corner corner Das schwarze Blut

Medium

Das schwarze Blut
by Jean-Christophe Grangé | Mystery & Thrillers
Registered by truller10 of Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on 12/10/2008
Average 5 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Isfet): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by truller10 from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, December 10, 2008

9 out of 10

Der Pariser Gerichtsreporter und Sensationsjournalist Mark Dupeyrat hat schon einiges in seinem Leben gesehen. Doch nicht die oberflächlichen Boulevardgeschichten und falschen Zeitungswahrheiten nagen an seinem Gewissen, sondern der unerklärliche Mord an seiner Geliebten Sophie, die vor Jahren während eines gemeinsamen Sizilienurlaubs Opfer einer genauso sinnlosen wie brutalen Bluttat geworden war. Seither lässt ihm die Frage nach dem wahren Wesen des Bösen keine Ruhe mehr.
Als ihm angeboten wird, über den berühmten Tiefseetaucher Jacques Reverdi zu berichten, der inzwischen als Serienmörder in einem malaysischen Gefängnis auf sein Todesurteil wartet, wittert er die große Story. Doch bald realisiert Mark, dass er sich mit den gewöhnlichen Mitteln des Journalismus der „Bestie“ nicht wird annähern können. Deshalb erfindet er in einer teuflischen Eingebung „Elisabeth“ und schlüpft damit in die Rolle einer wissbegierigen jungen Frau, die zu Reverdi mit viel subtileren Mitteln Kontakt aufnehmen kann. Mit einigem Einfallsreichtum verleiht er „Elisabeth“ eine eigene Identität und mit der gestohlenen Fotografie eines befreundeten Models, der jungen Khadidja, zudem auch eine sehr reizvolle Authentizität.

Und die Falle schnappt zu. In einem wahren Katz-und-Maus-Spiel führt der Serienmörder nun aus dem Gefängnis heraus Mark mit geheimen Botschaften in sein makabres Universum des Bösen ein. „Elisabeth“/Mark folgt der Blutspur seiner bizarren Ritualmorde quer durch Südostasien. Doch Marks kaltschnäuziger Plan hat unerwartete Folgen. Reverdi durchschaut sein Lügenspiel, und während Mark in Paris bereits an seinem Bestseller schreibt, sieht Reverdi in Kuala Lumpur keineswegs dem Tod in die Augen, sondern schafft es in einer waghalsigen Aktion, aus dem Gefängnis zu entkommen ...

Das schwarze Blut ist die tragische Geschichte eines Journalisten, der von der Faszination des Bösen geradezu verzehrt wird. Und angesichts der Verve und kaltblütigen Ironie, mit der Jean-Christophe Grangé seinen Reporter des Satans beschreibt, möchte man dieses Buch auf das Kopfkissen so manchen Sensationsjournalisten legen. Sein Blick in den Spiegel am nächsten Morgen wäre sicher aufschlussreich. 


Journal Entry 2 by truller10 at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, December 29, 2008

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (12/29/2008 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich im Rahmen der "[RABCK] der Woche - Challenge" auf die Reise. Bitte kurz per Journaleintrag bestätigen. Viel Spass damit! 


Journal Entry 3 by wingBunteAmselwing from Oland (Hallig), Schleswig-Holstein Germany on Friday, January 02, 2009

This book has not been rated.

(2/09)
Vielen Dank für das schöne Buch! Ich versuche es trotz Bergabbau - Challenge bald zu lesen :-)
-----
Das kam nun genau richtig. Das ist so richtig schön krank und fies und eklig - und spannend.
Vermutlich wäre ich schon längst zum Amokläufer geworden, wenn man mich nicht solche Bücher lesen lassen würde. Ich verschwinde dann für 2 Abende breit grinsend lesend im Blutrausch und kehre anschließend als nette Mutti an den Herd zurück.
 


Journal Entry 4 by wingBunteAmselwing from Oland (Hallig), Schleswig-Holstein Germany on Friday, January 30, 2009

This book has not been rated.

Weiterreise in der Europa Krimi Box. 


Journal Entry 5 by wingBunteAmselwing from Oland (Hallig), Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, February 04, 2009

This book has not been rated.

Aus der Box zurückgezogen und für eine andere reserviert. 


Journal Entry 6 by wingBunteAmselwing from Oland (Hallig), Schleswig-Holstein Germany on Friday, February 20, 2009

This book has not been rated.

Jetzt aber!
BlackBookBox. 


Journal Entry 7 by lady-liberty from Coburg, Bayern Germany on Wednesday, March 04, 2009

This book has not been rated.

Heute finde ich endlich Zeit, mich mit dem Inhalt der heimgekehrten BlackBookBox zu beschäftigen. Eine sehr interessante Mischung, das muss ich schon sagen. Vielen Dank für all die neuen Bücher!

Krimis sind nun nicht gerade mein bevorzugtes Genre und nachdem mein Lesestapel sowieso überirdisch und gefährlich hoch ist, werde ich dieses Buch erstmal zwischenlagern und demnächst bei einem meet-up anbieten. Mal sehen, wer es adoptieren möchte. 


Journal Entry 8 by lady-liberty at Ingolstadt, Bayern Germany on Friday, March 20, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (3/21/2009 UTC) at Ingolstadt, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Morgen reise ich nach Ingolstadt zum 1. großen meet-up und nehme einige Wunschbücher mit: dieses bekommt Isfet.

Viel Spaß damit und gute Unterhaltung! 


Journal Entry 9 by wingIsfetwing from Ingolstadt, Bayern Germany on Sunday, March 22, 2009

This book has not been rated.

Vielen Dank für's mitbringen! Muß aber erst mal auf den unheimlich wachsenden MTBR. 


Journal Entry 10 by wingIsfetwing at Ingolstadt, Bayern Germany on Saturday, January 08, 2011

2 out of 10

So, habe das Buch im Urlaub endlich gelesen - muss aber sagen, dass ich mir wesentlich mehr Spannung erwartet hatte.

Gut, die Art, in der Reverdi seine Opfer umbringt ist schon heftig, aber wirkliche Spannung kommt nicht auf, da Dupeyrat ja nur seinen Spuren folgt - ich habe eher mit Spannung darauf gewartet, wann Reverdi endlich ausbricht und sich an ihm rächen will...das passiert aber erst nach über 400 Seiten.

Ehrlich gesagt hätte ich das Buch auch nach den ersten 50 Seiten weggelegt - wenn es nicht meine einzige Urlaubslektüre gewesen wäre. Erst so nach 100 Seiten wurde es aus meiner Sicht lesenswert, nach 400 spannend... 


Journal Entry 11 by wingIsfetwing at Bushaltestelle Eigenheimstraße in Ingolstadt, Bayern Germany on Wednesday, February 02, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (2/2/2011 UTC) at Bushaltestelle Eigenheimstraße in Ingolstadt, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Liebe Finderin, lieber Finder!

Ich wünsche dir viel Spaß mit diesem Buch. Schön, dass du es bis hierher geschafft hast. Es wäre toll, wenn du einen kurzen Eintrag machen würdest, in dem du beschreibst, wie das Buch zu dir gekommen ist, wie es dir gefallen hat, und was du nach dem Lesen damit machen möchtest. Das geht alles kostenlos und anonym (wenn du willst, auch ohne Registrierung).

Danke für ein Lebenszeichen dieses Buches.  


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.