corner corner Der Kreis der Dämmerung 1 - Das Jahrhundertkind

Medium

Der Kreis der Dämmerung 1 - Das Jahrhundertkind
by Ralf Isau | Science Fiction & Fantasy
Registered by Lynett of Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on 12/30/2008
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by CafeEinstein): travelling


This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!

3 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Lynett from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, December 30, 2008

This book has not been rated.

Klappentext:
Der Kreis der Dämmerung ist ein Geheimbund, der sich einem teuflischen Plan verschrieben hat: Im Laufe des 20. Jahrhunderts werden seine zwölf Mitglieder alles daran setzen, die Menschen in den Untergang zu treiben. Nur der verschworene Zirkel soll überleben und ein neues, reines Menschengeschlecht begründen.

Als David Camden am 1. Januar 1900 geboren wird, prophezeiht die Hebamme seinen Eltern, ihr Junge sei ein Jahrhundertkind, ausgestattet mit besonderen Fähigkeiten, aber auch mit einer großen Bürde belastet. David ist dazu ausersehen, den Plan des geheimen Zirkels zu vereiteln. Dazu wird ihm eine Labensspanne von genau einhundert Jahren zugemessen. Nicht gerade viel, wie David bald erkennen muss ... 


Journal Entry 2 by Lynett from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, January 22, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist seit heute unterwegs zu Lightdancer. 


Journal Entry 3 by Lightdancer from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Tuesday, January 27, 2009

This book has not been rated.

Und heute ist es in Wien gelandet.... *strahl* Danke schön fürs Borgen! Ich werde mich so bald wie möglich darüber hermachen!!! 


Journal Entry 4 by Lightdancer from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Monday, December 28, 2009

7 out of 10

Im Zuge der Bergabbau-Challenge, Dezember-Wunschthema "Zahlen", gelesen!

Eines vorweg: Ich mag Ralf Isau und seine Bücher. Doch über das hier bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich es "mag" oder nicht. Der Anfang ist recht spannend, wo von Jeff Fenton berichtet wird, der sich in die Nähe vom Kreis der Dämmerung wiederfindet und damit in ungeheure Geschehnisse verwickelt wird. Doch dann beginnt ein Kapitel, in welchem von einem Earl Camden und seiner Familie erzählt wird und in welcher soeben das "Jahrhundertkind" geboren wurde. Erst allmählich versteht man, wer dieser Diplomat mit dem Namen Camden ist und was sich in der Zwischenzeit alles getan hat.
Dann wird es eher langatmig: die Lebensgeschichte von David beginnt und wird haarklein berichtet. Einiges ist sicherlich wichtig, um den "Werdegang" des Exterminants zu erfassen und doch ziehen sich Jahr um Jahr über viele Seiten, die den Leser immer wieder fragen läßt "ab wann wird es wieder spannend?". Und das dauert wahrlich lange. Auf etwa der Seite 475 hätte ich beinahe aufgegeben, weil nichts was den Kreis der Dämmerung betraf weiter passierte. Doch tapfer hielt ich durch (leider frage ich mich nun, war es das wirklich wert?).
Einige Freundschaften bzw. Bekanntschaften des in der Zwischenzeit erhobenen Jung-Earl Davids sind allerdings schon ein bißchen... wie soll ich sagen?... vielleicht Wunschvorstellungen des Autors? So hat David nicht nur im japanischen Kaiserhaus einen Freund (und noch dazu den Kronprinz höchstpersönlich), sondern trifft auch noch ganz zufällig J.R.R. Tolkien.
Auch erscheint mir manchmal die Handlung des jungen Wunderkindes schlicht dämlich. Zuerst hütet er seine Geheimnisse, verändert öfters seine Namen, um sie dann stückchenweise an gewisse Leute preiszugeben, die ihn wie zufällig durchschauen. Okay, sie erweisen sich als wahre Freunde. Aber mal ehrlich: würde man sich selbst einfach an Leute, die man kaum kennt, verraten, die dann mit ihrem Wissen rein theoretisch machen könnten, was sie wollen? Mir wäre das Risiko zu hoch. Abgesehen von seiner Frau Rebekka verrät er zwar niemanden die ganze Wahrheit, aber allein schon Teilbereiche könnten für ihn zu einer Höllenfahrt werden. Und jeder Wissende kann ihn ans Messer liefern. Sei´s drum!

Auch etwas schleierhaft erscheint mir die Tatsache, daß der Negromanus zwar seine Familie und alle ihm bekannten Menschen im Laufe der Geschichte tötet, aber David selbst nur dreimal näher kommt, wobei nur einmal für David wirklich gefährlich wird. Liegt es wirklich am Ring, den damals sein Vater vom Tisch des Lords Belial gestohlen hat, und ihn quasi "verbirgt"? Bei zwei von den drei Begegnung hat David den Ring aber getragen. Nur ein einziges Mal hatte er den Ring abgelegt und dies wurde ihm und seiner jungen Frau beinahe zum Verhängnis. Ganz klar ist mir dieser Bestand also noch nicht und ich weiß auch nicht, ob die zukünftigen Erklärungen seitens des Autors es irgendwie glaubhafter machen könnte. Dennoch bin ich neugierig, ob ich den zweiten Teil spannender finden könnte (falls ich ihn in die Finger bekommen sollte) und ich dann die Serie als "ne, lieber nicht" beiseite lasse oder mich doch noch in die Reihe vertiefen werde.

Band 1 - Das Jahrhundertkind
Band 2 - Der Wahrheitsfinder
Band 3 - Der weiße Wanderer (in meinem Besitz)
Band 4 - Der unsichtbare Freund 


Journal Entry 5 by Lightdancer at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Friday, June 04, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (6/4/2010 UTC) at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Hallo liebe/r Leser/in!

Es würde mich sehr freuen, wenn du einen Eintrag machen würdest, damit ich weiß, dass es dem Buch gut geht.
Viel Spaß beim Bookcrossen und ein tolles Lesevergnügen wünscht

Lightdancer 


Journal Entry 6 by CafeEinstein at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Friday, June 04, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (6/4/2010 UTC) at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

OBCZ Café Einstein - am shelf

Lieber Finder!
Gratulation, dass Sie das Buch gefunden haben! Ich hoffe, Sie werden es mögen!
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Meinung über das Buch nach dem Lesen hier einzugeben!
Das ist anonym und kostenlos für Sie!
Danke und viel Spaß beim Lesen wünscht,
CafeEinstein 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.