corner corner Kerkermeere

Medium

Kerkermeere
by Abdellatif Laabi | Literature & Fiction
Registered by myotis of Aadorf, Thurgau Switzerland on 5/1/2009
Average 4 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Kasimar): reserved


4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by myotis from Aadorf, Thurgau Switzerland on Friday, May 01, 2009

This book has not been rated.

Nach achtjähriger Gefangenschaft versucht der Protagonist sich in der Freihheit wieder zurechzufinden. Immer wieder kommen die Erinnerung aus dem Gefängnis hoch. Wird er den Weg mit Hilfe seiner Frau schaffen.
20.1.2010
Hat mir sehr gut gefallen. Finde es ist ein lesenwertes Buch.

Das Buch habe ich im Rahmen 1 Jahr = 1 Land (Leseziel für Gemütliche) Lifetime-Challenge von clawdiewauzi für Marokko und im Januar für "Challenge zum Bergabbau gelesen.
Thema: Lies mindestens ein alt aussehendes Buch. (Ausgabe 1990)

(vergilbt)
reserviert für holle77
 


Journal Entry 2 by myotis at -- per Post verschickt / persönlich weitergegeben --, Thurgau Switzerland on Friday, February 26, 2010

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (2/26/2010 UTC) at -- per Post verschickt / persönlich weitergegeben --, Thurgau Switzerland

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

holle77 wünsche viel Spass. 


Journal Entry 3 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, March 01, 2010

This book has not been rated.

Heute aus der Packstation befreit, herzlichen Dank! 


Journal Entry 4 by wingholle77wing at Selm, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, October 22, 2011

This book has not been rated.

Kerkermeere ist der Bericht von Laabis Gefängnisjahren in Romanform. Er handelt auf zwei sich überlappenden Ebenen, als Dialog mit sich selbst und als Monolog, gerichtet an seine Frau, die den Namen Audah trägt.
Es beginnt mit der Entlassung, und ist einerseits Erinnerung an den Tagesablauf als Häftling, an Tortur, Verhör, Einzelhaft und die bescheidenen Freuden eines Inhaftierten in Kenitra, andererseits der Blick auf die Gegenwart, der Neubeginn in Freiheit, die Fülle des Lebens, das Wiederfinden der Familie, der erste Ausgang in Rabat, eine Fahrt nach Fes, den Ort der Kindheit.
Ich fand das Buch sehr berührend und sehr eindringlich. 


Journal Entry 5 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Thursday, June 14, 2012

This book has not been rated.

In der tollen Afrika-Box von holle77 gefunden. Werde ich mir näher ansehen!

Für die Psyche anstrengend, arg zu lesen, aber solche Gefängniserlebnisse sind leider in vielen Teilen der Welt sehr real. Sehr beeindruckend, was manche Menschen erleben müssen! 


Journal Entry 6 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Sunday, June 29, 2014

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (6/29/2014 UTC) at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist in der tollen Afrikabox von holle77 weiter, wohin?

Viele erholsame Stunden und Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 7 by wingKasimarwing at Landsberg am Lech, Bayern Germany on Thursday, July 31, 2014

This book has not been rated.

Aus der [Buchbox] Spotlight: Afrika, die Zweite entnommen. 


Journal Entry 8 by wingKasimarwing at Schwabbruck, Bayern Germany on Saturday, March 10, 2018

4 out of 10

Leider konnte ich mit dem Buch nur wenig anfangen, ich fand, es war sehr schwer zu lesen. Lange fragte ich mich, warum, und dann erschloss es sich mir: Der Autor hätte, wie im Vowort selbst angesprochen, beim Bericht bleiben sollen und nicht versuchen, das erlebte literarisch aufzuarbeiten.
In der vorliegenden Form verbergen sich wenige Erlebnisse aus dem Gefängnis und dem Versuch, sich danach wieder in die Gesellschaft einzufinden, in vielen Worten, die eigentlichw enig verständliches sagen: Mir hat sich immer noch nicht wirklich erschlossen, warum der Erzähler im Gefängnis war, wie seine Familie währenddessen überlebte, etc. Das hätte mich interessiert.
Damit haben nun alle fünf Bücher, die ich für Marokko für die [1 Jahr - 1 Land]-Challenge gelesen habe, keinen besonderen Eindruck bei mir hinterlassen. Liegt es am Land oder an mir, frage ich mich. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.