corner corner Die tolldreisten Geschichten von Onkel Tompa. Dem schlimmen Schalk aus Tibet


8 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, April 29, 2009

This book has not been rated.

Wikipedia: Die Geschichten von Akhu Tompa, d. h. Onkel Tompa (tib. ཨ་ཁུ་སྟོན་པ་ a khu ston pa), nehmen in den Alltagserzählungen der Tibeter eine überragende Stellung ein. Sie sind damit ein wesentlicher Teil der mündlich überlieferten tibetischen Volksliteratur, in der er den Typus des listigen Schalks auf oft derbe Weise repräsentiert: der "Onkel, der [es einem] zeigt", wie der Name übersetzt werden könnte.
Viele dieser kurzen Erzählungen thematisieren Sexualität, was ein natürliches Umgehen mit dem Thema deutlich macht. So versucht Onkel Tompa meist mit Frauen aus den verschiedensten Gesellschaftsschichten (Königstochter, Nachbarin, Nonnen) zu schlafen und muss dabei gesellschaftliche Regeln umgehen. Im Vordergrund steht dabei seine immer listige Vorgehensweise.
Zwei Geschichten (auf Englisch)

Zum Autor:
Rinjing Dorje wurde in Shabru als Sohn von Sherab Dorje, einem Tibetischen Schamanen, und der Nomadin Choe Gyalmo geboren. Zunächst wuchs er traditionsgemäss als Yak-Hirte der Familie auf und kam dann im Alter von 11 in ein Kloster. Nach der chinesischen Invasion und dem Tod des Vaters zog er zunächst mit seiner Mutter nach Kathmandu. Inzwischen lebt er als Tibetischer Geschichtenerzähler in den USA.
Selbstprofil auf Amazon und die Hompage des Autors.

Addison G Smith ist ein Amerikaner, der für mehr als zwei Jahrzehnte in Nepal gelebt hat.
Weitere Informationen 


Journal Entry 2 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, April 29, 2009

7 out of 10


Ein Jahr = Ein Land:
Tibet


Onkel Tompa ist nicht wirklich sympathisch. Eigentlich hat er immer nur das eine im Kopf, und das wird auch mit klarer Sprache geäusster. Die berühmten F*** Worte kommen jedenfalls vor. Dabei ist es nicht pornographisch, Details werden ausgespart, aber eine Überschrift heisst z.B. "Als Onkel Toma eine Jungfrau bumste". Dass die Jungfrau dabei entweder äusserst unaufgeklärt, äusserst dumm oder einfach nur sehr geschickt im dummstellen ist, sei hier einmal nicht beachtet...
Eines wird in der Geschichte jedenfalls klar: Unterwäsche scheint nicht zu den typischen Bekleidungsstücken zu gehören...
Vermutlich muss man die Geschichten wirklich in geselliger Runde erzählt bekommen. In einem Rutsch hintereinander gelesen merkt man jedefalls, dass sich doch vieles ähnelt. 


Journal Entry 3 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 16, 2009

This book has not been rated.

Bookray

Teilnehmerliste
1. Holle77
2. Aldawen
3. CrimsonAngel
4. Runningmouse (nicht vor Weihnachten 2009)
5. Isfet
6. olagorie
7. Ahoi-Brause
...

Wer es noch lesen möchte, schickt mir bitte eine PM.
Wenn sich am Ende niemand mehr meldet: Ab in eine Box, zum Meet-Up, in die Freiheit,...

Läuft (zunächst) zusammen mit Roter Mohn

Die Regeln für diesen Buchray:

1. Macht bitte einen Eintrag ins Journal, sobald das Buch angekommen ist, so dass die anderen sehen können, wo es gerade steckt.

2. Lies das Buch, und mache anschließend einen weiteren Eintrag ins Journal um den anderen mitzuteilen, wie dir das Buch gefallen hat. Dieser Eintrag kann so kurz oder lang sein, wie du es für angemessen hälst.

3. Schicke der Nächsten in der Reihe eine PM (Private Message), um deren Adresse zu erfragen.

4. Wenn du das Buch weitergeschickt hast, mache bitte noch einen Eintrag ins Journal (oder eine Release-Note), dass das Buch auf dem Weg zum Nächsten ist.

 


Journal Entry 4 by wingKYHwing at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 16, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (11/16/2009 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Unterwegs zu Holle77 


Journal Entry 5 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, November 21, 2009

This book has not been rated.

Was für ein niedliches kleines Büchlein, danke fürs Schicken.
Ich sage schon mal, dass ich im Moment nicht die Schnellste bin, vor allem, wenn das Büchlein zusammen mit dem wesentlich umfangreicheren "Roter Mohn" reist. 


Journal Entry 6 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, December 07, 2009

This book has not been rated.

Recht derbe, aber durchaus amüsante Geschichten. Mir hat es Spaß gemacht, sie zu lesen.
Onkel Tompa muss jetzt noch warten, bis ich das andere Buch gelesen habe, das aber noch nicht sofort dran ist. 


Journal Entry 7 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, January 13, 2010

This book has not been rated.

Heute mit seiner Begleitung aus der Packstation befreit, danke schön! 


Journal Entry 8 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, January 15, 2010

6 out of 10

Die Themen sind in der Tat einigermaßen eingeschränkt und die Wortwahl durchaus als „derb“ zu bezeichnen. Das ist aber durchaus ein Kennzeichen von Schalkgeschichten aus allen Regionen der Erde und liegt sicher auch daran, daß diese Geschichten als Ventil dienen. Und weil die Probleme und Ärgernisse des Volkes mit bzw. über die Herrschenden praktisch überall die gleichen sind, verwundert es auch nicht, auf immer gleiche Motive zu stoßen. Die Geschichte mit den drei guten Ratschlägen als Trägerlohn z. B. kannte ich schon in genau dieser Form, aber aus anderem Zusammenhang (wenn ich bloß noch wüßte: wo?).

Und wieder muß Onkel Tompa für die Weiterreise auf den Roten Mohn warten. 


Journal Entry 9 by CrimsonAngel from Offenbach/Main, Hessen Germany on Tuesday, January 26, 2010

This book has not been rated.

Die beiden Bücher kamen gestern heil hier an und warten nun darauf, gelesen zu werden. 


Journal Entry 10 by CrimsonAngel from Offenbach/Main, Hessen Germany on Tuesday, February 02, 2010

This book has not been rated.

Ich habe in ein paar der Geschichten reingelesen und festgestellt, dass das eindeutig nichts für mich ist. Ist mir zu derb. Das Buch kann dann weiterreisen, sobald ich den anderen Ring gelesen habe. 


Journal Entry 11 by CrimsonAngel at BookRay, by mail -- Controlled Releases on Wednesday, March 24, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (3/21/2010 UTC) at BookRay, by mail -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Die beiden Tibet-Bücher reisen nun weiter! 


Journal Entry 12 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Friday, March 26, 2010

This book has not been rated.

Angekommen - danke! 


Journal Entry 13 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Friday, April 09, 2010

This book has not been rated.

Das Büchlein war schnell gelesen, hat mir aber nicht sehr gefallen. Das lag weniger daran, dass die Geschichte sehr derb daher kommen (wie schon oben gesagt, ist das bei "Schalk"geschichten aus aller Welt ähnlich), sondern an der doch sehr eingeschränkten Erzählweise. Es könnte durchaus bunter und sprachlich variabler erzählt werden und nicht so einfältig. Schade.

Auch bei mir muss das Büchlein nun auf "Roter Mohn" warten! 


Journal Entry 14 by wingRunningmousewing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Saturday, April 17, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (4/17/2010 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist weiter zu Isfet! 


Journal Entry 15 by wingIsfetwing from Ingolstadt, Bayern Germany on Thursday, April 22, 2010

This book has not been rated.

Manche Bücher lassen sich einfach nicht abweisen ;-) Trotzdem vielen Dank für's Schicken! 


Journal Entry 16 by wingIsfetwing from Ingolstadt, Bayern Germany on Thursday, April 29, 2010

1 out of 10

Das Büchlein war schnell gelesen - aber ich konnte nur über wenige der Geschichten schmunzeln. Diese Geschichten waren mir definitiv zu derb - in sexueller Hinsicht. Über manche Dinge konnte man ja noch hinwegsehen - aber speziell die Geschichte mit seiner Tochter fand ich einfach nur abartig.

gelesen im Rahmen der 1 Jahr = 1 Land-Challenge für Tibet

Muss jetzt 3 Wochen warten - dann komme ich aus dem Urlaub zurück, in dem ich "Roter Mohn" lesen werde. 


Journal Entry 17 by wingIsfetwing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Friday, May 21, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (5/21/2010 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich gemeinsam mit "Roter Mohn" wieder auf den Weg. 


Journal Entry 18 by wingolagoriewing at Oberursel, Hessen Germany on Wednesday, May 26, 2010

6 out of 10


Das Buch kam gestern an und ich habe es gleich verschlungen...

Ich habe etwas über magische Pimmel gelernt und dass es kein Zuckerschlecken ist, ein König zu sein. Sehr unterhaltsam, irgendwie hatte ich mir die Tibeter zurückhaltender vorgestellt *g* 


Journal Entry 19 by wingolagoriewing at Minden, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, July 09, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (7/9/2010 UTC) at Minden, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Viel Spaß! 


Journal Entry 20 by Ahoi-Brause at Minden, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, July 17, 2010

This book has not been rated.

Endlich hatte ich bei all meinen Dienstreisen Zeit das Buch aus der Packstation abzuholen. Vielen Dank für die Zusendung dieses Rings. Klingt ja nach einem Buch das polarisiert.

Ich freue mcih schon auf das Lesen - soll gelesen werden für die 1 Jahr = 1 Land Lesezeit-Challenge für Gemütliche für TIBET! 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.