corner corner Obsession

Medium

Obsession
by Hitomi Kanehara | Horror
Registered by jurmai of Magdeburg, Sachsen-Anhalt Germany on 1/1/2009
Average 5 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Schussl): available


8 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by jurmai from Magdeburg, Sachsen-Anhalt Germany on Thursday, January 01, 2009

This book has not been rated.

Klappentext

Liebe ist Macht

Der jungen Rin fällt es schwer, als selbstbewusste Frau aufzutreten. Sie kann nur in emotionaler Abhängigkeit zu einem Mann leben. Ihre Obsessionen zerstören jedes Vertrauen und jede Liebe. Eifersucht, Misstrauen, Angst - die japanische Bestsellerautorin Hitomi Kanehara schildert ein ergreifendes Frauenleben jenseits aller Klischees. 


Journal Entry 2 by jurmai from Magdeburg, Sachsen-Anhalt Germany on Thursday, January 01, 2009

5 out of 10

Die Geschichte eines japanischen Durchschnittsmädchens?!?

Oder gar einer typischen jungen Frau? Ich hoffe doch nicht!!! Das Buch strotzt vor ordinären Ausdrücken und Wahnvorstellungen. Dem Leser wird das Bild einer Frau vermittelt, die in absoluter Abhängigkeit zu ihren jeweiligen Lebensgefährten lebt und sich damit zu deren Sexsklavin degradiert. Begleitet von Psychosen, Eifersucht und Ängsten ruiniert sie systematisch jede Beziehung für sich und für ihren jeweiligen Partner.
Interessant an dem Buch fand ich, dass mit jedem Kapitel eine vorangegangene Beziehung der jungen Frau beleuchtet wird bis hin zu ihrer ersten festen Beziehung. Zum Teil lässt sich daraus ihr Verhalten in den darauffolgenden Partnerschaften erklären, aber trotzdem empfindet man weniger Mitleid mit der Protagonistin, sondern eher Abscheu vor dem krankhaften Verhalten und die Hoffnung, das dieser Roman keine autobiographischen Züge enthält. 


Journal Entry 3 by jurmai from Magdeburg, Sachsen-Anhalt Germany on Monday, January 05, 2009

This book has not been rated.

Geht demnächst als Ray auf Reise:

Sheepseeker
chaosqueen01
Laborfee
Marketing-Maus 


Journal Entry 4 by Sheepseeker from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, January 09, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist heute hier angekommen - herzlichen Dank! 


Journal Entry 5 by Sheepseeker from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, January 11, 2009

5 out of 10

Oje oje, ich habe ja einiges erwartet, aber das hat das Buch dann doch noch übertroffen...
'Tokyo Love' habe ich im vorletzten Jahr gelesen und auch das Buch war sehr strange, sadomasochistisch und gewaltverherrlichend. Da aber konnte ich noch nachvollziehen, dass es solche Arten Lust und Liebe (?) wohl einfach gibt und das auch ok ist, wenn beide Seiten es denn so wollen.
Aber diese absolut extreme Art der Selbstaufgabe, die sich ja dann in späteren Kapitel scheinbar zu erklären versucht, ist mir gänzlich unverständlich. Ich hoffe einfach mal, dass es von der Sorte Mensch nicht viele gibt... Dennoch habe ich das Buch mit einer Mischung aus Faszination ob des seltsamen Verhaltens und Abscheu gelesen und das sogar ziemlich schnell.
Interessant fand ich das Buch stilistisch, das würde ich gerne mal wieder sehen, dann aber möglichst mit schönerem/besserem Inhalt.

Trotzdem vielen Dank für den Ring, jurmai, das Buch hätte ich auf jeden Fall lesen wollen. chaosqueen01 habe ich gerade eien PM geschrieben... 


Journal Entry 6 by chaosqueen01 from Kiel, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, January 21, 2009

This book has not been rated.

Soeben aus dem Briefkasten gezogen. :o) 


Journal Entry 7 by chaosqueen01 from Kiel, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, February 01, 2009

8 out of 10

Das Leben der durchschnittlichen jungen Japanerin schildert dieser Roman mit Sicherheit nicht, aber ich habe es mit einer gewissen Faszination gelesen und muss sagen: Hitomi Kanehara schreibt unglaublich überzeugend. So überzeugend, dass sich natürlich hin und wieder der Verdacht einschleicht, der Roman könne autobiographisch sein, aber andererseits liefert sie gleich eine Erklärung dazu, dass er es nicht ist, indem die Protagonistin in einer Szene von ihrem Verleger das Angebot bekommt, einen pseudoautobiographischen Roman zu schreiben, eine Fiktion also, die sich liest wie eine Autobiographie.

Natürlich ist der Roman durch seine komprimierte Form niemals mit der Realität zu vergleichen, dennoch glaube ich, dass gar nich so wenige Frauen Egoismus mit Liebe verwechseln und durch ihren übersteigerten Liebeswahn ihre Beziehungen ruinieren. Ich fand übrigens nicht, dass Rin sich sonderlich stark selbst aufgegeben hat, sie hat sich der Lebensweise ihres jeweiligen Freundes angepasst, zugleich aber mit aller Macht versucht, ihn in ihr Bild von einem perfekten Partner zu pressen, so dass am Ende jede ihrer Beziehungen zum Scheitern verurteilt ist.

Ich habe das Buch wirklich gerne gelesen und bin nun umso gespannter auf Tokio Love, welches ich eh schon länger mal lesen wollte.

Sobald ich die nächste Adresse habe, reist das Buch weiter. 


Journal Entry 8 by chaosqueen01 at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, February 05, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (2/5/2009 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Schleswig-Holstein Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Heute mit der Post zu Laborfee weitergereist. 


Journal Entry 9 by wingLaborfeewing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Tuesday, February 10, 2009

This book has not been rated.

Sauber gelandet - die Journals lassen ja auf eine spannende Lesung hoffen. Später mehr. 


Journal Entry 10 by wingLaborfeewing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, February 27, 2009

This book has not been rated.

Ähm jaaa... ich hab's gelesen, und ich muß ehrlich sagen, die Beziehungsstrukturen, die die Dame pflegt, waren nicht das, was mir letzten Endes die Haare zu Berge stehen ließ. Das Buch steht bei mir nun virtuell gleich neben den "Feuchtgebieten", da es sich auch hier ebenfalls mehr oder minder gleichermaßen um den literarischen Hilfeschrei eines jungen Menschen handelt.

Rin sucht in ihren fatalistischen Beziehungen (ich empfinde sie nicht als Selbstaufgabe, es gibt sicher schlimmeres...) zu Männern Nähe und Sicherheit. Bei dem was zwischen den Zeilen an Erziehungsproblematiken, fehlenden oder fehlgeleiteten freundschaftlichen, familiären und anderen sozielan Bindungen durchscheint, hat sie allerdings keine Chance jemals wieder auf die Füße zu fallen. Mich erschreckt ein solcher Blick auf die japanische Gesellschaft, in der scheinbar nur Ruf, Renomee und im besten Falle Reichtum und Beziehungen etwas gelten. Wer nicht gewillt ist, den vorgezeichneten Weg tumb mitzugehen, fällt durch alle Raster. Beängstigend, aber andererseits auch wirklich nicht meine Sache...

Das Buch befindet sich schon in der Schneckenpost zu Marketing-Maus, die nun Ahoi-Brause heißt (nicht, dass es hier zu Verwirrungen kommt). Herzlichen Dank für den Ring und viel Vergnügen weiterhin! 


Journal Entry 11 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 03, 2009

This book has not been rated.

Heute aus der Packstation befreit - vielen Dank für die Zusendung, Laborfee!
Was soll eigentlich danach mit dem Buch passieren?

Ich werde es lesen für die Lesezeit-Challenge für Gemütliche 1 Jahr = 1 Land für JAPAN. 


Journal Entry 12 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, March 07, 2009

4 out of 10

So, geschafft, aber ich muss sagen, dass mir das Buch nicht so gt gefallen hat. Das erste Kapitel fand ich noch am besten. Erschreckend wie eifersüchtig Menschen sein könnnen. Spannend war auch die nicht chronologische Kapitelgestaltung, aber sonst war es leider nicht so meins.

Da ich die letzte im Ray bin, werde ich es jetzt im Forum wieter anbieten.
Wurde gelesen für die Lesezeit-Challenge 1 Jahr = 1 Land für Gemütliche für JAPAN! 


Journal Entry 13 by Ahoi-Brause at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, March 08, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (3/8/2009 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf meinen Aufruf im Forum hat sich sogleich Isfet gemeldet, dshalb reist das Buch gleich morgen früh weiter!
Ganz viel Lesespaß wünsche ich Dir mit dem Buch! :-) 


Journal Entry 14 by wingIsfetwing from Ingolstadt, Bayern Germany on Monday, March 16, 2009

This book has not been rated.

Buch ist gut gelandet - Vielen Dank! Jetzt weiß ich auch, woher dein Screen-Name kommt ;-)) 


Journal Entry 15 by wingIsfetwing from Ingolstadt, Bayern Germany on Sunday, April 12, 2009

6 out of 10

Ein Buch, dass in mir zwiespältige Gefühle ausgelöst hat: gut gefallen hat mir der Stil der Autorin - abgestoßen haben mich die Einstellung und die Gewohnheit sich selbst und andere zu belügen der Protagonistin. Nach den ersten Zeilen war ich nahe dran das Buch zur Seite zu legen, denn dieses Getue war echt abartig...

Allerdings habe ich mir dann überlegt, wozu in Japan Mädchen erzogen werden, nämlich zum Gehorsam gegenüber dem Mann. Und ich denke, die Geschichte zeigt den Zwiespalt in dem sich moderne japanische Frauen befinden. Rin löst ihn dadurch, dass sie sich für fügsam hält - während sie in Wirklichkeit macht was sie will. Natürlich ist sie sehr extrem - und ich hoffe, dass andere japanische Mädchen das besser hinkriegen.

 


Journal Entry 16 by wingIsfetwing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Sunday, April 12, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (4/14/2009 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Nach Beendigung des Rays macht sich das Buch nun auf einen Wishlist-Eintrag zu erfüllen....Viel Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 17 by diemitdemNitro from -- Irgendwo --, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 16, 2009

6 out of 10

Angekommen. Vielen Dank!
... und schnell gelesen. (Ich hatte heute nichts zu tun.)

"Tokyo Love" fand ich extrem faszinierend.
Darum wollte ich jetzt auch unbedingt dieses Buch lesen. Kein Vergleich.

In meiner Meinung über dieses Buch bin ich eher gespalten. Während mich die letzten beiden Abschnitte durchaus irgendwie angesprochen haben, konnte ich mit dem Mittelteil (anfangs) überhaupt nichts anfangen.

Es war auf jeden Fall interessant zu lesen. Jeder Schritt, den es weiter in die Vergangenheit zurückging, hat geholfen Sachen aus den vorherigen Kapiteln zu verstehen.

Trotzdem - ein eher seltsames Buch.


Reist weiter zu Schussl.

 


Journal Entry 18 by diemitdemNitro at an einen weiteren Leser, per Post geschickt -- Controlled Releases on Thursday, April 16, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (4/17/2009 UTC) at an einen weiteren Leser, per Post geschickt -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Viel Spaß! 


Journal Entry 19 by Schussl at Dresden, Sachsen Germany on Wednesday, June 09, 2010

7 out of 10

Ich fand es schwer zu lesen, da ich spät begriffen habe, dass das Buch in die Vergangenheit zurückging. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.