in den falschesten aller Männer verliebt hat.

Mini-bookring:
Rianonne
Lightdancer
dann zurück an FrauvonGroning 


Journal Entry 2 by SabinaLorenz from Wien Bezirk 19 - Döbling, Wien Austria on Wednesday, June 17, 2009

7 out of 10

Wenn man mal "Mieses Karma" vom Autor gelesen hat, dann kann dieses Buch nicht mehr wirklich punkten. Es ist lustig geschrieben, ein quick read, aber leider nicht mehr.
Es ist nett, dass der Autor offensichtlich auch religiöse Themen versucht anzuschneiden, aber warum der Erzengel Gabriel als Mensch evangelischer Pastor wird, ist eher nicht zu verstehen.
Auch die "Lösung" mit dem abgesagten/verschobenen Endkampf zwischenSatan und den himmlischen Heerscharen ist eher matt.
Wenn es schon so ein heile Welt buch ist, dann hätte auch eine Lösung zu Katas verkaufter Seele dazugehört und ob Michi doch eine Chance hat oder von wem sonst die Kinder und Kindeskinder sein werden, die Joshua in den folgenden Jahrhunderten besuchen wird. Oder sollen die sogar durch den Kuss zwischen Marie und Joshua entstanden sein?
Insgesamt finde ich, dass die Idee gut, aber die Realisierug leider etwas mangelhaft war. 


Journal Entry 3 by SabinaLorenz at Café Einstein (Ehemalige OBCZ) in Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Wednesday, June 17, 2009

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (6/19/2009 UTC) at Café Einstein (Ehemalige OBCZ) in Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Ladies Night'

OBCZ Café Einstein - am shelf zur freien Entnahme

Für Rianonne oder Lightdancer reserviert 


Journal Entry 4 by CafeEinstein from Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Wednesday, June 17, 2009

This book has not been rated.

OBCZ Café Einstein - Ladies Night

Für Rianonne oder Lightdancer reserviert 


Journal Entry 5 by CafeEinstein at Café Einstein (Ehemalige OBCZ) in Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Wednesday, June 17, 2009

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (6/19/2009 UTC) at Café Einstein (Ehemalige OBCZ) in Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

OBCZ Café Einstein - am shelf - für Rianonne oder Lightdancer! 


Journal Entry 6 by Lightdancer from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Friday, June 19, 2009

This book has not been rated.

Als Erste habe ich mir es gekrallt und bin sehr neugierig darauf. Sobald ich es gelesen habe, kommt natürlich eine Rezension und wird dann an Rianonne weitergegeben. 


Journal Entry 7 by Lightdancer from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Friday, September 04, 2009

10 out of 10

Der Schreibstil David Safiers ist einfach unglaublich. Ich liebe dieses Buch und ich mußte mir immer wieder fest auf die Wange beißen, um nicht laut herauszulachen, besonders dann, wenn die Kirk-Scotty-Sache aufgetaucht ist.
Jesus, mal zur Abwechslung, sehr menschlich dargestellt (ebenso Gott und Gabriel) war überaus sympathisch. Ich konnte einfach nicht genug davon bekommen...

Nun wird es bei der LadiesNight an Rianonne weitergereicht! 


Journal Entry 8 by Rianonne from Wien Bezirk 22 - Donaustadt, Wien Austria on Sunday, September 06, 2009

This book has not been rated.

Ich freue mich schon sehr auf dieses Buch von Safier!!!! 


Journal Entry 9 by Rianonne from Wien Bezirk 22 - Donaustadt, Wien Austria on Sunday, September 20, 2009

10 out of 10

David Safier ist mir bereits von seinem ersten Roman "Mieses Karma" bekannt und schon da liebte ich seinen Schreibstil und seinen grandiosen Ideenreichtum. Demetensprechend hoch waren nun meine Erwartungen an dieses neue Buch und ich wurde nicht enttäuscht.

Safiers Humor ist einfach unvergleichlich, seine Ideen brilliant! Was für eine Fantasie muss man doch haben, um sich einen so facettenreichen Plot zu überlegen?!

Marie, eine von allen (auch sich selbst) als recht durchschnittliche Frau mittleren Alters betrachtet, ist die Hauptfigur in diesem Roman. Alles beginnt damit, dass sie ihren langjährigen Freund Sven unbedingt in der Kirche heiraten möchte. Vorm Traualtar zweifelt sie jedoch an diesem großen Schritt und lässt die Hochzeit platzen. Marie zieht erstmal wieder bei ihrem Vater im alten Kinderzimmer ein. Zu allem Überfluss hat er neuerdings eine Freundin, die jünger als Marie selbst ist und zudem ist die Decke in Maries Zimmer undicht. Noch am selben Tag kommt ein Mann vorbei, der die Decke reparieren soll und man mag es nicht glauben, aber Marie ist sofort von seiner Erscheinung gebannt. Nur stellt sich heraus, dass dieser Mann Jesus zu sein. Stellt sich die Frage, wer verrückt ist: Marie oder er?

Daraus webt der Autor eine köstliche Geschichte über Liebe und Freundschaft, Skurriles und alltägliche Probleme. Obwohl diese Geschichte eigentlich undenkbar ist, wirkt sie doch nie überzogen und man kann herrlich mit den Figuren mitfiebern. Ab und zu wird es sogar richtig gefühlvoll zwischen Marie und Jesus, aber auch zwischen ihr und Mitgliedern ihrer Familie (etwa ihrer kranken Schwester Kata) oder ihren Eltern, mit denen sonst auch nicht immer alles glatt läuft. Da kann man sogar ein zwei Tränchen verdrücken, um dann auf der nächsten Seite wieder einen Lachanfall zu bekommen. Besonders auf die Gespräche Jesus' mit Marie kann man sich auf jeden Fall sehr freuen, denn diese sind gespickt mit einem Humor, wie man ihn selten erlebt.

Das Buch deckt buchstäblich die komplette Palette an Gefühlen ab, die beim Leser ausgelöst werden können. Mal lacht man, dann trauert man mit, plötzlich wird es unglaublich spannend und dann kommt wieder so ein Wohlfühlmoment, zu dem man am liebsten die Zeit anhalten würde.

Mir hat dieses Buch unglaublich viel Freude bereitet. Dieser Autor muss unbedingt mehr schreiben, denn ich glaube, davon kann ich nie genug bekommen.


 


Journal Entry 10 by Rianonne at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Wien Austria on Friday, October 02, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (10/2/2009 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Vielen Dank für's Leihen!! 


Journal Entry 11 by SabinaLorenz from Wien Bezirk 19 - Döbling, Wien Austria on Thursday, October 08, 2009

This book has not been rated.

Danke fürs Mitbringen, werde es bald an FrauVonGroning übergeben - eventuell während der Ladies Night am 16.10.... 


Journal Entry 12 by SabinaLorenz at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Wednesday, October 14, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (10/15/2009 UTC) at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ladies Night' - OBCZ Café Einstein - reserviert für FrauVonGroning 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.