corner corner Wie ein Stein im Geröll

Medium

Wie ein Stein im Geröll
by Maria Barbal | Literature & Fiction
Registered by Sheepseeker of Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on 2/16/2009
Average 9 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Sheepseeker): permanent collection


3 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Sheepseeker from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, February 16, 2009

8 out of 10

"Conxa, ein Mädchen von dreizehn Jahren, wird von ihren Eltern, armen Bauern in einem kleinen Dorf in den katalanischen Pyrenäen, zur kinderlosen Tante in ein anderes Dorf gebracht. Dort arbeitet sie im Haushalt und auf dem Feld und lernt später Jaume kennen, den sie gegen anfängliche Widerstände heiratet.

Maria Barbal führt uns mit einer schnörkellosen Sprache in die fast archaisch anmutende Welt spanischer Bergdörfer, in der das Leben von ewig gültigen Traditionen geprägt scheint. Diese Welt wird brutal von der Politik überfallen, vom Bürgerkrieg zwischen Anhängern der neuen Republik und den Anhängern Francos. Der Krieg bricht auch in den Dörfern Fronten auf, zerstört das Vertraute und damit die Selbstverständlichkeit, in den alten Bahnen weiterzuleben. Conxa, inzwischen Mutter dreier Kinder, erlebt die Verhaftung ihres Mannes, wird selbst mit anderen Frauen und Kindern interniert. Später erfährt sie, daß ihr Mann erschossen wurde - und folgt schließlich ihrem Sohn nach Barcelona, eine Stadt, so neu und so fremd wie ein anderer Planet ... " amazon.de

Interessante Lebensgeschichte, die Interesse an der Spanischen/Katalanischen Geschichte weckt.


Gelesen für die Reduce-your-MTBR-Challenge, Monat Februar.

-----

Reist als Ring zu

1. Pitak
2. Lilo37fee
und dann bitte zurück zu mir! 


Journal Entry 2 by Pitak from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Friday, March 13, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist gut angekommen. Vielen Dank fürs Schicken. Da gerade einige Ringe auf einmal eintrudeln, kann es etwas dauern. Ich werde aber verscuhen, mich zu beeilen! 


Journal Entry 3 by Pitak from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, May 26, 2009

9 out of 10

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. In diesem dünnen Buch wird ein ganzes Leben beschrieben. Dabei werden immer nur einzelne Episoden beschrieben. Trotzdem bekommt man ein sehr gutes Bild von dem Leben in den Bergen in Katalonien.
Vielen Dank für den schönen Ring. 


Journal Entry 4 by Pitak at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Saturday, May 30, 2009

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (5/30/2009 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist unterwegs zur nächsten Station. 


Journal Entry 5 by wingLilo37feewing from -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Tuesday, June 02, 2009

This book has not been rated.

Vielen Dank- ich freue mich auf das Buch. 


Journal Entry 6 by wingLilo37feewing from -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Thursday, June 04, 2009

10 out of 10

Manchmal ist es der pure Zufall, der einen zu einem Buch führt- und dann ist dieses Buch eine Entdeckung.
So ging es mir mit "Wie ein Stein im Geröll".

Die Autorin lässt Conxa, eine (fiktive) Frau, die in einem katalanischen Pyrenäendorf Anfang des letzten Jahrhunderts geboren wurde, ihre Geschichte erzählen. Das sind meist einfache, essentielle Erlebnisse, die mit Kraft und Würde geschildert werden. Nie verlässt Maria Barbal diesen Weg, das Buch ist vollkommen authentisch. Die Sprache ist aber gerade in ihrer Schnörkellosigkeit unendlich kraftvoll und feselnd. Ich habe in der doch recht kurzen Lesezeit (125 Seiten) sämtliche Emotionen durchlebt, Liebe, Freude, Staunen, Trauer, Schmerz, Sehnsucht, Hoffnung.

Die Geschichte ist wirklich wunderbar erzählt. Conxa, das einfache Mädchen, das mit 13 zu ihren bisher unbekannten Verwandten geht, dort ihren Platz findet, liebt und im spanischen Bürgerkrieg ihren Mann verliert, ist eine wunderbare Figur.

Das Buch ist wie ein Gemälde- mit wenigen Strichen malt die Autorin Bilder von unbeschreiblicher Kraft und Wirkung. Conxas Abschied von den Eltern, die Liebe zu Jaume, der Charakter der Tante, alles in Episoden geschildert, aber in sich stimmig und kraftvoll.

Ein schönes, tiefberührendes Buch - und eine der schönsten Liebesgeschichten. Ich werde es sicher noch oft verschenken und zwar auf jeden Fall meinen Freundinnen, die selbst als Bäuerinnen auf dem Land mit den Jahreszeiten leben. Denn einerseits ist es eine fremde Welt, die Barbal hier schildert, andererseits ist mir auch manches aus den Kindheitserzählungen meiner Mutter, die auch auf einem Hof aufwuchs und früh das Elternhaus verließ, vertraut. 


Journal Entry 7 by Sheepseeker from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 19, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist wohlbehalten zurück und nimmt im Regal Platz, kann bei Bedarf aber gerne angefragt werden! 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.