corner corner Morituri

Medium

Morituri
by Yasmina Khadra | Entertainment
Registered by bigbooklover82 of Garlstorf, Niedersachsen Germany on 12/14/2008
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Lynett): to be read


11 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Sunday, December 14, 2008

8 out of 10

Kommissar Llob aus Algier, humorvoll, sarkastisch und absolut integer, zögert nicht, die Drahtzieher bei einer Serie von Morden an Intellektuellen in den höchsten Kreisen zu suchen.
Seine Hauptgegner sind jene "Kriegsgewinnler", die in schwer bewachten Luxusvillen rauschende Feste feiern und Macht und Kapital unter sich aufteilen.

Ein tolles Buch, das gleichzeitig ein Kriminalroman ist und gleichzeitig einen tiefen Einblick in das algerische Leben liefert. 


Journal Entry 2 by nuriayasmin from Miraflores, Lima Peru on Friday, January 09, 2009

This book has not been rated.

Lag gestern im Briefkasten. 


Journal Entry 3 by nuriayasmin from Miraflores, Lima Peru on Sunday, January 25, 2009

7 out of 10

Als Krimi fand ich es eher mäßig, als Gesellschaftskritik richtig gut.

Zählt bei der 1 Jahr-1 Land-Challenge für Algerien und reist morgen weiter zu petziorso. 


Journal Entry 4 by petziorso from Bayreuth, Bayern Germany on Thursday, January 29, 2009

This book has not been rated.

Das Buch kam heute bei mir an. Vielen Dank! 


Journal Entry 5 by petziorso from Bayreuth, Bayern Germany on Wednesday, February 11, 2009

5 out of 10

Den Kommentar von Heinz Hug, Neue Züricher Zeitung, auf der Buchrückseite finde ich sehr treffend: "Eine außergewöhnliche Sprache, die unterkühlte Berichterstattung mit Poesie zu vereinen versteht und von überraschenden Vergleichen lebt."

Ich fand das Buch ganz interessant, aber so ganz warm werde ich mit diesen Nordafrikanischen Krimis noch nicht. 


Journal Entry 6 by wingJurindewing from Dessau-Roßlau, Sachsen-Anhalt Germany on Sunday, March 08, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist heute angekommen.

Edith 5.4.2009: Also sprachlich hui... ganz schön geschliffen und da bei einer Übersetzung, das ist schon eine Leistung. Streckenweise konnte ich dann aber nicht ganz folgen. 


Journal Entry 7 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Saturday, April 04, 2009

This book has not been rated.

Danke für das Buch! Ich habe es selbst im Regal stehen, zusammen mit den beiden Nachfolgebänden. Ich verstehe das jetzt einfach mal als Aufforderung, endlich alle zu lesen. 


Journal Entry 8 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Friday, April 10, 2009

6 out of 10

Ich hatte ein wenig Schwierigkeiten in das Buch hineinzukommen, was vermutlich auch daran liegt, daß ich mich mit der Lage in Algerien nicht besonders gut auskenne. Die Sprache allerdings ist ziemlich gut und sobald man einmal im Text drin ist, liest es sich sehr gut.

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog.

Das Buch ist Teil meiner "1 Lebensjahr = 1 Land = 5 Bücher"-Challenge (4. Buch für Algerien).

Mittlerweile habe ich übrigens auch den nächsten Band gelesen und er gefällt mir deutlich besser als dieses Buch. Ich werde die Nachfolgebände Doppelweiß und Herbst der Chimären beide als Ray auf die Reise schicken, wer daran Interesse hat, soll mir einfach eine PM schicken. 


Journal Entry 9 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, April 19, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (4/20/2009 UTC) at Diez, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu schwester. 


Journal Entry 10 by wingschwesterwing from Wien Bezirk 03 - Landstraße, Wien Austria on Sunday, April 26, 2009

9 out of 10

Während ich ein paar Tage in Salzburg war, ist dieses Buch in Wien angekommen. Ich danke sehr!

Wien, 13.5.2009. Ein tolles Buch! Wirklich total lesenswert, in vieler Hinsicht. Sprachlich wirklich beeindruckend, und ein sehr interessanter Einblick in die algerische Welt - man fühlt richtig mit, wie die nicht-Fundamentalisten von den Fundamentalisten fertig gemacht werden. Ich bin wirklich begeistert, kann ich total empfehlen! Und der Krimi war auch nach meinem Geschmack.
Bis jetzt das Buch in diesem Abo, das mir am besten gefallen hat. 


Journal Entry 11 by wingschwesterwing at Wien Bezirk 13 - Hietzing, Wien Austria on Tuesday, June 02, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (6/2/2009 UTC) at Wien Bezirk 13 - Hietzing, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

zu lilifin geschickt, ihr Juni-buch im Abo 


Journal Entry 12 by lilifin from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, June 23, 2009

This book has not been rated.

Gut angekommen, danke! Ich habe reingelesen, bin aber aufgrund diverser Ereignisse nicht richtig zum Lesen gekommen. Schade, denn es hätte mich sehr interessiert - vielleicht später noch einmal.
Mein Freund hat es gelesen und fand es nach anfänglichen Schwierigkeiten sehr gut, vor allem die politischen und kulturellen Hintergründe.
Reist morgen etwas verspätet weiter. 


Journal Entry 13 by hummelmotte from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, July 10, 2009

7 out of 10

Jetzt hab ich das Buch schon vor einer ganzen Weile beendet und immer noch nichts geschrieben. Warum? Es hat irgendwie keinen Eindruck auf mich gemacht. Ich hab's zwar eigentlich ganz gern gelesen, aber nach dem Lesen ist es gleich wieder verpufft. Afrika von seiner hässlichen Seite - sowas lese ich sonst nicht gern. Aber im Gegensatz zu manchen anderen Büchern afrikanischer Autoren lässt sich dieses hier recht gut lesen, hat eine durchaus interessante Handlung und sogar so etwas ähnliches wie ein Happy-End. 


Journal Entry 14 by SJJ-315643 on Sunday, August 09, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist in den letzten Tagen bei mir eingetroffen - vielen Dank! 


Journal Entry 15 by SJJ-315643 on Tuesday, August 25, 2009

5 out of 10

Bisher kannte ich von Khadra Die Attentäterin, das mich sehr begeistert hat. Entsprechend hoch gesteckt waren meine Erwartungen, die allerdings nicht erfüllt wurden.
Sprachlich pendelt Khadra bei Morituri zwischen derber Gossensprache und poetischen Formulierungen, woran man sich aber durchaus gewöhnen kann, wenn man nicht zimperlich ist. Meine größten Kritikpunkte liegen woanders:

Zunächst sind da die Figuren, die allesamt eher lieblos beschrieben werden und dementsprechend flach bleiben. Nichts von der psychologischen Tiefe, die mich bei der Attentäterin so beeindruckt hat. Außerdem treten ständig neue Figuren auf, die ebenso schnell wieder verschwinden, sprich: sterben. Irgendwann habe ich es aufgegeben, mir die Namen merken zu wollen oder die entsprechende Person ins Netz der Handelnden einzufügen.

Auch die Atmosphäre des Buches ist eher schwach, Khadra lässt dem Leser kaum Gelegenheit "sich umzuschauen". Die Handlung hätte außerdem genauso gut in jeder anderen vom islamischen Terrorismus und Korruption gebeutelten Stadt stattfinden können. Wobei wir bei einer Stärke des Buches angelangt sind: der Darstellung von Angst und Hilflosigkeit. Diese zentralen Punkte des Buches beschwört Khadra gekonnt, teilweise mit wenigen Worten herauf, so dass es mir manches Mal die Kehle zuschnürrte. Hier zeigt Khadra nicht nur den allgemeinen Missstand sondern lässt es persönlich werden, wobei sich dann doch sein psychologisches Fingerspitzengefühl zeigt. Leider viel zu selten, zum Großteil ergeht er sich in den Schimpftiraden über die Korruption und persönlichen Scharmützeln des Kommissars mit irgendwelchen hohen Tieren.

Zu guter Letzt: wenn ich es richtig verstanden habe, ist das Buch ein Krimi. Bei einem solchen setzte ich eine gut konstruierte Handlung voraus, Khadras Kommissar hingegen hangelt sich eher von einer Pleite zur nächsten und kommt doch immer einen Schritt weiter, ohne dass es für mich immer nachvollziehbar war, weshalb. Wenn in so einem Fall das Drumherum nicht stimmt - schade! 


Journal Entry 16 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 01, 2009

This book has not been rated.

Gestern bei MinnieMay abgeholt. 


Journal Entry 17 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, September 13, 2009

6 out of 10

Da ich vorab ein bißchen über die Kommentare geschaut hatte, habe ich keinen „normalen“ Krimi erwartet, so daß mich die diesbezüglichen Schwächen nicht weiter gestört haben. Letztlich bestätigt es damit auch nur die Erfahrung, die ich mit dieser metro-Reihe des Unionsverlags schon gemacht habe, denn auch Mongo Betis Sonne Liebe Tod war mehr Gesellschaftskritik als Krimi, aber als „Spannungsliteratur“ angepriesen. Da ich kein ausgewiesener Krimileser bin, stört mich das aber nicht.

Mit dem Blick des Jahres 2009 mag das auch nicht spezifisch algerisch sein, wenn ich mir aber überlege, daß die Originalausgabe 1997 erschienen ist, dann läßt sich daran höchstens ablesen, wie sich manch häßliche Entwicklung ausgeweitet hat. Algerien ist nicht mein bevorzugtes Beobachtungsobjekt, aber ich erinnere mich durchaus noch in groben Zügen an die Berichterstattungen aus dem Bürgerkrieg. Dieses Entsetzen hat Khadra auf jeden Fall sehr gut eingefangen. Das allein reicht aber für einen Roman einfach nicht aus, eine etwas konsistentere Handlung wie hier auch schon bemängelt wurde (unabhängig davon, ob es nun eine Kriminalhandlung oder etwas anderes ist) und etwas mehr Tiefgang in den Personen wäre dabei durchaus wünschenswert gewesen, gerne auch, wenn es dann eben 50 oder 100 Seiten mehr geworden wären.
 


Journal Entry 18 by Lynett from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 29, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist heute angekommen. Danke, fürs Schicken! 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.