corner corner Bitteres Geheimnis

Medium

Bitteres Geheimnis
by Barbara Wood | Literature & Fiction
Registered by erinacea of Friedrichshain, Berlin Germany on 12/7/2008
Average 5 star rating by BookCrossing Members 

status (set by erinacea): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

1 journaler for this copy...

Journal Entry 1 by erinacea from Friedrichshain, Berlin Germany on Sunday, December 07, 2008

5 out of 10

Wegen Umzugs von meinem Bruder/meiner Schwägerin aussortiert.

Neun Monate Angst: Mary ist schwanger, aber sie weiß genau, es kann nicht sein.

Als die siebzehnjährige Mary Ann McFarland beim Allgemeinarzt Jonas Wade in der Praxis auftaucht, scheint die Diagnose klar: Schwanger. Als gläubige Katholikin streitet Mary jedoch heftig ab, jemals Geschlechtsverkehr gehabt zu haben.
Während Dr. Wade Nachforschungen in Bezug auf Parthenogenese (spontane Jungfernzeugung, siehe Wikipedia) anstellt, sieht Pfarrer Crispin sein Weltbild wanken. Weit wichtiger für Mary ist, dass selbst ihre Eltern und Freunde ihr nicht glauben. Und Marys Freund Mike verdächtigt sie gar der Untreue!

Aus Anlass der unbefleckten Empfängnis der Bibel habe ich irgendwann auch mal über Parthenogenese (nicht, dass ich damals den Begriff gekannt hätte) nachgedacht, und kam zu dem Schluss, dass, so etwas möglich ist, auf diese Weise wegen des fehlenden Y-Chromosoms nur Mädchen gezeugt werden können, so dass Jesus' Zeugung immer noch ein wundersamer Akt wäre (woran ich übrigens nicht glaube, aber das nur nebenbei).
Durch die Lektüre von Matt Ridleys' Genome und Jahre später dann im Biostudium habe ich schließlich gelernt, dass für einen lebensfähigen Embryo die mütterlichen und väterlichen Chromosomen auf unterschiedliche Weise methyliert sein müssen, was bei Verschmelzung von Eizelle und Polkörperchen nicht gegeben wäre. (Nicht, dass wir die Parthenogenese direkt im Studium behandelt hätten, aber ich habe das natürlich sofort auf meine alten Überlegungen übertragen.)
Natürlich ist es dann immer noch möglich, dass durch unvollständige Zellteilung beim Menschen eine Art Scheinschwangerschaft ausgelöst wird, aber es wird sich eben kein Kind daraus entwickeln. Denkbar wäre stattdessen eine spontane Fehlgeburt oder auch die Ausbildung eines Geschwürs. (Alles Theorie meinerseits, und ganz und gar nicht wissenschaftlich fundiert.) 


Journal Entry 2 by erinacea at U-Bahnhof Klosterstraße in Mitte, Berlin Germany on Monday, December 08, 2008

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (12/8/2008 UTC) at U-Bahnhof Klosterstraße in Mitte, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Nicht auf einer Bank, sondern auf dem Stromkasten (?) in der Mitte des Bahnsteigs.
Übrigens ist bei den Katholiken der 8. Dezember der Tag der unbefleckten Empfängnis Marias (angeblich hatte Jesus nicht mal einen menschlichen Großvater) - das hatte ich im Radio gehört und fand dieses Buch sehr passend zu diesem Anlass.

Achtes Buch meines diesjährigen Adventskalenders:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24


Herzlich willkommen bei Bookcrossing!


Hier findest Du eine internationale Gemeinschaft von Buchliebhabern, in der Du (nicht nur) über Bücher diskutieren sowie Bücher tauschen und - natürlich - freilassen kannst.

Bitte hinterlasse einen kurzen (gern auch längeren ;) ) Eintrag, damit ich weiß, dass es diesem Buch gut geht. Du könntest z.B. schreiben, wo Du es gefunden hast, wie es Dir gefällt oder was Du damit vorhast.

(Übrigens kannst Du es natürlich behalten, solange Du magst, aber sag bitte Bescheid.)

Vielen Dank!
erinacea

Fürs erste hier ein paar interessante Links:
Häufig gestellte Fragen und ihre Antworten
Deutschsprachiges Diskussionsforum
Wo gibt es Bookcrossing-Bücher? 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.