corner corner Das Parfum. Die Geschichte eines Mörders

Medium

Das Parfum. Die Geschichte eines Mörders
by Patrick Süskind | Mystery & Thrillers
Registered by sternenwolf of Steffenberg, Hessen Germany on 3/24/2009
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by sternenwolf): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

1 journaler for this copy...

Journal Entry 1 by sternenwolf from Steffenberg, Hessen Germany on Tuesday, March 24, 2009

8 out of 10

Das Buch der 1000 Bücher:
Mit seinem Debütroman Das Parfum, einer Kriminalgeschichte über einen Mörder im Frankreich des 18. Jahrhunderts, die zugleich ein Sittengemälde seiner Zeit entwirft, erzielte Patrick Süskind binnen weniger Jahre eine Millionenauflage. Neben der spannend erzählten Geschichte ist Süskinds Verwendung verschiedener literarischer Stile aus unterschiedlichen Epochen sowie seine intertextuellen Bezüge eine Besonderheit des Buchs, das es zu einem typischen Werk der Postmoderne macht.
Inhalt: Jean-Baptiste Grenouille wird 1738 als unehelicher Sohn einer Fischverkäuferin geboren; er überlebt den versuchten Kindsmord seiner Mutter und das entbehrungsreiche Leben als Kostkind sowie die Zeit als Hilfskraft bei einem Gerber, wo er lebensgefährliche Arbeiten verrichten muss. Ausgestattet mit einem absoluten Geruchssinn, ist er selbst jedoch ohne Geruch. »Sie konnten ihn nicht riechen. Sie hatten Angst vor ihm.« Als Mensch ohne Geruch zum Außenseiter verurteilt, erschließt er sich die Welt von Gerüchen und Düften, die er förmlich in sich aufsaugt. So folgt Grenouille über mehrere Pariser Stadtviertel dem Duft eines jungen schönen Mädchens, das er schließlich tötet, um ihren Duft in allen Feinheiten in sich aufzunehmen.
Grenouille erkennt seine Begabung und beschließt, der größte Parfumeur aller Zeiten zu werden. In einer Lehre erwirbt er die Fähigkeit, Düfte zu gewinnen und haltbar zu machen. Erst mit 25 Jahren wird ihm seine eigene Geruchsslosigkeit bewusst und so entwickelt er verschiedene Menschendüfte, die er anwendet, um unerkannt zu leben und seinem Ziel näher zu kommen. Im französischen Parfumzentrum Grasse tötet Grenouille 25 junge schöne Frauen, um ihren Duft zu konservieren. Ihr Duft bewahrt den überführten Mörder vor der Todesstrafe, am Tag der Hinrichtung erscheint er den Menschen in seiner Duftmaske nicht mehr als das hässliche Scheusal, sondern als überaus liebenswerter Mensch: »Er hatte sich eine Aura erschaffen, strahlender und wirkungsvoller, als sie je ein Mensch vor ihm besaß. Und er verdankte sie niemandem ... als einzig sich selbst. Er war in der Tat sein eigener Gott, und ein herrlicherer Gott als jener weihrauchstinkende Gott, der in den Kirchen hauste.« Der größte Triumph seines Lebens, Macht über andere zu gewinnen und von ihnen geliebt zu werden, bedeutet Grenouille jedoch nichts. Er kehrt nach Paris zurück, wo er sich von Dieben, Mördern und Huren auf dem Cimetière des Innocents, seiner Geburtsstätte, ermorden lässt: Die Begierde, an seinem überwältigenden Duft teilzuhaben ist so groß, dass sie ihn verschlingen.
Wirkung: Als literarische Sensation gefeiert, ist der Roman eine Verbindung von ernsthafter und unterhaltender Literatur und zählt zu den meistverkauften Büchern der deutschen Nachkriegszeit. Der Roman erreichte eine Weltauflage von über sechs Millionen Exemplaren und wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt


Ich habe "Das Parfum" gelesen nachdem ich den Film gesehn habe, der ja vorallen Dingen sehr Bildgewaltig ist und muss sagen das, dies auf eine interessante Art und weise den Roman wiederspiegelt, welcher unglaublich Wortgewaltig ist. Süßkinds Schreibstil war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach kurzer Zeit hat man sich daran gewöhnt und wird von der Story gefangen genommen die ebenso faszinierend wie grausam ist. Davon abgesehn das es um eine Sinn geht den man über Worte nur schwer rüberbringen kann, den Geruchssinn, ist genau das Süßkind gut gelungen. Sehr lesenswert und zu empfehlen.
Wird gerne verliehen!

Meine Nummer 3 für Deutschland in der 1 Jahr=1 Land-Challenge


Journal Entry 2 by sternenwolf at Cineplex in Marburg, Hessen Germany on Saturday, March 27, 2010

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (3/26/2010 UTC) at Cineplex in Marburg, Hessen Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Liegt im Cineplex irgendwo!

Lieber Finder, liebe Finderin,

Herzlichen Glückwunsch! Du hast ein Bookcrossing-Buch gefunden!
Dieses Buch wurde nicht vergessen, sondern absichtlich von mir dort liegen gelassen, damit es jemand findet, lesen und auch wieder freilassen kann.
Es würde mich sehr freuen, wenn Du Dir die Zeit nehmen würdest einen kleinen Eintrag hier zu machen, in dem Steht wo Du das Buch gefunden hast, evlt. wie es Dir gefallen hat und wo Du es wieder freilassen möchtest!
Das ist natürlich komplett ANONYM möglich, allerdings kannst du dich natürlich auch gerne hier anmelden, wenn du gefallen an der Idee gefunden hast und vielleicht selber mal ein Buch freilassen möchtest. Bookcrossing-Mitglied zu werden ist natürlich KOSTENLOS, SPAMFREI und bis auf die angaben die du selber machen möchtest und deinem Nickname absolut anonym! Bist angemeldet, kannst du die weitere Reise des Buches mitverfolgen!
Wenn du Hilfe benötigst schau doch mal bei www.bookcrossers.de, der deutschen Support Seite oder im deutschen Forum http://www.bookcrossing.com/forum/14 vorbei. Dort findest du auch viele andere nette Bookcrosser.

Viele liebe Grüße,
Sternenwolf

P.S.: Gute Reise liebes Buch!


 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.