corner corner Roter Mohn

Medium

Roter Mohn
by Alai | Literature & Fiction
Registered by wingKYHwing of Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on 4/30/2009
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Klinikcafe): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

10 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 30, 2009

This book has not been rated.

Kurzbeschreibung
Jeder weiß, dass der zweite Sohn des Fürsten Maichi ein Idiot ist. Als Thronfolger wird er nie zum Zug kommen. Umso unvoreingenommener beobachtet er seine Umgebung - die Festung des Fürsten im äußersten Osten Tibets, die rücksichtslose und grausame Feudalherrschaft, die in kleinliche Streitereien verwickelten Lamas, die Intrigen um schöne Frauen und die Fehden mit benachbarten Herrschern, die wechselnden Allianzen mit den Chinesen. In das entlegene Hochland dringt die Moderne lediglich als fernes Echo. Als ein Sondergesandter der chinesischen Regierung Fürst Maichi Mohn anbauen lässt, wird dieser unermesslich reich. Die betörende rote Mohnblüte und der Duft der reifenden Kapseln bringen Unruhe in das archaische Leben.
Einzig der Idiot erkennt, dass sich das Ende einer Ära abzeichnet.

Über den Autor
Alai wurde 1959 in der Nähe von Barkam (Kreis Barkam des Autonomen Bezirks Ngawa der Tibeter, im Norden der chinesischen Provinz Sichuan) in einem tibetischen Dorf geboren. Sein Vater war Tibeter, während seine Mutter der Hui-Minorität angehörte.
Er begann Anfang der Achtzigerjahre Gedichte und Erzählungen in der Zeitschrift »Tibetische Literatur« zu veröffentlichen. Später zog er nach Chengdu, wo er Chefredakteur von »Science Fiction World« wurde, Chinas größtem Science-Fiction-Magazin. »Roter Mohn« ist sein erster Roman.
 


Journal Entry 2 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 13, 2009

This book has not been rated.


Ein Jahr = Ein Land:
Tibet


Ein Buch aus Tibet, bei dem es nicht um die Unterdrückung durch die Chinesen geht und in der der Dalai Lama maximal am Rande erwähnt wird.
 


Journal Entry 3 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 13, 2009

9 out of 10


Vom Mount Everest zum Brocken: Bergabbau-Challenge
November: Lies mindestens ein Buch, dessen Titel etwas Herbstliches enthält bzw. dessen Cover herbstlich gestaltet ist.
=> ROTer Mohn, wie die herbstlich roten Blätter.

Der Autor war schon in dem Kurzgeschichtenbuch An den Lederriemen geknotete Seele" vertreten. Dort schrieb ich, "aber es würde mich jetzt nicht wirklich reizen von einem der Autoren sofort noch etwas zu lesen". Nun, ich bin froh, dass ich dieses Buch von Alai doch gelesen habe...

Wie ich schon oben schrieb, die "typischen" Themen zu Tibet kommen hier nicht vor.
Die Chinesen werden zwar durchaus nicht ignoriert, der Krieg mit Japan und dann der Kampf Rot gegen Weiss werden durchaus erwähnt, und spielen auch für die Entwicklung keine unwesentliche Rolle, es ist aber keine "Chinesen unterdrücken Tibet"-Geschichte.

Eigentlich ist es eine klassische Familien- und Herrscher-Geschichte. Der "zweite junge Herr" wird als Idiot angesehen und entwickelt vielleicht daher eine gewisse unkonventionelle Art und Vorraussicht. Der ältere Bruder, als Nachfolger des Vaters vorgesehen, ist eher konventionell, wenn es um "politische Fragen" geht.
Es ist keine spannende Erzählung im dem Sinne, dass man an das Buch gefesselt sitzt und unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Aber es ist geschieht einiges, und die Entwicklungen zu beobachten, ist sehr unterhaltsam. 


Journal Entry 4 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 16, 2009

This book has not been rated.

Bookray

Teilnehmerliste
1. Holle77
2. Aldawen
3. CrimsonAngel
4. Runningmouse (nicht vor Weihnachten 2009)
5. Isfet
6. olagorie
7. Ahoi-Brause
...

Wer mitlesen möchte, schickt mir bitte eine PM.
Wenn sich am Ende niemand mehr meldet: Ab in eine Box, zum Meet-Up, in die Freiheit,...

Läuft (zunächst) zusammen mit Die tolldreisten Geschichten von Onkel Tompa

Die Regeln für diesen Buchray:

1. Macht bitte einen Eintrag ins Journal, sobald das Buch angekommen ist, so dass die anderen sehen können, wo es gerade steckt.

2. Lies das Buch, und mache anschließend einen weiteren Eintrag ins Journal um den anderen mitzuteilen, wie dir das Buch gefallen hat. Dieser Eintrag kann so kurz oder lang sein, wie du es für angemessen hälst.

3. Schicke der Nächsten in der Reihe eine PM (Private Message), um deren Adresse zu erfragen.

4. Wenn du das Buch weitergeschickt hast, mache bitte noch einen Eintrag ins Journal (oder eine Release-Note), dass das Buch auf dem Weg zum Nächsten ist.

 


Journal Entry 5 by wingKYHwing at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 16, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (11/16/2009 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Unterwegs zu Holle77 


Journal Entry 6 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, November 21, 2009

This book has not been rated.

Heute zusammen mit zwei weiteren Büchern angekommen, danke! Kann ein Weilchen dauern. 


Journal Entry 7 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, January 03, 2010

This book has not been rated.

"Roter Mohn" ist kein Buch, das ich in einem Rutsch durchlesen konnte, so habe ich etliche Tage dafür gebraucht, aber je länger ich dabei blieb, desto mehr fesselte mich der Roman.
Ich durfte eine ganz fremde Welt und Zeit kennenlernen, die auch ganz anders war, als vieles, was ich sonst von Tibet gelesen oder gesehen hatte. Die Herrschaftsstrukturen, die Sitten und Bräuche, die fremde Kultur, das alles hat mich gefesselt.
Danke, dass ich mitlesen durfte.
Sobald ich wieder zu Hause bin in ein paar Tagen, kann dieses Buch zusammen mit Onkel Tompa weiterreisen. 


Journal Entry 8 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, January 13, 2010

This book has not been rated.

Heute mit seiner Begleitung aus der Packstation befreit, danke schön! 


Journal Entry 9 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, January 20, 2010

7 out of 10

Die Konfliktstellung zwischen den beiden so unterschiedlichen Brüdern machte für mich den größten Reiz an diesem Roman aus, denn natürlich ist der jüngere, auch wenn er es selbst immer wieder betont, kein Idiot. Weniger glücklich war ich mit dem streckenweise arg naiven Erzählstil, der auch zu einigen Wiederholungen und damit Längen führte. Die Perspektive des Ich-Erzählers verhinderte zudem, einen tieferen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt anderer Personen zu bekommen, obwohl mich da einige, allen voran der Geschichtsschreiber, sehr interessiert hätten. Schade, hier wurde Potential verschenkt, aber es war trotzdem mal wieder eine interessante Leseerfahrung. 


Journal Entry 10 by CrimsonAngel from Offenbach/Main, Hessen Germany on Tuesday, January 26, 2010

This book has not been rated.

Die beiden Bücher kamen gestern heil hier an und warten nun darauf, gelesen zu werden. 


Journal Entry 11 by CrimsonAngel from Offenbach/Main, Hessen Germany on Friday, March 05, 2010

7 out of 10

Dieses Buch habe ich im Rahmen der 1 Jahr = 1 Land-Lifetime Challenge für Tibet gelesen.

Mich hat dieses Buch recht gut unterhalten, auch wenn ich manchmal den Eindruck hatte, der Autor hält sich zu sehr mit Nichtigkeiten auf. Ich fand vor allem den Hauptcharakter recht ansprechend - der Idiot der Familie, ja klar... 


Journal Entry 12 by CrimsonAngel at BookRay, by mail -- Controlled Releases on Wednesday, March 24, 2010

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (3/21/2010 UTC) at BookRay, by mail -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Die beiden Tibet-Bücher reisen nun weiter!

Dieses Buch habe ich im Rahmen der 2010 - Das Jahr der Artenvielfalt Release Challenge weitergegeben. 


Journal Entry 13 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Friday, March 26, 2010

This book has not been rated.

Angekommen - danke! 


Journal Entry 14 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Friday, April 16, 2010

This book has not been rated.

Mein Krankenhausaufenthalt hat nun dazu geführt, dass ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe. Ich fand es sehr positiv, mal darüber zu lesen, wie brutal die alte tibetische Gesellschaft funktionierte, mit seinen Leibeigenen (Sklaven), ein Menschenleben galt nichts, wenn es nicht eines aus der Oberschicht war. Ziemlich heftig sind ja vor allem die Schilderungen über die Henkerfamilie, interessant dabei wie die Sichtweise, dass nicht der Henker, sondern der Fürst Menschen tötet, herausgestellt wird.

Seltsamerweise wird die mittelalterliche Gesellschaftsstruktur in Tibet teilweise im Westen sehr verklärt, während die ähnlich archaische Struktur in muslimischen Ländern verteufelt wird. Natürlich muss man schon sehen, dass das Buch eigentlich von einem chinesisch geprägten Autor stammt (kann man ihn bei der Challenge denn wirklich für Tibet zählen? Nach den sonst so strengen Regeln doch eigentlich nicht....). Aber wie so oft hat auch die jüngere Geschichte Tibets zwei Seiten. Nicht dass ich hier falsch verstanden werde ... natürlich wird das Volk jetzt von den Chinesen unterdrückt, und es wäre immer besser ein Volk könnte sich selbst befreien, anstatt zwangs"befreit" zu werden. Aber dass solche Feudalstrukturen aufgebrochen wurden, ist nicht nur schlecht.

Zum Buch selbst: Mir waren die Charaktere viel zu blass, obwohl es total spannende, interessante Personen gibt. Das fand ich sehr schade. Auch der manchmal sehr lose Erzählstil gefiel mir nicht so besonders, bin froh das ich das Buch so schnell lesen konnte, sonst hätte ich wohl noch weniger Zusammenhänge erkannt. Etwas weniger Vielfalt, etwas mehr Detail - dann wäre es ein wirklich tolles Buch. 


Journal Entry 15 by wingRunningmousewing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Saturday, April 17, 2010

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (4/17/2010 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist weiter zu isfet! 


Journal Entry 16 by wingIsfetwing from Ingolstadt, Bayern Germany on Thursday, April 22, 2010

This book has not been rated.

Manche Bücher lassen sich einfach nicht abweisen ;-) Trotzdem vielen Dank für's Schicken! 


Journal Entry 17 by wingIsfetwing from Ingolstadt, Bayern Germany on Thursday, May 20, 2010

8 out of 10

Ich fand diesen Roman gerade weil er mal nicht die typische Unterdrückte-Tibeter-Geschichte ist sehr interessant.

Die Geschichte selbst ist eigentlich ziemlich typisch - ein Thronfolger und ein sich dumm stellender kleiner Bruder (sicher wesentlich gesünder für ihn), der aber gar nicht so dumm ist, wie alle glauben...nichts wirklich neues, aber gut und interessant geschrieben.

Erschreckend ist wieder einmal, wie brutal die Feudalherrschaft der alten Tibeter war...denn dass sie das war, das ist belegt.

Gelesen im Rahmen der 1 Jahr = 1 Land-Challenge für Tibet 


Journal Entry 18 by wingIsfetwing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Friday, May 21, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (5/21/2010 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich gemeinsam mit den Geschichten von Onkel Tompa wieder auf den Weg.

 


Journal Entry 19 by wingolagoriewing at Oberursel, Hessen Germany on Wednesday, May 26, 2010

This book has not been rated.


Das Buch kam gestern wohlbehalten an. Danke! 


Journal Entry 20 by wingolagoriewing at Oberursel, Hessen Germany on Thursday, June 03, 2010

7 out of 10


Ein schönes Buch, das sich allerdings teilweise etwas hinzog. Man wartet irgendwie die ganze Zeit darauf, dass eine Katastrophe hereinbricht...

Der Idiot war mir abwechselnd symphatisch und dann wieder nicht - genau so, wie der Fürst immer schwankte, ob sein zweiter Sohn nun ein Idiot sei oder nicht.

Auch Onkel Tömba trifft man einmal kurz wieder ;-)  


Journal Entry 21 by wingolagoriewing at Oberursel, Hessen Germany on Sunday, June 20, 2010

7 out of 10

Ahoi-Brause hat sich leider noch nicht gemeldet. Ich bin jetzt 2 Wochen im Urlaub, danach versuche ich es nochmal. 


Journal Entry 22 by wingolagoriewing at Minden, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, July 09, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (7/5/2010 UTC) at Minden, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:


Viel Spaß! 


Journal Entry 23 by Ahoi-Brause at Minden, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, July 17, 2010

This book has not been rated.

Endlich hatte ich bei all meinen Dienstreisen Zeit das Buch aus der Packstation abzuholen. Vielen Dank für die Zusendung dieses Rings.

Ich freue mcih schon auf das Lesen - soll gelesen werden für die 1 Jahr = 1 Land Lesezeit-Challenge für Gemütliche für TIBET! 


Journal Entry 24 by wingLandmaidwing at Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 06, 2014

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (6/7/2014 UTC) at Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist im Paket zu Janni52. 


Journal Entry 25 by wingKlinikcafewing at Güstrow, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Thursday, June 12, 2014

This book has not been rated.

Ist heute angekommen...vielen vielen Dank 


Journal Entry 26 by wingKlinikcafewing at Café in der KMG-Klinik in Güstrow, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Wednesday, June 18, 2014

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (6/26/2014 UTC) at Café in der KMG-Klinik in Güstrow, Mecklenburg-Vorpommern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Habe es ins Regal gestellt!

Ich wünsche dem Finder viel Spaß mit diesem Buch! Damit sich auch andere noch an ihm erfreuen können bitte ich, es nach dem Lesen wieder irgendwo hinzulegen, wo es sicher und trocken auf einen neuen Leser warten kann. Wenn möglich, mach bitte einen Eintrag hier auf dieser Seite, ob Dir das Buch gefallen hat und wo Du es wieder freigelassen hast. Vielen Dank!  


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.