corner corner Hisako Matsubaras kleine Weltausstellung.

Medium

Hisako Matsubaras kleine Weltausstellung.
by Hisako Matsubara | Literature & Fiction
Registered by lady-liberty of Coburg, Bayern Germany on 5/3/2009
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Goldoni): to be read


4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by lady-liberty from Coburg, Bayern Germany on Sunday, May 03, 2009

This book has not been rated.

Untertitel: "Ein literarischer Pavillon"

Auf unterhaltende und zugleich nachdenklich machende Weise -poetisch und realistisch zugleich- zeigt die Autorin Komik und Tragik des Missverstehends, nicht nur unter Menschen verschiedener Nationen.

"Ein ganz entzückendes Büchlein" nannte die Süddeutsche Zeitung Hisako Matsubaras erfolgreiches erstes Piper-Präsent "Blick aus Mandelaugen". "Amüsant, gescheit, kritisch und zart" hieß es in anderen Blättern.

Damals ging es um die Erfahrungen der Autorin mit den Deutschen. Diesmal ist es ein buntes Defilée von Menschen aus aller Welt: Eine japanische Studentin in der Sprechstunde eines deutschen Professors, ein deutscher Journalist in einem japanischen Teehaus, ein französisches Ehepaar in einem schweizer Hotel, ein Koreaner in Duisburg, ein Amerikaner und eine Japanerin in Tarragona - immer geht es um die Begegnung mit dem anderen Milieu, um unerwartete Momente. Die Autorin spricht die Sprache der Liebenden, der Studenten, der Taxifahrer und Geschäftsleute zwischen Fernost und Fernwest. 


Journal Entry 2 by lady-liberty from Coburg, Bayern Germany on Sunday, May 03, 2009

7 out of 10

Nun habe ich das zweite Buch von Hisako Matsubara auch gleich noch gelesen, weil mir das erste so gut gefiel. Bei ihrer "kleinen Weltausstellung" gelingt es nicht mehr so ganz, das japanische Flair zu transportieren, auch der Witz und die trefflich formulierten Unterschiede zwischen Ost und West bzw. Nord und Süd sind längst nicht so ausgeprägt wie im "Blick aus Mandelaugen". Dennoch ist es eine nette kleine Lektüre, die mir besonders in den Geschichten des zweiten Teils gefiel (Das Lächeln des Buddha, Der Postbote kommt und Ein Lied vom Blumenkelch). Geschrieben wurde dieses Buch schon 1970 und es war erschreckend zu lesen, wie sich schon damals deutsche Besucher in fremden Ländern aufführten - peinlich, kann man da nur sagen (Blätter auf einem Fächer).

Gelesen für die Challenge 1-Jahr-1-Land, die Nummer 3 für Japan. 


Journal Entry 3 by Shopgirl-NY152 from Wien Bezirk 09 - Alsergrund, Wien Austria on Tuesday, December 08, 2009

7 out of 10

Ich habe zwar noch kein anderes Buch von dieser Autorin gelesen, aber im grossen und ganzen kann ich mich meiner Vorschreiberin nur anschliessen. Ein nettes kleines Buch mit schoenen noch kleineren Geschichten, von denen mich manche weniger, andere dafuer aber umso mehr angesprochen haben. Der Witz, mit dem die Autorin ueber ihre Landsleute wie die Deutschen schreibt, ist mehr als charmant und sehr sympathisch. (bei aller ironischen uebertreibung scheint sie, zumindest was deutsche Touristen angeht, den Nagel leider allzu oft auf den Kopf zu treffen)
Als naechstes werde ich die Mandelaugen in Angriff nehmen, wenn die wirklich noch ein Stueckchen besser sein sollen.
Seit langem mal wieder ein Buch fuer die 1jahr1land-challenge "juhuh" 


Journal Entry 4 by lady-liberty at Coburg, Germany -- Controlled Releases on Thursday, December 31, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (12/31/2009 UTC) at Coburg, Germany -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Kommt in Ikopikos Box "Gelesen 2008/2009" und reist mit ihr weiter - zunächst nach Österreich zu efell. 


Journal Entry 5 by wingefellwing from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Friday, January 08, 2010

This book has not been rated.

Gefunden in Ikopikos Box "Gelesen 2008/2009".
Freue mich aufs Schmöckern und ev. ganz Lesen! 


Journal Entry 6 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Wednesday, January 13, 2010

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (1/13/2010 UTC) at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist in der Box weiter. 


Journal Entry 7 by Goldoni from Regensburg, Bayern Germany on Friday, March 12, 2010

This book has not been rated.

Wie schön, eine Kurzgeschichtensammlung im Minibuch-Format! Das könnte mir gefallen. Das Büchlein bleibt vorerst bei mir. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.