corner corner Fucking Berlin: Studentin und Teilzeit-Hure

Medium

Fucking Berlin: Studentin und Teilzeit-Hure
by Sonia Rossi | Biographies & Memoirs
Registered by BerlinBookworm of Washington, District of Columbia USA on 5/2/2009
Average 5 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Urfin): to be read


7 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by BerlinBookworm from Washington, District of Columbia USA on Saturday, May 02, 2009

3 out of 10

Da ich den Ring von paradis-3001 ausversehen im Flugzeug liegenlassen habe und damit unfreiwillig released habe, ist das hier der Nachfolgering, der nach Abschluss wieder zu paradis-3001 wandert. Alle Teilnehmer/innen des ursprünglichen Rings habe ich automatisch hier mit aufgenommen. Weitere Interessent/innen sind natürlich jederzeit willkommen.

1. BerlinBookworm
2. clawdiewauzi
3. mysticcat (Österreich)
4. gg-Ena
5. Wattgirl
6. Urfin
...

zurück zu paradis-3001 


Journal Entry 2 by paradis-3001 from München, Bayern Germany on Sunday, May 17, 2009

This book has not been rated.

Virtueller Zwischenvermerk:

Das Journal für das ursprüngliche Buch mit seinen Lesern befindet sich

hier

Einfach mal reinschauen und die vorherigen Journaleinträge lesen :-)


 


Journal Entry 3 by BerlinBookworm at Tiergarten, Berlin Germany on Saturday, May 23, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (5/23/2009 UTC) at Tiergarten, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Naja, im Prinzip ganz interessant von der Geschichte her, aber schlecht geschrieben und teilweise auch sehr unglaubwürdig. Von einigen Journalisten wurde ja auch schon die Authentizität der Geschichte angezweifelt. Fazit: Muss man nicht gelesen haben. In jedem Fall vielen Dank an paradis-3001 für den ursprünglichen Ring.
Das Buch geht heute in die Post an clawdiewauzi. 


Journal Entry 4 by clawdiewauzi from Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 28, 2009

This book has not been rated.

Buch ist nun bei mir, danke. :)

EDIT 29.5.09:
Habs schon durch und kann nur sagen: Seltsames Buch.
Hab es in einem Rutsch gelesen, was nicht weiter schwer ist, weil es sehr fluffig geschrieben ist und der Voyeur in einem ja doch gern wissen möchte, wie es nun weiter geht.
Dennoch:
Ich reihe mich ungeachtet der diversen Interviews mit der Autorin, die ich gelesen habe (im Originaljournal ist auch was verlinkt) bei den Leuten ein, die nicht glauben, dass es sich hierbei um eine wahre Geschichte handelt.
Die "Basis" des Ganzen, sich also eher zu prostituieren als auf diverse Annehmlichkeiten zu verzichten, fand ich dabei sogar noch nachvollziehbar und glaubhaft, aber der Rest stimmte einfach nicht.
Jemand, der sehr intelligent ist (und das muss sie ja sein, sonst hätte sie nicht "nebenbei" ein Studium mit solch guten Noten absolviert) und keinerlei psychischen Knacks hat laut eigener Aussage, sondern aus einer wohlbehüteten Familie kommt
- geht nicht so planlos nach Deutschland zum Studieren
- hat dann auch keine Familie, die einen genau so planlos reisen lässt
- zieht vielleicht noch mit einem "Straßenjungen" rum und mit ihm zusammen, heiratet ihn aber sicherlich nicht spontan; schon gar nicht aus der uninformierten Vorstellung heraus, dann eine Aufenthaltsgenehmigung bzw. Anspruch auf Zahlungen zu haben
- hält einen solchen Mann nicht einfach über zig Jahre aus, auch nicht, wenn er irgendwie lieb und nett ist oder einen versteht
- wäre zumindest mal auf die Idee gekommen, dem guten Mann selbst mal vorzuschlagen, an seinen vormaligen Beruf, eben denselben, anzuknüpfen statt sie mit allem sitzen zu lassen
- ...

Was mich außerdem gestört hat, war die durchgehende Blässe des Ganzen. Im Prostitutionsbereich mag das noch okay sein, weil es dort eine zu derbe Sprache bzw. allzu derbe Details verhindert (andererseits las sich das Repertoire diesbezüglich derart simpel, dass man auch da schon wieder an der Glaubwürdigkeit zweifeln kann - ich fand das alles sehr plump, unkreativ, naiv und ideenlos, was da aufgeboten wurde, was ja nun nicht gerade diesem Berufsbild entspricht; ich denke, eine gewisse (verbale) Kreativität ist da schon nötig, auch ohne ins Derbe abzudriften). Aber auch der Verlauf ihrer Beziehung bzw. Ehe verlief blass, ihre Affäre verlief blass, eigentlich alles (will nicht noch weiter spoilern) verlief total blass. Ich meine auch wirklich blass und nicht abgestumpft, denn letzteres war es nicht. Alle Schilderungen wirken ja aufgeweckt und teils verklärt, gerade in Bezug auf all die jungen und attraktiven Kunden.

Und auch, wenn es ein gewisses Auf und Ab sowie ein doch recht loses Ende gibt, war mir da zuviel Spannungsbogen für eine reale Geschichte gegeben. Alles steigert sich nach und nach - erst Webcam, dann Telefon, dann Massage, dann Vollprogramm. Okay, aber warum gibt es beinahe parallele Bögen im Beziehungsleben, im Studium und in ihrer sonstigen Entwicklung?
Nee, ich kauf ihr das alles so nicht ab.

5 Punkte gibt es für kurzweiliges, fluffiges und stellenweise interessantes Lesevergnügen, alle anderen Punkte gibt es auch o.g. Gründen nicht. ;)

___________

Hab die nächste Adresse bereits angefragt, allerdings geht es erst weiter, wenn ich noch einen anderen Ring, der an mysticcat gehen soll, gelesen habe, ich denke, so in etwa einer Woche. Danke für den Ring! 


Journal Entry 5 by clawdiewauzi at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 17, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (6/17/2009 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Unterwegs zur nächsten Station. 


Journal Entry 6 by wingmysticcatwing from Wien Bezirk 21 - Floridsdorf, Wien Austria on Sunday, June 21, 2009

This book has not been rated.

Dieses Buch lag am Freitag bei mir im Postkasten (ich war allerdings am WE nicht zu Hause und habe das Buch daher erst heute befreit). Dieses Buch ist alleine gereist und ich freue mich schon darauf, es zu lesen. Vielen lieben Dank für den Versand nach Österreich! 


Journal Entry 7 by wingmysticcatwing from Wien Bezirk 21 - Floridsdorf, Wien Austria on Sunday, June 28, 2009

6 out of 10

Ich habe das Buch gerade fertig gelesen - es war ok. Nicht das spannendste Buch, das ich jemals gelesen habe, aber auch nicht soooo schlecht oder unrealistisch.

Ich habe selber Mathematik studiert (allerdings auf Lehramt), habe es aber mit Unterstützung meiner Familie geschafft, mir mein Studium anders zu finanzieren. Ich kann mir gut vorstellen, dass es gerade ausländische Studierende es schwer haben, und in der Prostitution ihren einzigen Ausweg sehen.


Vielen herzlichen Dank für den RAY - die nächste Adresse habe ich schon angefragt. 


Journal Entry 8 by wingmysticcatwing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Wien Austria on Thursday, July 09, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (7/9/2009 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Dieses Buch macht sich auf den Weg zur nächsten Station. Vielen lieben Dank für den Ring - und dir, liebes Buch, gute Reise! Tut mir Leid, dass der Versand so lange gedauert hat - ich habe es einfach nicht zu meinem Postamt geschafft :-(. 


Journal Entry 9 by gg-Ena from Eichstätt, Bayern Germany on Wednesday, July 15, 2009

This book has not been rated.

Heute ist das Buch bei mir angekommen :) Danke, mysticcat fürs Schicken! 


Journal Entry 10 by gg-Ena from Eichstätt, Bayern Germany on Saturday, July 18, 2009

6 out of 10

Ich hab das Buch heute gelesen, um nichts fürs Studium tun zu müssen ;)
Ob wirklich alles so passiert ist, weiß ich nicht. Ganz glauben kann ich es nicht, aber ich stelle es mir schon schwer vor, wenn man als Ausländerin nach Deutschland kommt und (angeblich) keinen Anspruch auf finanzielle Unterstützung hat. Sonia ist eine interessante Person, die Ehrgeiz und sogar gute Noten hat. Und einen Nebenjob, der ihr viel abverlangt.
Das Buch liest sich total leicht und schnell weg und ist ganz gut für zwischendurch (wenn man zum Beispiel nichts fürs Studium machen will), aber kein Buch, das man unbedingt gelesen haben muss.

Danke, fürs Mitlesenlassen! Die nächste Adresse ist schon angefragt und das Buch ist schon wieder unterwegs. 


Journal Entry 11 by Wattgirl from Spiekeroog, Niedersachsen Germany on Sunday, August 23, 2009

7 out of 10

Das Buch ist naturlich bei mir gut angekommen - ich habe aber leider vergessen ein Journal Eintrag zu machen. Jetzt schicke ich es weiter zu Urfin - sobald ich die Adresse habe. Vielen Dank fürs lesenlassen! 


Journal Entry 12 by wingUrfinwing from Wolfsburg, Niedersachsen Germany on Monday, August 31, 2009

This book has not been rated.

FB ist wieder mal in B... Eure JEs klingen nur mäßig begeistert, aber ich hab's ja (auch) nicht aus literarischem Interesse "bestellt" ;D 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.