corner corner Petrowitsch.

Medium

Petrowitsch.
by Andrej Kurkow | Literature & Fiction
Registered by wingIkopikowing of Hesel, Niedersachsen Germany on 2/25/2009
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by queball): to be read


3 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingIkopikowing from Hesel, Niedersachsen Germany on Wednesday, February 25, 2009

This book has not been rated.

Der junge Geschichtslehrer Kolja gerät auf der Suche nach den geheimen Tagebüchern des ukrainischen Vorzeigedichters, Taras Schewtschenko, in die kasachische Wüste, wo er bei einem Sandsturm fast umkommt. Ein alter Kasache und seine beiden Töchter Natascha und Gulja retten ihm das Leben. Zusammen mit Gulja folgt er weiter den Spuren des toten Dichters. Sie lernen sich kennen und lieben und finden "Petrowitsch" - sowie noch ein paar andere, unsympatischere Zeitgenossen.
Ein spannender Abenteuerroman, eine bezaubernde Liebesgeschichte und eine Absage an jeglichen Nationalismus, sei er russischer, kasachischer oder ukrainischer Couleur.

15.04.2009
Reist demnächst zur BuntenAmsel. 


Journal Entry 2 by lady-liberty from Coburg, Bayern Germany on Thursday, August 27, 2009

This book has not been rated.

Vom Hallig-meet-up nach Bayern und rauf auf den Mt TBR. 


Journal Entry 3 by lady-liberty at Coburg, Bayern Germany on Tuesday, November 16, 2010

6 out of 10

Auf den ersten rund 100 Seiten ist das Buch voller Humor und Wortwitz. Es hat mich gleich inspiriert, nach weiteren Büchern von Andrej Kurkow Ausschau zu halten und siehe da: Ich hatte schon mal "Picknick auf dem Eis" in der Hand, was mir aber zu abgedreht war. Doch ich greife vor...

Nach besagtem ersten Viertel entfernt sich die Handlung meilenweit vom Ausgangspunkt, literarisch wie inhaltlich. Je weiter sich den "Held" von Kiew wegbewegt, desto langatmiger und langweiliger wird die Reise. Autor und Protagonist kriegen nicht mehr die Kurve zur ursprünglich eingeschlagenen Bahn, was sehr schade ist. Selbst die Abenteuer, die in die aufkeimende Liebesgeschichte einfließen, werden zunehmend banaler und ergeben - nach dem Vorlauf - keinen rechten Sinn. Der Schluss kommt spät - für meinen Geschmack um etliche Seiten zu spät.

Petrowitsch habe ich im Krankenhaus gelesen, die Rezension auch gleich dort geschrieben und das Buch an queball weitergegeben - quasi im Austausch gegen ein anderes, damit mein MtTBR bloß nicht zu schnell abgetragen wird. :-)

Andrej Kurkow ist Ukrainer (für die 1-Jahr-1-Land-Challenge), Petrowitsch passt zum Thema der Challenge zum Bergabbau (1 Wort im Titel). 


Journal Entry 4 by queball at Coburg, Bayern Germany on Friday, December 31, 2010

This book has not been rated.

So, jetzt mache ich meinen Eintrag...es muss voll an meine gute Vorsätze für das neue Jahr...schneller meine Einträge machen:))) Naja, es kann hier nicht die Rede sein...ich habe das Buch seit über einem Monat...so ist das Leben:))) Jetzt weiß es jeder: das Buch ist bei queball:)) 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.